Abgabe komplette Shows #12

Moderatoren: perryRPSblack, Munix, phillywilly123

TheUnbreakable
Beiträge: 161
Registriert: 7. Nov 2016, 19:09
Wohnort: Voitsberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Abgabe komplette Shows #12

Beitrag von TheUnbreakable » 4. Dez 2018, 15:53

Hier könmt ihr ab jeztzt eurer Fantasie freien Lauf lassen. :)
0 x
Schwarz/Weiß bis in den Tod!

Benutzeravatar
perryRPSblack
Moderator
Beiträge: 148
Registriert: 9. Okt 2018, 07:34
Wohnort: bei Stuttgart
Status: Offline

Re: Abgabe komplette Shows #12

Beitrag von perryRPSblack » 9. Dez 2018, 20:45

Triple R Wrestling #12: "Amazon vs. Valkyrie"
St. Ambrose University Athletics, Davenport, Iowa

Die Show startet mit einem Rückblick auf alle Geschehnisse der letzten Wochen. Der Fokus liegt hierbei größtenteils auf dem Main Event "Amazon vs. Valkyrie"!
Nun kommt Hutch mit einem Koffer heraus.
Hutch: "Hallo Davenport, hallo Triple R!
Wie ihr wisst, wurde mir für diese Show die Leitung übertragen. Ich bin nun für diese Show verantwortlich. Mit dieser Leitung habe ich auch die Vollmacht übertragen bekommen, sicherzustellen, dass die Show gut in Erinnerung bleibt. Daher habe ich beschlossen, dieser Show ein wenig mehr Bedeutung zu verleihen.
Ich werde heute einen neuen Championship einführen - einen Titel, der die Geschichte des ehemaligen NXT TV Championships fortführen wird!"
Das Publikum entgegnet Hutch mit gemischten Reaktionen. Die Ankündigung über den neuen Titel scheint positiv anzukommen, doch die meistgehasste Person im MWF-Universum wird Hutch wohl bleiben.
Hutch holt aus dem Koffer einen neuen Gürtel heraus, auf welchem International Openweight Wrestling Accomplishment zu lesen ist, bei welchem die jeweiligen Anfangsbuchstaben das Wort IOWA bilden. Außerdem sieht man ein aufgeklebtes Triple R Logo.
Hutch: "Lady's and Gentlemen. Die IOWA Championship! Ein Titel, der in der ersten MWF noch eine Invention war, wird heute nochmal spezieller! RPS' Wunsch war es, den Damen gleichwertig mit den Herren zu stellen. Der Titel wird die gleiche Funktion haben, wie der NXT TV Title, mit dem Unterschied, dass er in der offenen Gewichtsklasse, ohne Einschränkungen des Geschlechts.
Da die damals festgelegten 8 Verteidigungen, die für einen Cash In des Titels erforderlich sind, sehr schwer zu erreichen sind, wird die Zahl reduziert. Dadurch soll die Wertigkeit dieses Titels nochmals verstärkt werden. Der Titel wird auch nur alle 2 Wochen verteitigt, um hierfür immer vorher einen Herausforderer bestimmen zu können.
Ich freue mich, heute den ersten Titelträger zu verkünden. RPS hat mir hier freie Wahl gelassen, jedoch stehen 8 Leute nicht zur Auswahl zu Verfügung.
Diese sind, die nicht anwesenden Herren Okada, Gedo, White und Gulak, die Triple R beim Match gegen PWG vertreten - viel Erfolg an dieser Stelle.
Und die aktuell um World Title antretenden Damen Beth Phoenix und Taya Valkyrie und Herren Johnny Gargano und Matt Cross.
Der Titel wird heute aufjeden Fall noch vor den World Title Matches an jemanden verliehen.
Bis dahin wünsche ich allen eine Gute Show!
Nun sehen wir nochmal einen kurzen Clip, in welchen wir das Tag Team Match der letzten Ausgabe sehen, nach welchem Edge plötzlich Christian attackiert hat.
Dies führte zu dem ersten Match des Abends.
Der Rated R Superstar wird bei Einlauf ausgebuht, während Christian einen Mitleidsjubel bekommt.
Über dem Ring hängen 2 Stühle, die dem Sieger einen Con-Chair-To gewähren.

Match 1: TLC Match
Edge vs. Christian
Sieger: Edge
> Edge defeated Christian by Stipulation in 0:29:44
Rating: ****

Christian nimmt sich den Stuhl und legt sein Gesicht darauf, damit Edge mit dem anderen Stuhl den Con-Chair-To ausführen kann. Doch Edge zögert und nimmt sich stattdessen ein Mikro, stellt den Stuhl auf und setzt sich hin
Edge: "Christian, wir sind zusammen durch alle Hölle gegangen. Wir sind das beste Tag Team aller Zeiten gewesen. Auch wenn manche meinen, die Dudley's seien dies, sind wir doch die jenigen, die eine größere Anzahl an World Titlen gehalten haben. Doch, wie ich bereits sagte, wir sind es "gewesen".
Als ich dich dann sah, als du gegen Vibora letzte Woche den Pin eingesteckt hast ... und noch auf die Idee kommst, dich dafür zu entschuldigen! Fuck... wo ist Captain Charisma? Wo ist der Creepy Little Bastard? Wo ist der Mann geblieben, mit dem ich 7 mal die World Tag Team Championship und 1 mal den Triple R Tag Team Championship geholt habe?"
Man sieht Christian, der innerlich zu sterben scheint! Doch dann ändert sich der Ton von Edge!
Edge: "Christian, Bruder, du hast mir heute gezeigt, dass das Feuer immer moch in dir Brennt! Du hast mir gezeigt, dass du der alte - der echte "Creepy Little Bastard" sein kannst!
Nach diesem Match weiß ich, ich kann mit dir immer noch durch die Hölle gehen, weil ich weiß, wir sind immer noch die gefährlichsten in dieser Hölle!"
Christian beginnt zu verstehen und richtet sich auf!
Edge: "Christian, willst du mit mir erneut durch die Hölle gehen?"
Christian nickt, doch ist etwas zögerlich.
Edge: "Mich hat jemand vor Show 11 kontaktiert und eingeladen, an etwas besonderem teilzunehmen. Ich sagte, ich muss erst etwas herausfinden! Nun weiß ich... Ja! Ich will teilnehmen, aber nur mit dir, Christian!"
Das Publikum chantet "YES, YES, YES"
Christian: "Wie ich höre, sagen meine Peeps YES! Dann kann ich nur zustimmen! Ja, Edge, ich bin dabei!"
Edge: "Dann lass uns eine andere 5 second pose machen!"
Beide umarmen sich 5 Sekunden lang und das Publikum geht steil.

Nun sehen wir einen Rückblick auf die Geschichte mit Rosemary und Sexy Star, die hier hoffentlich ein Ende finden wird.
Doch aus irgendwelchen Gründen, haben sich noch andere Damen in diese Fehde eingemischt, bei denen man nicht unbedingt weiß, weshalb sie hier mitwirken wollten. Mit Ausnahme von Ivelisse, die bereits seit Beginn von Triple R ihre Differenzen mit Sexy Star hat, da sie die Maske ihres Ex für sich vereinnahmt hatte.

Match 2: Lumberjack Match
Rosemary vs. Sexy Star
Lumberjacks: Taryn Terrell, Little Miss Roxxy, Bianca BelAir, Ivelisse, Alpha Female, Viper
Sieger: Simulator
> Rosemary pinned Sexy Star with a Red Wedding in 0:03:22
Rating: * 3/4

Rosemary, die die Ablenkung von Sexy Star, aufgrund des Tumults der Lumberjills, nutzen konnte, schlug weiter auf Sexy Star ein. Außerhalb des Rings scheint sich der Brawl in zwei Lager aufzuteilen.
Auf der einen Seite Perfect Empire, auf der anderen das Doll House, welchen durch Unterstützung von Ivelisse die Oberhand im Brawl hat.
Bianca BelAir zieht sich derweil zurück.

Nach einem kurzen Hypevideo zu Match Team Triple R vs. Team PWG, welches bei der in diesem laufenden PWG-Show stattfinden.

Nun gibt es einen kurzen Rückblick auf die Herausforderung vom Reptile Tribe an die Triple R Tag Team Champions Kota & KENTA.

Match 3: Triple R Tag Team Championship
Kota & KENTA © vs. Reptile Tribe (Pindar & Vibora) w/ Kobra Moon
Sieger: Kota & KENTA
> KENTA pinned Pindar with a GTS in 0:13:30
Rating: ***

Kobra Moon ist geschockt als sie sah, wie KENTA Pindar mit dem GTS vernichtete. Zusammen mit Vibora, hat die Pindar aus dem Ring gebracht, während Ibushi und KENTA sich feiern ließen.

Nach einer kurzen Unterbrechung, sprangen plötzlich zwei Fans über Absperrung und gingen in den Ring. Sie tänzeln einwenig im Ring herum. Es sind die Street Profits Montez Ford und Angelo Dawkins, die wohl nun unter Vertrag sind.
Dawkins macht seine typische Müsli-Rühr-Geste, während Ford sich zwei Mikros schnappt!
Ford: "Yo Man, wir sind hier, Alter!"
Dawkins: "Was geht ab, Davenpooooooooo...?"
Ford: "Wir haben uns das Tag Team Match angeschaut und sind begeistert. Das ist mal eine Tag Team Division, bei Triple R!"
Dawkins: "Du sagst es, Mon, aber hey! Die geilsten sind wir...!"
Ford schaut Dawkins etwas beleidigt an!
Dawkins: "Oh sorry, das ist natürlich deine Frau... First ever Triple R Women's Championesse Bianca Bel..... Aaaaaiiiiiiiirrr!"
Ford: "Yo Bro, ich dachte, du vergisst das wieder! Aber ernsthaft... Wir sind hier, um zu zeigen, dass wir das beste Tag Team hier sind! Vergesst E&C, oder K&K oder, wie hießen nochmal die Freaks hier?"
Dawkins: "Los Ingo Appelts, Hahahaha!"
Ford: "Wir möchten heute antreten. Egal gegen wen? Egal, wie viele! Wir werden die Herausforderung meistern!"
Plötzlich ertönt die Musik von den Kindreds of Catrina! Die Street Profits sind geschockt, doch als sie Catrina erblickt hatten, waren sie wie in Trance!
Die Kindreds - ohne Mil Muertes, dafür aber immer noch im Besitz der Urne, kommen zum Ring. Bálor und Evil scheinen wohl die Gegner zu sein, doch plötzlich ertönt der Gong.
Der Undertaker kommt in bekannter Manier zum Ring. Somit dürfte feststehen, der Undertaker wird heute sein Triple R Debut geben.
Die Street Profits waren nicht darauf vorbereitet, dass sie dem mächtigsten Mann im Multiversum gegenüberstehen.

Match 4: Handicap Match
The Undertaker w/ Catrina vs. The Street Profits (Angelo Dawkins & Montez Ford)
Sieger: Undertaker
> The Undertaker pinned Montenz Ford with a Tombstone Piledriver in 0:04:45
Rating: **

Als der Undertaker sich aufrichtet, holte Catrina sich ein Mikrofon.
Catrina: "Mil Muertes, the man of a thousand deaths... 1000 Tode hast du überstanden. Doch das lag allein daran, dass die Bedrohung nicht ansatzweise so groß ist, wie es diesmal der Fall ist.
Bálor hat dich versehentlich attackiert, doch seine weiterführenden Attacken gegen den Feind zeigten, dass er immer noch für die richtige Seite kämpft! Doch du... Muertes...du hast dich für die falsche Seite entschieden. Du hättest es einfach dabei belassen können, doch hast du aktiv an der Niederlage und dem möglichen Verlust der Urne beigetragen.
Er wird kommen und dich holen... Mil Muertes... Der Undertaker wird dich..."
Plötzlich fällt Bálor Catrina ins Wort
Bálor: "Ich werde dich holen! Beim Match bei Dynamite habe ich etwas gefühlt. Eine besondere Aura, die auch Catrina ausstrahlt."
Catrina wirkt nun ziemlich sauer auf Bálor!
Catrina: "Was soll das denn jetzt?"
Bálor: "Catrina, ich weiß auch nicht, ich hatte einen Traum wie Finn M.."
Catrina: "Schluss!"
Bálor: "Aber die Isle of Man! Die Energien sind ..."
Catrina: "Schluss... wir haben, was wir brauchen. Die Urne ist unser und du hast deinen Teil dazu beigetragen. Nun gilt es, die Urne zu schützen."
Bálor ist nun ruhig und wirkt wieder voll fokussiert. EVIL und der Undertaker rühren sich kaum.
Catrina: "Mil Muertes... Deine Zeit ist bald abgelaufen... Er wird kommen. Der Undertaker wird kommen und dich holen... Diesen Tod wirst du nicht überstehen. Wir werden dich begraben, in einem Casket Match."
Undertaker: "Rest...in...PEEEEAAAAACE!"
(Anmerkung: Dynamite 21 wurde bereits geschrieben, doch leider gab es eine Verzögerung meinerseits, so dass der Aufbau für das Match bei Dynamite nicht rechtzeitig veröffentlicht wurde. Ich bitte um Entschuldigung.)

Nach den der Ring wieder frei ist, sehen wir Ausschnitte von PWG Mystery Vortex. Hier konnte Seth Rollins in einem spannenden Match Excalibur besiegen und wurde somit PWG United States Champion.
Nach dem Gewinn des Titels hatte Rollins diesen in den darauffolgenden Wochen in Open Challenges gegen Stephen Amell und Elias von MCW verteidigen können. Währenddessen fand bei PWG ein Turnier statt, bei welchen der No.1 Contender auf den Titel ermittelt werden sollte. Trotz starker Konkurrenz konnte El Generico das Turnier für sich entscheiden und tritt nun gegen Rollins um den Titel an.
El Generico kommt, begleitet von Stephanie McMahon und lauten OLÉ Chants, als erster zum Ring. Rollins wird von Hutch begleitet, was direkt zu Buhrufen führt.

Match 5: PWG United States Championship
Seth Rollins © w/ Hutch vs. El Generico w/ Stephanie McMahon
Sieger: El Generico
> El Generico pinned Seth Rollins with the Brainbustaaaaaaaaaaaaaah in 0:42:04 TITELWECHSEL!!!
Rating: **** 1/2

Nach diesem packenden Match stichelt Stephanie McMahon gegen Rollins und Hutch. El Generico genießt den Moment und lässt sich von den mitgereisten PWG Fans feiern.
McMahon steigt in den Ring, um El Generico den PWG US Championship um die Hüften zu schnallen. Anschließend gratuliert sie Generico und beide verlassen den Ring.
Hutch ist leicht angepisst, doch respektiert er den Sieg von Generico gegen Rollins.
Hutch nimmt sich ein Mikro, während Rollins bereits auf dem Weg in den Backstage-Bereich ist.
Hutch: "Hey Seth... Warte noch einen Augenblick. Du bist hier noch nicht fertig. Komm zurück in den Ring!"
Rollins sieht skeptisch, folgt aber den Anweisungen von Hutch.
Hutch: "Nun, ich hatte bei Beginn der Show gesagt, dass ich noch vor den World Title Matches den IOWA Champion küren werden."
Hutch holt den Gürtel aus einer Tasche und bindet ihn um die Hüfte von Seth Rollins!
Hutch: "Du hast gezeigt, dass du durch den PWG US Championship nicht nur Triple R in seinem Stellenwert verbessern konntest, sondern auch dem PWG US Title mehr Wertigkeit verliehen hast! Die Niederlage gegen El Generico ist traurig... Aber jetzt kannst du dich auf die wichtigen Dinge konzentrieren.
Du wirst sicher dem IOWA Championship mehr Wertigkeit verleihen, als alle anderen Topguys der MWF!
Seth... Du bist IOWAs Own .."
Rollins: "Nein... I OWN IOWA!"
Hutch: "Richtig! Klar... Doch du willst mehr sein! Du willst das Gesicht von Triple R sein... Der Promotion, die dein Slogan adaptiert hat!?
Mit der IOWA Championship werden dir die Türen geöffnet!"
Rollins: "Das hört sich gut an!"
Hutch: "Wie auch immer Team Triple R bei PWG morgen abschneidet, es wird ein Erfolg für Triple R! Seth... Herzlichen Glückwunsch, du bist nun offiziell der erste IOWA Champion."
Hutch applaudiert und hebt Rollins Arm hoch. Die Fans betrachten das nachdenklich!

Es folgt ein kurzer Rückblick auf den Aufbau des Triple R World Championship Matches. Die beiden Freunde Johnny Gargano und Matt Cross treten um den Titel an!
Beider kommen unter großartigen Reaktionen zum Ring!

Match 6: Triple R World Championship
Johnny Gargano © vs. Matt Cross
Sieger: Johnny Gargano
> Johnny Gargano made Matt Cross submit to the Gargano Escape in 0:25:23
Rating: *** 1/2

Nachdem Match lässt sich Gargano feiern! Matt Cross gratuliert seinem Freund und verlässt den Ring.

Nun folgt der Main Event! "Amazon vs. Valkyrie"!
Es folgt ein Rückblick, in welchem zu sehen ist, wie Perfect Empire die WWE dominiert, alle mit Gürtel beschmückt. Auch wird der Moment gezeigt, in welchen die Rated R Dynasty mit dre Triple R Titeln eine 5 second Pose machten.
Nach dem Niedergang der WWE nam Taya die WWE World Championship mit zu Triple R Wrestling, um die Triple R Women's Championesse Beth Phoenix herauszufordern.
Ein Duell der Amazonen und Walküren gab es niemals, doch nun ist es soweit! Glam Slam vs. Glam Slam...
Der Main Event beginnt!
Beth Phoenix kommt ohne Unterstützung zum Ring, während Taya zusammen mit Alpha Female und Viper zum Ring kommt.

Match 7: Triple R Venus Championship (Title Unification WWE World Championsip + Triple R Women's Championship)
Beth Phoenix © vs. Taya Valkyrie ©
Sieger: Simulator
> Taya Valkyrie pinned Beth Phoenix with a Glam Slam in 0:07:51 TITELWECHSEL!!!
Rating: ** 1/2

Taya Valkyrie ist Triple R Venus Championesse.
Beth wird von Edge und Christian in den Backstage-Bereich getragen.
Taya wird von Alpha Female und Viper hochgehoben. Anschließend lassen sich Perfect Empire feiern.

Anschließend sehen wir, wie sich einige Triple R Superstars versammelt hatten, um sich zu einem Meeting zu treffen. Darunter sehen wir Johnny Gargano, Matt Cross, Stephen Amell, Kota&KENTA, das Doll House, Ivelisse, Seth Rollins und ... Hutch, von RPS erwartet werden.
Die Situation scheint einwenig zu eskalieren, man bekommt aber nicht genau mit, um was es geht. Als der Kameramann von der Security weggeschickt wird, sieht man, wie Matt Cross aus der Eingangstür rausfliegt und es innerhalb des Meetings zu Handgreiflichkeiten kommt.
Mit diesen Bildern geht die Show zu Ende.
Show-Card-Rating: ***
Zuletzt geändert von perryRPSblack am 10. Jan 2019, 18:34, insgesamt 1-mal geändert.
0 x
Triple R Wrestling!
Bild
REGAIN,
RECONSTRUCT,
Rule the world!!!

Firekane
Beiträge: 49
Registriert: 16. Jan 2017, 13:00
Status: Offline

Re: Abgabe komplette Shows #12

Beitrag von Firekane » 10. Dez 2018, 20:02

RCW Road Rage #12

1. Match
Colt Cabana vs Juice Robinson
> Juice Robinson pinned Colt Cabana with an Inside Cradle in 0:04:51

2. Match
The Prerogative (Cody Hall & Curtis Axel) vs Tomoaki Honma & Yoshi-Hashi
> Cody Hall pinned Tomoaki Honma with the Razors Edge in 0:08:10

3. Match
The Poachers (King Cuerno & Leo Kruger) vs Heavy Machinery (Tucker Knight & Otis Dozovic)
> Otis Dozovic pinned Leo Kruger after the Compactor in 0:09:58

4. Match RCW Riot Championship No. 1 Contender Triple Threat
Corey Graves vs David Finlay Jr. vs Davey Boy Smith Jr
> David Finlay Jr. pinned Davey Boy Smith Jr with the Prima Nocta in 0:12:30

5. Match RCW Uprising Heavyweight Championship No Holds Barred Match
Nigel McGuinness vs Ted Dibiase Jr. (c)
> Ted Dibiase Jr. pinned Nigel McGuiness after an interference by Cody Hall and Curtis Axel in 0:19:22
0 x

Munix
Moderator
Beiträge: 122
Registriert: 7. Nov 2016, 20:42
Wohnort: Sauerland
Status: Offline

Re: Abgabe komplette Shows #12

Beitrag von Munix » 24. Dez 2018, 15:35

PWA 1.12
Reykjavik, Power Multimedia Event Center

In der Parkgarage kommt die Limousine von Lord Regal vorgefahren, als der Chauffeur die Tür öffnet und Lord Regal austeigt erscheint plötzlich Mr. Perfect. In Erwartung eines Angriffs zuckt Regal etwas zurück.
Mr. Perfect hebt beschwichtigend die Hände: „Hey, alles okay. Ich bin nicht hier um mich mit Dir zu prügeln.“, Curt lächelt etwas, „auch wenn Du es verdient hättest, Regal. Du hattest harte Worte und nicht minder harte Schläge für mich, aber ich habe verstanden was Du mir eigentlich sagen wolltest. Ich habe meine Aggressivität verloren, meinen Ehrgeiz, meinen Antrieb. Ich denke ich hab diese Abreibung gebraucht um wieder klar zu werden. Dafür bin ich Dir sogar dankbar und möchte Dir einen Deal vorschlagen. Heute soll das Turnier um den PWA Tag Titel starten und die Teilnehmerliste ist noch offen. Was hälst Du davon, wenn wir uns dafür eintragen und uns die Titel holen.“
Lord Steven Regal schaut etwas ungläubig: „Ähm...es freut mich das Du meine Lektion verstanden hast!“, dabei verdreht Regal kurz die Augen, hat sich aber gleich wieder gefangen. „Es gibt Titelgold zu verteilen, natürlich gehöre ich auf die Card. Dein Vorschlag ist vernünftig, wir holen uns das Tag Team Gold und dabei kannst Du noch was von mir lernen.“ Ein kurzer Handshake besiegelt die Partnerschaft und zusammen gehen beide Backstage.

Im Büro von Pit Power ist erneut Karla Kowalski anzutreffen, ihr gegenüber sitzt Kaitlyn.
KK: „Kaitlyn, ich bin froh darüber, dass Du den Titel gewonnen hast und an deine früheren Erfolge anknüpfen kannst. Deshalb biete ich Dir heute was besonderes an, es ist mittlerweile klar, das The Religion hinter der Attacke von vor zwei Wochen steckt.
Du kannst Dich heute an Alexa Bliss rächen, denn Du hast ein Match gegen sie.
Kaitlyn: „Bliss wird schon bald bereuen sich hier eingeschlichen zu haben. Nach dem Match wird sie nur eine weitere Nummer sein. Eine kleine Nummer auf der stetig wachsenden Liste meiner erfolgreichen Titelverteidigungen.“
KK: „Oh, es wird kein Titelmatch sein. Das hat Bliss sich noch nicht verdient. Aber sollte sie oder ihre Partnerinnen, Team Maleficent, heute ein Match gewinnen, bekommen sie einen Vertrag von der PWA und gehören fest dem Roster an.
Kaitlyn: „Jax und Kong sind auch hier?“
KK: „Ja, sie treten im Tag Team Turnier an, aber keine Sorge, in dein Match werden sie nicht eingreifen, denn sonst bekommen sie definitiv keinen Vertrag von der PWA.
Kaitlyn zieht sich zufrieden zurück um sich auf das Match vorzubereiten.

Dann betritt Shawn Michaels das Büro.
Michaels: „Karla, Du wolltest mich sehen?“
KK: „Schön, das Du es einrichten konntest. Letzte Woche hast Du dienen Titel erfolgreich verteidigt, mal sehen, ob Dir das heute auch gelingt.“
Michaels lächelt verschmitzt: „Karla, liebend gerne würde ich den Titel heute verteidigen, aber Du solltest mal auf die Liste für das Tag Team Turnier schauen, ich trete auch an.
KK schaut überrascht: „Was? Wer will Dich denn zum Partner haben?“
Michaels schaut etwas angesäuert: „Ich bin der Champion hier, jeder würde mich dankbar zum Partner nehmen. Aber Mr. Power hat mir jemand ganz besonderes zur Seite gestellt. Komm rein Kumpel!“
Marty Jannetty betritt das Büro
KK springt auf: „Du? Ernsthaft? Du willst nochmal mit Shawn antreten, nach all dem was zwischen euch passiert ist? Und wie hat dich Mr. Power überhaupt unter Vertrag genommen? Er macht doch Urlaub!“
MJ: „Hallo Ms. Kowalski, Shawn und ich haben unsere Probleme schon lange hinter uns gelassen und die gute alte Zeit nochmal aufleben lassen. The Rockers sind zurück im Wrestling und wir werden uns das PWA Tag Team Gold holen.
Übrigens ist mein Vertrag tatsächlich von Pit, ich traf ihn auf Hawaii in einer Bar.
Bei ein paar Drinks sprachen wir über Wrestling und am Ende fragte er mich, ob ich nicht für die PWA antreten will. Tja und da bin ich!“
Karla verdreht die Augen und ist sichtlich nicht begeistert von der Entwicklung. Sie braucht einen Moment um sich zusammen zu reißen, bevor sie antwortet: „Okay, wir können noch gute Tag Teams gebrauchen.“, dann dreht sie sich drohend zu Shawn, „Ich bekomme Dich schon dazu deinen Titel zu verteidigen.“
Grinsend steht Michaels auf, legt lässig den Gürtel über die Schulter und zusammen verlassen The Rockers das Büro.
Karla greift zum Telefon sie sieht wütend aus und wählt die Nummer von Pit Power.

Kaientai kommen zum Ring, dabei heizen sie sich nochmal gegenseitig für das kommende Match an. Sie wollen heute ihre Niederlagenserie durchbrechen.

Dann geht kurz das Licht aus und lange nicht gehörte Rockklänge schallen durch die Arena.
Das Licht geht an und The Rockers kommen zum Ring gerannt, sie tragen ihre alten Ringkleidung heute im gelb-schwarzem Desing. Passend zu Shawns World Titel Gürtel.
Das Publikum stockt kurz ungläubig doch dann springen alle von ihren Sitzen auf und bejubeln das neuste Tag Team der PWA. Dabei wird vorallem Marty Jannetty herzlich bergrüßt.

Opener: Tag Team Match (Titelturnier)
Kaientai Dojo #1 (Taka Michinoku/Funaki) vs. The Rockers (Shawn Michaels/Marty Jannetty)
GG: Funaki und Michinoku wollen direkt Druck machen und das Match schnell für sich entscheiden. Doch man merken den Rockers nicht an, das sie seit so vielen Jahren nicht mehr zusammen gewrestelt haben. Im Stile eines Top Teams kontern sie die Aktionen des Dojos aus, separieren immer wieder den aktiven Mann und lassen hier heute nichts anbrennen.
Nach einem schönen Double-Team Move, nämlich dem Double Dropkick kann Michaels das Match beenden. Nach 6:55 Minuten haben The Rockers den ersten Sieg seit Jahren eingefahren.

Rating: ** 3/4

Backstage vesammeln sich Bearer und Vega mit ihren Schützlingen vor dem Büro von Pit Power.
Mil Muertes ist auch unter ihnen.
Karla tritt vor die Tür. „Das war eine ordentliche Lektion die ihr Triple R bei Dynamite 20 verpasst habt. Ich hoffe Triple R hat seine Lektion gelernt und wir müssen nicht nochmal eine Strafexpedition gegen diese Promotion entsenden. Aber was macht Muertes hier?
Triple R hat ihn zwar gefeuert, aber die PWA hat kein Interesse an Wrestlern die Matches herschenken.“
Vega und Bearer stellen sich vor ihn: „Muertes hat uns gute Dienste erwiesen, er hat erkannt, dass er in der PWA mehr erreichen kann als bei Triple R und er hier nicht so gegängelt wird. Ich nehme ihn gerne unter meine Fittiche und zeige ihm wie es hier in der PWA läuft.
Vega stößt Bearer leicht beiseite: „Oh bitte, Muertes kann nur unter meiner Anleitung sein volles Potential entfalten, ich werde mich um ihn kümmern und werde dafür sorgen, das er keine Matches mehr herschenkt.“
KK: „Wie ich sehe setzt ihr euch sehr für ihn ein, also will ich ihm eine Chance geben. Zufällig scheint Mr. Power im Urlaub sehr umtriebig zu sein und hat mir neben Jannetty noch einen zweiten Wrestler geschickt. Zum Glück hat dieser nur einen „One-Night-Only-Vertrag“.
Muertes wird gegen diesen Mann im Main Event antreten und ein No Holds Barred Match bestreiten. Da kann sich Muertes beweisen und zeigen, dass er ein Typ für die PWA ist.“
Bearer und Vega scheinen wenig begeistert gehen jedoch auf den Vorschlag ein.

Match 2: Tag Team Match (Titelturnier)
Team Maleficent (Nia Jax & Awesome Kong) vs. The Revival (Scott Dawson/Dash Wilder)
GG: Jax und Kong dominierten das Match zu Beginn, sie wurden von Revival nicht wirklich ernst genommen. Doch diese merkten schnell was für starke Gegnerinnen sie heute hatten. Dawson und Wilder mussten tief in die Trickkiste greifen um Team Maleficent zu besiegen. Jax und Kong hatten sich wohl von der Anfangsphase etwas blenden lassen und fühlten sich etwas zu sicher The Revival heute besiegen zu können.Ein Wechsel im Rücken von Team Maleficient führte dazu das das Kong sich auf den nicht aktiven Wilder stürzte, um der angeschlagenen Jax etwas Luft zu verschaffen. Doch Dawson nutzte das knallhart aus und nahm Jax in den Inverted Indian Deathlock, in dem sie dann auch aufgeben musste. Somit holte The Revival nach 5:46 Minuten den Sieg.
Rating: ** 1/4

Nach dem Sieg lässt sich Wilder ein Mikro geben: „Austin, schade das Du heute nicht hier sein kannst. Ich hoffe Du erholst Dich gut zuhause von letzter Woche. Wie Du siehst kommen wir auch ohne Dich klar. Wir haben echt gedacht das wir hier zu Dritt was Großes aufbauen können, aber dein Ego ist zu groß, Austin. Du hast gedacht uns rumschubsen zu können, uns befehlen zu können, was wir tun und lassen sollen. Nein Austin, so läuft das mit The Revival nicht! Wir sind ein Team, wir kämpfen gemeinsam, wir gewinnen gemeinsam und wir verliere auch gemeinsam.
Aber Du konntest Dich nicht einfügen, wolltest die ach so große Nummer bleiben und was hast Du nun davon? Du hast deinen Titel verloren und kannst Dir das hier verletzt von zuhause im TV anschauen. Während The Revival sich Gold holt, sitzt Du ganz allein mit deinem Schmerz zuhause.
Und am Besten bleibst Du auch dort, denn wenn Du nochmal unsere Wege kreuzt, schicken wir Dich dauerhaft heim.“
Zufrieden verlassen Wilder und Dawson den Ring.

Backstage trifft The Religion zusammen.
Bliss: „Da hängt ja mal wieder alles an mir, die Karre aus dem Dreck zu ziehen. Ich muss wieder alles geben um uns die Verträge bei der PWA zu besorgen!“
Betreten schauen Jax und Kong zu Boden.
Bliss: „Macht euch nichts daraus Mädels, ich schlage heute Kaitlyn. Dafür bekommen wir unsere Verträge und ich hab zusätzlich einen Grund ein Titelmatch zu fordern. Ihr könnt mir dann später danken!“
Bliss macht sich auf dem Weg zum Ring, während ihr Jax und Kong hoffnungsfroh hinterher schauen.

Match 3: Singles Match/Non Titel Match
Alexa Bliss vs. Kaitlyn
GG: Aggressiv ging das Match los, man merkte Kaitlyn an, wie wütend sie auf Bliss war. Doch Bliss steckte bei den harten Tritten und Schlägen nicht zurück und versuchte immer wieder Kaitlyn auf den Boden zu bringen. Es entwickelte sich ein schnelles abwechslungsreiches Match, beide Kämpferinnen begegneten sich auf Augenhöhe. Nach einer Ablenkung, bei der Bliss den Ref und Kaitlyn in einen Disput verwickelte, gelang es Bliss Kaitlyn gegen den Ringpfosten zu stoßen, Kaitlyn taumelte benommen zurück und fiel um. Das nutzte Bliss schnell für den Twisted Bliss und damit gewann sie den Kampf nach 12:12 Minuten.
Rating: *** 1/4

Während Bliss sich den Titelgürtel schnappt und mit ihm posiert, stürmt Kairi Sane in den Ring und verpasst Bliss ein paar Schläge und zeigt dann den Alabama Slam gegen sie. Die immernoch am Boden liegende Kaitlyn muss den Insane Elbow einstecken. Dann zieht Sane eine schwarze Totenkopf-Flagge aus ihrem Oberteil. Wedelt damit ein wenig umher, schnappt sich den Gürtel und verschwindet durchs Publikum. Gerade noch rechtzeitig, denn zeitgleich stürmen Jax und Kong die Rampe herunter.

Match 4: Tag Team Match (Titelturnier)
Breathtakingly Beautiful(Aliyah & Carmella) vs The British Bulldogs (Davey Boy Smith/Dynamite Kid)
GG: Das Match fand ein schnelles Ende, Aliyah und Carmella versuchten ihre Gegner mit ihren weiblichen Reizen zu betören und dieses dann auszunutzen. Doch die Bulldogs kamen schnell dahinter und Davey Boy schnappte sich Aliyah zum Running Powerslam, der das Match nach 3:28 Minuten beendete.
Rating: * 3/4

Backstage trifft sich Kaientai Dojo, Meiko Satomura ist auch dabei!
Michinoku: „Meiko, ich bin sehr glücklich das Du uns beigetreten bist. Mit deinen Fähigkeiten wirst Du uns gut tun. Leider sind Funaki und ich gerade nicht in Top-Verfassung, doch ich hoffe Marufuji und Du können das kommende Match gewinnen.
Satomura: „Ich wollte die Möglichkeit mich mit den Männern zu messen und das macht Ms. Kowalski möglich. Außerdem kennen wir uns schon so lange, Taka. Mit hartem Training, können wir Kaientai Dojo zu Ruhm und Ehren führen, deshalb bin ich euch beigetreten.“
Die drei Männer nicken zustimmend und zusammen mit Marufuji macht sich Satomura auf dem Weg zum Ring.

Match 5: Tag Team Match (Titelturnier)
Kaientai Dojo #2 (Marufuji/Satomura) vs. Absolut Perfection (Lord Steven Regal/Mr. Perfect)
GG: Regal und Mr. Perfect separierten sehr gut Meiko Satomura und bearbeiteten Sie mit Kraft und Technik. Satomura brauchte ihr ganzes Durchhaltevermögen und ihre Erfahrung um sich der vielen Pin-Versuche zu erwehren. Mit etwas Glück schaffte Satomura dann den Hot-Tag und Marufuji räumte im Ring auf. Mit seiner Schnelligkeit schaltet er erst Lord Regal aus und bearbeitet denn Mr. Perfect. Als sich jedoch Regal wieder einwechseln kann und Marufuji auf den Boden bringt wechselt sich das Blatt wieder. Mit seinen Haltegriffe bereitet Regal Marufuji einige Probleme. Satomura kann sich einwechseln und Regal harte Schläge und Tritte verpassen, sodass dieser Mr. Perfect ins Match bringen muss. Dieser sieht gegen die aufgestachelte Satomura auch nicht besser aus und muss nach dem Scorpion Kick den Pin einstecken. Nach 14:01 Minuten kann Satomura ihren ersten Auftritt im Kaientai Dojo erfolgreich beenden.
Rating: *** 3/4

Zusammen mit den zum Ring geeilten Michinoku und Funaki feiert der gesamte Kaientai Dojo den Erstrunden Sieg, während Lord Regal und Mr. Perfect getrennt Backstage verschwinden.

Cactus Jack sitzt Backstage mit Gunnar Guőmundson für ein Interview zusammen.
GG: „Jack, deine Rückkehr kam sehr überraschend, was hat Dich dazu bewegt Dich nochmal der
PWA anzuschließen?“
CJ: „Gunnar, Mr. Power hat mir ein Angebot gemacht, das ich nicht ablehnen konnte. Außerdem konnte Mankind in der PWA nicht überzeugen und diese Scharte wollte ich auswetzten. Denke das
ist mir gut gelungen“, dabei tätschelt er den IC Championship, welcher auf seinem Schoß liegt.
GG: „Das war tatsächlich ein beeindruckendes Debüt von Dir. Wie soll es nun weitergehen mit Cactus Jack?“
CJ: „Etwas Unruhe wird der PWA ganz gut tun, außerdem will ich noch ein Match gegen Austin. Doch solange er nicht fit ist, werde ich den Titel gegen jeden verteidigen, der ein Match fordert.“
GG: „Das sind tolle Abschlussworte, es erwartet uns also nächste Woche ein IC Titelmatch!“

Mil Muertes kommt mit seiner epischen Musik zum Ring, gefolgt von Bearer und Vega.
Gespannt warten die drei Im Ring auf den Gegner von Muertes, ebenso wie das gesamte Publikum schauen sie zur Entrance Stage.

„Time to play the Game“...die bekannten Klänge von Motörhead kündigen Triple H an und tatsächlich erscheint dieser auf der Stage. Das Publikum ist aus dem Häuschen und die Halle steht Kopf. Man kann noch sehen wie Bearer und Vega kreidebleich werden und sich ungläubig anschauen. Muertes ist unter seiner Maske keine Reaktion zu entnehmen, er blick Richtung Stage.

Main Event: No Holds Barred Match
Mil Muertes vs. Triple H
GG: Triple H beginnt sehr aggressiv und bearbeitet Muertes gleich mit diversen Gegenständen. Als Triple H einen Vorschlaghammer unter dem Ring findet will er so richtig aufdrehen. Doch Muertes schafft es den Schlag in seinen Magen abzufangen und einen Kopfstoß gegen Hunter zu zeigen. Muertes zerbricht den Vorschlaghammer und zeigt einen Chokeslam gegen Triple H. Muertes schnappt sich eine Kette und wickelt diese um seine rechte Faust. Als Triple H sich aufrappelt wird er direkt wieder niedergeprügelt. Blut spritzt in hohem Bogen durch den Ring. Muertes entledigt sich der blutigen Kette, reißt seinen Gegner auf die Beine und zeigt den Flatliner. Dieser reicht dann auch zum Sieg.Das Match war eine Demonstration der Kraft und Brutalität von Mil Muertes.
Und so dauerte es auch lediglich 4:37 Minuten und wurde nicht die epische Schlacht, welche sich mancher hier erhofft hatte.

Rating: **

Vega und Bearer kommen begeistert in den Ring und Vega reißt sofort den rechten Arm von Muertes in die Höhe, schnell müht sich Bearer Muertes linken Arm hoch zuhalten.
Beide decken Muertes mit lobenden Worten ein und prophezeien ihm eine glorreiche Zukunft natürlich nur wenn er sich auf ihre jeweilige Seite stellt. Muertes zeigt keine Regung, er schüttelt beide ab und attackiert dann weiter Triple H, der im Moment absolut hilflos ist. Doch da ertönt die Musik von Shawn Michaels und er stürmt zum Ring und macht den Save für seinen alten Freund.
Muertes scheint eh nicht auf eine weitere Konfrontation aus zu sein und stampft entschlossen Backstage um seinen Vertrag zu unterzeichnen.

Show-Card-Rating: ** 3/4
0 x

TheUnbreakable
Beiträge: 161
Registriert: 7. Nov 2016, 19:09
Wohnort: Voitsberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Abgabe komplette Shows #12

Beitrag von TheUnbreakable » 8. Jan 2019, 21:25

Backstage sieht man Jim Cornette, der gerade acht Leute begrüßt, die man aber nicht erkennt. Danach sieht man nur, wie er schelmisch grinst und sich auf die Show freut.

Direkt nach diesem kurzen Segment wird in die Arena geschalten, in der sich schon Io und Mio Shirai gegenüberstehen.

1. Match (Singles Match): Io Shirai vs Mio Shirai
Die Japanerinnen umarmen sich und schütteln die Hand, ehe sie mit Armdrags aufeinander losgehen. Mio will schnell den German Suplex zeigen, aber Io zeigt einfach den Salto. Mio macht es ihrer Schwester nach, aber Io zeigt direkt einen schönen Dropkick. Io will alles mit dem Moonsault beenden, aber Mio rollt sich raus. Io ist dies aber egal und sie zeigt den Moonsault gegen ihre Schwester einfach nach draußen. Io rollt Mio in den Ring und covert sie, aber Mio kommt noch vor dem One-Count raus. Mio prügelt nun auf Io ein und zeigt einen harten German Suplex, aber das Cover geht nur bis 2. Mio will weitermachen, aber Io wehrt sich und es folgt ein harter Brawl mit Forearms, Uppercuts und Kicks. Den Zusehern gefällt es und es gibt "Let them Fight"-Chants. Nach einigen Minuten will Mio einen harten German Suplex zeigen, aber Io kontert in die Victory Roll, die aber auch nicht ausreicht. Io zeigt nun einen harten Kick und ihrerseits den Bridging German Suplex, aber Mio kommt ihrerseits bei 2 raus. Io will alles mit dem Moonsault beenden, aber Mio eilt rauf und zeigt einen Top Rope German Suplex, allerdings landet Io auf den Beinen und es regnet nun förmlich Backfists, dicht gefolgt von zwei harten Bridging German Suplessen. Io zeigt nun zum Abschluss den Moonsault und nach mehr als 30 Minuten ist das Match auch zu Ende.
Io Shirai pinned Mio Shirai after a Moonsault in 0:33:20
Rating: **** 1/2

Nach dem Match umarmen sich die Schwestern und es geht in eine kleine Pause.

Super Dragon fordert ein Match für sich, das Excalibur annimmt. Im Ring angekommen schenken sich beide direkt nichts und warten gar nicht auf die Ringglocke, sondern liefern sich direkt einen harten Brawl.

2. Match (Singles Match): Excalibur vs Super Dragon
Nachdem der Referee wieder etwas Ordnung in das Geplänkel gebracht hat, zeigt Excalibur direkt einige Kicks. Der Tiger Driver soll direkt folgen, aber Super Dragon kontert mit einem Back Body Drop. Super Dragon attackiert Excalibur nun seinerseits mit einigen Kicks und Stomps, bis Excalibur den Fuß greift und einen Dragon Screw ins Ziel bringt. Excalibur tritt nun auf Dragon ein, fokussiert sich dabei aber auf die Beine und nimmt Dragon infolgedessen in einen Boston Crab. Minuten vergehen, bis Super Dragon das unterste Seil ergreift. Dragon rafft sich auf und beide prügeln wie wild aufeinander ein. Auch hier gibt es Let them fight-Chants. Super Dragon zeigt nun aber humorlos drei Psycho Drivers und pinnt Excalibur nach dem 3.
Super Dragon pinned Excalibur with a Psycho Driver in 0:29:01
Rating: ****

Nach dem Match stellt Super Dragon noch einige Stühle auf und will einen vierten Psycho Driver zeigen, aber Kevin Steen rettet Excalibur und kann Super Dragon in die Flucht treiben.

Jim Cornette macht das nächste Match kurzzeitig zum No. 1 Contenders Match. Außerden müssen die New Rottweilers immer vor Beginn des Matches bekannt geben, wer das Tag Team Match nun bestreitet. Konnan kündigt an, dass Hernandez und Matt Morgan dieses Match bestreiten.

3. Match (Tag Team Match, no DQ): Authors of Pain vs New Rottweilers (Hernandez & Matt Morgan)
Die Authors of Pain gehen direkt nach Beginn des Matches raus und holen sich Stühle, aber Hernandez springt auf beide und nimmt die Stühle, um mit Morgan auf sie einzuprügeln. Von nun an gleicht das Match eher einem Squash. Bis auf einige Moves von den AoP dominieren nur die Rottweilers. Hernandez befördert Rezar mit einem Border Toss durch zwei Tische und Morgan pinnt Akam nach einem harten Carbon Footprint.
Matt Morgan pinned Akam with a Carbon Footprint in 0:10:22
Rating: ***

Nach dem Match werden die AoP Backstage begleitet, während Konnan sich feiern lässt. Doch diese Feier währt nur kurz, denn The Club eilt in den Ring und attackiert die neuen Herausforderer. Anderson fordert sie zu einem Titelmatch nächste Woche heraus, was Konnan annimmt! Antreten werden dann Homicide und Matt Morgan.

Backstage sieht man die fertigen AoP, die Jim Cornette zur Rede stellen wollen. Doch plötzlich werden sie von hinten von zwei maskierten Personen attackiert und abgefertigt. Cornette macht dann die Tür wegen dem Krach auf und feuert AoP!

Stephanie McMahon gesellt sich bei diesem Match zu den Kommentatoren.

4. Match (Singles Match): Bea Priestley vs Kay Lee Ray
Priestley ohrfeigt die Schottin und zeigt generell eher ihre aggressive Ader, mit der Kay Lee Ray im ganzen Match nicht klarkommen konnte. Nach etwas mehr als acht Minuten gibt es einen harten Superkick gegen KLR und einen Sunset Flip, der das Match auch beendet.
Bea Priestley pinned Kay Lee Ray with a Sunset Flip in 0:08:09
Rating: ** 1/2

Nach dem Match geht Stephanie in den Ring und kündigt Io Shirai vs Bea Priestley vs... KIERA HOGAN für Show 14 an! Die Siegerin bekommt ein Titelmatch gegen die Siegerin des folgenden Matches. Shirai und Priestley verstehen die Welt nicht mehr, wieso ein Neuling ohne Erfahrung ein Contenders Match bekommt, aber Steph lässt sich nicht umstimmen. Als sie sich umdrehen, zeigt Hogan einen Double Spear gegen beide.

In einem Video wird die Fehde zwischen den beiden zusammengefasst und beide betonen, dass das Match das letzte Match der Fehde werden wird.

5. Match (Last Woman Standing Match, PWG Womens Title on the line) -> Becky Lynch vs Charlotte Flair
Man spürt in der ganzen Arena förmlich, wie es in den beiden brodelt. Nach dem üblichen Prozedere gehen beide raus und werfen einige Waffen in den Ring. Becky greift sich dann den Stuhl, während Charlotte sich den Kendo Stick greift. Beide versuchen, den jeweils anderen zu treffen, bis sie sich ansehen, die Schulter zucken und die Waffen wegwerfen, um sich einfach zu prügeln. Becky nimmt sich nach einigen Uppercuts dann doch den Kendo Stick und attackiert Charlotte damit, bis er zerbricht. Becky wartet den Count ab, aber Charlotte kommt bei 7 wieder hoch. Nun will Becky den Stuhl nehmen und zuschlagen, aber Charlotte tritt mit einem Big Boot gegen den Stuhl und Becky beginnt nach diesem harten Treffer zu bluten. Charlotte rafft sich nun auf und attackiert Becky weiter mit dem Stuhl und wartet ihrerseits nun ab, ob dies ausreicht, aber Becky steht ihrerseits bei 7 auf und ist richtig wütend. Sie rennt wie eine Irre auf Charlotte los und reißt sie mit einem Spear nieder. Nun nimmt sie ihrerseits den Stuhl und klemmt diesen in den Arm ein. Danach tritt sie auf den Stuhl ein und nimmt einen zweiten Stuhl, mit dem sie auf den ersten einschlägt! Man hört de Schreie von Charlotte durch die ganze Arena. Becky hat aber noch nicht genug. Sie setzt gegen den bereits blutenden Arm noch den Disarm-Her an! Charlotte beginnt nun noch lauter zu schreien. Nach einigen Sekunden hat Becky Erbarmen und ist sich sicher, dass dies reichen wird. Doch Charlotte kommt irgendwie noch bei 9 hoch. Becky iist entgeistert und rennt auf Charlotte zu, aber diese speart Becky nieder und es prasseln einarmige Schläge auf Becky ein. Charlotte zieht Becky irgendwie zum Turnbuckle und zeigt die Natural Selection vom Top Rope auf den Stuhl gegen Becky!

Charlotte denkt nun, dass es aus ist, und lässt den Referee zählen, während sie draußen zwei Tische aufstellt, was dauert. Becky konnte sich ihrerseits aber bei 9 aus dem Count befreien und rollt sich aus dem Ring. Charlotte bemerkte dies erst, als sie im Ring Becky sucht. Becky schleicht sich von hinten mit einem Kendo Stick an und prügelt erneut auf den schmerzenden Arm ein. Sie zieht Charlotte noch aufs Top Rope und zeigt den Bexploder vom Top Rope durch die Tische! Diesmal reicht der Count aus und Becky hat dieses brutale Match gewonnen!
Becky Lynch defeated Charlotte Flair by Stipulation in 0:50:12
Rating: *****

Nach dem Match dauert es einige Minuten, bis beide wieder stehen. Charlotte streckt Becky die Hand aus und Becky nimmt sie an. Als sie sich umdreht, rennt Charlotte auf sie zu... und umarmt sie! Beide feiern noch ein wenig und Charlotte sagt Becky am Schluss, dass sie nur wissen wollte, wer die Bessere ist. Der Brief an Steph ist an jemand Anderes gerichtet!

Hutch betritt nun unter massiven Buhrufen die Stage. Er wird sogar mit Klopapier beworfen. "Ich bin von euch im Hammerstein Ballroom nichts Anderes gewohnt. Daher freue ich mich umso mehr, wenn meine vier Wrestler diese Company in ihrem eigenen neuen Wohnzimmer demütigen!" Gulak (der ähnlich laute Buhrufe wie Hutch bekommt), Jay White (der verhalten bejubelt wird), Gedo (der keine Reaktionen bekommt) und Kazuchika Okada (der RAINMAKER-Chants bekommt) betreten den Ring.
Nun betritt Cornette die Stage. Er schickt sogleich Kevin Steen heraus, der Hutch mit einer Powerbomb von der Stage befördert! Ohne weiter Umschweife eilen Michael Elgin und The Club in den Ring und brawlen sich mit Team Triple R!

6. Match (4 on 4 Elimination Match): Team Triple R (Kazuchika Okada, Gedo, Jay White & Drew Gulak) vs Team PWG (The Club, Kevin Steen, Michael Elgin)
Nachdem wieder Ordnung herrscht, stehen sich Elgin und Gedo gegenüber. Der alte Japaner hat keine Chance gegen die Powermoves von Elgin und muss sich nach nicht ganz fünf Minuten dem Burning Hammer geschlagen geben.
Michael Elgin pinned Gedo with a Burning Hammer in 0:04:58 (4:3)
Gulak betritt den Ring und spuckt direkt in jenen. Elgin zeigt nun eine Spinning Backfist und die Elgin Bomb, gefolgt vom Steenalizer und vom Magic Killer. Anderson pinnt dann Gulak.
Karl Anderson pinned Drew Gulak after a Magic Killer in 0:07:09 (4:2)
Team Triple R ist nun unter Zugzwang. Ein Schrei von Cornette, der von einem erholten Hutch niedergeschlagen wurde, lenkt Team PWG ab und Wihte kann einen Superkick gegen Anderson zeigen. Elgin taggt sich nun selbst ein und will White attackieren, aber dieser zeigt einen schnellen Bladerunner. Elgin kommt zwar noch bei 2 raus, aber nach dem zweiten Bladerunner ist das Match für ihn beendet.
Jay White pinned Michael Elgin with a Bladerunner in 0:09:45 (3:2)
Gallows betritt nun den Ring und White macht sich nun bereit für den dritten Bladerunner, aber plötzlich taggt sich Okada selbst ein. Nach einem Staredown will Gallows einen Big Boot gegen Okada zeigen, aber dieser duckt sich und White wird getroffen. Okada zeigt nun einen Dropkick und direkt den Rainmaker. Dadurch ist das Match wieder ausgeglichen.
Kazuchika Okada pinned Luke Gallows with a Rainmaker in 0:11:24 (2:2)
Aber nicht für lang. Anderson rennt direkt in einen Dropkick. Okada zeigt danach den Tombstone und den Rainmaker und Steen ist auf sich allein gestellt.
Kazuchika Okada pinned Karl Anderson with a Rainmaker in 0:12:11
Steen und Okada stehen sich nun gegenüber. Beide prügeln aufeinander ein und Okada will wieder nach einem Dropkick und dem Tombstone den Rainmaker zeigen, aber plötzlich wechselt sch White selbst ein. Er will alles mit dem Bladerunner für sein Team entscheiden, aber Steen kontert den Bladerunner mit einem ungesehenen Low Blow und dem Package Piledriver.
Kevin Steen pinned Jay White with a Package Piledriver in 0:15:23
Okada muss etwas schelmisch grinsen, greift sich nun aber Jay White und will diesen attackieren. Gulak lenkt plötzlich den Referee ab und White zeigt einen harten Tieftritt gegen Okada, gefolgt vom Bladerunner! Frustriert gehen White und Gulak Backstage und White ignoriert Hutch. Steen nimmt sich Okada, zerrt ihn auf den Apron und pinnt ihn nach dem Apron Package Piedriver und gewinnt so das Match für Team PWG!
Kevin Steen pinned Kazuchika Okada with an Apron Package Piledriver in 0:17:41
Rating: *** 1/2

Nach dem Match soll Hutch erneut attackiert werden, aber diesmal stoppt Cornette den Angriff! "So Hutch..." Weiter kommt er nicht, denn plötzlich wird es dunkel. Als es wieder hell wird, steht Cornette mit Hutch und sieben weiteren Leuten im Ring. Cornette deutet an, sprechen zu wollen, aber auf einmal sprechen alle neun Leute gleichzeitig: DDT4! Show 13! Nur im Hammerstein Ballroom! Und die Crowd geht steil! Hutch beginnt zu sprechen: "Ihr wart heute einfach die Glücklicheren. Ich bedanke mich dennoch für die Fehde und auch für die Einladung von dir, James. Ich schicke EDGE AND CHRISTIAN ins Rennen!" feiermeyer von MCW reißt die Maske herunter, sagt aber nur Cena & Orton. Sarahlee ist schon etwas gesprächiger und meint, dass für sie Tyler Bate und Trent Seven aka Moustache Mountain ins Rennen gehen (Crowd geht steil). Statt Paule heißt es plötzlich "We don't set the Bar, we are The Bar!) Cesaro und Sheamus gehen für die Schweizer Promotion ins Rennen. Für DEW gehen die Usos ins Rennen. Für die australische Promotion RCW geht The Mighty (Shane Thorne & Nick Miller) ins Rennen. Walter Weiß' Promotion NVPW, die nur aus Frauen besteht, schickt Candice LeRae und TONI STORM (aka Viva la Blonde) ins Rennen, was der Crowd gefällt. Last but not least... gibt es auch noch Philly. Dieser schickt SUZUKIGUN (Minoru Suzuki & Zack Sabre Jr.) ins Rennen! Als alle im Ring stehen, deuten die Wrestler an, dass die Promoter den Ring verlassen sollen. Dies tun sie und mit einem riesigen Brawl endet diese Show!

Off: Danke nochmal an Philly, Perry und dem Rest. An Philly für die Organisation, an Perry für die Fehde und an den Rest, dass sie hier teilnehmen. Die Sieger erhalten als Belohnung ein Titelmatch ihrer Wahl.
0 x
Schwarz/Weiß bis in den Tod!

phillywilly123
WTR-Team
WTR-Team
Beiträge: 1231
Registriert: 15. Jan 2017, 19:40
Status: Offline

Re: Abgabe komplette Shows #12

Beitrag von phillywilly123 » 12. Jan 2019, 01:58

R2W PPV

Redemption is Anarchy (Part 1)

Die Show startet mit einem Video bei dem Dario Cueto genüsslich ein Bier trinkt. Er schaut nach rechts wo wir Monster Matanza stehen sehen. Dario erklärt, dass die Familie Cueto einmal sehr stark und einflussreich war. Doch mittlerweile ist der Tempel Geschichte und wir mussten Mexiko und die USA verlassen. Wir werden heute den Namen Cueto reinwaschen. Mein kleiner Bruder Matanza wird Lesnar zerstören und dann unseren Vorfahren opfern. Mit dem Geld des Champions werden wir die Familie wieder zurück zu Ruhm und Ehre führen. Heute kann es kein Scheitern geben.

Dann steht er auf und streichelt seinen Bruder über die Wange.

Im Ring begrüßen uns die Kommentatoren dann zum PPV, bei dem heute jedes Match unter extremen Stipulations durchgeführt wird.

Ohne große Umschweife geht es dann zum Opener und die Musik vom Anführer der Viva la RevoLucha Gruppierung Rey Mysterio kommt zum Ring.

Rey Mysterio bringt seinen MWF World Trios Championships Run mit Prince Puma und El Dragon Atzteca Jr. over und erklärt, dass man auch die MWF Super Tag Team League gewinnen wird und sich somit zum klar dominierenden Team bei MWF erheben wird. Die Revolution ist im vollen Gange und auch heute wird man dies demonstrieren. Neben Puma der heute seine Redemption is Gold Championship verteidigen und die Rivalität mit Ospreay endlich beenden wird, spricht er nun eine Open Challenge aus. Das Mexican Death Match ist seine Spezialität und er ist gespannt wer sich ihm stellen wird.

Es ist kurz leise, bis plötzlich eine neue Musik eingespielt wird. Die Menge jubelt, denn Roderick Strong gibt sein Debut für R2W!

Roderick erklärt, dass er zu R2W gekommen sei, weil er gegen die besten Wrestler der Welt antreten will. Ohne großen Bullshit und deshalb wird er sich nun Rey Mysterio stellen.

Open Challenge
Mexican Death Match
Rey Mysterio vs ..... Roderick Strong

Das Match beginnt und Roderick Strong knallt Rey Mysterio gleich erst mal ein Knie ans Kopf, bevor er ihm mit einen harten seiner Backbreaker auf die Matte schickt. Der Pin geht direkt durch und Rey muss sich erst einmal kräftig durchschütteln. Als Roderick Strong in seiner Ecke angekommen ist und der Count startet, ist Rey aber auch schon bei Nummer 4 ebenfalls in seinem Eck und das Match geht weiter. Nach einigen hin und her, bei dem die Strikes und Backbreaker von Roderick Strong, langsam aber sicher die Oberhand gegen Rey gewinnen, versucht der King der Luchadors immer mehr Abstand zu Roderick zu gewinnen und seinen Speed einzusetzen. Dadurch sind die nächsten Falls auch außerhalb vom Ring, doch beide können immer wieder rechtzeitig im Ring vor dem 10-Count in ihrer Ecke stehen. Der finale Count war dann als Rey auf die Rampe kletterte und Roderick beim nachklettern mit Kicks bearbeitete. Strong landete dann vor einem Produktionstisch und Rey sprang direkt hinterher mit einem Seated Senton. Dadurch kracht Roderick durch den Produktionstisch. Kurz darauf kam Prince Puma heraus und schleppte seinen Mentor in den Ring in seine Ecke um den 10-Count zu starten. Roderick konnte sich schließlich aufhiefen und in Richtung des Rings torkeln. Es sah so aus als ob es Roderick Strong noch rechtzeitig schaffen würde, doch Puma sprang mit einem Dive auf Roderick und da es keine DQ gibt, zählte der Referee weiter bis zur 10 und Rey hatte das Match gewonnen.
> Rey Mysterio defeated Roderick Strong by Stipulation in 0:12:59
Rating: *** 1/2


Roderick rappelt sich außerhalb vom Ring auf und scheint betrübt gleich in seinem Debut verloren zu haben. Puma stützt Rey, welcher ein Mic haben will. Rey erklärt, dass er zurzeit einfach nicht verlieren kann und die Revolution ungebremst weiterollen wird. Was Roderick angeht, so versteht Rey nicht was dieser hier bei der R2W mache, da er eindeutig unter dem Qualitätsanspruch der Liga steht. Er macht sich noch weiter über Roderick Strong lustig, welcher geknickt und frustriert die Arena verlässt.

Backstage sehen wir die Young Bucks welche ihre Singles Matches von der vergangenen Woche revüe passieren lassen. Beide Jackson Brüder sind sich zwar bewusst, dass sie chancenlos waren, doch sie erklären und versichern sich gegenseitig, dass im Tag Team Bereich das ganze noch einmal ganz anders aussieht. Zu ihnen stoßen dann plötzlich Chris Jericho und The Miz, welche meinen, dass sie sich viel zu viele Gedanken über Suzuki Gun machen. Mit Miz und Jericho haben sie als Gegner zwei der schlausten und besten Wrestler gegen sich, welche nun als Team vollkommen an einem Strang ziehen. Jericho lächelt den Bucks zu und meint, dass sie wohl besser im Alpha Club geblieben wären. Nachdem Miz und Jericho wieder weg sind, schauen sich die Bucks unsicher an.

Dann gab es das Match zwischen dem neuen Ingobernables de Mundo Anführer und dem verstoßenem Sohn der Gruppierung.

Last man Standing
Naito vs Nakamura

Was für eine Schlacht! Von Anfang an schenken sich die beiden Japaner nichts. Nakamura und Naito brawlen sich im Ring erst einmal minutenlang, bis Naito den Rückzug antritt. Nakamura folgt Naito durch den Ringside Bereich und schlägt weiter auf ihn ein, bis Naito an einer Ecke wartet und Nakamura mit einem Stuhl attackiert. Nun kommen mehr und mehr Waffen zum Einsatz, gemischt mit dem schönen Strong Style wird hier Puroresu auf ein neues Niveau gehoben. Nakamura kann einen Schlag mit einem Hammer durchbringen, bevor er einen Kinshasa folgen lässt, doch Naito kommt vor der 10 hoch. Später attackierte Naito seinen gegenüber wieder mit einem Stuhl, bevor er den Destino durch den Kommentatorentisch zeigt. Kurz vor der 10 schafft aber auch Nakamura es wieder zu stehen. Nun gab es das Duell Stuhl gegen Hammer, nach mehreren gleichzeitigen Schlägen haut Nakamura mit dem Hammer den Stuhl von Naito weg, bevor er ihn erneut den Hammer an die Schläfe haut. Nun wiederholt sich folgendes Spiel: Nakamura verpasst Naito einen Kinshasa und wenn Naito bei 8 oder 9 dabei ist aufzustehen, gibt es den nächsten Kinshasa. Nach dem 3. Kinshasa bleibt Naito bis zur 10 regungslos liegen und Nakamura gewinnt das Match.
> Shinsuke Nakamura defeated Naito by Stipulation in 0:30:20
Rating: **** 1/2


Die Fans feiern die beiden Akteure und Naito muss behandelt werden, da er sich nicht mehr bewegen kann. Nakamura schaut noch kurz zu Naito, bis er bestimmend den Ring verlässt und den Backstagebereich aufsucht.

In diesem Backstagebereich sehen wir Kenny, Cody und Bobby die eine Being the Elite Folge aufnehmen. Während Kenny und Cody etwas über die Strategie und Geschichte von War Games erzählen, wirkt Bobby Roode abwesend. Kenny fragt ihn was los ist, worauf Bobby antwortet, dass er R2W in 2019 verlassen wird. Er hat einen Vertrag bei PWG unterschrieben und heute wird sein letztes Match sein. Kenny und Cody schauen sich verwundert an, während Bobby Roode den Bereich wortlos verlässt.

Dann schalten wir zu Bray Wyatts Haus, welcher am Grab von Sister Abigail steht. Er dreht sich nach einiger Zeit um und erblickt einen Samoa Joe, welcher einen Kanister mit Benzin in der Hand hält. Das Ultimate Deletion Match kann beginnen:

Ultimate Deletion Match
No Pinfall, No Submissions, Someone hast to be Deleted
Samoa Joe vs Bray Wyatt

Samoa Joe und Bray Wyatt beginnen sich auf dem Friedhof zu prügeln. Nach einigen harten Schlägen hat Joe die Oberhand und verpasst Wyatt einen Overhead Suplex. Nun reißt Joe den Grabstein von Sister Abigail heraus und möchte Wyatt damit niederschlagen. Bray ist sofort erzürnt und springt auf. Er kann der Attacke ausweichen und dann eine Sister Abigail auf den losgelösten Grabstein zeigen. Wyatt möchte diesen Kampf schnell beenden und setzt sich auf seinen fahrbaren Rasenmäher, um damit den liegenden Joe zu zerhexxeln. Joe kann sich im letzten Moment in sein ausgehobeltes Grab rollen. Wyatt steigt vom Raenmäher ab, während sich Joe aus dem Grab befreit. Joe hat sich die Schaufel geschnappt und schlägt damit auf Wyatt ein. Joe nimmt nun die Schaufel und wirft sie in das Grab. Als er sich umdreht hat Wyatt eine Fackel entfacht mit der er auf Joe losgehen will. Joe weicht aus und so fliegt die Fackel in Richtung des Benzinkanisters. Ein rießen Feuer entfacht und beide fliehen davon ins Haus. Dort hat sich nun Wyatt versteckt und als Joe von ihm weggedreht ist, greift ihn Wyatt an und kann ihn durch einen großen alten Standspiegel werfen. Joe blutet nun stark. Wyatt möchte nun nachsetzen, doch plötzlich steigen die Flammen auf das Haus über und Bray ist abgelenkt und verzweifelt. Joe kann sich erholen und packt sich ein rumliegenden Baseballschläger. Mit diesem haut er Wyatt nun nieder. Er packt sich Bray und zwischen den lodernden Flammen nimmt er ihn in einen Coquina Clutch. Während die Hitze schon unerträglich scheint, chocked er Bray in die Bewusstlosigkeit. Joe kann sich aus dem Haus befreien und springt mit seinen Brandwunden in einen angrenzenden Teich. Als er wieder rausgeht blickt er auf das komplett abfackelnde Haus von Bray. Er nimmt nun den Grabstein von Sister Abigail und flüstert "Jetzt könnt ihr endlich wieder zusammen sein". Er wirft den Grabstein in die Flammen und schaut noch kurz hinterher. Dann verlääst er das Grundstück und im Hintergrund brennt das Haus mehr oder weniger komplett ab. Bray Wyatt scheint deleted....
> Samoa Joe deleted Bray Wyatt in 0:08:18
Rating: ** 1/2


Zurück in der Arena sprechen die Kommentatoren fassungslos über das gesehen und geben zu verstehen, dass Philly die Behörden angerufen hat um Bray vielleicht noch zu retten.

Dann wird eine Vignette eingespielt.

Diese zeigt zwei kräftige Männer von hinten die mit weißer Kreide an eine schwarze Wand malen. Wörter wie Pain, Violance und Horror sind zu lesen.

Dann kommt eine Schrift die sagt: "The House of Horrors debuts soon...."

Wieder sind die Kommentatoren ratlos und alles was ihnen einfällt ist die kommende Show von R2W zu bewerben um herauszufinden, wer die beiden Männer sind.

Dann kam es zum großen Match zwischen Neville und Tomasso Ciampa:


Falls Count Anywhere
Neville vs Tomasso Ciampa

> Tomasso Ciampa made Neville submit to the Bridging Fuji Armbar in 0:29:18
Rating: **** 1/4
0 x

phillywilly123
WTR-Team
WTR-Team
Beiträge: 1231
Registriert: 15. Jan 2017, 19:40
Status: Offline

Re: Abgabe komplette Shows #12

Beitrag von phillywilly123 » 13. Jan 2019, 13:39

Part 2

War Games
Kenny Omega, Cody, Bobby Roode vs Shock the System

> Kenny Omega and Adam Cole started the Match
Das Match geht los und es gibt erst einmal einen langen Staredown. Die Anführer der zwei großen Fraktionen von R2W stehen sich im Ring gegenüber. Die beiden beginnen mit dem Lock Up. Hier scheint sich der stärkere Kenny Omega fast mühelos durchzusetzen. Er startet nun mit leichten Attacken und schickt Cole öfters in die Seile, um bei Rebound einen Knee Strike oder einen Back Body Drop anzusetzen. Kenny scheint hier wirklich viel besser reinzukommen, doch dann kann Cole einen Superkick gegen das Kniegelenk von Kenny zeigen und dieser krümmt sich im Ring vor Schmerzen. Genau dann kriegt Kenny aber Unterstützung.
> Cody joined in 0:05:00
Cody kommt zum Ring gerannt und zeigt einige Lariats gegen Cole. Dann seinen tpischen Uppercut, bevor er mit einem Disaster Kick Cole auf die >Bretter schickt. Er kümmert sich nun um Kenny, der starke Schmerzen zu haben scheint und kaum Gewicht auf sein linkes Bein stellen kann. Sie verpassen Cole einen Double Vertical Suplex, doch auch danach greift sich Kenny ans Knie. Cody bearbeitet jetzt alleine Cole und zeigt einen DDT, bevor erneut "Shock the System" ertönt.
> Kyle O´ Reilly joined in 0:08:00
Kyle kommt zum Ring und wettert erst einmal gegen Cody los mit einigen harten Elbow und Knee Strikes. Kenny versucht zwar einzugreifen, doch er ist einfach zu langsam und so wird er mit einem Dragon Screw Leg Whip erneut außer Gefecht gesetzt. Nun kommt auch Cole hinzu und das ehemalige Future Shock Team packt einige alte Double Team Moves aus, wie zum Beispiel die Axe and Smash Combo in den Flying Crossbody von Cole gesprungen. O´ Reilly nimmt Omega in einen Heel Hook, während Cole sich mit dem Adam Cole Bay Bay Chant feiern lässt.
> Bobby Roode joined in 0:11:00
Dann war aber das Team um Kenny Omega komplett und Bobby Roode kam ins Match. Da Omega immer noch außer Gefecht gesetzt war, entwickelte sich jetzt ein Tag Team Match zwischen Future Shock auf der einen und Cody und Roode auf der anderen Seite. Cody und Roode konnten nun einige Würfe und DDT´s ins Ziel bringen. Besonders Roode nutzte dabei immer wieder auch den Käfig um Cole und Kyle zu bearbeiten. Dabei zog sich Cole einen ekligen Cut am Kopf zu. Kenny kam nun wieder auf die Beine und zeigte V-Trigger gegen Cole und Kyle. Dann kam aber wieder der bekannte "Shock the System" Sound.
> Bobby Fish joined in 0:14:00
Bobby Fish macht das Teilnehmerfeld komplett und wirbelt im Ring mit harten Kicks herum. Dieses Momentum können Kyle und Cole schnell mitnehmen und so hagelt es jetzt die Double und Triple Team Moves. Fish und O´ Reilly schnappen sich nun Omega und versuchen ihn mit einem Double Leg Lock zur Aufgabe zu bringen. Cole zeigt derweil den Last Shot und dann einen Shining Wizzard gegen Roode. Dann bemerkt Shock the System, dass Cody auf den Käfigrand geklettert ist. Als sie ihn runterholen wollen, lässt sich Cody aber schon mit seiner Faling Star Press fallen und räumt Cole, Kyle und Fish ordentlich ab. Roode kann dann einen Double R Spinebuster gegen Fish zeigen, bevor er den Glorious DDT gegen Kyle durchbringt. Es gibt einen erneuten Staredown von Kenny und Cole, welche beide extrem durch das Match gezeichnet sind. Plötzlich ertönt aber aus dem nichts erneut: "Shock the System"!! Es ist Roderick Strong der mit einem Bolzenschneider zum Käfig rennt und schnell das Schloss von der Tür durchtrennt hat. Im Ring möchte er mit dem Bolzenschneider auf Omega losgehen, doch der bückt sich und zeigt einen V-Trigger gegen Strong. Cole profitiert davon aber und zeigt einen Superkick gegen den Hinterkopf von Omega. Dann zeigt er einen weiteren Superkick gegen die Kniekehle und Omega schlägt vor Schmerzen wild um sich. Strong attackiert nun erfolgreich Cody mit dem Bolzenschneider, bevor Kyle und Fish den Chasing the Dragon Finisher gegen Cody zeigen. Dann attackieren sie zu dritt Roode bevor sie ihn für Adam Cole positionieren der auf das mittlere Ringseil gestiegen ist. Cole zeigt den Panama Sunrise gegen Roode und kann das War Games Match beenden!!
> Adam Cole pinned Bobby Roode with the Panama Sunrise in 0:38:55
Rating: **** 3/4


Shock the System feiern ihren Sieg und Cole begrüßt Strong offiziell beim Stable in dem er ihn ein Schweißband mit dem Begriff "Shock" überzieht. Danach verziehen sich Shock the System zufrieden in den Backstagebereich. Cody hat Kenny mittlerweile aus dem Ring geholfen und Bobby Roode hat sich langsam aufgerappelt. Er nimmt sich ein Mic und bedankt sich bei den Zuschauern von R2W für das Jahr hier. Er hat für 2019 einen Vertrag bei PWG unterschrieben und wird in Zukunft dort sein Glück versuchen. Er verspricht, dass 2019 wieder Glorious werden wird!!

Unter "Thank you Bobby" Chants verlässt Roode die Arena.

Wir sehen wie sich Will Ospreay und Prince Puma in den Gängen zur Arena warm machen. Das Finale aufeinandertreffen in der Saga der beiden steht bevor!!

Redemption is Gold Championship
TLC

Will Ospreay vs Prince Puma
Dieses Match startet und Ospreay fliegt direkt mit einem Dropkick heran und fegt damit Puma aus dem Ring. Er folgt mit einem Dive, bevor er sich direkt eine Leiter schnappt. Als Ospreay hochklettern will ist Puma aber schon wieder da und mit einem Springboard Dropkick kickt dieser die Leiter mit Ospreay um. Diese Sequenzen wechseln sich jetzt ab mit immer verrückteren Spots. Zum Beispiel baut Puma eine Leiter in der Ringecke auf und zeigt einen 1916 durch die Leiter die jetzt zerbricht. Deswegen muss Puma eine neue Leiter aufbauen, dies dauert seine Zeit und Ospreay hat eine eigene Leiter geholt. Damit schlägt er nun auf Puma ein. Dann baut er die Leiter zwischen der anderen Leiter und den Ringseilen auf. Merkt dann aber, dass Puma ausgeknockt scheint und macht sich langsam auf dem Weg nach oben. Nun kommt aber Rey Mysterio angerannt und möchte Ospreay ablenken. Dieser lässt sich aber nicht lumpen und springt mit einem Oscutter gegen Rey. In der Zwischenzeit hat Puma sich aber aufgerafft und möchte den Gürtel abhängen. Ospreay kommt aber zurück und nun prügeln sich beide auf der Leiter. Puma behält die Oberhand und kann eine Sunsetflip Powerbomb durch die angelehnte Leiter zeigen. Puma braucht lange um sich zu erholen, doch er klettert langsam nach oben. Nun könnte Puma den Gürtel abhängen, doch er sieht wie Ospreay perfekt auf den Rücken liegt. Rey springt außerhalb vom Ring rum und winkt wild, dass Puma einfach gewinnen soll. Puma denkt aber nicht dran und zegt den Double Rotation Moonsault gegen Ospreay. Nach einigen Sekunden hilft Rey seinen Schützling hoch und Puma kann erfolgreich den Gürtel abhängen.
> Prince Puma defeated Will Ospreay by Stipulation in 0:52:18
Rating: *****


Schon im ersten Event von 2019 hat die R2W ein potenzielles Match of the Year. Damit hat sich Puma in der Fehde gegen Ospreay endgültig durchgesetzt.

Puma und Rey verlassen die Arena, während Ospreay behandelt wird.

Dann gibt es eine besondere Ankündigung die durch ein Video gemacht wird:

R2W Show 16...........the Global Warfare Match is coming to its Redemption!! 30 Wrestlers from R2W and many more battle for a R2W World Championship Match at R2W Show 20!!

Who is gonna be the One? Find out!!

R2W Show 16 "Redemption is Warfare"!!

Weiter ging es mit dem nächsten Titelmatch:

R2W World Tag Team Championshps
3 Way Elimination
No DQ, no Count Outs, Tornado Tag

Chris Jericho, The Miz vs Suzuki Gun vs Young Bucks (C)
Schon beim Einzug der Young Bucks attackieren Suzuki Gun das andere Herausforderer Team, sodass die Bucks schnell dazwischen gehen. Nach einigen Minuten, können sich Jericho und Miz zurückziehen, was dazu führt dass die Young Bucks und Suzuki Gun sich gegenseitig viel Schaden zufügen. Schließlich kommt den Young Bucks aber ihre unvergleichbare Klasse zu gute und sie wirbeln mit ihren Double Team Moves durch den Ring. Sie schalten Suzuki mit einem Assisted DDT auf den Apron aus und kümmern sich nun mit Superkicks und Double Team Moves um Zack. Nun springen aber Jericho und Miz in die Bresche und attackieren die Bucks mit ihren Signatures. Schließlich will Jericho den Lionsault gegen Matt zeigen, doch Nick fängt ihn ab mit einem Superkick in der Luft. Es setzt den Indytaker gegen The Miz, bevor sie Miz in den Double Submission Move nehmen. Nach kurzer Zeit muss The Miz aufgeben, was Jericho garnicht gerne sieht. Ohne nach Miz zu schauen verlässt er die Arena.
> Matt Jackson made The Miz submit to the Ceist and Desist in 0:10:11
Direkt nach diesem Fall kommen Suzuki und Zack zurück in den Ring und fangen an die Jackson Brüder regelrecht zu knechten. Besonders Suzuki scheint sehr sauer und er schlägt die Jackson Brüder mit extra Härte. Zack beginnt nun Matt in Submission Moves zu nehmen. Nick versucht seinen Bruder zu retten, doch Suzuki ist dazwischen und nimmt ihn in einen Sleeperhold, bevor er ihn aus dem Ring wirft. Draußen wird er von einem Superkick abgefangen. Im Ring hat sich Matt zurückgekämpft und nach einigen hin und her versucht er Zack schnell abzurollen. Zack kontert aber blitzschnell und zieht den European Clutch durch. 1..........2.............3!!!!!!!! Die über ein ahr andauernde Titelregentschaft der Bucks ist vorbei!

> Zack Sabre Jr. pinned Matt Jackson with the European Clutch in 0:16:20 TITELWECHSEL!!!
Rating: *** 1/4


Suzuki und Zack attackieren direkt nach dem Match Matt Jackson, bevor sie ihn aus dem Ring schmeißen. Philly kommt heraus, um den neuen Champions den Titel zu überreichen, aber Suzuki watscht Philly einfach um und Zack krallt sich die Titel. Philly wird aus den Ring geprügelt und er verschwindet schnell aus der Arena.

Suzuki Gun posieren mit ihren neuen Titeln, während die Young Bucks enttäuscht in den Ringschauen.

Es wird ein spezielles Preview für Multimania gezeigt bei dem die auftretenden Wrestler von R2W hervorgehoben werden. Allen voran hat Brock Lesnar die Chance MWF World Champion zu werden, wenn er seinen Global Warfare Match Sieg gegen AJ Styles eincasht. Die Young Bucks stehen im MWF Super Tag Team League Tunier und können damit MWF World Tag Team Champions werden, während Viva la RevoLucha mit Rey Mysterio und Prince Puma ihre MWF World Trios Championships gegen Los Ingobernables de Mundo, welche von Naito angeführt werden verteidigen müssen. Nakamura trifft in einem Grudge Match auf Shingo, um sich an Los Ingobernables de Mundo für den Rausschmiss zu rächen. Zu guter letzt treten Kenny Omega und Cody als Teil der Golden Elite auf, wenn sie auf die anderen Bullet Club Splittergruppen treffen. Multimania kann also ein großer Abend für R2W werden!!

Dann war es endlich Main Event Zeit:

R2W World Championship
Extreme Rules
Monster Matanza vs Brock Lesnar (C)

Das Match startete mit einem heftigen Brawl außerhalb vom Ring bei dem Lesnar aber die Oberhand behalten konnte. Er zeigte einen Overhead Suplex auf den Hallenboden, bevor er sich einen Stahlstuhl holte. Die Attacke wurde aber ausgewichen und Matanza schubste danach Lesnar gegen die Stahltreppe. Dann schnappte er sich den Stahlstuhl und schlug damit auf den Rücken von Lesnar ein. Im Ring klappt er den Stuhl auf. Lesnar kommt angerannt doch Matanza zeigt erst einmal einen Powerslam. Dann packt er Lesnar und wirft ihn mit einem weiteren Suplex durch den Stuhl. 1...2 KICKOUT!! Matanza macht weiter und prügelt auf Lesnar ein, der kontert aber mit harten Kneestrikes und einer gewaltigen Rechten. Die beiden prügeln sich nach Draußen wo Lesnar einen German Suplex auf die losgelöste Stahltreppe zeigen konnte. Ab jetzt war bis auf kleinen Ausnahmen das Match eine Lesnar dominanz. Im Ring setzt es weitere German Suplexes. Dann soll der F-5 folgen, doch Matanza rutscht raus und zeigt den Tour of the Islands. Der Pin geht aber nicht durch. Matanza baut jetzt eine Leiter auf und es scheint als ob er einen Moonsault zeigen will. Lesnar kommt wieder hoch und geht ebenfalls auf die Leiter. Nach einigen Schlägen zeigt er einen F-5 von der Leiter herunter. Dann geht er wieder auf die Leiter und zeigt den Shootingstar Press runter auf Matanza. Der Pin geht durch und nach mittlerweile über einem Jahr ist Lesnar immer noch R2W World Champion.
> Brock Lesnar pinned Monster Matanza after a Ladder Spot in 0:13:02
Rating: ***


Lesnar posiert mit seinem Titel und Heyman kommt hinzu um Lesnar noch einmal over zu bringen. In der nächsten Show wird Lesnar der MWF World Champion sein. Das ist kein Versprechen, sondern ein Spoiler!! AJ Styles kann sich laut Heyman warm anziehen.

Plötzlich geht das Licht aus. Der Spotlight wird auf die Rampe gerichtet und langsamen Schrittes kommt Tomasso Ciampa heraus. Lesnar und Heyman belächeln Ciampa ein wenig, doch dieser schaut mit ernster Miene zu Lesnar. Er zeigt an, dass er sich die R2W World Championship holen will.

Mit diesem Staredown geht der PPV zu Ende!!
0 x

feiermeyer
Beiträge: 95
Registriert: 24. Jan 2017, 13:47
Status: Offline

Re: Abgabe komplette Shows #12

Beitrag von feiermeyer » 17. Jan 2019, 12:12

MCW "A Flair for the Gold?"

MCW World Championship / NWA World Championship
Ric Flair (C) vs AJ Styles (C)
Dann war es soweit. Der gerade sich erst von der größten Niederlage seiner MWF Karriere erholende AJ Styles im Title vs Title Match gegen den wohl erfolgreichsten Wrestler aller Zeiten....Ric Flair. Von Anfang an schaffte es Flair den Ton im Match anzugeben. Natürlich kam AJ mit einzelnen Aktionen wie einem DVD auf seine Knie oder guten Strike Combinationen durch, doch wenn AJ dann weitermachen wollte, zog Flair sämtliche Erfahrungen seiner unfassbar langen Karriere an sich und konterte mit Eye Pokes, ungesehenen Low Blows, oder durch den Einsatz eines nicht ahnbaren Schlagrings. Styles jedoch kickte aus diesen Situationen immer wieder aus. Schließlich wollte Flair einen Vertical Suplex zeigen, doch AJ rutschte raus und zeigte direkt den Pele. Er nahm Flair zum Styles Clash hoch, welcher aber in einen Takedown gekontert wurde. Blitzschnell hatte Flair den Figure 4 Leg Lock drinnen. Der MCW World Champion konnte den Lock amer umdrehen und als Flair ihn lösen wollte grandios in den Calf Crusher kontern. Flair verzweifelte in dem Lock und so musste er schlussendlich wirklich aufgeben und seine NWA World Championship an AJ Styles abgeben.
> AJ Styles made Ric Flair submit to the Calf Crusher in 0:39:58 TITELWECHSEL!!!
Rating: **** 1/2

AJ Styles feiert den Titelgewinn und er scheint doch immer noch auf den aufsteigenden Ast zu sein. Als Ric Flair die Arena verlässt, ertönt die Musik von "L", welche sich unter der Führung des neuen Number 1 Contenders Randy Orton auf den Weg richtung Ring machen. Orton, Cena, Lashley und Mahal umzingeln nun den Ring und es wird wohl auf eine Attacke gegen AJ herauslaufen.

Dann ertönt aber die Stimme von Feiermeyer. Dieser warnt "L" davor, dass er das Titelmatch von Orton absagen werde, wenn seine Leute einen Finger an AJ rühren. Überhaupt habe er Neuigkeiten was Weekly Mayhem 13 angeht. Bei dieser Show wird es noch nicht zum Titelmatch AJ vs Orton kommen, da er gerade mit der PWG telefoniert habe. Randy Orton und John Cena werden bei PWG am DDT4 Tunier teilnehmen, sodass das Titelmatch verschoben werden muss.

Während Orton außer sich ist vor Wut, gibt Feiermeyer zu verstehen, dass man bei Weekly Mayhem 13 aber ein Titelmatch versprochen habe und das will man jetzt auch einhalten. Deswegen wird AJ Styles seine MCW World Championship gegen den Mann verteidigen der das War Games Match bei Multimania zu gunsten der MCW entscheiden konnte.....

Roman Reigns kommt unter seiner Musik heraus und liefert sich einen Staredown mit AJ Styles. Orton konfrontiert darauf Feiermeyer ob er ihn verarschen möchte.

Mit dieser intensiven Situation geht der MCW PPV zu Ende

MCW World Tag Team Championships
4 Way Tag Team Elimination Match
Roman Reigns, KUSHIDA vs Mayhem Underground vs The Lunatics vs "L" (John Cena, Bobby Lashley)
In der MCW World Tag Team Championships Division kehrt einfach keine Ruhe ein. Die aktuellen Champions Reigns und John Cena haben nach dem Split die Ttel aufgegeben. Feiermeyer genehmigte den Ex-Champions sich einen neuen Partner zu suchen, während er den Mayhem Underground und den Lunatics als Top Teams der Liga dem Match hinzugefügt hat. Besonders der Mayhem Underground erwischt hier einen guten Start und so sind die im anfänglichen Chaos das Team welches als erstes eine klare Struktur reinbringt. Als KUSHIDA aber den Hot Tag mit Reigns zeigen kann, räumt dieser ordentlich auf und nimmt es mit Angelico und Jack Evans auf. Angelico kann dann noch einmal mit einem High Kick kontern, doch als er vom Apron einen Springboard auf Reigns versucht wird er mit einem Spear abgefangen.
> Roman Reigns pinned Angelico with a Spear in 0:04:38
Nun kam Dean Ambrose ins Match welcher sich sofort einen Staredown mit Reigns lieferte. Ein kleines spannendes Singles Match zwischen Reigns und Ambrose entstand bei dem Ambrose sich dem Big Dog aber geschlagen geben musste. Nach einer One Arm Sit Out Powerbomb, taggt Reigns wieder KUSHIDA ein, welcher direkt mit dem Hoverboard Lock weitermacht. Ambrose kann sich nach langen Schmerzen in die Seile retten, woraufhin Edwards aus dem Nichts die >Boston Knee Party zeigt. Reigns speart daraufhin Edwards aus dem Ring, sieht jedoch nicht wie Ambrose ganz schnell die Dirty Deeds gegen KUSHIDA ansetzt und die beiden eliminiert.
> Dean Ambrose pinned KUSHIDA with Dirty Deeds in 0:09:02
Jetzt schlug aber die Stunde von "L" und die Veteranen zeigten warum sie so dominant sind. Ganz schnell ist Lashley im Ring und speart Ambrose. Cena hat in der Zwischenzeit den von Reigns gespearten Edwards in den Ring gerollt. Lashley zwingt die Gegner zum Tag und wirft Ambrose raus bevor er sich selber mit Cena auswechselt. Cena bringt den AA ohne Probleme durch und damit bleiben die Titel in der "L" Gruppierung.
> John Cena pinned Eddie Edwards with an AA in 0:10:55
Rating: ** 3/4

MCW World Championship shot on the Line
Johnny Mundo vs Randy Orton
Für die nächste Show wird ein Herausforderer für den dann Double Champion gesucht. Während Randy Orton mittlerweile das Zepter bei der "L" Gruppierung übernommen hat, gilt Mundo schon von Anfag an als führender Kopf von Mayhem Underground. Mundo und Orton lieferten sich ein klasse Match und für jeden ist mittlerweile klar, dass Mundo mit den Besten der Welt mehr als nur mithalten kann. Cena und Lashley, sowie Angelico und Jack Evans untersützten ihre Anführer tatkräftig. Immer wieder griffen Cena und Lashley gegen Mundo ein, ohne das der Referee dies bemerken konnte, so geschickt waren die Veteranen. Als es einen Double Knockdown gab, springen Angelico und Evans in den Ring und zeigen einen Dive auf Cena und Lashley. Der Referee hat jetzt genug und schmeißt alle nicht am Match teilnehmenden Wrestler aus der Arena. Mundo beschwert sich beim Referee, welcher aber nicht mit sich reden lässt. Mundo dreht sich genervt um und läuft direkt in einen RKO von Orton, der den "L" Anführer den Sieg bescherrt.
> Randy Orton pinned Johnny Mundo with an RKO in 0:11:10
Rating: ***

CCK vs The Old Fortune
Zwei der kontinuirlichsten Tag Teams der MCW im Jahre 2018 trafen hier aufeinander. Beide standen nie wirklich direkt im MCW World Tag Team Picture und möchten dies mit einem Sieg hier zu Beginn des Jahres 2019 ändern. Kazarian und Christopher Daniels wirkten sehr frisch und konnten CCK weite Teile des Matches dominieren. Besonders Lykos musste hier unfassbar viel einstecken. Über 10 Minuten bis hin zur Endphase, wurde Lykos isoliert und Brookes schaffte es einfach nicht einen Tag anzusetzen. Schließlich wollten Daniel und Kazarian ihren Backsuplex Flip into Codebreaker zeigen, doch Lykos hielt sich bei Danies fest und zeigte inen Neckbreaker, bevor er einer Lariat von Kazarian auswich und endlich den Hot Tag zeigen konnte. Brookes attackierte nun Daniels und Kazarian mit seinem halben Reporteur und räumte sie abwechseln immer wieder ab. Aus dem nichts zeigte plötzlich auch noch Lykos einen Mega Dive nach Draußen auf Daniels. Im Ring brachten CCK ihren Double Team Finisher durch und relativ überraschend konnten sie sich so gegen Daniels und Kazarian durchsetzen.
> Kid Lykos pinned Kazarian after the Sick Fucking Tag Move in 0:17:30
Rating: *** 1/4

Steel Cage
Davey Richards vs Austin Aries
Auf dieses Match haben viele gewartet. In den letzten Shows sind die Spannungen zwischen den beiden Wrestlern die für sich beanspruchen die besten der Welt zu sein immer stärker geworden, sodass es nur diese Möglichkeit gab die Rivalität zu beenden. Die beiden starten das Match trotzdem eher klassisch und verhalten. Teilweise vergisst an sogar, dass der Käfig um sie herum ist. In einer Phase in der Davey die Oberhand zu haben scheint, bringt der American Wolfe einige harte Kicks ins Ziel, bis Aries einen Kick abfängt und seinen Gegner mit einen Cannonball gegen den Käfig fliegen lässt. Richards scheint hart getroffen zu sein und Aries macht mit seinen Moves immer weiter. Seine Signatures, wie der Pendulum Elbow oder den Punt Kick wechselt er ab mit Würfen und anderen Attacken in den Käfig. Richards scheint in dieser Phase garnicht mehr zu wissen wo er ist. Schließlich bringt Aries einen Brainbuster ins Ziel. Daraufhin klettert er über den Käfig nach Draußen, doch Davey kann tatsächlich ihn noch einmal aufhalten. Beide sitzen nun am Käfigrand und bearbeiten sich mit Elbow Strikes. Dann scheint Aries seinen gegner mit einem Dolby Surround Slap ordentlich zugesetzt zu haben. Auf dem Käfigrand setzt er nun den Last Chancery an. Richards bewegt sich nun nicht mehr. Aries schubst Richards vom Käfigrand zurück in den Ring, bevor er langsam und erschöpft den Käfig verlässt und somit das Match gewinnt.
> Austin Aries defeated Davey Richards by Stipulation in 0:28:49
Rating: ****

2 out of 3 Falls
Jinder Mahal vs Dalton Castle
> Jinder Mahal pinned Dalton Castle with the Khallas in 0:03:21
Nach jeweils einem Sieg beider Parteien, gab es nun dieses 2 out of 3 Falls Match um zu sehen welcher der beiden Debutanten des letzten Monats die Nase vorne hat. Mahal schien zu alter Stärke zurückzufinden und konnte seine Power ausspielen. Dabei fokussierte er seine harten Attacken auf den Rücken von Dalton Castle. Dieser kam aber zurück und konnte trotz angeschlagenen Rückens immer wieder rumwirbeln und schnelle Nadelstiche ins Ziel bringen. Dalton bouncte dann wieder von den Seilen um eine neue Attacke zu fahren, doch wurde von einem Big Boot von Mahal erwischt. Dieser zeigt dann einen Kneedrop gegen den auf den Bauch liegenden Dalton, bevor er sich mit dem Khallas das 1-0 holt.
> Dalton Castle pinned Jinder Mahal with a Roll Up in 0:04:32
Nach der kurzen Regenrationszeit bearbeitet er Dalton mit einem weiteren Kneedrop, bevor er erneut den Khallas zeigen will. Dalton klammert aber seine Beine um Mahal, verlagert sein Gewicht und zeigt eine Art Victory Roll mit der er Mahal aus dem Gewicht bringt und ihn zum Ausgleich pinnen kann.
> Dalton Castle pinned Jinder Mahal with the Bangerang in 0:09:08
Mahal ist schockiert und außer sich vor Wut. Ohne die volle Zeit abzuwarten zeigt er eine harte Lariat und Dalton geht zu Boden. Nun setzt es harten Ground and Pound und Dalton wirkt hilflos. Einen weiteren Kneedrop kann Dalton aber ausweichen. Nun geht das Match wieder hin und her. Zwischendurch wollte Dalton seinen Gegner zum Bangerang hochheben, doch die Last war zu schwer für den angeschlagenen Rücken. Dalton musste weitere harte Attacken einstecken, doch dann konnte er einen mit Schwung ankommenden Mahal aushebeln und direkt in den >Bangerang fallen lassen. Der Pin ging durch und das Match war 2-1 zu Gunsten von Dalton entschieden.
Rating: ** 1/2

Während Dalton seinen Sieg feiert, bleibt Mahal frustriert im Ring zurück. Plötzlich ertönt die Musik von "L" und unter der Führung von Randy Orton betreten diese den Ring. Randy zieht ein "L" Shirt aus der Tasche und überreicht es Mahal. Dieser denkt über das Angebot nicht zwei mal nach und zieht das Shirt sofort an. Mit einem Handschlag mit den einzelnen Mitgliedern scheint die offizielle Aufnahme von Mahal bei "L" abgeschlossen zu sein.

TK Cooper vs Travis Banks
Endlich war für TK Cooper der PPV gekommen und er konnte seine Rache an Travis Banks nehmen. Cooper war von anfang an der deutlich aggressivere, doch Banks schien die Rolle des überlegten und ruhigen Gegenparts besonders gut zu stehen. Immer wenn Cooper begann Druck zu machen, nahm Banks das Tempo raus oder zeigte einen genialen Konter. Zwischendurch flog Cooper einen Diving Elbow Drop auf den am Apron liegenden Banks. Dieser rollte sich im letzten Moment zurück in den Ring, sodass Cooper ungebremst seinen Elbogen auf den Apron rammte. Von da an hatte Banks die Kontrolle, aber Cooper zeigte einen unfassbaren Willen und kickte selbst aus dem Slice of Heaven aus. Als Banks zum Kiwi Crusher ansetzt, rollt sich Cooper durch, was aber nur für einen 2-Count reicht. Banks will direkt nachsetzen, doch Cooper gewinnt eindeutig ein Strikeduell, bevor er Banks mit einem Disaster Kick ausschaltet. Sein anschließendes Finish ist super anzusehen und bringt ihn den wichtigen Sieg. Alle haben gedacht in 2019 sollte man auf Travis Banks schauen, doch es ist tatsächlich Cooper der hier eine Break Out Performance hinlegt.
> TK Cooper pinned Travis Banks after a Springboard 450 Splash in 0:18:41
Rating: *** 1/2

Rob Conway vs Mustafa Ali
Rob Conway hatte von Anfang an starke Schwierigkeiten sich gegen die Schnelligkeit von Mustafa zu behaupten. Die Leistung von Mustafa ist hier wirklich hervorzuheben, da er den körperlich eigentlich klar überlegenden Conway dominierte und nach dem X-Faktor seinen Inverted 450 Splash durchbringen konnte, um einen ungefährdeten Sieg einzufahren. Ali scheint in 2019 noch einmal einen großen Sprung machen zu können.
> Mustafa Ali pinned Rob Conway after the 054 in 0:02:57
Rating: ** 1/4

Die Show beginnt und der Ringsprecher steht im Ring und kündigt folgendes an: "Ladies and Gentleman......former 2 Time MWF World Champion...AJ Styles". Die Zuschauer stehen sofort auf und applaudieren der eingespielten Musik von AJ Styles. Als dieser die Arena betritt und seinen Weg in den Ring bahnt gibt es Standing Ovations. Der MWF Wrestler des Jahres 2018 steht nun im Ring und es geht Minutelang der Chant "Thank you AJ" durch die Halle. Schließlich beginnt AJ zu sprechen und erklärt, dass 2018 sein Jahr war. Er hat zwar die MWF World Championship verloren, doch er hat diese schon einmal schnell zurückgewonnen und das plant er auch dieses mal. Trotz allem wird er die MCW in das Jahr 2019 führen, denn er ist immer noch der Champ that runs this Camp. Unterbrochen wird er dann von einem "Whooooo" und der Musik von Ric Flair. Der NWA World Champion begibt sich zu AJ in den Ring und hält seinen Titel hoch. Flair erklärt, dass laut seiner Sicht AJ und er selbst nun auf einer Ebene sind. Es war nur eine Frage der Zeit bis Flair eine Herausforderung an AJ aussprechen würde und er denkt jetzt ist der richtige Zeitpunkt, da AJ nach einer herben Niederlage steht. AJ sieht das ganz anders und nimmt die Herausforderung für den Main Event an, solange beide Titel auf den Spiel stehen. Flair zögert ein wenig, doch dann stimmt er ebenfall zu. Damit haben wir unseren Main Event.

Show-Card-Rating: *** 1/4
0 x

sarahlee
Beiträge: 86
Registriert: 31. Jan 2017, 22:49
Status: Offline

Re: Abgabe komplette Shows #12

Beitrag von sarahlee » 19. Jan 2019, 12:47

Kamikaze PPV "Monster and Men"

Kamikaze World Championship
Pete Dunne vs Braun Strowman (C)
Sieger: Pete Dunne
All Hail British Strong Style. Innerhalb von zwei Matches haben die Briten die komplette Liga übernommen. Pete Dunne wurde zwar lange zeit vom dominantesten Champion der MWF hin und her geprügelt, doch in den richtigen Momenten zeigte Pete Dunne was für ein starker Wrestler er ist. Mit seinen Forearm und seinen Holds von Beinen und Armen setzte er Strowman immer wieder zu. Das Match dauerte dann länger als von vielen erwartet und Strowman wurde aggressiver und damit unkonzentrierter. Nach einem Moment der Müdigkeit bei dem Strowman durchscnaufen musste als er Dunne zum Running Powerslam hochnahm, konterte Dunne plötzlich mit einem perfekt ausgeführten Crucifix. Strowman war im Pinfall gefangen und der Referee konnte bis 3 durchzählen. Damit hatten wir einen neuen Kamikaze World Champion. Pete Dunne feierte seinen Titelgewinn gebührend, bis plötzlich die Bludgeon Family in Form von Harper und Rowan erschien und Dunne attackieren wollte. Harper wurde aber von einem Big Boot von Strowman abgefangen, bevor er Rowan sogar noch einen Running Powerslam verpasste. Während British Strong Style ebenfalls zum Ring eilten, nahm Strowman die Kamikaze World Championship und schnallte den Gürtel den neuen Champion um. Mit einem Nicken in Richtung der drei Briten verlässt der entthronte Champion die Arena.

Als sich die Fans eigentlich schon auf dem Heimweg begeben haben, geht auf einmal das Licht aus. Plötzlich wird ein Video eingespielt bei dem mehrere brennende Meteoriden auf die Erde hinabfallen und das Land in Chaos stürzen. Dann ist eine Schrift zu lesen: "Armageddon is coming.....2019"

British Strong Style stehen im Ring und wundern sich was sie gerade gesehen haben, bis sie alle ihre neuen Titel in die Höhe halten. Mit diesen Bildern geht der PPV zu Ende

> Pete Dunne pinned Braun Strowman with a Crucifix in 0:21:02 TITELWECHSEL!!!
Rating: *** 3/4

Kamikaze World Tag Team Champonships
British Strong Style vs Broken Hardies (C)
Sieger: BSS
Ein Jahr lang hatten die Broken Hardies die Titel bei Kamikaze Wrestling und konnten sie immer wieder in überdimensionalen Schlachten verteidigen, doch heute war ihre Zeit gekommen. Bate und Seven sind mittlerweile als Team unzerstörbar und das Niveau was sie bei solchen Matches an den Tag legen ist nicht mehr zu toppen. Auch wenn Matt und Nero alles taten und sämtliche Double Team Aktionen ihrer langen Karriere versuchten, wirkten sie gegenüber den Briten wie ein Relikt alter Tage. Beim Finish konnte Broken Matt den Twist of Fate gegen Tyler Bate durchbringen und taggte Brother Nero für die Swanton Bomb ein. Seven kam hinzu und schaltete Broken Matt mit der 7 Stars Lariat aus, bevor er einen anfligenden Brother Nero auffing und in die Electric Chair Position brachte. Bate konnte den Twist of Fate abschütteln und Nero mit einem Kneetrembler vom Top Rope von den Schutern von Seven runterschlagen. Mit ihrem Double Team Finisher gegen Broken Matt machten sie dann alles klar und holten sich die Championships. Nach dem Match reichte Brother Nero den neuen Champions die Hand, doch Broken Matt zeigte wild gestikulierend die "Delete" Bewegung, bevor er nach einem Lichtausfall verschwand.
> Tyler Bate pinned Broken Matt after the Moustache Mountain in 0:18:19 TITELWECHSEL!!!
Rating: *** 1/4

Kamikaze 24/7 Championship
Shibata vs Crimson (C)
Sieger: Shibata
Wie in der 24/7 Division schon üblich war der Titlerun von Crimson nicht der längste. Bis jetzt unbesiegt stellte er sich der Herausforderung von Shibata und es entwickelte sich ein richtiger Hart Hitting Brawl. Crimson schien mit den ungezügelten Attacken von Shibate nicht so gut zurecht zu kommen. Er schaffte sich aber immer wieder Luft. Als er Shibate einen Overhead Throw verpassen wollte, zeigte Shibate einen brachialen Headbutt, nachdem er sogar selbst zu bluten begann. Er setzte mit dem PK nach und holte sich so das Titelgold. Als er den Gürtel überreicht bekommt steht Shibata auf sehr wackligen Beinen da und kann sich kaum freuen. Das Ärzte Personal nimmt Shibata mit in den Backstagebereich, während Crimson frustriert über seine erste Niederlage den Kommentatorentisch zerstört.
> Shibata pinned Crimson with the PK in 0:09:57 TITELWECHSEL!!!
Rating: ** 3/4

Pain is a 3 Letter Word vs Bludgeon Family
Sieger: Pain
Die Bludgeon Family scheint gerade etwas auf dem absteigenden Ast zu sein und hier witterten ECIII und TJP ihre Chance. Natürlich war das Powergame von Harper und Rowan auch hier wieder der Fixpunt des Matches, doch ECIII und TJP arbeiten mittlerweile wirklich stark zusammen. Harper und Rowan attackierten TJP mit einer Double Lariat. TJP rollte sich in seine Ecke und ECIII schaltete mit einem Blind Tag. Harper wollte dann nachsetzen und TJP mit einer Lariat aus dem Ring schleudern, doch ECIII zog das Seil runter, sodass Harper aus dem Ring flog. TJP zeigte einen harten Dropkick gegen die Knie von Rowan und der frisch eingewechselte ECIII beendete das Match mit dem One Percenter gegen Rowan.
> ECIII pinned Eric Rowan with the One Percenter in 0:10:00
Rating: ***

Nun kam Baron Corbin heraus und machte sich über die Performance von The Rock bei Multimania lustig, als er gegen den Rainmaker Okada verlor. Dieser lies sich dies nicht lange beiten und konfrontierte Corbin im Ring. Schließlich meinte er zu Corbin, dass dieser nur am labbern sei und mal taten folgen lassen sollte. Daraufhin wurde folgendes Match offiziell gemacht.

Baron Corbin vs The Rock
Sieger: The Rock
Zu diesem Match gab es nicht viel zu sagen. Corbin wollte direkt The Rock attackieren, welcher mit dem Rock Bottom konterte um Corbin zu besiegen. Dieser rollte sich aus dem Ring und erklärte garnicht bereit gewesen zu sein. The Rock bietet ihn ein sofortiges Rematch an. Corbin nimmt dieses an, verschiebt es aber auf die nächste Kamikaze TV Show.
> The Rock pinned Baron Corbin with a Rock Bottom in 0:00:09
Rating: DUD

Hiroshi Tanahashi, Dolph Ziggler vs Sydal Brüder
Sieger: Tanahashi, Ziggler
Hiroshi Tanahashi und Dolph Ziggler legten ihre alten Differenzen bei und versuchten hier ein im Jahr 2018 zwischenzeitlich sehr erfolgreiches Team zu besiegen. Dabei schafften sie es Mike Sydal stark zu isolieren und Matt Sydal wurde immer frustrierter. Nach einigen harten Attacken von Tanahashi war Dolph Ziggler an der Reihe und setzte nach einer Comeback Sequenz von Mike Sydal humorlos den Sleeperhold an. Matt Sydal schaute dem ganzen in Ruhe zu, bis sein bruder das Bewusstsein verlor und das Match beendet war. Als Tanahashi und Dolph Ziggler sich positiv zunicken, verlässt Matt Sydal einfach die Arena und lässt seinen Bruder im Ring liegen.
> Dolph Ziggler made Mike Sydal pass out to the Sleeper Hold in 0:07:28
Rating: ** 1/2

Kento Miyahara vs Hiromu Takahashi
Sieger: Hiromu
Mal wieder ein richtiger Leckerbissen zwischen zwei starken japanischen Workern. Miyahara zeigte wieder einmal, dass er sich bei Kamikaze nicht umsonst so schnell einen Namen gemacht hat. Trotzdem war es am Ende Hiromu Takahashi der sich in diesen wirlich Hart Hitting Match durchgesetzt hat. Kento kam mit einer fetten Lariat an, doch Hiromu fraß die Lariat einfach, bevor er selber eine Lariat zeigte. Nach der Senton Bomb, brachte er sein Finish durch und hatte das Match gewonnen. Nach dem Match gab es einen Handshake und eine Verbeugung.
> Hiromu Takahashi pinned Kento Miyahara with the Ticking Time Bomb in 0:39:24
Rating: **** 1/4

Eli Drake, Tyson Duxx vs Wrestings Greatest Marks
Sieger: Marks
Für die Wrestlings Greatest Marks gibt es mal wieder etwas zu feiern. Die beiden die jetzt schon fast ein Jahr teamen kommen mittlerweile richtig gut miteinander aus. Eli Drake war relativ schnell von der Leistung von Tyson Duxx unbeeindruckt und verlies daraufhin das Match. Duxx hatte alleine dann keine Chance mehr und nach einem Death Valley Driver von Haskins wurde Andrews eingetaggt der den Sack zu machte. Nach dem Match erklärten die Marks, dass sie in 2019 die Tag Team Championships von Kamikaze gewinnen werden!
> Mark Andrews pinned Tyson Duxx after a Shooting Star Press in 0:06:39
Rating: ** 1/4

Show-Card-Rating: ***
0 x

Pauleheißter
Beiträge: 72
Registriert: 1. Feb 2017, 21:27
Status: Offline

Re: Abgabe komplette Shows #12

Beitrag von Pauleheißter » 20. Jan 2019, 20:57

MWF Hardcore Championship / R.E.A.L. World Championship
Matt Taven vs Pentagon Dark (C)
Sieger: Simulator
> Matt Taven pinned Pentagon Dark after an Outside Interference in 0:42:20 TITELWECHSEL!!!
Rating: **** 1/2

Purple Reign (Vinny Marsaglia, TK O´Ryan) vs The Bar (C)
Sieger: Simulator
> Vinny Marsaglia pinned Sheamus after the Hail Mary in 0:33:19 TITELWECHSEL!!!
Rating: ****

Moose vs Rusev
Sieger: Rusev
> Rusev made Moose submit to the Accolade in 0:24:08
Rating: *** 1/2

Ethan Page, Jack Gallagher vs Fenix, The Chiva Kid (Andrew Everett)
Sieger: Fenix, Chiva
> Fenix pinned Jack Gallagher with the Fire Thunder Driver in 0:15:57
Rating: *** 1/4

Trevor Lee vs Rich Swann
Sieger: Trevor Lee
> Trevor Lee pinned Rich Swann with a Small Package in 0:09:46
Rating: ** 3/4

Cedric Alexander, Low KI vs New Day (Big E, Kofi)
Sieger: Cedric, Low KI
> Cedric Alexander pinned Kofi with the Lumbar Check in 0:10:35
Rating: ***

Xavier Woods vs Drew Galloway
Sieger: Drew
> Drew Galloway pinned Xavier Woods with the Glaymore in 0:11:24
Rating: *** 1/4

Championship Scramble for new R.E.A.L. TV Championship
Goto vs Ishii vs The Brian Kendrick vs Paul London vs ACH
Sieger: ACH
Goto and Ishii started the Match
The Brian Kendrick joined in 0:05:00
Paul London joined in 0:08:00
> The Brian Kendrick pinned Paul London in 0:08:25
> ACH joined in 0:11:00
> ACH pinned The Brian Kendrick after a Second Rope 450 Splash in 0:14:33
> Time Limit expired in 0:15:00 TITELWECHSEL!!!
Rating: ***

Show-Card-Rating: *** 1/2
0 x

Antworten