Abgabe komplette Show #14

Moderatoren: perryRPSblack, Munix, phillywilly123

Munix
Moderator
Beiträge: 122
Registriert: 7. Nov 2016, 20:42
Wohnort: Sauerland
Status: Offline

Abgabe komplette Show #14

Beitrag von Munix » 27. Jan 2019, 14:23

PWA 1.14
Reykjavik, Power Multimedia Event Center

Karla Kowalski hat Alexa Bliss und Emma in Ihr Büro zitiert.
KK: „Meine Damen, Kaitlyn hat ihren Titel letzte Woche erfolgreich verteidigt. Nächste Woche startet unser große Show und ich benötige einen Herausforderer für Kaitlyn. Zwar hast Du letzte Woche auch gegen Kaitlyn verloren, Alexa. Aber Kairi Sane wurde gepinnt, außerdem bin ich noch sauer weil sie sich einfach den Titel gekrallt hat. Deshalb rutscht sie in der Rangfolge hinter euch.
Also meine Damen, ihr macht es heute in einem Singles Match unter euch aus, wer nächste Woche bei Melting Point Kaitlyn herausfordern darf.“
Emma und Alexa Bliss stehen sich entschlossen gegenüber und liefern sich einen Staredown.

Also die beiden das Büro verlassen haben, macht sich Karla auf den Weg in einen Konferenzraum
Hier warten schon Celina Vega und Paul Bearer mit ihren Teams, an entgegen gesetzten Ecken des Raums.
KK blickt abwechselnd zu Vega und Bearer: „Ich bin stolz auf euch, ihr hab eure Differenzen beiseite gelegt und bei Multimania den Undertaker zurück in die PWA geholt und Triple R in die Schranken verwiesen.
Doch mit ist auch klar, das dieser Burgfrieden nicht lange halten wird. Drum gebe ich euch heute zwei Singles Matches um zu entscheiden welches Team das bessere ist. Wen ihr ins Rennen schickt überlasse ich euch.“
Da meldet sich Almas zu Wort: „Miss Kowalski, Ich wollte Sie wissen lassen, das mir immer noch ein Titelmatch zusteht. Wir hatten es zurückgestellt, doch nun ist die Fehde gegen Triple R vorbei und ich möchte Michaels nun nächste Woche herausfordern.“
Verzweifelt versucht Vega ihn zum Schweigen zu bringen. Sie scheint andere Pläne zu haben.
KK: „Oh, ich hab nicht vergessen das Du Herausforderer bist. Ich hatte sogar gehofft, dass Du endlich die Forderung ausspricht. So kann Michaels nämlich nicht mehr ausweichen und wenn er heute mit The Rockers im Turnier verbleibt, wird er bei Melting Point mindestens zwei Matches bestreiten. Somit hat der Herausforderer auf den PWA World Titel eine so große Chance wie bisher noch nie den Titel zu gewinnen.
Doch ob Du gegen Ihn antrittst wird sich heute im Main Event gegen Bret Hart entscheiden. Ich will erst ob Du in Form bist. Falls Du verlierst bekommt Bret Hart den No.1 Contender Spot!“
Zuversichtlich blickt Almas Karla Kowalski hinterher, während Vega ihn tadelt, nicht so forsch das Wort zu ergreifen.

Opener: Triple Threat Elimination Match (Turniermatch, Losers Round)
Team Maleficent (Nia Jax & Awesome Kong) vs. The Rockers (Shawn Michaels/Marty Jannetty) vs. The British Bulldogs (Dynamite Kid/British Bulldog)
GG: Jax und Kong setzten ihre körperliche Dominanz gut ein, nur der Bulldog kann dagegen halten. Die Rockers haben zu Beginn wenig zu melden, man merk ihnen immer noch an, das sie erst seit kurzem wieder Zusammenarbeiten. So prallen immer wieder die Bulldogs und Team Maleficent aufeinander. Die Schnelligkeit des Kids macht dann auch irgendwann den Unterschied und Jax und Kong kommen immer wieder aus dem Tritt. Nach der Running Powerslam into Diving Headbutt Combination kann Kid Jax pinnen und Team Maleficent nach 19:30 Minuten eliminieren.
Team Maleficent were eliminated
Nun zeigt sich die Ringübersicht und das Gespür für die Situation der Rockers. Sie separieren Dynamite Kid im Ring. Während sich Jannetty um den Bulldog kümmert zeigt Michaels die Sweet Chin Music gegen Kid. Der Pin geht durch und The Rockers gewinnen das Match in 20:15 Minuten.
Rating: *** 3/4

The Rockers feiern noch kurz ihren Verbleib im Turnier, Michaels lässt sich ein Mic und seinen PWA World Titel reichen.
SM: „Karla, wie ich hörte planst Du mich nächste Woche mehrfach einzusetzen. Doch Du wirst mich und Marty nicht davon abhalten Tag Team Champions zu werden. Und den hier,“ er hält den
PWA World Titel „werde ich auch behalten. Bei Melting Point werde ich zum Doppelchampion!“

Das Publikum nimmt den Hype auf Melting Point dankbar auf und die Vorfreude auf nächste Woche steigt merklich an.

Währenddessen Backstage
Lautes Gezeter ist zu hören, beim Catering stehen sich Sane und Emma gegenüber.
Emma: „Ich hab Dir immer gesagt, Du sollst es lassen mit diesem Gimmick Quatsch. Erst Kapitänin, nun Piratin. Du bist selbst Schuld, das Du den Spot im No.1 Contender Match nicht bekommen hast.“
Sane: „Du wirst es noch bereuen mir den Spot gestohlen zu haben. Niemand beklaut die große Freibeuterin, ich nehme mir was ich will und ich will den Titel. Also kreuz nicht meine Route zum Gold oder Du erleidest Schiffbruch!“ wütend stolziert Sane davon und lässt eine Augen verdrehende Emma zurück.

Match 2: Singles Match
Owen Hart/w Vega vs. The Real Undertaker/w Bearer
GG: Owen ist von Sekunde 1 an seinem Gegner deutlich überlegen. Es ist nicht mehr von der Hand zu weisen, dass The Real Undertaker nur eine billige Kopie des einzig wahren Undertakers ist.
So führt bereits nach 3:23 Minuten ein Top Rope Splash von Owen Hart zum Sieg.

Rating: **

Bearer scheint nicht allzu überrascht vom Ausgang und trottet Backstage, während Owen Hart, unter den Anweisungen von Vega, seinen Gegner weiter bearbeitet und ihm Stück für Stück die Kleidung abreißt. Man gewinnt den Eindruck als würde diese billige Kopie hier wortwörtlich zerrissen.

Es wird wieder Backstage geschaltet.
Ein aufgeregter Mitarbeiter, Hugo Einarsson, ruft Karla Kowalski aus ihrem Büro, er führt sie Backstage in einen Lagerbereich, wo blutüberströmt Emma am Boden liegt. Die medizinische Crew kümmert sich bereits um die regungslose Emma.
Arzt: „Ms. Kowalski, Emma hat ordentlich was abbekommen. Ich muss sie erst mal durchchecken, ob innere Verletzungen bestehen. Antreten kann sie heute auf keinen Fall!“
KK: „Hugo, was ist hier passiert? Wer hat das getan?“
Hugo: „Ich weiß nicht, ich war hier, weil wir etwas an der Beleuchtung tauschen müssen und ich wollte hier ein paar Teile dafür holen. Und da habe ich Emma so gefunden, ich habe sofort die Ärzte alarmiert und bin als nächstes zu Ihnen gelaufen. Sie wissen doch das die Wrestler sich öfters hier warm machen. Zugang hat hier im Grunde jeder!“
KK: „Verdammt, ich brauche jetzt erst mal eine Gegnerin für Bliss und dann kann ich mich darum kümmern, was hier passiert ist.“

Karla stürmt Richtung Frauen-umkleide, als sie von Carmella und Aliyah abgefangen wird.
Carmella: „Ich hab gehört was passiert ist. Gib mir den Spot im Contender Match, denn Mella is Money, wie Du weißt.“ Carmella zeigt den Moonwalk
Karla verdreht die Augen: „Mella, Du bist gut informiert. Ein Match zwischen Dir und Bliss könnte unterhaltsam werden. Also gut, Du bekommst das Match, aber enttäusche mich nicht!“
Karla dreht ab in Richtung ihres Büros.
Carmella strahlt überglücklich und wendet sich an Aliyah: „Schatz, das ist unsere Chance auf Titelgold. Ich brauche Dich heute da draußen!“
Aliyah: „Mella, Du hast Dir diese Chance so was von verdient, ich bin so stolz auf Dich. Bliss hat keine Chance!“
Zufrieden hüpft Carmella davon um sich auf das Match vorzubereiten. Aliyah bleibt noch einen Moment stehen, da wird Emma auf einer Trage vorbei gebracht. Kurz blickt sie regungslos der dick bandagierten Emma hinterher, dann lächelt sie versonnen und eilt Carmella nach.

Satomura bringt den bei Multimania gewonnenen Koffer mit zum Ring.
Match 3: Tag Team Match (Turniermatch)
The Revival (Dash Wilder/Scott Dawson) vs. Kaientai Dojo #2 (Meiko Satomura/Naomichi Marufuji)/w Michinoku und Funaki
GG: Wilder und Dawson gehen ihren üblichen Stil, das heißt sie arbeiten auch mit allen Tricks um sich Vorteile zu verschaffen. Doch Satomura und Marufuji halten voll mit, entgegen ihrer üblichen Art versuchen sie sich auch mit allen Mitteln Vorteile zu verschaffen. Der Referee muss hier Schwerstarbeit leisten damit ihm das Match nicht entgleitet. Die wrestlerische Klasse beider Team kommt dabei jedoch nicht zu kurz. In diesem Match gibt es keine ruhigen Phasen, die Spannung ist immens hoch und so ist es etwas Schade, dass es zu diesem unschönen Finish kommt.
Wilder nutzt eine günstige Gelegenheit zu einem Low Blow gegen Marufuji, diesen hat der Referee nicht gesehen und so zählt der den folgenden Pin durch. The Revival feiern den Finaleinzug nach 22:02 Minuten.

Rating: ****

Kaitlyn will sich das folgende Contender Match um ihren PWA Women Titel Backstage auf einem Monitor anschauen, als sich Bearer ins Bild schiebt.
Bearer deutet auf den Titel: „Vergiss nicht wer Dir den verschafft hat und immer noch darauf achtet, dass Du ihn behältst!“
Dann ist Bearer auch schon wieder verschwunden und Kaitlyn schaut ihm mit mulmigem Gefühl hinterher.

Match 4: Singles Match No.1 Contender Match um den PWA Women Titel
Carmella/w Aliyah vs. Alexa Bliss
GG: Carmella geht Bliss sehr offensiv an, schafft es sie in die Ecke zu drücken und mit Elbow Schlägen zu traktieren. Der Referee zählt den 5 Count und ermahnt Carmella sich an die Regeln zu halten. Diese nickt kurz, springt dann am Ref vorbei aufs Second Rope und zeigt die Hurricanrana gegen Bliss. Kickout bei 2 aus dem folgenden Pin. Carmella will nachsetzen, wird jedoch von Bliss herunter gezogen und in den Guillotine Lock genommen. Verzweifelt versucht sich Carmella zu befreien, aber der Griff von Bliss sitzt. Aliyah schreit Carmella an sich zu wehren und tatsächlich kommt sie dem Seil etwas näher. Doch es reicht nicht, so schlägt Aliyah im Rücken des Referees auf Bliss ein. Bliss muss lösen und beschwert sich beim Ref über den Eingriff von Außen. Der Referee ermahnt nun Aliyah. Doch in seinem Rücken wird nun Bliss aktiv und sticht Carmella in die Augen.
Der Bliss DDT folgt, dann holt sich Bliss wieder die Aufmerksamkeit vom Ref und pinnt.
Bei 2 kommt der Kickout. Alexa Bliss startet eine weitere Attackeserie und Carmella hat erst mal nichts zu melden, bis es ihr gelingt einen Code Red zu kontern. Kurze Verschnaufpause und nun hat Carmella wieder die Oberhand, unterstützt durch die Anfeuerungsrufe von Aliyah.
Bliss schickt Carmella in die Ringecke, dabei muss jedoch der Ref ausweichen und stürzt. Bliss setzt nach, dabei übersieht sie Aliyah, die etwas aus der Kleidung zieht und auf den Apron klettert. Im Augenwinkel wird Bliss sich der Gefahr bewusst und dreht sich Richtung Aliyah die ihr etwas entgegenstreckt. Genau in diesem Moment stößt Carmella Bliss beiseite und wird nun eingenebelt. Aliyah hat eine Haarspray-Dose in der Hand und ist entsetzt über das Missgeschick. Bliss nutzt die Situation aus und es gibt erneut den Bliss DDT. Der Ref ist auch wieder da und kann nach dem Twisted Bliss den Pin durchzählen. Nach 12:42 Minuten wird Bliss die No. 1 Contenderin auf den Women Titel.

Rating: ***

Bliss attackiert weiter Carmella, Aliyah ist wie paralysiert und braucht einen Moment bis sie ihrer Freundin zu Hilfe kommt. Doch Bliss lässt sich nicht so schnell vertreiben, es kommt zum Staredown. Das nutzt Team Maleficent und stürmt zum Ring, The Religion ist komplett. Aliyah hat Carmella bereits aufgeholfen und will mit ihr eiligst den Ring verlassen. Doch es ist zu spät, in Ihrer Verzweiflung stößt sie Carmella in Richtung The Religion. Awesome Kong zeigt eine Powerbomb gegen Carmella, weitere Aktionen von The Religion folgen.
Aliyah konnte derweil entkommen und muss hilflos von der Stage zusehen, bis The Religion von Carmella ablässt.

Cactus Jack steht vor dem Büro von Karla Kowalski und klopft an.
CJ: „Hey Karla, bist Du da? Ich wollte mit Dir das Match gegen Austin bei Melting Point besprechen!“
Da öffnet sich die Tür und Austin steht im Büro, er zieht den überraschten Cactus Jack herein.
Dann hört man wie die Tür verschlossen wird, dahinter scheint sich ein Brawl zu entwickeln. Den Geräuschen nach geht dabei einiges zu Bruch.

Match 5: Singles Match
Mil Muertes/w Vega vs. Papa Shango/w Bearer
GG: Ein harter Brawl in dem sich Papa Shango nur kurz auszeichnen kann. Muertes gewinnt schnell die Oberhand und zerlegt seinen Gegner. Der Flatliner bringt nach 6:10 Minuten den Sieg für Mil Muertes.
Rating: ** 1/2

Vega ist äußerst zufrieden, sie gratuliert Mil Muertes zum Sieg und feiert diesen mit ihm im Ring.
Bearer schleicht erneut deprimiert Backstage und lässt erneut seinen Schützling am Ring zurück.

Als Karla Kowalski die Tür zu ihrem Büro öffnen will scheint diese zu klemmen. Mit etwas Kraft kann sie diese jedoch aufschieben. Dahinter zeigt sich ein Bild der Verwüstung, Tische und Stühle sind zerbrochen, Regale sind umgestürzt und unter all dem Chaos ist der reglose Körper von Cactus Jack zu sehen. Mit schwarzer Farbe wurde an die Wand geschrieben: Rattlesnake unleashed

KK schaut wütend auf die Schrift: „Entfesselt was? Ich bring Dich hinter Gitter, Austin!“

Main Event: Singles Match No.1 Contender Match um den PWA World Titel
Bret Hart vs. Andrade Cien Almas/w Vega
GG: Die Anfangsphase ist von beidseitigen Attacken und Kontern geprägt. Nach dieser Serie stehen sich die Kontrahenten in der Mitte des Rings gegenüber, beide geben sich die Hand und das Match geht weiter. Bret Hart geht wie immer sehr taktisch vor, versucht das Tempo immer wieder raus zunehmen und Almas Beine zu attackieren. Die ständigen Tempowechsel machen Almas sichtlich Schwierigkeiten, doch mit Verlauf des Matches kann er sich immer besser darauf einstellen. Wenn Almas es schafft das Tempo hoch zu halten, hat er deutliche Vorteile.
So wechseln sich beide Wrestler mit dominanten Phasen ab.
Das Match hat seinen Höhepunkt erreicht, als es Almas gelingt den Hammerlock DDT zu
zeigen, dieser führt auch zum Sieg nach 38:54 Minuten

Rating: **** 1/2

Almas feiert diesen Sieg fast schon wie den Titelgewinn. Er musste alles Geben um den Main Event zu gewinnen. Das bringt ihm auch den Respekt seines Gegners ein. Bret Hart umarmt kurz seinen Gegner und präsentiert ihn dem Publikum als verdienten Sieger. Dies bringt beiden Standing Ovations ein. Vega hält sich nicht nur bei den Feierlichkeiten, sondern auch während des Matches deutlich zurück. Es ist schwer ihre Mimik zu deuten, doch sie scheint nicht sonderlich Zufrieden zu sein.

Show-Card-Rating: *** 1/4
0 x

OnkelShango
Beiträge: 36
Registriert: 26. Jan 2019, 13:48
Status: Offline

Re: Abgabe komplette Show #14

Beitrag von OnkelShango » 3. Feb 2019, 13:42

DEW

Die Kamera zeigt einen abgedunkelten Raum. In diesem befindet sich lediglich ein alter Tisch auf welchem eine Kerze und ein Buch liegen. Der Kerzenschein ist das einzige, was das Zimmer erhellt. Langsam nähert die Kamera sich dem Buch. Noch bevor man den Titel lesen kann, kommt aus dem linken Bildrand eine Hand, welche das Buch öffnet und die erste Seite offenbart.......


Kapitel 0 – So wie heute, niemals mehr


Ein neues Intro für Dutch Extreme Wrestling wird eingespielt, welches von dem Song "Eternal Life" der Niederländischen Band novAct untermalt wird. Es zeigt das Roster von DEW in Action. Als das Intro zu Ende ist, schaltet die Kamera in eine leere Halle. Die Kamera schwenkt durch die leeren Zuschauerränge und den Wrestling Ring in der Mitte. Eine Entrance Stage ist aufgebaut, auf welcher die letzten Takte des Intros laufen.

Schnitt
Wir gehen in den Backstage Bereich. Die Kamera zeigt eine leere Umkleidekabine. Die Tür zur Umkleide öffnet sich und Adam Page betritt den Raum, ihm folgen die DEW Tag Team Champions die Usos und der DEW World Champion Brian Cage. Sie alle tragen ein Bullet Club Shirt und noch etwas tragen sie. Eine Spur von Erschöpfung und Enttäuschung. Adam Page, der Hangman und Anführer des Bullet Clubs, lässt sich auf einen der Stühle fallen.

Adam Page: "Okay Leute.... Ich weiß die letzte DEW Show war................ Das War Games Match gegen Sanity war die Hölle. Wir wussten wir gehen in die Hölle und wir waren bereit dort hin zu gehen und den Teufeln den Arsch aufzureißen.......... und ja, wir haben gegen die Teufel diesen Abend den kürzeren gezogen."

Der Hangman macht eine Pause und schaut zu seinen Team Kollegen. Doch diese schauen schweigend auf den Boden.

Adam Page: "Ja es ist scheiße. Es ist scheiße in so ein Match zu gehen, ein Match war die Karriere von jedem Teilnehmer verkürzt und dann diese Schlacht auch noch zu verlieren. Wir wollten zeigen, dass wir DAS Stable von DEW sind................"

Plötzlich springt Page auf und tritt den Stuhl zur Seite. Nun schauen Cage und die Usos auch wieder zu ihm.

Page: "Und verdammt nochmal das sind. Ja wir haben die War Games verloren. Aber wir sind immer noch die Macht der DEW. Jimmy, Jey, was habt ihr da um eure Bäuche hängen? Das sind die Tag Team Titel oder? Ihr seid doch das beste Tag Team was hier rumläuft oder irre ich mich da?"

Jimmy und Jey nicken ihrem Anführer stumm, aber selbstsicher entgegen.

Page: "Und Brian..." Er geht auf Cage zu und klopft auf seinen World Titel "Du hast doch alles getan und jeden zerstört der sich zwischen dir und diesen Gürtel gestellt hat."

Der World Champ beginnt zu Grinsen.

Page: "Ja, vielleicht haben die verrückten Teufel die War Games gewonnen. Aber wir sind noch immer der Bullet Club. Wir sind die Macht der DEW. Und ich verspreche euch eins, solange ich euer Anführer bin, werde ich dafür sorgen, dass der Club oben auf ist. Ich kümmere mich darum, das wir Sanity nochmal in die Finger bekommen. Ich kümmere mich um den Club, das schwöre ich. Seid ihr dabei?"

Page streckt seine Hand zum Too Sweet Gruß in die Luft. Die Usos nicken sich zu und tun es ihm gleich. Anschließend reckt auch Cage seine Hand zum Gruß.

Schnitt
An anderer Stelle sehen wir Nigel McGuinness, welcher gerade Dehnübungen macht als es an seiner Tür klopft.

Nigel: "Herein."

Ein Crewmitglied von DEW betritt den Raum, in seiner Hand hält er einen Stapel DVDs.

Crewmitglied:"Mr. McGuinness. Hier sind die DVDs nach denen sie gefragt haben."

Nigel geht zur Tür und nimmt ihm den Stapel DVDs ab.

Nigel: "Fantastisch. Alle Shows?"

Crewmitglied: "Ja alle Sir."

Nigel: "Danke dir Junge."

McGuinness klopft den Crewmitglied auf den Rücken, welcher sich mit einem Lächeln wieder aus dem Raum entfernt und die Tür hinter sich schließt. Nigel schaut sich die DVDs an, als es nach wenigen Sekunden erneut klopft.

Nigel: "Hast du eine DVD vergessen?"

Als er die Tür öffnet, steht eine junge Frau um die 25 Jahre vor seiner Tür. Sie ist ganz in schwarz gekleidet und trägt ihre blonden Haare zu einem engen Zopf gebunden. Durch ihre Brille schaut sie mit kühlen Blick zu Nigel McGuinness.

Frau: "Mr. McGuinness. Der neue Besitzer von DEW bittet alle Wrestler zum Ring. Und zwar sofort. Vielen Dank."

Ohne auf eine Reaktion zu warten, dreht sich die Frau um, geht und klopft an die nächste Tür. Stirnrunzelnd sieht Nigel ihr nach.

Schnitt
Die Kamera schaltet nun zurück in den Ring. Die Halle ist noch immer leer und nach und nach betreten die Wrestler der DEW den Ring. Einige sind noch in ihren Straßen Klamotten, andere in ihrer Wrestling Gear. Manche der Wrestler unterhalten sich, aber ist allen anzumerken, dass sie nicht wirklich wissen, was hier gerade passiert. Als scheinbar alle Wrestler im Ring versammelt sind, betritt die Frau, welche gerade noch bei Nigel McGuinness zu sehen war, die Rampe.

Frau: "Meine Damen und Herren. Ich präsentiere ihnen den neuen Besitzer von Dutch Extreme Wrestling....... Viktor van Verhoeven."

Sie tritt einen Schritt und applaudiert. Alle Wrestler schauen zur Rampe auf welche nun ein junger Mann im schicken Anzug tritt und das Mikro der Frau entgegen nimmt. Langsam schreitet er zum Ring und betritt ihn schließlich. Er lässt seinen Blick über das DEW Roster schweifen. Anschließend schaut er in die leeren Zuschauer Reihen.

Victor: "Seht er das? Seht ihr diese Zuschauer Reihen. So etwas, wird es ab heute hier nie wieder geben. Ab der nächsten Show, werden hier hunderte, tausende Fans sein, die nur eines sehen wollen. Die beste mögliche Show. Und ich, ich möchte ihnen das präsentieren. Ihr kennt mich nicht. Darum lasst mich sagen wer ich bin. Ich bin Victor van Verhoeven. Ich bin der Mann, der die DEW um 180 Grad drehen will. Ich bin der Mann, der schaffen will, das auf der ganzen Welt, über die DEW gesprochen wird. Ich bin der, der die große Geschichte erzählen will. Doch mir ist klar, dass ich das nicht allein schaffe. Das ich euch dazu brauche. Und ich bin sicher, dass wir das zusammen schaffen werden."

Noch immer liegen ungläubige Blicke auf dem neuen Chef der DEW.

Victor: "Heute ist der Tag 0. Das Kapitel 0 unserer neuen Geschichte. Seht es als Chance. Als Neuanfang. Ich biete euch allen eine goldene Chance. Doch ihr müsst sie ergreifen. Ihr müsst sie erkennen. Ich will von euch nicht weniger, als alles. Ich will das ihr bis an eure Grenzen und darüber hinaus geht. Ich will das ihr zerbrecht und wieder aufersteht. Ich will, dass ihr Feuer spuckt. Ich will dass ihr euch trennt und wieder findet. Ich will das dies neue, frische, junge, energiegeladene DEW wird. Wo neue Talente an die Spitze gelangen können. Ich will zeigen, dass Extreme nicht heißen muss sich in Deathmatches umzubringen, sondern mit einer Intensität an die Sache ran zu gehen. Ich will.....“

Van Verhoeven schaut sich um.

Victor: "Okay, okay. Ich glaub das letzte was ihr braucht ist ein Chef der große Reden schwingt. Darum, könnt ihr gerne wieder gehen. Macht euch Gedanken, wer ihr in der neuen DEW sein wollt. Ich freue mich darauf, mit euch meine Geschichte zu erzählen."

Victor van Verhoeven will gerade aus dem Ring geht, als ihm noch etwas einzufallen scheint. Er dreht um.

Victor:"Um den Neuanfang komplett zu machen." Er schaut auf den Bullet Club "Habe ich beschlossen, die Titel vorerst zu vakantieren und mit mir zu nehmen. Sobald ihr alle dafür bereit seid. Sobald die neue DEW dafür bereit ist, kommen sie wieder. Oder vielleicht auch nicht. Finden wir es heraus."

Er steht vor dem Bullet Club.

Victor:"Meine Herren, darf ich bitten?"

Ungläubig schauen die Usos und Brian Cage zu ihrem neuen Chef und dann zu sich selbst.

Victor:"Meine Herren, ich warte ungern."

Langsam schnallen sich die 3 ihre Gürtel ab, und geben sie van Verhoeven, welcher sie lächelnd entgegen nimmt. Anschließend geht er wortlos aus den Ring. Verunsichert, was man von diesem ganzen Auftritt, der leeren Halle und den Worten halten soll, schauen ihm die Wrestler hinterher. Als er am Eingang der Rampe steht, dreht sich van Verhoeven nochmals um.

Victor:"ES BEGINNT!"

Ein Feuerwerk geht in der leeren Halle los und während das Pyro lauthals knallt, beginnen die ersten Wrestler aus den Ring zu steigen, während andere fassungslos mit den Köpfen schütteln.

Schnitt
Erneut ist eine leere Umkleidungskabine zu sehen, langsam öffnet sich die zugehörige Tür und jemand großes, maskiertes betritt den Raum. Es ist Kane. Scheinbar in Gedanken, geht er durch den Raum, bis er schließlich an seinen Kopf greift und seine Maske herunter zieht. Wortlos sieht er seine Maske an und lächelt schließlich ein mildes, zufriedenes lächeln. Er dreht sich um und die Kamera schenkt in diese Richtung. Dort ist ein Anzug mit Krawatte zu sehen.

Schnitt
"KRIEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEG! KRIEEEEEEEEEEEEEEEEG"

Wild schwenkt die Kamera durch den Backstage Bereich, Gelächter ist zu hören bis schließlich eine Hand die Kamera greift und fokussiert. Man sieht Sanity! Das Irre Stable bestehend aus Eric Young, Alexander Wolf, Killian Dain und dem Monster Abyss.

Abyss: "KRIEEEEEEEEEEEG!"

Young: "Bullet Club. Oder Platzpatronen Club. Ihr wollt noch mehr?"


BF8000: "Zerstörung? Hihihihi"


Young: "Ihr wollt nochmal am Boden liegen und Sand schlucken. Dann guten Appetit. Sanity Tischen euch gerne auf. Ihr seid noch nicht müde vom Krieg? Wir auch nicht, wir leben im Krieg, wir schlafen im Krieg."

Abyss: "Abyss müde......"

Killian rüttelt Abyss und brüllt ihn an.

Killian: "Abyss kann nicht schlafen. Noch nicht. KRIEG!"

Abyss scheint sich wieder zu fassen und brüllt nun erneut.

Abyss: "KRIEEEEEEEEG, KRIEEEEEEEEEEG."

Young: "Ihr nennt es Krieg, wir nennen es Zuhause. Und Sanity werden euch bald willkommen heißen. Bullet Club?"


Alexander: "PUFF!"

Unter lautem Gelächter von Alexander Wolf, fadet die Kamera langsam aus.

Schnitt
Wir sehen Goldust, welcher leicht verwirrt seinen Kopf hin und her dreht.

Goldust: "Wo kommt dieses Lachen her?"


Er schüttelt seinen Kopf um den Gedanken zu verdrängen. Anschließend setzt er sich auf eine Art Regiestuhl und zieht aus einer Tasche eine Zigarre, welche er entzündet. Der Qualm breitet sich im Raum aus.

Goldust: "Ich muss meine goldene Chance ergreifen sagt der neue Boss............."


Nachdenklich kratzt Goldust sich am Kinn

Goldust: "Ich muss sie erkennen!.......... SIE FINDEN........................*haucht* ein Casting!"

Ein Schauer durchfährt Goldust und anschließend lächelt er zufrieden.

Goldust: "Showtime!"


Schnitt


An einem großen Schreibtisch, welcher überhäuft mit dicken Büchern ist, hat es sich gerade der neue DEW Besitzer Victor van Verhoeven auf einen schweren Bürosessel bequem gemacht. Doch so kann er nicht lange verweilen, da klopft es schon an die Tür.

Victor: "Ja, herein."

Die Tür öffnet sich und die blondharrige Frau, welche wir heute bereits mehrmals gesehen haben, betritt den Raum.

Victor: "Ja Silvia?"

Silvia: "Chuck Taylor für sie. Ich habe ihn wie gewünscht direkt abgefangen und zu ihnen gebracht."

Van Verhoeven winkt einladen mit der Hand, woraufhin Silvia zur Seite tritt und Chuck Taylor, den MWF Cruiserweight Titel über die Schultern gelegt, etwas verunsichert herein tritt. Gerade scheint er fragen zu wollen, was ihn diese Ehre verschafft, doch da ergreift bereits van Verhoeven das Wort.

Victor:"Ah, Chuck, der Goldjunge. Du hast dich sicher gefragt, warum ich allen ihre Titelgürtel abgenommen habe. Vielleicht willst du hören, dass ich dich sehr schätze. Aber der einfache Grund ist. Der MWF Titel ist kein DEW Titel. Damit, Glückwunsch, du bist der einzige Champion von Dutch Extreme Wrestling!"

Chuck:"Ähm........... vielen Dank.............. und deswegen...."

Victor: "Dadurch, dass du diesen MWF Titel hältst, stehst du natürlich im Rampenlicht. Und du präsentierst auch unsere Liga damit weltweit. Und damit auch mich. Wenn du als Cruiserweight Champion eine gute Figur machst, stehen wir natürlich gut dar........Wenn du als Cruiserweight Champion eine schlechte Figur machst, machen wir eine schlechte Figur, mache ich eine schlechte Figur. Und du kannst dir denken, das ist nicht in meinem Sinne."

Chuck: "Ich habe nicht vor....."

Victor: ".... eine schlechte Figur abzugeben. Und darum werde ich dir helfen. Nächste Woche wirst du deinen Titel verteidigen. Als Art kleine Übung. Solange der Titel bei der DEW bleibt ist mir ziemlich egal wer ihn hält."

Van Verhoeven blickt direkt zu Chuck Taylor.

Victor:"Aber, wer auch immer diesen Titel verliert, verliert ihn für die DEW und schadet unserem Ansehen, meinem Ansehen. Haben wir uns verstanden, Chuck?"

Chuck Taylor grinst selbstgefällig und streichelt über seinen Gürtel.

Chuck: "Ich habe diesen Gürtel gewonnen und ich habe nicht vor ihn abzugeben. Egal ob an einen Wrestler von hier, aus einem anderen Teil der Welt. Meinetwegen können leichte Marsianer herkommen, solange sie unter 200 Pfund wiegen werde ich sie mir vornehmen. Der Gürtel bleibt wo er ist."

Ohne eine Antwort von seinem Chef abzuwarten, dreht sich Chuck Taylor um und verschwindet aus dem Büro. Silvia schließt hinter ihm die Tür.

Victor: "Silvia, haben sie sonst noch Nachrichten für mich?"

Silvia: "Es gab einen Anruf von The Big Show. Er hörte von einem neuen Besitzer für die DEW und ....."

Victor: "Er will einen Job?"

Silvia: "Ja."

Victor: "War es der Big Show, der letztens noch ein Looser leaves DEW Match gegen Kane verloren hat? Wenn ja sagen sie ihm bitte, dass in der DEW kein Platz für Looser ist."

Silvia:"Sehr gern."

Silvia tritt zurück vom Schreibtisch, während sich Victor van Verhoeven eines seiner Bücher greift und es aufschlägt.


Schnitt


Wir sehen eine geschlossene Umkleidetür. Nach einigen Sekunden öffnet sie sich und Kane, im Anzug, Krawatte und ohne seine Maske tritt heraus. Er schaut nach rechts und links, atmet einmal tief ein und aus und lächelt. Anschließend macht sich auf den Weg aus der Halle, seine Tasche um die Schulter geschnallt.

Einige Sekunden lang sieht man nur die Tür von Kanes Umkleide, bis auf einmal aus einer abgedunkelten Ecke Jimmy Jacobs hervor tritt. Er schaut Kane nach und langsam bilden seine Lippen ein zufriedenes Lächeln. Anschließend reibt er sich die Hand und schlendert langsam aus dem Bild.

Schnitt
Vor dem Büro von Victor Van Verhoeven hat sich eine große Traube an Wrestlern gebildet. Wir sehen Roppongi 3K, Tony Nese, Dragon Lee, das Team NWA und die Briscoe Brothers. Alle reden wild durcheinander und Gestikulieren. Man muss sich sehr konzentrieren, um einige Wortfetzen zu verstehen. Die Wrestler scheinen so in ihre Diskussion vertieft zu sein, dass sie nicht merken, wie sich die Tür von van Verhoeven öffnet und Silvia heraustritt.

Silvia: "Meine Herren, gibt es ein Problem?"

Nach und nach verstummen die Stimmen, bis schließlich Rocky Romero hervor tritt.

Rocky: "Ich würde gerne mit unserem neuen Boss reden. Ich möchte ihm Roppongi 3K vorstellen. Das perfekte Tag Team für den Tag Team Titel."

Magnus: "Deine beiden Knaben? Die es nicht mal schaffen für sich selbst einzustehen und zu sprechen?"

Wütend gehen Sho und Yoh ein Schritt nach vorne, doch Rocky Romero hält sie auf.

Jey Briscoe: "Redet ihr nur."

Marc Briscoe: "Ich bin sicher, van Dingsbums weiß genau was er an den Briscoe Brothers hat."

Silvia: "Meine Herren, Herr van Verhoeven ist nicht sehr erfreut, wenn vor seiner Tür mehr Trubel stattfindet als im Wrestling Ring."

Rocky: "Heute fand in dem Wrestling Ring gar keine Action statt."

Silvia überhört Rocky Romero und setzt fort.

Silvia: "Zum Thema Tag Team Wrestling in der DEW hat Herr van Verhoeven für die nächste Show ein Statement angekündigt. Solange werden sie sich sicher gedulden können."

Team NWA nickt sich zuversichtlich zu und gehen aus dem Bild. Die Brisco Brothers tun es ihnen gleich, doch deuten sie deutlich um ihre Hüften. Auch Roppongi 3K wollen gehen, da hält Silvia sie auf.

Silvia: "Herr Romero halt. Einen Moment noch."

Rocky Romero nickt Sho und Yoh zu, welche nun auch langsam gehen. Rocky dreht sich erneut den übrigen Wrestlern zu.

Silvia: "Ich vermute, dass sie Herr Nese und sie Herr Lee, auch hier sind weil sie Ansprüche in der neuen DEW gelten machen wollen?"

Tony Nese und Dragon Lee nicken zuversichtlich.

Silvia: "Diese Chance sollen sie beide bekommen. Van Verhoeven hat für nächste Woche ein 3 Way Dance um den MWF Cruiserweight Titel angesetzt. Zwischen dem noch Champion Chuck Taylor, sie, Herr Nese und sie, Herr Romero."

Etwas erstaunt zeigt Rocky Romero auf sich. Beginnt dann aber zu grinsen.

Silvia: "Oder ziehen sie es vor, nur als Manager zu fungieren?"

Rocky: "Nein nein, jedes Gold für Ropongi3K ist gutes Gold. Erst hole ich mir den Cruiserweight Titel und dann gibt es für Sho und Yoh die Tag Team Titel, perfekt."

Tony Nese stellt sich vor Rocky Romero und lässt seine Muskeln spielen, bevor er ihn abwertend anschaut und sich ein schmunzeln nicht verkneifen kann. Doch davon lässt Rocky Romero sich nicht beirren und beide Wrestler verschwinden in verschiedene Richtungen.

Dragon Lee: "Warum die beiden? Was ist mit mir. Ich möchte auch meine Chance mich zu beweisen."

Silvia: "Und die werden sie bekommen. Nigel McGuinness hat persönlich bei Herrn van Verhoeven um ein One on One Match gegen sie gebeten. Herr van Verhoeven hat zugestimmt."

Ohne weiter auf Dragon Lee zu achten, geht Silvia zurück in das Büro. Etwas verwundert bleibt Dragon Lee davor stehen, nickt dann aber schließlich zuversichtlich.

Schnitt
Der Abend neigt sich dem Ende. Ein Abend der viel Veränderung brachte. Hart von diesen Veränderungen getroffen wurde der Bullet Club. Sie verloren innerhalb weniger Sekunden ihren Tag Team Titel und den World Titel. Entsprechend angefressen, sitzen die Usos und Brian Cage in ihrer Umkleide Kabine. Alle drei starren vor sich hin, bis sich die Tür öffnet und ihr Anführer Adam Page herein tritt.

Adam Page:„Okay Jungs. Ich war bei van Verhoeven. Bei der nächsten Show bekommen wir ein Tag Team Match gegen Sanity……...“

Page lässt seinen Blick zu seinem Team gleiten.

Adam Page:„Ich weiß der Abend hat uns hart getroffen. Aber nächste Show zeigen wir dem neuen Chef, wer wir sind, wer der Bullet Club ist. Und das uns diese Gürtel zustehen.“

Jimmy: „Du hast leicht reden, du bist der einzige der nichts verloren hat.“

Adam Page:„Ich weiß, dass es euch härter getroffen hat als mich. Aber ich war bei van Verhoeven und…..“

Jey: „Im Ring hättest du mit ihm reden können. Wie war das heute noch? Solange du der Anführer bist, wirst du dafür sorgen, dass der Club oben auf ist? Und wo stehen wir jetzt? Du wolltest für den Club sorgen?“

Adam Page:„Jey ich…..“

Die Usos erheben sich, sie sehen sich an und nicken sich zu.

Jimmy: „Hör zu. Erst die Niederlage bei den War Games, heute das mit den Titeln.“

Jey: „Vielleicht hat dieser van Verhoeven recht. Vielleicht sollte das alles heute ein neuer Anfang werden.“

Adam Page:„Jungs jetzt …….“

Jimmy: „Hör zu. Wir gehen friedlich auseinander okay? Kein Beatdown, keine Spielchen.“

Die Usos ziehen sich ihre Bullet Club Shirts aus, legen sie auf den Boden und verlassen die Kabine.

Jey: „Alles gute euch.“

Fassungslos schaut Adam Page seinen beiden nun Ex-Team Kollegen hinter her.

Adam Page:"Das ist also 4-Life? Wenn ihr es so wollt gut. Dann liegt es jetzt an uns Brian…..“

Als Adam Page sich zu Brian Cage umdreht, hat dieser auch sein Bullet Club Shirt in der Hand und legt es auf den Boden. Ungläubig schüttelt der Hangman mit dem Kopf.

Brian: „Ich werde den Neustart auch nutzen. Ich werde mir mein Gürtel zurück holen. Und vielleicht ist es besser, wenn ich das alleine tue. Van Verhoeven will Intensität, und die werde ich ihm zeigen.“


Langsam schreitet Brian Cage zur Tür. Kurz vorher dreht er sich nochmal um und reicht Adam Page seine Hand. Wortlos schaut dieser ihn an und dreht sich anschließend um. Cage zieht seine Hand zurück, geht und schließt die Tür hinter sich. Immer noch fassungslos, lässt Page sich auf einen Stuhl fallen. Er nimmt eines der Bullet Club Shirts vom Boden auf und starrt es ungläubig an.
0 x

Benutzeravatar
Andy Nightmare
Beiträge: 14
Registriert: 24. Jan 2017, 15:14
Wohnort: Mannheim
Status: Offline

Re: Abgabe komplette Show #14

Beitrag von Andy Nightmare » 4. Feb 2019, 00:15

EWF Monday Night BLADE TV #2 – New Orleans, USA – Smoothie King Center

Die Show wird vom EWF GM Andy Nightmare eröffnet, der zuversichtlich zum Ring kommt und von den anwesenden Fans mit gemischter Reaktion empfangen wird.
Im Ring geht er zuerst auf die aktuelle Situation um den World Title ein, denn er plane für die nächsten beiden PPV`s große Matches. So wird Ryback seinen EWF World Title beim nächsten PPV Bound for Glory gegen Kevin Nash verteidigen und Triple H wird beim PPV ein Match gegen Bray Wyatt bestreiten. Bei dem größten PPV des Jahres WrestleMania wird dann der dann amtierende World Champion auf Triple H treffen, der durch seine Unterschrift bei der EWF nicht nur eine Menge Geld sondern auch ein Garantiertes EWF World Title Match bekommt..
Dann kommt er auf ein anderes Thema, er habe vom Besitzer der GWE Christian Struggle eine Einladung für das Carat Turnier bekommen, die GWE Verantwortlichen wollen den EWF World Champion Ryback bei diesem Turnier dabei haben und er habe dem zugestimmt.
Dann wird Andy Nightmare sehr ernst und richtet seine nächsten Worte direkt an Ryback, er will das Ryback das Carat Turnier gewinnt und den Pokal zur EWF bringt ansonsten werde er ihm das Leben hier sehr sehr schwer machen.
Plötzlich ertönt die Musik von Ryback, der unter jubeln der Fans zum Ring streitet und ebenfalls direkte Worte an den General Manager richtet, er werde das Carat Turnier gewinnen aber nicht für Andy Nightmare oder die EWF und auch gar nicht für sich selbst, nein er werde das Turnier für die Fans gewinnen den diese sind auf was es ankommt.
Ryback findet es auch eine Frechheit von Nightmare das er Kevin Nash und Triple H einfach so ein Titel Matches gibt ohne das sie sich dieses verdient haben, und nur weil sie Freunde von Nightmare sind, wenn dies hier in der EWF so weiter geht dann sind wir bald auf WCW End Niveau.
Nach diesen Worten und einem Bösen Blick geht Ryback wieder Backstage, während Andy Nightmare nochmal bestätigt das Nash das Match bei Bound for Glory bekommt und Hunter das Titel Match bei WrestleMania. Nun aber verkündet er das Mega Debüt des neuesten EWF Superstars Triple H gegen Jurn Simmons.

Triple H vs Jurn Simmons
Sieger: HHH
> Triple H pinned Jurn Simmons with an unseen Sledgehammer Shot in 0:06:35
Rating: ** 3/4

Bray Wyatt vs Sonjay Dutt
Sieger: Wyatt
> Bray Wyatt pinned Sonjay Dutt with the Sister Abigail in 0:08:07
Rating: *** 1/4
Nach seinem Sieg nimmt sich Bray Wyatt ein Mic und sagt in seiner kryptischen Sprache das sich niemand auch Ryback nicht aufregen soll weil Triple H bei Mania ein World Title Match bekommt, denn er werde bei Bound for Glory die Bekanntschaft von Sister Abigail machen und danach nicht mehr der selbe sein.

Zack Ryder vs Michael Bennett
Sieger: Simulator
> Michael Bennett pinned Zack Ryder with the Miracle in Progress in 0:12:59
Rating: *** 3/4

Nun kommt die Legende Sting zum Ring, und die Fans sind sehr gespannt was er zu sagen hat, die Ankündigung auf EWF Social Media Live ließ ja genug Platz für Spekulationen.
Im Ring lässt sich der Stinger erst mal von den Fans feiern, ehe er seine Ansprache startet, er habe so viel erreicht im Ring ob nun bei der WCW oder TNA und er wollte helfen das die EWF etwas großes wird aber als er letzte Woche gegen Ryback im World Title Turnier clean verloren hatte wurde es ihm bewusst, so kann es nicht funktionieren….die Fans chanten please dont go, please dont go…
Sting ist gerührt von den Fans, die nicht wollen das er seine Karriere an den Nagel hängt….und er kann sie alle beruhigen denn wenn eines sicher ist, dann das seine Karriere in der EWF noch nicht beendet ist, aber er ist die Sache Falsch angegangen er wollte gleich den großen Gürtel gewinnen nach seiner Niederlage wurde ihm aber bewusst er kann der Liga auch helfen wenn er mit jungen Talenten worket und vielleicht hier und da nochmal ein 5 Sterne Match abseits des World Title Geschehens raushaut. Daher werde er in nächster Zeit keine Jagd nach dem World Title machen sondern mit jungen Talenten arbeiten…
Die Musik von Wade Barrett ertönt und er kommt unter Buhrufen der Fans zum Ring, dort bezeichnet er Sting als Heuchler, erst kündigt er für heute etwas großes an und lässt es so aussehen er würde seine Karriere beenden nur um dann so eine dumme Sache zu verkünden, wenn er wirklich etwas für die „jungen“ Talente machen will dann soll er seinen Hut nehmen und gehen, damit Leute wie er die Aufmerksamkeit bekommen die sie verdienen…die Fans Chanten Barrett Sucks…Barrett Sucks.
Sting antworte nur mit“Just bring it „..darauf will Barrett den Ring verlassen aber als sich Sting umdreht wird er plötzlich von Barrett angegriffen, Sting kann aber schnell die Oberhand bekommen und Barrett in die Flucht schlagen, womit diese Promo endet.

EWF Tag Team Champions Hart Foundation: Teddy Hart & Brian Pillman Jr. vs KUSHIDA & Marty Scurll
Sieger: No Contest
> Teddy Hart and Marty Scurrl batled to a no Contest in 0:30:22
Rating: **** 1/4
Als das Match in die Finale Phase kam, kamen aus dem Publikum Nash, Hall und X-Pac zum Ring und schlugen mit Baseball Schlägern auf alle vier Wrestler ein. Dann ertönte die Musik von Andy Nightmare, der auf die Entrance Stage kam und Nash und seine Freunde „bittet“ den Ring zu verlassen und Backstage zu gehen, was diese auch machten. Dann setzte Andy Nightmare für Bound for Glory ein weiteres Match zwischen der Hart Foundation und KUSHIDA/Scurll fest, diesmal aber um die EWF Tag Team Titel.

X-Pac vs Jack Gallagher
Sieger: X-Pac
> X-Pac pinned Jack Gallagher with a Moonsault Block in 0:04:47
Rating: **

MAIN EVENT
Scott Hall vs EWF World Heavyweight Champion Ryback
Sieger: Ryback
> Ryback pinned Scott Hall with the Shellshocked in 0:05:10
Rating: ** 1/4

Während des Einzugs von Ryback kam hinter ihm plötzlich Triple H und verpasste ihm einen Pedigree auf die Matten, die um den Ring liegen. Referee Mickie Jay wollte das Match gar nicht erst anläuten, aber Andy Nightmare kam auf die Stage und orderte den Start des Matches an.

Nach dem Match steht Ryback noch ein wenig im Ring und feiert seinen Sieg mit den Fans, um sie glücklich nach Hause zu schicken.

Plötzlich klettern zwei Männer in Hoodies mit tiefgezogener Kapuze über die Absperrung und attackieren Ryback von hinten. Nach dem es einen Beatdown gesetzt hat, stürmt die Security von der EWF in den Ring, was die beiden Invasoren zum Rückzug zwingt. Sie rennen durch einen Zuschauergang auf den hochgelegenen Bereich der Arena und ziehen dann die Kapuzen herunter.

Es kommen John Cena und Randy Orton zum Vorschein, die es wohl genießen hier von den EWF Fans gnadenlos ausgebuht zu werden. Die aktuellen MCW World Tag Team Champions zeigen ihre "L" Geste mit den Händen, bevor die Show abrupt beendet wird.

Show-Card-Rating: ***
0 x
President & General Manager of
EWF - Entertainment Wrestling Federation

Benutzeravatar
perryRPSblack
Moderator
Beiträge: 147
Registriert: 9. Okt 2018, 07:34
Wohnort: bei Stuttgart
Status: Offline

Re: Abgabe komplette Show #14

Beitrag von perryRPSblack » 11. Feb 2019, 21:43

Triple R Wrestling #14 "Freakin' Friday Night"
St. Ambrose Dome, Davenport, Iowa

Die Show beginnt wie immer mit einem Rückblick auf die Geschehnisse der letzten Show. Rollins ist neuer Triple R World Champion, welcher durch Hutch's Freigabe die IOWA Championship, ohne eine einzige Verteidigung absolvieren zu müssen, gegen Johnny Gargano eincashen konnte. Hinzu kommt nun leider auch die Info, dass der Ex-Champion Johnny Gargano bis auf Weiteres verletzt ausfällt, da er sich beim letzten Curb Stomp, einen Nasenbruch und eine Gehirnerschütterung zugezogen hat.
Auch werden die Erfolge der Triple R Akteure bei Multimania gezeigt! Edge ist einer der vier Go Big Or Go Home Kofferträger. SANADA ist zusammen mit Tetsuya Naito (R2W) und Hiromu Takahashi (Kamikaze) MWF Trios Champion! Kota & KENTA errangen mit der Golden Elite einen Sieg.
Hervorgehoben waren aber der Sieg Okadas gegen The Rock und Finn Bálor's Coup de Grace auf die Urne des Undertakers, der dadurch nun befreit ist!

Heute ist der 11. Februar 2019 und dies ist der einjährige Geburtstag von Triple R Wrestling.
Die Show beginnt mit einem Feuerwerk und auf dem Titantron ist eine große 1 zu erkennen! Das Publikum chantet "TRIPLE R, TRIPLE R, TRIPLE R".
Doch die Musik von Rollins lässt die Stimmung umschwenken. Er kommt zusammen mit seinen neuen Verbündeten, Jay White, Matt Cross und Drew Gulak heraus. Sie bekommen ein Mikro überreicht! Rollins hebt den glänzenden, aber immer noch mit trockenem Blut verschmierten, Triple R World Championship in die Höhe.
Rollins: "I OWN IOWA! Hahahahahaaaaaaaa....!"
Das Publikum buht noch lauter.
Rollins: "Hahahahahaaaa...! Die ist der Beginn einer neuen Ära... Der Beginn eines neuen Zeitalters! Diese Gruppierung wird Triple R Wrestling übernehmen!"
Das Publikum kommt aus dem Buhen nicht mehr raus.
Cross: "Um unsere Ziele zu erreichen und zu wahren, gehen wir nun diese Zweckgemeinschaft ein! Das Ziel ist, alle Titel von Triple R um die Hüften zu schnallen und so viele MWF Titel, wie möglich zu ergattern!"
Gulak: "Dank Hutch, ist Triple R zu einer besseren Promotion geworden! Wir bringen wieder zurück auf die Überholspur, denn die MCW hat es nun geschafft, uns 2mal in Folge zu schlagen!"
Rollins: "Ich habe Leute um mich geschart, denen man nicht vertrauen kann!!! Nur so wissen wir, woran wir sind und werden Gold holen!"
White: "Durch Hutch werden unsere Ziele erreicht! Hutch ist derjenige, der die gewünschten Veränderungen vorantreibt. Durch uns konnte RPS gestürzt werden, Hutch ist der neue Boss und wir sind die Gesichter von Triple R Wrestling.“
Rollins: „Ich habe Hutch Informationen geliefert, die RPS schaden können! Vor allem über dessen Pläne, die er in der ersten MWF mit SHIELD hegte... zu denen ich ja bekanntermaßen gehörte! Durch die Informationen konnte Hutch bei Triple R zu einem leitenden Angestellten werden und hat jetzt sogar den Laden übernommen! Hutch ist der neue Boss von Triple R Wrestling und ich bin "THE MAN"!"
Cross: „Da war er wieder… der wöchentliche Shoot Richtung PWG!“
Rollins: "Hahahahahaaaaaa.... Dies ist ein neues Zeitalter für Triple R! Jay White wird sich nun um die IOWA Championship kümmern. Denn da ich den Titel nicht mehr habe, wird er meinen Platz im heute stattfindenden Triple Threat Match einnehmen dürfen ... Warum? Weil wir es können!
Drew Gulak und Matt Cross... Ich brauche nicht erwähnen, dass ihr es auf die "Golden Elite" abgesehen habt und demnächst die Triple R Tag Team Division dominieren werdet!
Wir sind The Architecture Of Cacophony

Das Publikum buht in einer unglaublichen Lautstärke.
Rollins: „HAHAHAHAHAAAAAAA....!"

Plötzlich geht das Licht aus und die Stimmung des Publikums schwankt in die andere Richtung. Als das Herzklopfen zu hören ist, schreit das Publikum noch mehr auf. Als die Musik dann ertönt, ist das Publikum erst recht nicht mehr zu halten! Der Mann, der bei Multimania die Urne des Undertakers zerstört hat - FINN BÁLOR - hat es nun endlich auf die Triple R World Championship abgesehen.
Als der Demon den Ring erreicht, starrt er Rollins an. Der Champion versucht sich nicht anmerken zu lassen, dass er von Bálor's Anblick eingeschüchtert ist.
Plötzlich hört man eine Münze fallen und der RAINMAKER kommt auch noch heraus. Bei Multimania noch The Rock besiegt, ist er nun ebenfalls wieder im Titelgeschehen! Zusammen mit Gedo, der immer noch ein treuer Begleiter ist.
Okada schaut in Richtung Bálor und Rollins, während White, Gulak und Cross bereit zum Angriff sind. Bálor und Okada sind beide auf Rang A und es ist klar, was sie wollen.
Doch nun ertönt die Musik des neuen Triple R Bosses Hutch.
Hutch: "Moment... Bevor das hier weitergeht...! Okada, Bálor, Glückwunsch zu eurer Leistung bei Multimania. Dies hat Triple R weiter gebracht und dafür muss ich euch danken. Auch Glückwunsch zu Rang A, aber das bedeutet unter meiner Führung nichts mehr! Die Veränderungen, die angesprochen wurden, ist unter anderem die Abschaffung der Ranglisten-Regel! Ihr müsst euch euer Titelmatch nun in No.1 Contender-Matches verdienen, aber... hehe... ihr steht ja garnicht im No.1 Contenders Match!"
Rollins: "HAHAHAHAHAAAAAA!"
Okada und Bálor sind alles andere als begeistert.
Hutch: "Nun ja, ähm... Es ist Gedo, der gegen ähm, sagen wir Stephen Amell antreten wird.
Der Sieger bekommt ein Titelmatch beim nächsten PPV gegen "THE MAN" Seth Rollins!"

Gedo ist sehr erfreut darüber, zeigt jedoch Verständnis für Okada und Bálor, denen die Chance verwehrt wurde! Hutch scheint bewusst zu versuchen, einen leichteren Gegner für Rollins zu ermitteln.

Hutch: "Außerdem werde ich noch etwas verkünden. Da RPS ja jetzt in der Ringcrew ist, und übringens letzte Woche den Ring von Garganos Blut reinigen durfte, wird es nun auch keine bescheuerten UFC-angelehnten PPV-Namen mehr geben, wie etwa "Okada vs. Christian" oder "Amazon vs. Valkyrie" oder sonst was....!
Die nächsten beiden PPV's werden für Triple R Wrestling die wichtigsten sein! Denn die Show 20 wird in die Geschichte der MWF eingehen - als Hutchs Baby! Zum ersten Mal außerhalb von Davenport! Es geht nach Iowa City in das Kinnick Stadium!
Aber kommen wir erstmal zum nächsten PPV. Dort findet ein 30-man Intergender Royal Rumble statt ... Ihr habt richtig gehört! Der Triple R Royal Rumble, oder sagen wir "Quintuple R"! Der Sieger des Rumbles wird dann Show 20 headlinen! Ob es um die Venus oder die World Chamionship geht, entscheidet natürlich das Geschlecht der gewinnenden Person!
Fakt ist, dass dies der Main Event sein wird! Der Main Event von "The Grand Daddy"…!"

Das Publikum zeigt gemischte Reaktionen.

Nun ist es Zeit für das erste Match des Abends... Es ist auch Zeit für das Debut des Drafts... Asuka!
Die Maske erscheint auf dem Titantron, die Musik ertönt und das Publikum chantet "ASUKA"…! Ihre Gegnerin ist Bianca BelAir, die letzte Woche ein Titel Match um die NVPW Championship hatte.

Match 1: Singles Match
Asuka vs. Bianca BelAir

In diesem Match wird klar, wie gut Asuka ist, aber auch wir stark die ehemalige Triple R Women’s Championess Bianca BelAir ist. Die Women’s Division von Triple R ist nie so stark gewesen, wie sie jetzt ist.
Nach einer starken Sequenz schaffte es die Japanerin BelAir in den Asuka Lock zu nehmen. Diese zeigt aber, dass sie nicht aufgeben möchte und verliert das Bewusstsein. Der Referee erklärt Asuka zur Siegerin.

Sieger: Asuka
> Asuka made Bianca BelAir pass out to the Asuka Lock in 0:25:20
Rating: ****


Asuka lässt sich feiern und ziegt auf das Triple R Logo. Sie scheint glücklich zu sein, dass sie ihr Debut Match gegen eine ehemalige Championess gewonnen hat! Damit dürfte klar sein, was Asuka bei Triple R erreichen will! Doch es wird kein leichter Weg sein!

Wir sehen Backstage, wie RPS zusammen mit einem anderen Ringcrew-Kollegen quatscht. Die rede ist von einem hysterischen Gelächter einer Frau, welches RPS die Tage zuvor beim Aufbau gehört haben soll.
Der Kollege, welcher immer noch sehr respektvoll mit seinem ehemaligen Boss und jetzigen Kollegen umgeht, meint, er habe auch bereits von einer Kollegin etwas erzählt bekommen. Sie war auf der Toilette und hatte dieses Gelächter in der Nachbarkabine gehört. Als sie danach schauen wollte, war aber niemand drin.

Nun sind die Triple R Tag Team Champions am Start! Die Golden Elite trifft auf die Street Profits in einem Non-Title Match.
Beide Teams kommen mit großen Pops heraus. Die Golden Elite wird natürlich gefeiert, als ob sie von einem anderen Stern wären. Es folgen doch tatsächlich „THE ELITE“ Chants.

Match 2: Non-Title Tag Team Match
Golden Elite (Kota Ibushi & KENTA) vs. Street Profits (Montez Ford & Angelo Dawkins)

Trotz anfänglicher Schwächen der Street Profits, schafften beide Team ein ausgeglichenes Match auf die Beine zu stellen. Besonders beeindruckend wirkt das Teamwork der Street Profits, die es schaffen, die Tag Team Champions in Bedrängnis zu bringen. Doch nach etwas zu viel Posing, bekommt KENTA Angelo Dawkins in die Finger und agiert ziemlich stiff, bis er den GTS durchzieht und das Match für die Champions entscheidet.
Sieger: Golden Elite
> KENTA pinned Angelo Dawkins with a GTS in 0:39:44
Rating: **** 1/2


Ein klarer Sieg für die Golden Elite, welche sich als bisher bestes Tag Team von Triple R etabliert haben. Beide lassen sich feiern.
Doch nun gilt es herauszufinden, wer denn die Nummer 1 Herausforderer sind. Natürlich hat Hutch das folgende Match angesetzt. The Architects Of Cacophony (AOC) Matt Cross und Drew Gulak treffen auf die Los Ingobernables. Der Sieger bekommt den Title Shot in der nächsten Woche.

Match 3: No. 1 Contendership for Triple R Tag Team Championship
Los Ingobernables de IOWA (BUSHI & Shingo Takagi) vs. Matt Cross & Drew Gulak

Die Ingobernables erscheinen nicht zu ihrem Match. Wir schalten in den Backstagebereich und sehen einen Fassungslosen SANADA, der sich um die vermutlich von jemandem attackierten BUSHI und Takagi kümmert.
Die beiden können, wie es aussieht, nicht an dem Contendermatch teilnehmen.
Hutch kommt heraus und verkündet The AOC als Sieger, da die L.I.I. nicht antreten können.

> Matt Cross defeated BUSHI by Fortfeit
Rating: DUD


Damit treffen Cross und Gulak in der nächsten Show gegen die Golden Elite um die Triple R Tag Team Championship an!
Hutch verkündet noch etwas.
Hutch: "Ach kommt Leute, ich bin doch ein fairer Boss! Ich zeige es euch. Ihr wisst doch, dass letzte Woche Taryn Terrell die Triple R Venus Championess herausgefordert hat. Sie bleibt natürlich die Herausforderung, da letzte Woche noch die alten Regeln galten. Da zeig ich doch vollstes Verständnis für!"
Die Herausforderin Taryn Terrell, welche mit ihrem Doll House erscheint, kommt unter gemischten Reaktionen heraus, während Perfect Empire mittlerweile komplett ausgebuht werden.

Match 4: Singles Match
Taryn Terrell w/ Doll House vs. Viper w/ Perfect Empire

Viper zeigt eine starke Phase zu Beginn des Matches, dach Terrell kann zeigen, dass sie eine würdige Herausforderin ist. Nachdem sie sich ins Match zurückkämpfen konnte, kamm der Terrell Cutter out of nowhere! Der anschließende Pin führte zum Sieg.
Sieger: Taryn Terrell
> Taryn Terell pinned Viper with a Cutter in 0:12:09
Rating: *** 1/2


Nach dem Match stürmen Perfect Empire in den Ring und prügeln auf Terrell ein, bis das Doll House den Safe macht und sich beide Parteien zurückziehen. Terrell hat durch ihren SIeg stark an Momentum aufgebaut. In der nächsten Woche tretet die Triple R Venus Championess gegen Little MIss Roxxy an.

Im Backstage-Bereich sehen wir Catrina, wie sie sich mit EVIL unterhält. Sie redet positiv über EVIL, der nach dem Verlust der Undertakers und Finn Bálor noch immer an ihrer Seite steht. EVIL dreht sich nun zu Catrina um und sagt!
EVIL: "Irgendeine musste mir ja mein Ticket zurück nach IOWA zahlen!"
Catrina ist stinksauer, während EVIL weggeht. Als Catrina die Szenerie auch verlassen möchte, hörte sie ein Frauengelächter. Obwohl sie solche Dinge gewohnt ist, scheint sie ziemlich beunruhigt zu sein und sucht das Weite.

Es folgt ein kleiner Rückblick auf den Gewaltakt von dem Reptile Tribe an Beth Phoenix. Edge kommt zusammen mit seiner Frau Beth heraus. Er trägt den Go Big Or Go Home (GBOGH) Koffer bei sich und ist sauer! Er greift sich ein Mikro.
Edge: "Kobra Moon, Pindar und Vibora... Ich mach euch fertig! Wenn ihr nun bitte zum Ring kommen, damit die Sache schnell abgeschlosden werden kann? Ich hab noch ein paar Sachen unter dem Ring versteckt, die ich gerne in eure Fresse rammen würde!"
Der Reptile Tribe kommt heraus, jedoch ohne Vibora!
Edge: "Schade, dass ihr nicht vollzählig seid. Ich hätte mich gefreut, Vibora einen Conchairto zu schenken!"
Phoenix: "Ach Adam, beruhig dich doch. Ich glaube nicht, dass die Schlangen das so meinen... Kobra Moon ist ja nicht ernstzunehmen!"
Edge: "Ja Schatz... Ich vergaß! 3 gegen 1 und dann auch noch gegen meine Frau...aarghh... Ich werde den Schlangen so lange die Fresse polieren, dass ein Häuten nicht mehr möglich ist!
Wer meiner Frau einen Tombstone verpasst, der muss damit rechnen, die Füße von Edge zu küssen, um lieber einen Conchairto zu bekommen, als eine Kettensäge in den Hals!'

Kobra Moon: "Ihr werdet nun lernen, was es heißt, sich mit der Reptile Tribe anzulegen!"

Match 5: Singles Hardcore Match
Edge w/ Beth Phoenix vs. Pindar w/ Kobra Moon

Edge geht mit heftiger Art und Weise vor und prügelt auf Pindar ein. Mit einem Stuhl demoliert er die Maske. Kobra Moon wird derweil von Beth Phoenix ebenfalls bearbeitet.
Nach einem harten Spear von Edge folgt nun die Präparation für den Conchairto. Er dreht Pindar um und der Pin geht durch.

Sieger: Edge
> Edge pinned Pindar after a Conchairto in 0:04:58
Rating: ** 1/2


Nach dem Match führt Edge erneut einen Conchairto an Pindar aus, während Phoenix Kobra Moon nun mit einem Kendo Stick attackiert.
Letzten Endes kommt Vibora heraus, um seinem Reptile Tribe zu helfen. Das Publikum geht steil und chantet "THIS IS HARDCORE".
Vibora nimmt sich Phoenix und wirft sie gehen die Ringabsperrung. Nun steigt er zu Edge in den Ring, bewaffnet mit dem Kendo Stick, und prügelt auf Edge ein. Doch dieser wehrt sich und es entsteht ein Waffenkampf Stuhl gegen Kendo Stick. Die beiden Leute bekämpfen sich bis in den Backstagebereich.
Ein genervter RPS kommt heraus mit der Ringcrew. Sie beseitigen schnell das Chaos, damit das No.1 Contenders Match ohne Verzögerung stattfinden kann.

Gedo kommt zusammen mit Okada heraus, der hier nur den besten Platz zum Zuschauen bekommen.
Stephen Amell kommt mit einem Mikro heraus und erinnert nochmal daran, dass er in der letzten Woche attackiert wurde.
Amell: "Wer auch immer das war, hat sicher nicht gerechnet, dass ich jetzt im No.1 Contenders Match stehe und nun die Chance auf ein Championship Match gegen Rollins habe!"

Match 6: No. 1 Contendership for Triple R World Championship
Gedo w/ Kazuchika Okada vs. Stephen Amell

Das Match beginnt mit einem Lockup, welchen Gedo für sich entscheiden konnte, doch sofortstürmen Gulak und Cross in den Ring und attackieren Amell! Der Referee muss damit Gedo disqualifizieren.
Sieger: Stephen Amell
> Stephen Amell defeated Gedo by Disqualification in 0:03:33
Rating: **


Nachdem Match werden auch noch Gedo und Okada von Rollins und White attackiert! Die Heels gehen richtig hart zur Sache und prügeln immer weiter auf Amell ein.
Rollins: "Hey Arrow, du willst wissen, wer dich letzte Woche attackiert hat, ich zeig dir wer das war!"
Sofort wird der Curb Stomp an Amell ausgeführt.
Rollins: "Du wirst keine Chance gegen "The Man" haben."
Die Faces beziehen weiter Prügel und müssen sich zurück ziehen.
Rollins: "Jay, mein Freund! Viel Glück bei deinem IOWA Championship Match. Gegen Sexy Star und SANADA wird das sicherlich einfach werde!"

Nun kommen auch die angesprochenen Kontrahenten. Sexy Star trägt wieder ihre Maske, die sie letzte Woche beim Abschied von Rosemary abnahm.
SANADA kommt ohne Begleitung zum Ring. Vorsichtig läuft er an den Heels. vorbei, ohne zuviel Aufmerksamkeit erregen zu wollen. Immerhin ist er heute auf sich alleine gestellt.

Main Event: IOWA Championship Triple Threat Match
Sexy Star vs. SANADA vs. Jay White

Das Match beginnt und wieder mischt sich die Heels ein. SANADA wird in den Gulock genommen Sexy Star bekommt von White eine Lariat ab. Der Pin führt zum Sieg und Titelgewinn von Jay White, welcher sich nun als IOWA Champion bezeichnen kann.
Sieger: Jay White
> Jay White pinned Sexy Star with a Lariat in 0:05:46
Rating: ***



Sexy Star sucht sofort das Weite und SANADA wird weiter abgefertigt. Als Rollins sich ein Mikro schnappte und etwas sagen wollte, wurde er von SANADA attackiert, der sich den Heels alleine stellen möchte, die jetzt richtig abdrehen und SANADA ihre Finisher verpassen wollen.
Plötzlich geht das Licht aus und das Publikum jubelt. Als es wieder angeht, sehen wir EVIL im Ring, der seinen ehemaligen Partner SANADA vor weiteren Angriffen der Heels rettet. Die Gruppierung um Rollins ergreift die Flucht und SANADA will nicht glauben, dass sein Freund ihm geholfen hat. EVIL will SANADA die Hand reichen, welcher jedoch zögert und erstmal auf Abstand geht. SANADA verlässt den Ring, während EVIL von den Fans bejubelt wird.

Die Show geht zu Ende und wir sehen, wie Hutch in seinem Büro gerade das MWF Network anschaut und die neuen Ligen begutachtet.
Er ist angetan von der NWOW und GWF. Natürlich ist er erfreut, dass ein alter Bekannter wieder dabei ist und mit einer neuen Liga die MWF vergrößert! Doch besonders begeistert ist er wohl von der pNw und der EWF!
Hutch: "The Second Generation Era hat begonnen!"
Hutch lacht und schaut in ein Stück Papier, bei welchem es sich wohl um einen Vertrag handelt. Es steht ganz große "HUTCH PROMOTIONS" drauf.
Mit diesen Bildern endet die Show.

Show-Card-Rating: *** 1/4
Zuletzt geändert von perryRPSblack am 23. Feb 2019, 12:04, insgesamt 2-mal geändert.
0 x
Triple R Wrestling!
Bild
REGAIN,
RECONSTRUCT,
Rule the world!!!

kayfabian
Beiträge: 63
Registriert: 10. Nov 2016, 15:01
Status: Offline

Re: Abgabe komplette Show #14

Beitrag von kayfabian » 13. Feb 2019, 13:16

GWF #1
Minneapolis, MN

Im Ring steht das General Manager Team der Global Women‘s Wrestling Federation, bestehend aus Nancy Cauldron, der ehemaligen USWA-Matchmakerin und Lina Fabian, der jüngeren Schwester des GWF-Besitzers Kay Fabian. Beide begrüßen das Publikum vor Ort und erklären sogleich, dass es in den ersten Wochen ein großes Turnier um die Global Women‘s Championship geben werde. Auf dem Videowürfel über dem Ring erscheinen die Namen der Teilnehmerinnen, die in fünf Gruppen aufgeteilt sind.

Group A
Dana Brooke
Melanie Gray
Ronda Rousey
Tamina

Group B
Gail Kim
Kay Lee Ray
Nightshade
Tessa Blanchard

Group C
Ayesha Raymond
Emma
Killer Kelly
Shanna

Group D
Allie
Blue Nikita
Jetta
Laura di Matteo

Group E
Candy Floss
Katey Harvey
Su Yung
Wesna

Nachdem in jeder dieser Gruppen jeder gegen jeden ein 2 out of 3 Falls Match bestritten habe, werde es ein Gauntlet Match geben. Die Reihenfolge der in dem Match antretenden Damen werde durch die Platzierungen in den Gruppen bestimmt. Nach dieser Ankündigung verlassen die beiden GMs den Ring und das erste Match startet.

Match 1
2 out of 3 Falls Match
Blue Nikita vs. Jetta
> Blue Nikita pinned Jetta with a Northern Lights Suplex Bridge in 0:03:22
> Jetta pinned Blue Nikita with a School Boy Pin in 0:04:49
> Blue Nikita pinned Jetta with a Reverse Piledriver in 0:05:25
Rating: **

Nach dem Match wird Blue Nikita interviewt und zeigt sich siegessicher. Sie habe schon in anderen Promotions Erfolge gefeiert und werde dies in der besten Frauenliga der Welt fortsetzen.

Backstage sieht man Jetta, die Nancy Cauldron fragt, ob der Besitzer heute persönlich anwesend sei. Nancy antwortet, er sei in seinem Büro. Jetta geht und Nancy schaut ihr missmutig hinterher.

Match 2
2 out of 3 Falls Match
Tessa Blanchard vs. Nightshade
> Tessa Blanchard pinned Nightshade with the Magnum in 0:05:27
> Tessa Blanchard pinned Nightshade with the Buzzsaw in 0:07:09
Rating: ** 1/4

Tessa Blanchard soll ebenfalls interviewt werden, wird aber von Nightshade hinterrücks attackiert. Mehrere Offizielle haben Mühe, sie abzuhalten. Plötzlich taucht Ronda Rousey auf und vertreibt Nightshade.

Match 3
2 out of 3 Falls Match
Candy Floss vs. Su Yung
> Candy Floss pinned Su Yung with the Candy Snap in 0:05:57
> Su Yung pinned Candy Floss with the Panic Switch in 0:09:30
> Candy Floss pinned Su Yung with a Crucifix Pin in 0:10:55
Rating: *** 1/4

Su Yung will sich mit der Niederlage nicht abfinden und verpasst Candy Floss einen weiteren Panic Switch.

Match 4
2 out of 3 Falls Match
Emma vs. Killer Kelly
> Killer Kelly pinned Emma with a Roll Up in 0:06:05
> Emma pinned Killer Kelly with the Spotlight Kick in 0:10:11
> Emma made Killer Kelly pass out to the Dilemma in 0:13:34
Rating: *** ¾

Backstage ist zu sehen, wie Dana Brooke und Nightshade Ronda Rousey angreifen. Nightshade brüllt immer wieder: „Halte dich aus meinen Angelegenheiten raus“

Zum letzten Match des Abends kommt Dana Brooke voller Zuversicht in die Halle, während Ronda Rousey schwer angeschlagen ins Match geht.

Match 5
2 out of 3 Falls Match
Ronda Rousey vs. Dana Brooke
> Ronda Rousey pinned Dana Brooke with the Spinning Samoan Driver in 0:02:24
> Ronda Rousey made Dana Brooke submit to an Armbar in 0:04:01
Rating: ** 3/4

Nach dem Match attackiert Dana Brooke Ronda Rousey erneut, doch Tessa Blanchard stürmt in den Ring und vertreibt Dana. Anschließend hilft sie Ronda auf die Beine, nur um sie dann selbst zu attackieren. Ronda kann jedoch den Armbar anbringen. Die Show endet mit dem Zwischenstand auf dem Videowürfel.

Group A
2 Ronda Rousey
0 Dana Brooke
0 Melanie Gray
0 Tamina

Group B
2 Tessa Blanchard
0 Gail Kim
0 Kay Lee Ray
0 Nightshade

Group C
2 Emma
1 Killer Kelly
0 Ayesha Raymond
0 Shanna

Group D
2 Blue Nikita
1 Jetta
0 Allie
0 Laura di Matteo

Group E
2 Candy Floss
1 Su Yung
0 Katey Harvey
0 Wesna

Show-Card-Rating: ** 3/4
0 x
Signature closed for repairs

Firekane
Beiträge: 49
Registriert: 16. Jan 2017, 13:00
Status: Offline

Re: Abgabe komplette Show #14

Beitrag von Firekane » 14. Feb 2019, 20:55

RCW Road Rage #14

1. Match
Yoshi-Hashi vs Aiden English
> Yoshi-Hashi pinned Aiden English after a Swanton Bomb in 0:07:20

2. Match
Juice Robinson vs Tomoaki Honma
> Juice Robinson pinned Tomoaki Honma with the Pulp Friction in 0:03:58

3. Match
The Poachers (King Cuerno & Leo Kruger) vs Killer Elite Squad (Lance Archer & Davey Boy Smith Jr.)
> Lance Archer pinned Leo Kruger after the K.E.S. Bomb in 0:12:02

4. Match
Jonah Rock & TMDK (Shane Thorne & Nick Miller) vs The Prerogative (Ted Dibiase Jr., Curtis Axel & Cody Hall)
> Jonah Rock made Cody Hall submit to the Mighty Crossface in 0:23:25

5. Match
Colt Cabana vs Corey Graves
> Colt Cabana pinned Corey Graves with the Superman Pin in 0:15:36
0 x

WaffelWilly
Beiträge: 30
Registriert: 18. Feb 2019, 09:08
Status: Offline

Re: Abgabe komplette Show #14

Beitrag von WaffelWilly » 27. Feb 2019, 17:11

The Nameless Promotion #1 – Heeding the call
from the Transdimensional Battleground

Die Show beginnt, wir sehen mehrere Luftwirbel. Diese schweben scheinbar mühelos in der Luft, bilden damit eine Art Halbkreis und jeder von ihnen weist ein unterschiedliche Farbe auf, während in der Mitte jeweils das Logo einer der diversen MWF-Promotions schwebt. Nur einer dieser Wirbel fällt aus dem Muster, er ist schlecht grau und lässt jegliches Logo vermissen. Bevor wir uns darüber allerdings groß wundern können, schwebt plötzlich eine Gestalt herab. Langsam setzt sich auf dem scheinbar unsichtbaren Boden auf, es handelt sich um eine junge Frau mit schulterlangen, pechschwarzen Haaren. Ihre Kleidung besteht dabei nicht etwa aus Stoff, Leder oder Ähnlichem, vielmehr besteht ihre angezogene, bodenlange Kutte aus Papier. Aus Buchseiten, komplett gefüllt mit Worten aller Sprachen. Sie verbeugt sich leicht:
„Gestatten, ich bin die Chronistin.“
Zurück in die Ausgangshaltung:
„Buchführerin über alles was ist, war und jemals sein wird und Überwacherin der interdimensionalen Regeln. Und heute Nacht obliegt mir die Ehre, ein neues Kapitel zu eröffnen.“
Ihr rechter Arm berührt den grauen Luftwirbel, sofort färbt dieser sich dunkelgrün und das TNP-Logo erscheint genau mittig.
„Und hier wird es geschrieben. Die Teilnehmer mögen aus unterschiedlichen Zeiten, Orten oder Dimensionen kommen, doch sie alle haben den Ruf erhört. Sind gekommen, um...“
Ein heller Lichtblitz, dann steht die Chronistin in einem Wrestlingring:
„...hier ihre Kämpfe untereinander auszutragen. Um alte Rivalitäten zum Abschluss zu bringen oder neue Feinde zu finden. Um hier vielleicht sogar Freundschaften zu begründen. Und ihre Erzählungen beginnen genau jetzt.“
Eine komplizierte Handgeste später ist sie auf einmal weg, regelrecht in Luft aufgelöst.

Aber natürlich endet die Show noch nicht, ganz im Gelegenheit, jetzt beginnt sie erst so richtig. Und zwar mit einem Pferd, dass in Höchstgeschwindigkeit durch ein Tor in das Burginnere galoppiert. Das Tier ist noch nicht einmal richtig zum Stehen gekommen, da springt der Reiter bereits ab und wir können einen ersten Blick auf ihn erhaschen, er trägt das traditionelle Outfit eines Tempelritters. Sofort wendet er sich an die nächstbeste Person, sein Stimmvolumen ist merklich erhöht:
„Wo ist der Großmeister?“
„Oben in seiner Kammer, aber er will momentan nicht gestö...“
„Meine Botschaft ist von äußerster Wichtigkeit.“
„Wie gesagt, er will nicht gestört werden.“
Schnitt, der Reiter steht nunmehr vor einer äußerst imposanten Tür und schiebt diese so auf. Sein vorheriger Gesprächspartner versucht sich noch immer an schwachen Protesten, doch diese werden komplett ignoriert. Schlussendlich wird ihm sogar die Tür direkt vor der Nase zugeknallt. Ein Geräusch, dass einen alten Mann langsam herumfahren lässt, offenbar war er gerade in ein Buch vertieft:
„Ich sagte doch, keine Störung.“
„Verzeiht, Großmeister, doch ich überbringe dringende Kunde.“
„Dann berichte, aber schnell.“
„Wie ihr vielleicht wisst, war ich ausgesandt zur Jagd. Also legte ich auf einen Eber an, als plötzlich neben mir eine junge Maid erschien. Einfach aus dem Nichts. Sie sagte kein einziges Wort, sondern drückte mir nur diese Schriftrolle in die Hand. Doch ich wusste instinktiv, dass ich sie umgehend überbringen muss.“
Womit der Tempelritter seinem „Vorgesetzten“ eine zugebundene Schriftrolle hinhält, doch dieser winkt ab:
„Lies sie mir vor.“
„An den Templerorden des Jahres 1142. Edle Tempelritter, ich bitte euch, schickt mir euren besten Recken. Ihr werdet nie von einem Wrestlingring gehört haben, doch wählt euren Vertreter weise und im Jahr 2019 – der fernen Zukunft – wird er viel Ruhm und Ehre erlangen. Wird euren Namen für alle Zeiten würdig vertreten. Für den Transport dorthin sorge ich schon. Gezeichnet, die Chronistin.“
Einige Sekunden Schweigen, bevor der Großmeister die Stille durchbricht:
„Ich habe mich entschieden, wir werden dich losschicken.“
Irritiert blickt der Botschaftsüberbringer sich um, aber nein, es ist niemand sonst im Raum. Der Großmeister hat eindeutig ihn angesprochen.
„Kein Grund, so erschrocken zu gucken. Du bist jung, doch ein Potenzial ist enorm. Wirst du deine heilige Aufgabe akzeptieren?“
Sofort fällt der Reiter auf ein Knie:
„Ich akzeptiere.“

„Wenn ich es dir doch sage. Es existiert wirklich.“
Worte, die gesprochen wurden von einem etwas älteren, leicht dicklichen Mann, dessen Kleidung verdächtig an Indiana Jones erinnert. Er steht gerade vor einem aufgeklappten Buch, darin zu sehen ist alte Zeichnung. Diese erinnert verdächtig an einen Wrestlinggürtel, doch scheint der Gegenstand antik zu sein und ist mit den Worten „Burning Bracelet of the Titans“ untertitelt. Gegenüber dem ersten Sprecher steht eine zweite Person, die genervt mit den Augen rollt:
„Wie oft denn noch? Du jagst einer Legende, einem Mythos nach.“
Die Spannung ist merklich gereizt, ganz offensichtlich wurden sämtliche Argumente bereits mehr als einmal ausgetauscht.
„Dann begleite mich halt nicht, bleibt immerhin mehr Ruhm für mich übrig. Dabei weiß ich sogar schon, wo ich meine Suche beginnen sollte. Hier, falls du es dir nochmals anders überlegst.“
Womit er dem Skeptiker eine Visitenkarte hinhält, die jener auch annimmt. Der Übergebende versucht, betont lässig davonzugehen und wirkt dadurch leider ziemlich albern, während wir in Ruhe die Karte lesen können. Sie weist den Indy-Verschnitt aus als Stone Rockwell... Abenteurer.

Singles Match
Stone Rockwell vs. Templario

Das Match beginnt und Templario hat von Anfang an die Oberhand, der Tempelritter nimmt den armen Stone Rockwell komplett auseinander. Nach gut 2,5 Minuten kann der Abenteurer sich zwar kurzzeitig zurückkämpfen, doch auch dieses Comeback dauert nicht lange an und so fährt Templario wenig später den Sieg per La Magistral Cradle ein.
Sieger: Templario
> Templario pinned Stone Rockwell with a La Magistral Cradle in 0:04:05
Rating: **

Sehr hohe High Heels sind zu sehen, laufen äußerst geräuschvoll über den Beton. Also wirklich richtig hoch, 99 Prozent aller Menschen würden sich darin sofort die Beine brechen. Doch nicht in diesem Fall, denn die Kamera zoomt heraus und enthüllt eine sehr geübte sowie prominente Trägerin: Scarlett Bordeaux, internationales Supermodel. Was auch immer diese ausgerechnet am Transdimensional Battleground verloren hat. Zwei vollkommen überladene Kofferträger folgen ihr auf den Fuße, auch wenn das Gepäck jeden Augenblick zu kippen droht. Dann passiert es tatsächlich, die Koffer fallen allesamt zu Boden. Schuld daran ist ein sehr spitzes, weiterhin anhaltendes Kreischen. Die zwei Diener erblicken auch schnell die Geräuschquelle, denn es ist Scarlett selber. Endlich reißt das Kreischen ab, stattdessen klatscht sie begeistert in die Hände:
„So ein süßer Hundi.“
Einige Schritte nach vor, dann steht sie vor einem kleinen Pudel und klemmt sich diesen einfach unter den Arm:
„Du gehörst jetzt mir.“
„Ich bin noch nicht einmal ein Hund.“
Scarlett blickt nach unten und tatsächlich, nunmehr trägt sie eine Frau unter dem Arm. Erschrocken lässt sie diese hart zu Boden fallen, doch der vorherige Hund richtet sich schnell wieder auf. Sie spricht Scarlett an:
„Leva Bates der Name, professionelle Gestaltwandlerin und Wrestlerin. Aber niemals im Ring verwandelt, man hat ja so etwas wie Berufsehre.“
„Nix da Leva Bates, du bist weiterhin mein neuer Hundi.“
„Garantiert nicht. Obwohl, wir können gerne jetzt gleich darum kämpfen. Wenn du dich traust.“
Ein breites, beinahe überhebliches Grinsen ziert das Gesicht von Bates, doch die Antwort von Bordeaux lässt dieses schnell wieder entgleisen:
„Einverstanden.“

Singles Match
Scarlett Bordeaux vs. Leva Bates

Die Ringglocke ertönt, wir starten mit einem Lock-Up und tatsächlich kann Scarlett ihre Kontrahentin aus diesem heraus per Hip Toss zu Boden befördern. Leva wirkt vollkommen überrascht und damit steht die Story dieses Matches auch bereits fest, denn entgegen aller Erwartungen kann Bordeaux sehr gut mithalten. Ein sehr ausgeglichenes Match entsteht, aber schlussendlich kann Bates sich mit dem Dinner 2 Go durchsetzen.
Sieger: Leva Bates
> Leva Bates pinned Scarlett Bordeaux after the Dinner 2 Go in 0:06:16
Rating: ** 1/2

Lange kann Leva Bates ihren Sieg allerdings nicht zelebrieren, denn wenige Sekunden nach dem Matchende springt bereits Fan über die Absperrung, seine Augen starren regelrecht Löcher in Bates hinein. Glücklicherweise überwältigt ihn die Security direkt, doch selbst während dem Abführen versucht der Zuschauer absolut alles, um Leva weiterhin betrachten zu können. Diese flüchtet schnell in den Backstagebereich, wirkt komplett durcheinander.

So rufe doch endlich jemand die Feuerwehr, der Bildschirm steht komplett! Und inmitten dieses Infernos ist ein Mann gefangen, ausgestattet mit einem Dreizack. Langsam hebt er an und sticht zu, mitten in sein eigenes Bein hinein. Er schreit laut vor Schmerzen auf, aber dennoch hebt er seine Waffe erneut hoch.
„Tun Sie es schneller, dann tut es weniger weh.“
Neben den Flammen sind noch mehr Flammen aufgetaucht, denn eine zweite Person ist zu sehen, der Kopf steht in Brand. Scheint ihn aber gar nicht zu stören, während er den Selbstverstümmler mitleidig betrachtet. Dieser stoppt kurz, blickt irritiert zurück, macht aber auf einmal hastig weiter. Der Grund dafür könnte die soeben aufgetauchte, dritte Person sein: Ein Mann, Hörner kommen aus seinem Kopf. Sofort packt er den Flammenkopf mit links an der Schulter und verpasst ihm mit rechts eine mächtige Ohrfeige. Der Geschlagene versucht ein Winseln zu unterdrücken, doch erfolglos. Der gehörnte Mann ergreift das Wort, blickt das Opfer wütend an:
„Wer bin ich?“
Eine leise Antwort des Flammenkopf:
„Ihr seid El Averno, Herrscher der Unterwelt.“
„Und du bist?“
Das Stimmvolumen nimmt noch etwas weiter ab:
„Fuego, euer Sohn. Geschaffen aus den Feuern der Hölle selbst.“
„Korrekt. Und als mein Sohn, was ist deine Aufgabe?
„Eurem Vorbild folgen. Verlorene Seelen bis in alle Ewigkeit quälen.“
„Ebenfalls korrekt. Und hast du gerade versucht, dem nachzukommen?“
Fuego ist endgültig bei einem Flüstern angelangt:
„Nein.“
„Wieder korrekt. Seit Jahren schon versuche, dich richtig zu erziehen, doch du ignorierst alle Lehren. Bleibst weiterhin ein mitleidiger Schwächling. Aber nicht länger. Ich habe einen Test für dich. Bestehe ihn oder du... nun ja, die Konsequenzen werden dir sehr missfallen.“
Ein Fingerschnippen, in der Handfläche von Averno erscheint eine grüne Flamme, die ein Gesicht abbildet. Fuego reißt die Augen auf:
„Er ist mein Test? Heimo Ukonselka, der Gefährlichste aller Wikinger?“
Ein fieses Lachen:
„Mach dich nicht lächerlich. Heimo würde dich zerquetschen. Nein, es geht um seinen Sohn. Dieser hat ebenfalls... gewisse Probleme. Bereite dich ordentlich vor, in einer Woche irdischer Zeit beginnt deine Reise.“

Hardcore Match
Heimo Ukonselka vs. Markus Crane

Wrestling? Was ist das? Damit wäre die Herangehensweise dieser Zwei wohl sehr gut umschrieben, denn der Kampf startet sofort mit einem wilden Kendostick-Schlababtausch und auch danach bricht die Gewalt zu keinem Zeitpunkt an. So verpasst Crane Heimo unter anderem einen Top Rope Superplex in mehrere Leuchtstoffröhren, muss aber im Laufe des Matches beispielsweise selber einen Spear durch eine Stacheldraht-umwickelte Glasscheibe einstecken. Gerade haben die Beiden jeweils einen Baseballschläger in der Hand, als sich auf einmal ein Samurai im Ring befindet. Vollkommen aus dem Nichts ist er aufgetaucht und holt mit seinem Katana Richtung Kopf von Crane aus. Erst in allerletzter Sekunde kann Marcus sich unter der Klinge hinweg ducken, doch dadurch kann Heimo ihm von unten den Schläger gegen das Kinn schmettern, Crane ist zweifelsohne direkt ausgeknockt. Der Samurai will erneut zustechen, doch mitten in der Bewegung wird er immer blässer, bis er kurz vor dem unvermeidlichen Treffer komplett verschwunden ist, als habe er sich in Luft aufgelöst. Kurz wirkt Ukonselka irriert, dann zuckt er mit den Schulter und verpasst Crane, einfach weil er es kann, noch den Burning Hammer durch einen Tisch. Der Three Count ist danach reine Formsache.
Sieger: Heimo Ukonselka
> Heimo Ukonselka pinned Markus Crane after a Table Spot in 0:09:27
Rating: ***

Der Main Event ist entschieden, Heimo wird somit in die Geschichtsbücher eingehen! Doch die Show ist noch immer nicht beendet, denn wir schalten tatsächlich ein weiteres Mal in den Backstagebereich. Der Grund dafür ist ein großer Torbogen inmitten einem der Gänge. Zusammengesetzt aus diversen, primitiv bearbeiteten Steinen wirkt er vollkommen fehl am Platz, als das Bogeninnere von einem blauen Leuchten erfüllt wird. Einige Sekunden lang gewinnt die Farbe immer weiter an Intensität, bevor ein Steinzeitmensch heraus stolpert. Er taumelt verwirrt herum, das Licht erstirbt und die Steine fallen in sich zusammen. Ein unfassbarer Lärm, der auch einen Backstagemitarbeiter anzieht und so spricht er den Höhlenmenschen an:
„Ey, Kumpel, alles in Ordnung?“
Ganz offensichtlich die falsche Frage, denn der uralte Erdenbewohner zieht ihm seinen mitgebrachten Knüppel über den Schädel. Ein fieses Knacken ertönt, der Angestellte geht wie ein nasser Sack zu Boden. Trotzdem setzt der Steinzeitmensch weiter nach, schlägt immer und immer wieder auf ihn ein. Blut spritzt auf die Linse, die erste Ausgabe von The Nameless Promotion geht off-air.

Show-Card-Rating: ** ½
0 x
“I shuddered oddly in some of the far corners; for certain altars and stones suggested forgotten rites of terrible, revolting, and inexplicable nature, and made me wonder what manner of men could have made and frequented such a temple.”

phillywilly123
WTR-Team
WTR-Team
Beiträge: 1223
Registriert: 15. Jan 2017, 19:40
Status: Offline

Re: Abgabe komplette Show #14

Beitrag von phillywilly123 » 27. Feb 2019, 18:53

Philly

R2W

Road 2 Warfare II (Part 1)

Die Show startet mit Pat Patterson im Ring, in dem ebenfalls ein Tisch und Stühle aufgebaut sind.

Patterson begrüßt alle zur neuen R2W Show und erklärt, dass man bei der heutigen Show das MWF World Championship Match für Ultimate Survival mit der Vertragsunterzeichnung offiziell machen wollte, doch Brock Lesnar hat den Titel ja bekanntlich verloren als Axel Dieter Jr. seinen "Go Big or Go Home" Koffer eingecasht hat. Trotzdem wird man heute das R2W World Championship Match, was natürlich weiter steht offiziell machen und dazu ruft er jetzt erst einmal den Herausforderer Tomasso Ciampa heraus.

Das Ciampa ohne Musik rauskommt ist nicht neues, doch die ositiven Reaktionen bei den Zuschauern häufen sich. Es scheint fast so als ob die Fans den nun über einen Jahr andauernden Run von Lesnar überdrüssig wären und sie Ciampa eine Chance ausrechnen diesen zu brechen.

Ciampa setzt sich in den Ring ohne Patterson zu begrüßen oder sonst irgendwas zu sagen. Dabei ist auffällig, dass er den Stuhl wählt mit dem er sich mit dem Rücken zur Rampe setzt. Patterson fragt nach ob er den tatsächlich keinen Respekt vor Lesnar haben würde, worauf Ciampa entgegnet, dass er sich sicher sei Lesnar würde nicht herauskommen, sondern nur Paul Heyman.

Patterson möchte dies herausfinden und er ruft den R2W World Champion heraus, doch es erscheint tatsächlich nur Paul Heyman.

Heyman erklärt sofort, dass Ciampa sich nur einreden solle, es handle sich darum, dass Lesnar angst oder sowas vor Ciampa haben würde. Tatsächlich hat Lesnar heute aber noch seinen Titel gegen Naito zu verteidigen damit das Match gegen Ciampa so überhaupt zur Stande kommt.

Ciampa wiederum meint garnicht zu denken, dass Lesnar angst habe, immerhin sei er ein wahrer Kämpfer. Er geht einfach nur davon aus, dass Lesnar einen Scheiß auf R2W und den Prestige der Championship gibt, obwohl er diese Company schon immer auf den Rücken getragen hat. Außerdem hat Lesnar nunmal schon seit Jahren seine Bitch Heyman und sich sicher daran gewöhnt ihn alles machen zu lassen.

Heyman schaut empört, während Ciampa den Vertrag unterschreibt. Dann schaut er Heyman an und sagt, dass er seinem Klienten ausrichten soll, dass jeder wisse das die Zeit von Lesnar abgelaufen sei. Ciampa wird R2W den dringend benötigten neuen Anstrich verpassen, das sei auch keine Prognose, sondern ein Spoiler!!

Ciampa verlässt den Ring, während Heyman nachdenklich den Vertrag unterschreibt.

Nach diesem Segment gab es dann den Opener in dem Roderick Strong als Repräsentant für Shock the System sein Singles Match Debut feiert.

Roderick Strong vs The Miz
Strong und Miz starten mit Chain Wrestling, dabei macht Strong die bessere Figur und schnell wirkt The Miz frustriert. Nachdem Strong auch einige Strikes ins Ziel brachte, konnte Miz einige Neckbreaker durchziehen und mit seinen Möchtegern Daniel Bryan Moves wieder ins Match kommen. Als er schließlich den Figure 4 ansetzte, ertönte die Musik von Shock the System und Miz machte sich bereit attackiert zu werden. Dies war aber nur eine Finte, doch als The Miz sich umdreht wird er vom Sick Kick überrascht. Strong setzt mit seinem Finisher nach und gewinnt gegen Miz.
> Roderick Strong pinned The Miz with an End of Heartache in 0:09:10
Rating: ** 1/2


Während Strong seinen Sieg auf der Rampe mit seinen Stable Kollegen feiert, bleibt The Miz traurig im Ring zurück, wo die Fans versuchen ihn aufzubauen.

In der Golden Elite Umkleide sehen wir wie die Young Bucks und Cody, welche Strategien besprechen heute gegen Suzuki Gun bestehen zu können. Besonders Cody meint, dass viel darauf ankommen wird wer der Partner von Suzuki Gun im Trios Match heute werden wird. Kenny scheint währenddessen ziemlich abwesend. Cody fragt ihn ob er wisse wer dieser Partner sein könnte. Kenny meint nichts gehört zu haben und entschuldigt sich dafür in Gedanken versunken zu sein. Er muss heute erneut gegen Jericho antreten und das wird ihn alles abverlangen, doch er muss sich für das Trock or Treat Match qualifizieren, um seine Chance zu maximieren das Global Warfare Match bei Redemption is Warfare zu gewinnen. Er muss endlich wieder an die Spitze von R2W und der MWF und das Global Warfare Match ist sein Weg dahin. Die Young Bucks und Cody schauen ihn etwas fragend an, sodass Omega ergänzt, dass es für die Gruppierung aber genau so wichtig ist, dass die Young Bucks ihre R2W World Tag Team Championships zurückbekommen und sie Trios Matches gewinnen um wieder in den Bereich der MWF World Trios Championships zu kommen. Nun nicken sich The Elite gegenseitig zu.

Prince Puma, Will Ospreay vs Nakamura, PAC
Puma und Ospreay legten in ihrem Tag Team Debut direkt richtig los und wirbelten im Ring umher. Weder Nakamura noch PAC konnten hier lange dagegen halten und so entwickelte sich ein Tag Team Match in dem ein Team richtig überzeugte, während das andere Team nur darum bemüht war nicht zu verlieren. Plötzlich sprang Ospreay aber den Oscutter gegen Nakamura, welcher ihm mit einem Kinshasa aus der Luft fing. Nakamura war aber zu kaputt um ein Cover durchzuziehen und so gab es den Double Hot Tag von Puma und PAC. Der Brite zeigte erst einmal harte Strikes, bevor er einen Tombstone Piledriver vom obersten Seil zeigen wollte, doch Puma konterte mit einem Hurricanrunner. Danach war durch den Double Rotation Moonsault das Match zu Ende und Puma und Ospreay legten ein beeindruckendes Tag Team Debut hin.
> Prince Puma pinned PAC after a Double Rotation Moonsault in 0:20:01
Rating: *** 3/4


Die größten Rivalen des R2W Jahres 2018 geben sich nach dem Match die Hände und es scheint als wäre das Kiregsbeil endlich begraben. Zusammen verlassen die beiden die Arena und drehen sich auf der Rampe noch einmal gemeinsam um und heben ihre Arme hoch.

Nun sehen wir Suzuki Gun während sie wortlos in ihrer Umkleide sitzen. Plötzlich gesellt sich Tomasso Ciampa zu ihnen. Die beiden schauen ihn ernst an, doch Ciampa starrt einfach nur zurück. Zack schaut Minoru an, welcher nur mit den Schultern zuckt, bevor er kurz nickt. Ciampa lächelt und es scheint als hätten Suzuki Gun ihren Partner für das Trios Match.

Dann kam "The Machine" Phil Wates zum Ring, welcher erklärt, dass er sich mit R2W einen Traum erfüllte und wenn man sich mit der MWF gut auskennt weiß man auch was er für diese Promotion getan habe. Nun hat er die R2W abgegeben und als dank dafür hat Pat Patterson ihn seinen zweiten Traum ermöglicht. Seit Beginn der MWF trainiert er heimlich in den Wrestlingschulen und Dojos der Welt und nun ist die Zeit gekommen. Er wird alles dafür tun hier in der R2W durchzustarten und er wird wenn es sein muss alles dafür opfern der erste NXT Champion zu werden. Er ist die Vergangenheit der MWF und jetzt ist er auch die Zukunft und die Zukunft ist jetzt.

Er hat mit Patterson geredet und dieser hat ihn einen extra speziell handgelesen Gegner ausgesucht, welcher ebenfalls sein Pro Wrestling Debut jetzt feiern wird. Es erscheint ein leicht übergewichtiger Wrestler mit Vollbart, welcher sehr nervös wirkt. Dann wird das Match gegen den Jobber angekündigt:

Walter Peterson vs "The Machine" Phil Wates

Phil Wates startet mit einem Headlock gegen Peterson, dieser kann The Machine aber in die Seile federn. Doch Wates kommt zurück mit einem Flying Shoulder Tackle. Er wartet bis der Jobber wieder auf den Füßen ist und setzt mit einer Flying Lariat nach. Dann zeigt er einen Irish Whip in die Seile, doch Peterson kann kontern und Wates in die Seile schicken. Als dieser zurückfedert zeigt er einen Tilt a Whirl DDT und setzt das erste Cover an, aus dem Peterson noch einmal raus kommt. Wates hebt nun Peterson hoch und zeigt mehrere Powerbombs, wobei er Peterson erst nach der 5. Powerbomb loslässt. Dann setzt Phil Wates einen Vice Grip Clutch an, den er The First Order nennt und der Jobber muss schnell aufgeben.
> "The Machine" Phil Wates made Walter Pterson submit to the First Order in 0:04:23 (Matchqualität von 6 auf 7)
Rating: **


"The Machine" Phil Wates feiert nach dem Match arroganz und hochnässig seinen Sieg, als plötzlich das Licht ausgeht. Auf dem Titanthron steht nun: "You are NOTHING, we are EVERYTHING!!"

Es scheint als ob sich Phil Wates schon Feinde gemacht hätte. Schnell verlässt er die Arena, während er immer wieder unsicher über seine Schultern schaut.

Wir sind nun im Büro von Pat Patterson. Prince Puma und Will Ospreay kommen herein und fragen ob Patterson nach ihnen gesucht habe. Patterson bejaht dies und gibt zu verstehen, dass er die Combo von Puma und Ospreay überragend fände und er sich freut die beiden in Zukunft in der Tag Team Division zu sehen. Fürs erste ist diese aber voll, zumindest mit dem Young Bucks vs Suzuki Gun Titelmatch bei Redemption is Warfare. Puma wird jedoch beim PPV sein Rematch gegen Samoa Joe um die Redemption is Gold Championship bekommen. Davor wird er sich noch in der nächsten R2W Show gegen seinen Mentor Rey Mysterio messen können. Während Puma Patterson unterbricht und wütend zu verstehen gibt, dass Rey nicht sein Mentor sei, schaltet sich auch Ospreay ein und fragt was er dann die nächsten Shows zu tun habe. Patterson verkündet, dass Ospreay auch ein Redemption is Gold Championship Match bekommen wird und zwar in der nächsten Show. Beim PPV steht er ja im Trick or Treat Match was bedeutet, dass er auf jeden fal am Global Warfare Match teilnehmen wird. Puma und Ospreay scheinen zufrieden, bevor auch Patterson erklärt noch großes mit den beiden vor zu haben und dass er jederzeit hinter ihnen stehen wird.

Dann war es Zeit für einen Kampf der Fraktionen, denn Shock the System musste sich mit dem neuen House of Horrors Stable messen:

Shock the System (Adam Cole, Kyle O´ Reilly, Bobby Fish) vs House of Horrors
> Akam pinned Bobby Fish after the Super Colliders Powerbomb in 0:24:42
Rating: ****
0 x

phillywilly123
WTR-Team
WTR-Team
Beiträge: 1223
Registriert: 15. Jan 2017, 19:40
Status: Offline

Re: Abgabe komplette Show #14

Beitrag von phillywilly123 » 27. Feb 2019, 23:39

Part 2

Trick or Treat Qualifier
Chris Jericho vs Kenny Omega

> Kenny Omega pinned Chris Jericho with the One Winged Angel in 0:18:12
Rating: *** 1/2


Durch diesen Sieg hat sich Kenny Omega ebenfalls für das Trick or Treat Match qualifiziert und hat so die Chance aber auch die Gefahr als Nummer 30 oder Nummer 1 ins Global Warfare Match zu gehen. Er feiert seinen Sieg etwas im Ring bis plötzlich Chris Jericho sich erneut hinter ihm aufbaut. Als Omega sich umdreht, zögert Jericho aber bis er schließlich seine Hand ausstreckt. Omega kann es kaum fassen, nimmt den Handschlag aber vorischtig an. Der Anführer von der Golden Elite lässt Jericho nicht aus dem Blick, doch dieser verlässt schließlich den Ring. Die Fans applaudieren diesem Friedensangebot.

Hastig schaltet die Kamera aber backstage wo wir zum ersten mal das neue Stable EVERYTHING bestehend aus Sami Callihan und den Crist Brüdern live sehen. Sie sind dabei Phil Wates zu attackieren und der Rookie hat keine Chance gegen die Überzahl. Schließlich zeigen alle drei einen Bicycle Kick, bevor sie den wehrlosen Phil die All Seeing Eye durch einen Tisch mit Merchandise von "The Machine" verpassen. Sami Callihan wiederholt noch einmal den Satz: You are NOTHING, we are EVERYTHING!! Dann machen sich die Ohio Wrestler aus dem Staub, während Patterson sofort mit ein paar Mitarbeitern zu Wates geht. Dabei befiehlt Patterson die Kamera auszumachen. Somit wird zurück in den Ring geschaltet, wo das erste Titelmatch des Abends auf den Plan steht:

R2W Redemption is Gold Championship
Rey Mysterio vs Samoa Joe (C)

Rey Mysterio ist am Anfang bemüht darum seine Strategie des Stick and Move durchzusetzen. Joe greift immer wieder ins Leere, während Rey Wirkungstreffer wie LegKicks oder Dropkicks ins Ziel bringt. Schließlich wird es etwas schneller und Mysterio will nach dem er einen Back Elbow von Joe ausgewichen ist den Springboard Crossbody zeigen, doch Joe geht einfach zur Seite und Rey fleigt ins Nichts. Nun endlich hat Joe den Luchador zu Packen bekommen. Er schmettert ihn von Ringecke zu Ringecke und verpasst ihn harte Chops. Schließlich rennt er auf einen am Apron hängende Rey zu, zeigt seinen Back Elbow, bevor er einen Spinning Enziguri zeigt und dann den schlaffen Rey auch noch einen Uranage verpasst. Rey kann aber auskicken. Jetzt kann Rey einige High Flying Aktionen zeigen und mit einem Running Hurricanrunner, einen Dropping da Dime und einen direkt darauf folgenden Standing Moonsault punkten. Doch auch hier kommt Joe raus. Rey nimmt dann erneut anlauf wird aber von einem Liger Kick von Joe abgefangen. Der positioniert jetzt Rey zum Muscle Buster. Als Joe mit Rey dann in die Mitte des Ringes geht, kann dieser kontern und einen Mexican Destroyer zeigen. Kann knapper Nearfall, fast hätten wir einen Champion gehabt. Rey setzt jetzt alles auf eine Karte und aus einer Victory Roll heraus fliegt Joe in die Seile. Rey möchte den 619 zeigen, doch Joe hält den Kick von Rey fest und zieht ihn kompromisslos in die Mitte des Ringes wo er den Coquina Clutch ansetzt. Rey Mysterio versucht lange sich zu befreien, wird aber schließlich rot wie eine Tomate und verliert das Bewusstsein. Starke Titelverteidigung von Joe.
> Samoa Joe made Rey Mysterio pass out to the Coquina Clutch in 0:33:33
Rating: **** 1/4


Joe schmeißt nach dem Match Rey aus dem Ring raus und posiert mit seinem Titel. Unterbrochen wird er aber von Will Ospreay und Prince Puma, welche beide anzeigen, dass sie Joe den Titel abnehmen wollen, wenn sie in den nächsten beiden Shows ihre Titelmatches gegen Joe bekommen.

Wir sind nun im Ärztezimmer wo Phil Wates seinen Boss die Ohren vollheult. Er möchte, dass EVERYTHING niemals bei R2W ein Match bestreiten dürfen, nach ihrer feigen Aktion. Patterson zeigt sich etwas verwundert und erklärt "The Machine", dass das nun einmal Pro Wrestling sei. Wenn er ein Problem damit hat attackiert zu werden, Fehden zu haben und gegen die besten der Welt in den Ring zu steigen, dann sollte er wohl doch wieder Promoter werden. Wates schmunzelt kurz und meint, dass er selber wisse das sein Gegner von heute absolut nicht zur Weltklasse gehört. Auch Patterson muss nun kurz lächeln. Er klopft Wates wohlwollend auf die Schulter und meint, dass Wates aber in der nächsten Show in einem Trios Match gegen das komplette EVERYTHING Stable stehen wird. Wates schaut erschrocken, bevor Patterson aber meint, dass er ihn gute Partner an die Seite stellen wird.

The Golden Elite (Cody, Young Bucks) vs Tomasso Ciampa, Suzuki Gun
Die Young Bucks attackieren Suzuki Gun direkt mit Superkicks, während Cody sich mit Ciampa außerhalb des Rings prügelt. Suzuki wird mit einer Double Lariat ebenfalls nach Draußen befördert. Zack kann sich auf den Apron retten, kriegt da aber die Handstandklammer Dropkick Combo ab. Cody weicht danach im richtigen Moment aus, sodass die Bucks Basement Dropkick und dann eine Assisted Plancha zeigen können. Alles sieht nach klarer Dominierung durch die Golden Elite aus, doch als Cody auch noch den Falling Star nach Draußen zeigen will zieht Ciampa seine Partner weg und Cody landet knallhart mit dem Rücken auf den Boden. Die Bucks möchten sich um Cody kümmern, doch sie werden von ihren Gegnern attackiert und in den Ring gerollt. Während Cody behandelt und schließlich backstage gebracht werden muss, entsteht im Ring ein ansehnliches Handicap Match bei dem Suzuki Gun und Ciampa aber einen klaren Vorteil haben und einige harte Aktionen gegen Matt durchbringen können, welcher ebenfalls hart angeschlagen scheint. Schließlich kann sich Matt befreien und möchte den Hot Tag mit Nick zeigen, doch Minoru ist schon zur Stele und zieht Nick vom Apron. Direkt danach verpasst er ihm einen Gotch Style Piledriver durch den Kommentatorentisch. Matt steht nun im Ring und sieht sich seinen Gegner alleine gegenüber, als plötzlich Cody angelaufen kommt und den Tag fordert. Cody und Matt versuchen jetzt ihre Gegner abzufertigen, besonders gegen Zack scheint das halbwegs zu klappen. Schließlich versucht Matt noch einen weiteren Dive gegen Suzuki, welcher ihn aber fängt und gegen die Ringabsperrung schleudert. Cody lässt sich davon nicht irrtieren und zeigte seinen Beautifull Disaster KIck gegen Zack, welcher sich aber ducken kann und von Cody ungesehen Ciampa eintaggt. Zack kommt zurück und möchte einen Kitchen Sink Strike zeigen, Cody kontert jedoch mit einem Uppercut und er bringt die Crossrhodes durch. Als er sich zum Cover bücken will, kommt Ciampa angeschossen und zeigt einen deepen School Boy Pin, um Cody zu überraschen und das Match zu gewinnen.
> Tomasso Ciampa pinned Cody with a Roll Up in 0:42:35
Rating: **** 3/4


Ein sehr starkes Match, besonders vom Storytelling her, doch am Ende waren die Heels zu raffiniert. Auf der Rampe nicken sich Ciampa und Suzuki Gun zu, bevor sie gemeinsam in den Backstagebereich verschwinden. Im Ring lecken die Bucks und Cody ihre Wunden, werden von den Fans dabei aber weiterhin frenetisch gefeiert.

Im Büro von JR sehen wir nun Renee Young, von der bekannt wurde, dass sie zusammen mit Triple R World Champion Seth Rollins das Bracketology Special für MWF NXT Arrival moderieren wird. Neben JR steht wie so oft "The Machine" Phil Wates, welcher plötzlich garnicht mehr so starke Schmerzen hat und sich vor Renee sehr cool und abgeklärt gibt. Renne schüttelt The Machine die Hand, woraufhin sie fragt ob man fürs Interview vielleicht in einen anderen Raum gehen wolle. Wates lächelt und bejaht dies natürlich. Kurz darauf fragt sie ob Renee eigentlich immer noch Dean Ambrose datet. Renee schaut genervt und meint zu JR ob er nocht doch mitkommen wolle. JR nickt schnell und meint eh noch etwas anderes mit ihr klären zu wollen.

Dann war es aber auch Zeit für den großen Main Event, eine weitere R2W World Championship Verteidigung von Brock Lesnar:

R2W World Championship
Naito vs Brock Lesnar (C)

Naito versuchte von Anfang an Lesnar zu provozieren um sich so vielleicht einen Vorteil zu verschaffen, doch Lesnar bleib ganz ruhig und lächelte seinen Gegner nur an. Der Japaner began nun immer wieder Forearm und Dropkicks zu zeigen, welche Lesnar aber kaum zu verletzten schienen. Schließlich brachte Naito einen DDT an, doch Lesnar wechselte die Position und brachte einen German Suplex nach dem anderen durch. 5 Minuten waren erst um, doch der dominierende Lesnar wollte bereits den F-5 zeigen. Naito jedoch zappelte und befreite sich. Dabei rutsche er direkt in einen Crucifix Octopus Hold mit dem er Lesnar lange Zeit kontrollieren konnte. Schließlich lies sich Lesnar einfach mit Naito auf seinen Rücken fallen. Doch Lesnar schien hier wirklich angezählt zu sein. Er landete zwar einige Strikes, doch hatte er nicht mehr die richtige Wucht dahinter. Schließlich gab es einen Whip In von Lesnar, doch Naito konterte mit einem Dropkick in die Knie vom Champion. Er bearbeitete weiter die Knie, bis ihn Lesnar wegstoßen konnte, doch er kam direkt mit dem Ansatz zum Destino zurück, welchen Lesnar aber in den F-5 kontern konnte. 1...2... KICK OUT!! Naito wehrt sich gegen die Niederlage. Lesnar scheint dies egal zu sein und er stellt sich aufs oberste Seil für seine Shootingstar Press. Dieser kann Naito aber ausweichen und ein benommener Lesnar muss den Destino hinnehmen. Ganz knapp vr der 3 gibt es den Kick Out und damit keinen neuen Champion. Nun steigt Naito aufs oberste Seil und zeigt seine Stardust Press. Lesnar positioniert sich während der Flugzeit von Naito neu und lässt ihn direkt in einen Kimura springen. In dem Lock muss Naito schließlich aufgeben.
> Brock Lesnar made Naito submit to the Kimura Lock in 0:13:57
Rating: ***


Schon während dem Match schwenkte die Kamera immer wieder auf eine der Skyboxen in der Ciampa das Match genau beobachtete. Nach dem Match posiert Lesnar mit dem Titel und die Kamera ist erneut bei Ciampa. Man kann seinen Blick nicht ganz deuten. Er ist auf jeden fall sehr fokussiert, doch ein kleines Lächeln ist zu erkennen. Es scheint ihn zumindest nicht zu stören, dass Lesnar den Titel soeben verteidigt hat.

Mit dem Blick von Ciampa in den Ring des Champions geht die Show zu Ende...
0 x

TheUnbreakable
Beiträge: 161
Registriert: 7. Nov 2016, 19:09
Wohnort: Voitsberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Abgabe komplette Show #14

Beitrag von TheUnbreakable » 28. Feb 2019, 22:42

Jim Cornette und Stephanie McMahon heißen uns herzlich willkommen bei der 14. Show von PWG! Ein kurzer Rückblick zu DDT4 und dem Draft werden uns gezeigt, ehe plötzlich Backstage geschalten wird. Kiera Hogan liegt in ihrer Kabine bewusstlos. Stephanie eilt daraufhin in die Damenkabine und deutet Konsequenzen an. AJ Lee huscht daraufhin kurz ins Bild und beobachtet Steph mit einem kritischen Blick.

Steph steht im Ring und sagt, dass sie kurzerhand Bea Priestley entlassen hat, ihr aber dieses Match noch gewährt! Priestley will Steph attackieren, fängt sich aber eine Backpfeife von ihr ein. Steph meint dann nur, dass sie sich von keinem attackieren lässt! Des Weiteren kann Kiera Hogan nicht am Match teilnehmen, aber sie hat für guten Ersatz gesorgt: DAKOTA KAI! Die Crowd geht steil und sie attackiert beide Ex-PWGlerinnen mit Kicks.

1. Match (No. 1 Contender for the PWG Womens Championship): Dakota Kai vs Kay Lee Ray vs Bea Priestley
Beide attackieren daraufhin die Neuseeländerin, aber diese kann sich erfolgreich wehren. So kann sie sich in ihrem ersten Match nach nicht ganz zwölf Minuten durchsetzen, indem sie Priestley pinnt.
Dakota Kai pinned Bea Priestley with the Kaio Driver in 0:11:56
Rating: *** 1/4

Nach dem Match gibt es Na Na Na Na Hey Hey Hey Goodbye-Chants für beide Unterlegenen.

Die Super Smash Brothers stehen im Ring und meinen, dass sie wissen, wer vor einigen Wochen die AoP attackiert hat. Nun rufen sie James Storm heraus, der dann auch rauskommt. Im Laufe des Gesprächs stellt sich heraus, dass sie zumindest diesen an seinen langen Haaren erkannt haben, seinen Partner aber nicht. Storm gibt zu, hinter der Attacke gesteckt zu haben, dies aber im Auftrag von Cornette getan habe, da die AoP ohne irgendwas die Company verlassen haben. Cornette musste sich dann nach einem Ersatz umsehen und suchte nach Tag Teams. Dies bemerkte Storm und er gab ihm eine entscheidende Hilfestellung: Wieso zwei holen, wenn man mit einem besseren Wrestler beide Fliegen mit einer Klappe schlagen kann? Daraufhin ruft er seinen Tag Team Partner heraus... zumindest will er das, denn Player Uno fordert ihn mit seinem Partner zu einem Match auf der Stelle heraus! Storm wollte sie ohnehin herausfordern und zeigt mit einem riesigen Grinser auf den Titantron. Die Schrift "Beer... MONEY" erscheint und das Publikum geht steil! BOBBY ROODE IS IN PWG!

2. Match (No. 1 Contender for the PWG Tag Team Titles): Super Smash Brothers vs James Storm & ..... Bobby Roode
Beide eilen in den Ring und es gibt einen Brawl, der erst nach einigen Minuten beendet werden kann. Storm und Uno beginnen. Uno kann seine Power immer wieder ausnutzen, aber auch Storm kann einige Offensivaktionen zeigen. Nach dem Falcon Punch scheint alles vorbei zu sein, aber Storm kann sich noch bei 2 aus dem Cover befreien. Der Fatality-Finisher soll folgen, aber Storm rollt Uno ein, jedoch kann sich jener auch bei 2 aus dem Cover befreien. Beide wechseln ihre Partner ein und Roode dominiert den Gegner. Storm und Roode können am Schluss Uno aus dem Spiel nehmen und ein Last Call Superkick und der DWI gegen Player Dos reichen aus, um sich in diesem guten Match durchsetzen zu können.
Bobby Roode pinned Player Dos after the D.W.I. in 0:31:01
Rating: **** 1/4

Beer Money will den Unterlegenen die Hand reichen, aber es setzt einen Low Blow gegen beide.

Es gibt noch mal einen Rückblick auf den Draft. Cornette steht nach den Szenen im Ring und beginnt zu sprechen: "Ich finde es schade, dass wir mit Super Dragon ein Urgestein verloren haben..." doch weiter kommt er nicht, denn plötzlich eilt Joey Ryan in den RIng und zeigt den Dick Flip gegen den GM! Ryan spricht nun: "Ohne Super Dragon ist PWG nichts! Du hast PWG zerstört! Ich kündige!" Cornette schreit, dass Ryan warten soll. Cornette rappelt sich auf und verpasst ihm eine krachende Ohrfeige! "DU ZERSTÖRST MIT DEINEM SCHEISS DA WRESTLING! ICH HABE EINE ÜBERRASCHUNG FÜR DICH!" Braun Strowman, der von Kamikaze zur PWG gedraftet wurde, zerstört Ryan regelrecht mit Powerslams und befördert ihn zum Schluss mit einem Chokeslam vom Apron durch den Kommentatorentisch! Cornette spricht nun in einem ruhigen Ton weiter: "Wo war ich? Ach ja: Wir haben durch diesen Abgang nun ein Problem: Wir haben keinen Gegner für Kevin Steen. Daher habe ich mir was überlegt: Es gibt ein Three Way Match zwischen Generico, Elgin und dem Monster hier. Der Sieger wird neuer Contender und MWF Dynamite Champion!"

3. Match (No. 1 Contender for the PWG World Title, Winner gets the MWF Dynamite Title): Braun Strowman vs Michael Elgin vs El Generico
Generico und Elgin gehen direkt auf Strowman los und schalten ihn nach einigen harten Kombinationen aus. Generico zeigt dann blitzschnell den Helluva Kick und den Brainbustaaaaaaaaaah gegen Elgin und pinnt jenen, bevor Strowman eingreifen kann.
El Generico pinned Michael Elgin with the Brainbustaaaaaaaaaaaah in 0:04:10
Rating: ** 3/4

Strowman ist nun außer sich und liefert sich einen Brawl mit Elgin.

Nach der Werbung sehen wr Steph, die AJ Lee befragt, ob diese etwas gesehen hat. AJ antwortet, dass sie sich vorstellen kann, wer es war, aber sie spricht nur unter einer Bedingung: Sie will ein Match. Steph gibt ihr das Match. AJ grinst und sagt, dass sie sich schon freut, denn AJ bekommt nun endlich ihren Traumgegner: STEPHANIE MCMAHON! Diese ist geschockt, warnt AJ aber vor einer falschen Entscheidung.

Ohne weitere Umschweife geht es zum nächsten Match.

4. Match (PWG Womens Title on the line, 2 out of 3 Falls, anything goes): Io Shirai vs Becky Lynch
Beide kontern sich einige Minuten lang aus - schließlich kennen sich beide in- und auswendig. Beide brauchen mehr als 25 Minuten, um gegen die Gegnerin gute Moves durchzubringen. Einige Moves klappen zwar, aber keine kann einen entscheidenden Vorteil aus der Situation ziehen. Io bricht dieses Eis mit einem schönen Konter des Bexploder und zeigt drei German Suplessen und den Moonsault. So steht es nach 33 Minuten gerade einmal 1:0 für die Japanerin.
Io Shirai pinned Becky Lynch after a Moonsault in 0:33:39
Becky scheint geschlagen und Io will noch einen Moonsault zeigen, aber Becky hüpft auf und zeigt den Bex-Ploder vom Top Rope. Sich des Sieges sicher, aber dennoch von den vorigen 35 Minuten KO, braucht sie eine Zeit, bis sie das Cover ansetzen kann. Io kann gerade noch so bei 2 auskicken. Becky zeigt nun den German Suplex, aber Io kommt auch da noch bei 2 raus. Becky geht direkt in den Disarm-Her über. Io kämpft, muss aber dennoch aufgeben und scheint sich verletzt zu haben.
Becky Lynch made Io Shirai submit to a Disarm-Her in 0:42:44
Io und Becky liegen beide nun KO im Ring, während das Publikum THIS IS AWESOME schreit. Beide rappeln sich nun auf und Io will einen finalen Suplex zeigen, aber der Arm schmerzt noch zu sehr. Becky nutzt dies für einen Inside Cradle, der das Match beendet.
Becky Lynch pinned Io Shirai with an Inside Cradle in 0:49:20
Rating: **** 3/4

Nach dem Match umarmen sich die beiden und zollen sich gegensetig Respekt. Danach feiert Becky ihren Sieg, als plötzlich das Licht ausgeht. Als es wieder angeht steht Ember Moon auf dem obersten Seil und wartet bis sich Becky zu ihr umdreht. Sie zeigt den Eclipse gegen Becky, wobei der Titelgürtel durch den Ring fliegt. Ember nimmt sich schließlich die Championship, starrt sie eine zeitlang an und legt den Gürtel dann auf die im Ring liegende Becky. Dann geht das Licht wieder aus und Ember ist verschwunden. Auch diese Aktion wird frenetisch gefeiert. Die Kommentatoren sind nun ob der starken Womens Division hocherfreut.

The Club steht nun im Ring und will ihr Rematch gegen die New Rottweilers zurück haben. Konnan geht mit seinen Mannen auf die Stage und kündigt an, dass die originale LAX gegen die beiden die Titel in einem NO DQ Match aufs Spiel setzen will. The Club akzeptiert und Konnan und Morgan gehen Backstage.

5. Match (PWG Tag Title on the line, no DQ): The Club vs Homicide & Hernandez
Gallows und Anderson gehen direkt mit einigen Waffen Richtung LAX, aber diese wissen sich zu wehren und nach einem kuren Brawl bluten die ehemaligen Champs. Die neuen Champs nutzen dies aus und beginnen, die Herausforderer systematisch zu dezimieren. Ein kurzes Aufbäumen startet, als Anderson Hernandez durch einen Tisch befördert, aber Homicide pfeffert ihm einen Stuhl gegen das Gesicht und pinnt dann Gallows nach einem Gringo Killer auf selbigen Stuhl.
Homicide pinned Doc Gallows with the Gringo Killer in 0:12:45
Rating: *** 3/4

Nach dem Match rufen Hernandez und Homicide ihre Stablemates heraus, aber diese liegen abgefertigt in ihrer Kabine. Auf ihnen liegen Dollarscheine und Bierflaschen.

Steen ist ob der neuen Situation überfordert, will aber ein Match bestreiten. Hero kommt daraufhin heraus und fordert den World Champ zu einem Champion vs Champion Match heraus. Dieser akzeptiert.

6. Match (Champion vs Champion, non-title): Kevin Steen vs Chris Hero
Beide schenken sich nichts, aber Steen kann einen Elbow mit dem Package Piledriver kontern und Hero nach nur drei Minuten überraschend schnell besiegen.
Kevin Steen pinned Chris Hero with the Package Piledriver in 0:03:19
Rating: ** 1/4

Nach dem Match begibt sich Cornette auf die Stage. Doch bevor er sprechen kann, eilt Generico in den Ring und attackiert Steen! Cornette schreit, dass sie aufhören sollen. Bei der nächsten Show gibt es sowieso sin 60 Minutes Iron Man Match zwischen den beiden. Cornette will eine Ankündigung machen, wird aber von den brawlenden Strowman und Elgin unterbrochen, die Hero sehen. Beide gehen nun auf Hero los und es regnet harte Schläge zwischen den dreien. Cornette wird fuchsteufelswild und macht Strowman vs Hero vs Elgin um Heros Title für die nächste Show fix. Cornette und die anderen beruhigen sich nach einer Zeit und Cornette spricht: "Wie ihr wisst, dürfen wir alle vier Shows einen PPV machen. Shows 9 und 13 hatten ein PWG-Motto, aber Show 17 wrd ein anderes Motto haben: LOCKDOWN! Als Goodie gibt es noch ein Feast or Fired Match! Dazu lade ich andere Promoter ein, teilzunehmen! Jeder darf mitmachen - auch diese komische Liga in Davenport."

Off: Danke an Philly, dass ich mal wieder euch mit einbeziehen darf. Das Feast or Fired Match läuft genauso ab wie bei Multimania.

PS: Der Bericht zu DDT4 kommt noch am Wochenende. Ich hatte enormen Urlaubsstress und habe nächste Woche drei Prüfungen. Ihr habt das Hingerotze nicht verdient.
0 x
Schwarz/Weiß bis in den Tod!

Antworten