MWF NXT Arrival Brackeotology Komplett online

Moderatoren: perryRPSblack, Munix, phillywilly123

Antworten
phillywilly123
WTR-Team
WTR-Team
Beiträge: 1231
Registriert: 15. Jan 2017, 19:40
Status: Offline

MWF NXT Arrival Brackeotology Komplett online

Beitrag von phillywilly123 » 10. Mär 2019, 10:45

Wir sehen Renee Young in einer leeren Arena im Ring stehen und sie begrüßt uns zu dem heutigen Preview Event. Sie erklärt, dass man in dieser Show der MWF die Wrestler die zukünftig bei NXT antreten werden, vorstellen will und analysieren will wer von den Rookies die beste Chance hat erster MWF NXT Champion zu werden.

Das wird sie aber nicht alleine machen und so möchte sie ihren heutigen Experten für die Matches vorstellen. Der erste NXT Champion der WWE: Seth Rollins.

Der aktuelle Triple R World Champion kommt in den Ring und schüttelt Renne die Hand. Renee bedankt sich, dass Seth Rollins hier ist und stellt sofort die Parallelen zu Rollins und den 12 Wrestlern fest, welche am Tnier teilnehmen.

Rollins entgegnet, dass er nicht unbedingt denke, dass man irgendjmd mit ihm vergleichen kann. Stand jetzt haben diese Neueinsteiger noch nichts geleistet. Was er aber wohl sagen muss ist, dass der Gewinn der NXT Championship in der WWE ihn auf ein neues Level gehoben hat. Er wusste dadurch, dass er auch auf höchsten Niveau erfolgreich sein kann und das es für ihn nun kein Limit mehr gibt. Der Sieg im besagten Tunier damals, war der Startschuss für eine großartige Karriere und der Grund warum er jetzt IOWA und Triple R regieren würde!

Renne bedankt sich artig für die Ausführungen und erklärt nun das erste Match mit beiden Teilnehmern vorstellen zu wollen.

Als erstes spricht Renne Young über Lina und ein paar Bilder werden gezeigt. Sie meint, dass über die junge Wrestlerin nicht viel bekannt sei und sie taktisch vorgehen würde. Deswegen habe sie auch keine Vignette oder ähnliches eingeschickt. Auch ein Interviewthermin lehnte sie ab. Online findet man von ihr ebenfalls keine Matches oder ähnliches. Das einzige was man weiß ist, dass sie seit zwei Jahren intensiv für eine Wrestlingkarriere trainiert und mittlerweile in der GWF mit Top Wrestlerinnen trainiert und sich vorbereitet.

Renee Young frägt nun Rollins was er von diesem Verhalten halten würde, woraufhin Rollins antwortet, dass er durchaus verstehen kann welche Taktik Lina hier fährt. Wenn Rollins gegen einen Gegner, dass erste mal in den Ring steigt versucht er davor zu viel wie möglich über ihn zu erfahren und betreibt intensives Scouting. Bei Lina ist dies nicht möglich und so hat ihre Gegnerin auch keine Chance sich auf Lina vorzubereiten. Ich bin gespannt was Lina zu Stande bringt.

Renne Young stellt nun ihre Gegnerin vor. Dazu wird ein Video eingespielt:

Man sieht einige Ausschnitte von Bodybuilding Wettbewerben in der die selbe Frau immer wieder Preise gewinnt und gefeiert wird. Diese Frau sitzt nun in einem Trainingsoutfit auf einem Hocker.

Petzi: Mein Name ist Petzi und ich bin Europameisterin im Bodybuilding in meiner Gewichtsklasse. Bodybuilding ist ein Teil von meinem Leben seitdem ich 16 bin und somit habe ich in den letzten 8 Jahren meinen Körper zu einer Maschine aufgebaut. Mein Spitzname ist Beastmode, da ich im Gym keine Pausen kenne. Ein Programm welches andere in 5 Stunden absolvieren, ist bei mir in 2 Stunden durch. Dann gehe ich unter die Dusche, wechsel in den Wrestlingring und werfe dort meine männlichen Kollegen durch die Lüfte. Ich bin eine klassische Powerhouse Wrestlerin. Ob Mann oder Frau du kommst nicht an mir vorbei und du wirst untergehen. Trainieren tue ich im Kamikaze Dojo, während ich für NVPW, die größte Frauenliga der MWF antrete. Es war immer ein Traum von mir mal in einem Wrestlingring zu stehen, doch erfüllen konnte ich ihn mir erst durch meinen Bodybuilding Background. Jetzt bin ich auf direktem Weg nach oben. Lina ist ein unbeschriebenes Blatt, daher weiß ich nicht was mich erwartet. Aber ich habe in meinem ersten Match Trish Stratus gepinnt....es gibt also Niemanden den ich nicht schlagen kann...

Wir sind zurück im Studio und Renee Young liest ein paar Fakten vor. So kann Petzi unter anderem 200 Kilo als Deadlift heben und 150 Kilo Bankdrücken. Seth Rollins scheint sich schockiert von der Kraft der Frau und meint, dass sie eine große Chance haben Lina zu besiegen, wenn sie ebenfalls technisch im Wrestling versiert ist und genug Kardio hat. Er würde auf jeden fall gerne sehen wie sie in der nächsten Runde auf einen Mann trifft.

Dann wurde das nächste Match besprochen und damit wurde die letzte weibliche Teilnehmerin vorgestellt.

Zu Triple M wird eine Vignette eingespielt.

Wir sehen eine junge kleine zierliche Frau mit roten Dreadlocks und einigen Piercings und Tattoos wie sie verschwitzt auf dem Apron eines NVPW Rings sitzt. Aus dem Voice Over ertönt ihre Stimme:

"Ich bin auf der Straße groß geworden. Meine Familie war nicht obdachtlos oder so, aber wir hatten nur einen Van und sind mit dem Zirkus durch Italien gefahren. Oftmals fanden nach unseren Veranstaltungen auf den selben Festplätzen noch Wrestlingshows statt. Ich stand backstage und habe die kleinen Shows durch den Vorhang verfolgt. Es war Liebe auf den ersten Blick. Ich nutze nun jede freie Minute um mich trainieren zu lassen oder mich selbst zu trainieren. Mein Entschluss war gefasst und ich wollte Wrestlerin werden. Es dauerte nicht lange und ich musste nicht mehr hinter dem Vorhang stehen. Nun stand ich im Ring. Schnell wurde Italien zu klein für meine Ambitionen und ich zog nach Australien um bei NVPW zu trainieren, der wichtigsten Frauenpromotion in der MWF. Ich stand in meiner kurzen Zeit dort schon mit Legenden wie Lita im Ring und konnte letztens Sonja Deville auschocken. Meine Zeit ist gekommen und es wird für mich nach oben gehen. Das ich in der ersten Runde auf einen Mann treffe ist vollkommen ok. Ich will nichts weiteres als die NXT Championship und da muss ich mich gegen jeden behaupten können."

Dann sieht man die Frau weitertrainieren und ein Schriftzug zeigt uns den Namen:

Mona Mary Morgenstern. Kurz darauf verläuft der Name und es bleiben nur die "M"s übrig.

Triple M is coming to NXT!

Renne Young hebt noch einmal den Background einer Artistin hervor und erklärt, dass sich Triple M ihr ganzes Leben lang durchsetzen musste und fragt Rollins ob er denke, dass sie sich gegen Phil Wates durchsetzen könne?

Rollins sieht das eher schwierig, doch es wird sicher auch Überraschungen geben und dies wäre eine. Viele der Teilnehmer am Tunier haben noch nicht so viel vorzuweisen. Triple M hat aber schon einige Jahre Wrestlingerfahrung und trainiert mit dem Besten was es im Frauenwrestling gibt. Wenn sie das gegen einen Mann umsetzen kann, hat sie zumindest Chancen.

Plötzlich ertönt die Musik von Phil Wates und "The Machine" macht sich auf den Weg in den Ring. Wates küsst Renee erst einmal auf die Hand, welche dies etwas angewidert zur Kenntniss nimmt. Dann gibt es einen Straedown zwischen Rollins und Wates, welcher erklärt nicht hier zu sein um sich mit Rollins zu prügeln. Seiner Meinung nach sei er einfach etwas besonderes und ein Video oder ähnliches werde ihm nicht gerecht. Er stellt sich noch einmal als "The Machine" Phil Waes vor. 193 CM und 100 Kilo pures Wrestlinggenie. Es ist kein Geheimniss, dass er die MWF gerettet habe und mit der SNW und der R2W zwei der erfolgreichsten Promotions in der MWF geführt hat. Doch er will mehr und deshalb trainiert er seit Beginn der MWF um selber Wrestler zu werden. Er ist der Favorit auf den Tuniersieg, auch bei den Buchmachern. Eine Frau habe gegen ihn natürlich erst recht keine Chance. Viele denken es wäre für ihn eine große Sache MWF NXT Champion zu werden, doch das würde nicht stimmen. Er sei jetzt schon besser als alle anderen und es gibt nur eine Sache mit dessen Gewinn er sich zufrieden geben will. Er wird irgendwann MWF World Champion sein und dann können sich alle an seinem Start hier in NXT zurückerinnern. Er nimmt sein Mic und reicht es Young mit einem schlechten Augenzwinkern, bevor er die Arena verlässt.

Rollins meint direkt, dass er ihn nicht leiden könne, doch er habe ihn bei R2W schon wrestlen gesehen und er muss leider sagen, dass er denkt das Wates von allen NXT´lern im Ring schon am Weitesten ist. Er geht davon aus, dass Wates im Tunier weitkommen wird und müsste er Geld setzen, so wäre "The Machine" sein Pick.
0 x

phillywilly123
WTR-Team
WTR-Team
Beiträge: 1231
Registriert: 15. Jan 2017, 19:40
Status: Offline

Re: MWF NXT Arrival Brackeotology (4 von 12 online)

Beitrag von phillywilly123 » 10. Mär 2019, 15:49

Nun ging es weiter mit dem nächsten Match und Renee Young verweist auf eine weitere Vignette die einen der Wrestler vorstellen wird:

Dichter Nebel liegt über dem Wasser. Sanftes Plätschern ist zu vernehmen, als sich kleine Wirbel auf dem Wasser bilden.
Mit einem Mal sind Trommel und vielstimmige Rufe zu vernehmen.
Da schält sich ein großer, hölzerner Drachenkopf aus dem Nebel dessen Hals in einem langen Boot ausläuft.
Auf dem Boot steht eine große, kräftige Gestalt zeichnet sich im Nebel ab, pelzbehangen mit einem einem großen, roten buschigen Bart. Bewaffnet mit Axt und Schild.
Sein Blick ist fest nach vorne gerichtet.

„Ich bin gekommen um mir Gold zu holen, doch nicht irgendwelches Gold! Mein Verlangen gilt dem NXT Gürtel und ich werde nicht Ruhen, bis ich ihn in Händen halte!
Gewarnt seien die, welche sich mir in den Weg stellen wollen. Sie werden mit geschundenen Körpern im eigenen Blut baden!“

Das Boot zieht vorbei und die vielstimmigen Rufe vereinigen sich zu einer:
„Leif Eriksson kommt zu NXT Arrival!“

Zurück in der leeren Arena zeigt sich Renne Young begeistert vom "Red Beard" und meint, dass die Liebe zu den Vikings nun auch in NXT angekommen wäre. Sie fragt Rollins was er über Leif denken würde.

Rollins meint, dass Leif Eriksson erst einmal in seinen Augen nur ein Gimmick sei. Er weiß nicht wie gut er im Ring ist, doch er weiß, dass dieser in seiner Heimat mit der PWA sicherlich ein gutes Training hinter sich hat. Er scheint ebenfalls ein kräftiger Bursche zu sein und zu wissen was er will. Zielstrebigkeit ist eine Tugend, aber man müsse bei Leif wirklich abwarten was er taugt.

Für seinen Gegner wird nun ein kleines Highlightvideo mit ehemaligen MMA Fights eingespielt:

Der hier zu sehende Gregor MC knockt Leute mit Punches oder Kicks aus oder bringt sie durch Chokes und Armbars zur Aufgabe. 8-0 als Amateur Fighter. 13-3 als Profikämpfer und Light Heavyweight Champion in einige regionalen Ligen. Gregor MC stand angebich vor einem Vertrag bei der UFC doch er ist durch einen Dopingtest gefallen. Dies thematisiert Gregor ganz offen und meint, dass er in den 2 Jahren die er jetzt gesperrt ist trotzdem Geld verdienen muss und deshalb hat er zum Wrestling gewechselt. Er ist gespannt was ihn noch erwartet doch in der WEW konnte er schon einen Sieg einfahren. Er hofft auf ein schnelles Finisher gegen Leif per Knockout oder Submission um dann Fit genug für die weiteren Tuniermatches zu sein.

Zurück im Ring meint Renne Young, dass Gregor MC ein beeindruckender MMA Fighter war, doch man ihm des Dopings überführt habe. Rollins unterbricht hier direkt und meint, dass er sowas wie bei Gregor MC schon oft erlebt habe. Jemand der notgedrungen anfängt zu wrestlen weil seine eigentliche Passion sich nicht ausgezahlt hat. Gregor muss das Business ernst nehmen und respektieren. Rollins hofft, dass Gregor aber erst einmal von Leif eine ordentliche Trachtprügel bekommt!

Renne Young möchte nun über den deutschen Wrestler Chris Cross sprechen. Dazu wurde uns ein Interview von Chris Cross und Christian Struggle der Promoter der GWE eingespielt:

Struggle: "Ich bin heute hier mit einem der neuesten Mitglieder der GWE und einem der Teilnehmer des bald anstehenden 16 Carat Gold Tunieres Chris Cross"
CC: "Freut mich hier zu sein"
Struggle: "Du bist nun seit 2 Jahren bei uns in der Wrestlingschule und besonders viel mit dem Team RINGKAMPF unterwegs, was gibt es da für Gründe für?"
CC: "Naja ich glaube das spricht eigentlich alles für sich selbst. RINGKAMPF ist das Beste was wir in Deutschland haben. WALTER ist ein Top Trainer und Axel Dieter Jr. ist der MWF World Champion. Ist doch klar, dass ich da von den Besten lernen will."
Struggle: "OK, die Philosophie leuchtet natürlich ein. Du hast jetzt gerade erst angefangen bei der GWE Fuß zu fassen und jetzt wirst du schon zu diesem Tunier bei NXT Arrival eingeladen. Wieso muss man gerade auf dich zählen?"
CC: "NXT Arrival wird ein Wrestling Tunier sein und wrestlen ist das was ich am besten kann. Ich bin kein ehemaliger MMA Kämpfer, keine Möchtegern Machine, kein trauriger Prinz der Dunkelheit und ganz sicher nicht ein Wikinger, oder Pirat oder sowas. Ich bin Wrestler, Ringer, Kämpfer. Ich stehe für RINGKAMPF und das bedeutet ich verspreche absolute Härte und die beste sportliche Leistung des Abends. Ich werde NXT Champion werden!
Struggle: "Vielen Dank!!"

Renee Young übernimmt wieder und stellt Chris Cross als etwas farblos da und fragt sich ob er genug Starpotential hat. Rollins muss etwas schmunzeln und schaltet sich ein. Es gäbe in der MWF genug Entertainer, aber auch genug knallharte Wrestler die da rausgehen, ihren Job erledigen und dann wieder weiterfahren. Chris Cross ist ein absolutes Workhorse. Für ihn gibt es nur Wrestling. Er lebt in der Wrestlingschule der GWE. Der Junge hat nicht mal ein Zuhause. Er lebt, atmet und isst Wrestling und diese Hingabe kann ihn noch weitbringen. Das Match gegen Kelly McDreamy ist für mich eine 50-50 Sache. Wahrscheinlich wird es ein Kampf auf Augenhöhe.

Renee meint, dass man sich seinen Gegner auch gleich einmal anschauen will. Sein Gegner Kelly McDreamy wird nun in einem Portrait vorgestellt:

Name: Kelly McDreamy
Herkunft: Nordirland
Alter: 21
Größe: 1,84 Meter
Gewicht: 83 Kilo
Wrestlingstil: Puroresu, Strong Style, Striking, Entertainment
Finisher: Shootingstar Kneedrop
Spitznamen: "Sugarboy", KILLER McDreamy
Hobbies: Modeln, Tattoowieren, Marathons
Sonstiges: Former Kamikaze 24/7 Champion

Rollins schaut sich diese Stats interessiert an und schaut sich ein Bild des jungen, hübschen durchtrainierten Mann an. Kurz darauf kommt er zum Entschluss, dass ihn der Rookie ein wenig an ihn selbst in den Anfangsjahren erinnert. Im Ring ist er ein knallharter Opportunist und sich für nichts zu Schade um den Sieg zu holen. Besonders bei jungen Wrestlern ist dies die genau richtige Einstellung. Er mag ihn und er weiß, dass Kelly weiß wie man Matches gewinnt. Genau das ist eben das wichtige bei so einem Tunier wie bei Arrival.

Renee Young stimmt den zu und meint, dass sie schon sehr gespannt auf das Match gegen Chris Cross sei.

Weitermachen möchte Renee Young mit dem Luchador Carlos Entusiasmos weswegen uns ein Video eingeschickt wurde.

Wir sehen einen Luchador welcher bei einer Fight Forever Show versucht seine Masken zu verkaufen, aber so richtig soll dies noch nicht klappen. An ihn laufen Fans mit El Desperado oder Super Dragon Masken herum. Seine Stimme ertönt nun aus dem Off und seine spanischen Wörter werden mit Untertiteln übersetzt:

"Ein Luchador zu werden und davon leben zu können ist nicht einfach. Ich bin seitdem ich 6 Jahre alt bin im Training, jetzt bin ich 20 Jahre als und so langsam habe ich das Gefühl der Durchbruch scheint möglich. Lucha Libre ist bei Fight Forever schon immer groß geschrieben worden und nun haben sie ihren ersten Luchador fertig selber ausgebildet. Das Land Mexico und Lucha Libre generell vertreten zu können in diesem Tunier, ist für mich eine große Ehre. Mein Stil ist es viel durch den Ring zu fliegen und den Boden zu verlassen. Leider habe ich mit B.L.A.C.K. einen starken Gegner gezogen. Auch wenn er in der MWF noch nicht gewrestlet hat, so sieht Triple R viel potenzial in ihm und gibt viel Geld für sein Training aus. Hinzu kommt noch, dass er ein Experte im Bereich BJJ ist und mich wenn ich aufpasse einfach im Ground Game schlagen kann. Doch ich bin gut vorbereitet und ich möchte meine Chance nutzen"

Renee Young bezeichnet Carlos als wohl aufregensten Wrestler von NXT. Die Sachen die Carlos im Ring tun kann seien mehr als beeindruckend. Rollins steigt ebenfalls auf den Hype Wagen auf und erklärt, dass selber von ihm früher solche Behauptungen gemacht wurden. Das man aber coole Moves im Ring zeigt und flashy ist bedeutet alles nichts, wenn man am Ende nicht auch gewinnt. Sein Gegner B.L.A.C.K., sei in seinen Augen zwar komplett overrated und untalentiert, aber er fährt den perfekten Stil zum Schlagen von Luchadors, da muss Carlos wirklich aufpassen.

Dann möchte Renee Young auch gleich über B.L.A.C.K. sprechen, wozu uns erneut eine Vignette eingespielt wird:

Eine Kamera schwenkt in ein vierstöckiges Gebäude, welches sich wohl im Großraum Stuttgart befindet. Sie wandert die Treppe hoch und geht im dritten Stock durch eine Glastür. Es scheint sich um eine Kampfsportschule zu handeln. Auf der rechten Seite hängt ein Bild von 20-30 Damen und Herren in Gi's. Das Bild selber ist schwarzweiß, doch die Gürtel der Leute sind farbig. So sind die Farben Weiß, Blau, Lila, Braun und Schwarz zu erkennen. Die Farbgraduierung lässt vermuten, dass es sich um Brazilian Jiu Jitsu handelt.
Ein weiteres Bild wird gezeigt, in welchem der Dachverband der Schule zu sehen ist. Es handelt sich dabei um den Verband eines brasilianischen Kampfsportlers, dessen Headquarter sich in San Diego, California befindet und die er zusammen mit seinem jüngeren Bruder leitet.
Nun geht die Kamera weiter und wir sehen den Tresen, komplett bestückt mit Pokalen und Titelgürtel, bei welchem zu erkennen ist, dass dieser im MMA gewonnen wurde. Ein Blick nach Rechts und man sieht eine riesige Flache, in welcher sich einige Athleten aufhalten und CrossFit betreiben. Nun schwenkt die Kamera nach Links und wir sehen ein Poster eines Schülers, der ein graues Top trägt, auch welchem "The Ultimate Fighter - Team Europe" steht. Es wird klar, dass in dieser Kampfsportschule auch MMA auf sehr hohem Niveau unterrichtet wird.
Nun geht es gerade aus und nach einigen Metern sieht man eine doppelt so große Fläche, wie die des CrossFit-Bereichs, unterteilt in eine Striking- und in eine Grappling-Abteilung. Die Schule ist voll besetzt und MMA'ler trainieren Clinches und Strikes, während im Grappling-Bereich gerade ein Shark-Tank stattfindet, bei welchem eine Person 40 Minuten lang von den umstehenden Leuten bearbeitet wird.
Diese Person trägt ein Rashguard und eine Gi-Hose mit dem Logo des brasilianischen Dachverbandes.
Um diese Person stehen ca. 12 Leute, die ihn anfeuern, jedoch gleichzeitig abwechselt attackierten und mit ihm "rollen". Nach Ablauf der 40 Minuten ist ein total verschwitzer Kerl zu sehen, der anschließend den schwarzen Gürtel vom Headcoach überreicht bekommt.
Als der Schüler sich umdreht, sehen wir, dass es sich doch tatsächlich um den ehemaligen Triple R Boss RPS handelt, der sich nun als BJJ Black Belt bezeichnen darf. Er wird von den anwesenden Kampfsportlern, darunter auch der Schüler vom TUF-Poster, beglückwünscht.
RPS bemerkt nun die Kamera und schaut direkt in die Richtung: "NXT Arrival - ich bin bereit! Ihr kennt mich als RPS, doch im Ring ...", RPS hält den schwarzen Gürtel in die Kamera, "... im Ring bin ich B.L.A.C.K.!"
Nun ist auch sein Wrestling-Outfit zu sehen. Er trägt weiße Tights, die mit schwarzen und neongelben Streifen verziert sind. Zusätzlich der wunderschöne schwarze BJJ-Gürtel, der als einer der schönsten Gürtel im Kampfsport gilt.
Am Ende sieht man nochmal einige Submissions, die B.L.A.C.K. in seinem Repertoire hat, bevor das NXT Arrival Logo erscheint.

Renee Young vergleicht "The Machine" Phil Wates und B.L.A.C.K. miteinander und erklärt, dass diese Rivalität zweier Promotions nun auf einem anderen Battlefield ausgetragen werden kann. Rollins ist von B.L.A.C.K. eher unbegeistert. Nur weil jemand einen Schwarzen Gurt hat muss man noch lange nicht im Wrestling gut sein. B.L.A.C.K. konnte er schon nicht leiden als er noch als Perry bei Triple R als Promoter herumstolzierte. Das einzige schöne daran, dass er jetzt einen auf Wrestler macht, ist das er seinen ehemaligen Boss demnächst in seiner Liga verprügeln darf ohne Konsequenzen fürchten zu müssen. Im Tunier selber rechne Rollins aber nicht mit B.L.A.C.K.

Renne Young möchte dann noch das letzte Match besprechen und dazu kommt sie erst einmal auf den "Life Guru" P.R. Warden zu sprechen. Rollins meint direkt, dass Warden bei ihm Gänsehaut auslösen würde. Dieser Mensch sei echt total verkorkst. Young weiß auch nicht so recht was sie von ihm halten solle, doch erst einmal wird eine Videobotschaft gezeigt:

P.R. Warden steht auf einem aus Kartonagen gebauten Podest und unter ihn stehen seine Anhänger. Warden meint, dass man im Leben immer zu viel und zu wenig Zeit gleichzeitig haben würde. Man muss immer den richtigen Zeitpunkt für all sein Handeln finden. Bei NXT Arrival hat er zum ersten mal die Möglichkeit so viele Seelen zu retten und sie auf einen besseren Weg in die Zukunft zu führen. Er habe jetzt schon das Beste Leben, denn er ist erleuchtet. Auch seine Jünger sind auf dem richtigen Weg und sie haben auch jetzt sicherlich schon ein besseres Leben als sie davor hatten. Der "Prince of Mayhem" Paul Watson weint sogar während seinen Matches. Er muss höllisch leiden und Warden wird ihn erlösen. Dann wird auch Watson ein besseres Leben führen können und ihn als seinen Retter anerkennen. Denn wie es schon im "Guide for a better Life" geschrieben steht: "Man hat im Leben immer zu viel und zu wenig Zeit" Es ist also an der Zeit die Leben weiterer Menschen zu verbessern!

Renee Young versucht aus dem gehörten den Sinn zusammen zu kriegen doch stammelt nur etwas herum, worauf Rollins sie unterbricht. Laut Rollins sei es das schlimmste zu versuchen solche Verrückten Menschen zu humanisieren und sich auf ihre Spielchen einzulassen. Man muss sich einfach Locker machen und gegen diese Charaktere wrestlen wie gegen jeden anderen auch. Sein gegner übrigens dieser Prince of Mayhem hätte laut der Meinung von Rollins genau so einen an der Waffel.

Renee Young nickt verständnisvoll und meint, dass man nun einen weiteren Blick auf Paul Watson werfen kann:

Wir sehen einem Mann mit geschlossenen Augen, der auf einem Thron sitzt. Er hat Krone, Zepter, Umhang und sieht aus wie ein König, doch alles ist Schwarz und mit Löchern, Nieten und Sicherheitsnadeln versehen. In Flashbacks sieht man wie er sich in einer Undergrundsstadt nach oben gekämpft hat. Dann werden wir aus den Flashbacks rausgerissen und die Kamera zeigt die weit aufgerissenen schwarzen Augen des Mannes. Dieser atmet nun ganz laut und schnell als ob er aus einem Albtraum erwacht ist. Dann steht er auf und mit einem Schwert schlägt er in blinder Rage mehrere Spiegel kaputt. Plötzlich sinkt er zu Boden und in den Scherben spiegelt sich das zerbrochene Bild eines Mannes. Der Mann fängt nun an Tränen in den Augen zu haben, bevor er sich mit roter Farbe ein Clownslächeln ins Gesicht malt.

Dann meldet sich plötzlich eine Erzähler stimme:

"The Prince of Mayhem" is coming to NXT....

Die Kamera dreht sich nun weg von dem Mann und an einer Wand steht mit Kreide der Name "Paul Watson" geschrieben.

Renee Young meint, dass jeder der Paul Watson bereits gesehen habe ein veränderter Mensch sei. Der Prince of Mayhem sei wirklich verstörrend und eine Person die wohl von tiefsten inneren Konflikten gezeichnet ist.

Rollins meint, dass diese blinde Wut und seine Rage ihn aber bis jetzt auch Vorteile gebracht haben. Er wrestlet ohne Rücksicht auf Verluste und das kann ihn noch weitbringen. Irgendeiner dieser Weirdos werde ins Halbfinale einziehen und wenn sie sich in ihrem Tun auch noch bestätigt fühlen, dann gibt es wohl kein Halten mehr.

Renne Young möchte nun zum Abschluss kommen und bestätigt, dass sie und Seth Rollins dieses Tunier kommentieren werden. Rollins bedankt sich für die Möglichkeit hier zu sein und gibt zu verstehen, dass vielleicht einer von diesen Leuten irgendwann einmal halbwegs so großartig sein wird wie er selber. Das wird aber sicher noch lange dauern und solange owned er IOWA und Triple R!!

Damit geht Brackeotology zu Ende...
0 x

Antworten