Komplette Showberichte Show 24

Moderatoren: perryRPSblack, Munix, phillywilly123

Antworten
Benutzeravatar
perryRPSblack
Moderator
Beiträge: 147
Registriert: 9. Okt 2018, 07:34
Wohnort: bei Stuttgart
Status: Offline

Komplette Showberichte Show 24

Beitrag von perryRPSblack » 11. Nov 2020, 09:02

Triple R Wrestling #24 "No Retreat, No Surrender"
Mercedes-Benz Arena, Stuttgart

Live aus der Mercedes-Benz Arena in Bad Cannstadt, dem Heimstadion des VFB Stuttgart, begrüßen uns die Kommentatoren zum 6. Triple R PPV "No Retreat, No Surrender".
Die Matchcard wird nochmal kurz präsentiert, bevor es zum Rückblick kommt, in welchem Jay White die IOWA Championship durch die TrIANGLE Championship ersetzt bekommen hat. Weiter wird noch darauf eingegangen, dass der Titel nach einer Anzahl von 8 Verteidigungen gegen einen World Title Shot eingecasht werden kann.
Es wird nochmal gezeigt, wie Jay White bereits mehrere Cash Ins angedeutet hat und sogar einen erfolgreichen inoffiziellen Pin gegen Triple R World Champion Finn Bálor erreichen konnte!
Nun steht jedoch der TrIANGLE Title wieder auf dem Spiel und Jay White wird sich vielleicht im den A**** beißen, weil er den Pin nicht direkt offiziell machte.
In der letzten Woche wurde die Open Challenge als Elimination Chamber Match verkündet und B.L.A.C.K. hat sich ebenfalls als Teilnehmer des Matches bestätigt.

Die einzelnen Teilnehmer kommen zum Ring. Jay White macht sich als erster auf den Weg zum Ring und begibt sich in die Kammer, die als letztes geöffnet wird. Warum er dies darf, ist unklar.
Die anderen Teilnehmer kommen zum Ring und begeben sich in die Random Kammern.
Drew Gulak und B.L.A.C.K. starten das Match.

Match 1: TrIANGLE Championship 6-man Elimination Chamber
Jay White © vs. B.L.A.C.K. vs. Drew Gulak vs. Shingo Takagi vs. Stephen Amell vs. Big Show

> B.L.A.C.K. and Drew Gulak started the Match
> Shingo Takagi joined in 0:05:00
> Stephen Amell joined in 0:08:00
> Big Show joined in 0:11:00
> Stephen Amell pinned Big Show after a Pot Dive in 0:13:09
> Jay White joined in 0:14:00
> B.L.A.C.K. made Stephen Amell submit to a North South Choke in 0:14:52
> Shingo Takagi pinned Drew Gulak with the Last of the Dragon in 0:15:33
> Shingo Takagi pinned B.L.A.C.K. with the Last of the Dragon in 0:16:25
> Jay White pinned Shingo Takagi with the Bladerunner in 0:18:48
Rating: ****

Damit bleibt Jay White TrIANGLE Champion und kann weiter eincashen, da er bereits deutlich über 8 Verteidigungen hat.

Match 2: Triple R Tag Team Championship - Fatal 4 Way Elimination Tag Team Match
Lor Ingobernables (EVIL & SANADA) © vs. Street Profits (Angelo Dawkins & Montez Ford)
Sieger: Street Profits
> Montez Ford pinned Evil after the Brainbuster / Frog Splash Combination in 0:18:13 TITELWECHSEL!!!
Rating: ****

Match 3:
Matt Cross vs. BUSHI
Sieger: Simulator
> Matt Cross pinned BUSHI after a Shootingstar Press in 0:09:47
Rating: *** 1/2

Match 4: Triple R Batalla Real - No.1 Contender
Angelina Love
Beth Pheonix
Bianca BelAir
Eve Gracie
Isla Dawn
Ivelisse Velez
Kay Lee Ray
Little Miss Roxxy
Madison Rayne
Marti Belle
Melina
Scarlett Crimson
Serena Deeb
Taya Valkyrie
Thunder Rosa
Velvet Sky
Sieger: Kay Lee Ray
> Beth Phoenix eliminated Madison Rayne in 0:01:02
> Bianca BelAir eliminated Beth Phoenix in 0:02:14
> Eve Gracie eliminated Marti Belle in 0:03:25
> Isla Dawn eliminated Melina in 0:04:53
> Bianca BelAir eliminated Taya Valkyrie in 0:05:20
> Bianca BelAir eliminated Isla Dawn in 0:05:33
> Ivelisse Velez eliminated Thunder Rosa in 0:06:14
> Bianca BelAir eliminated Ivelisse Velez in 0:08:56
> Kay Lee Ray eliminated Little Miss Roxxy in 0:09:21
> Bianca BelAir eliminated Velvet Sky in 0:10:39
> Bianca BelAir eliminated Angelina Love in 0:10:48
> Serena Deeb eliminated Eve Gracie in 0:11:55
> Scarlett Crimson eliminated Serena Deeb in 0:12:24
> Scarlett Crimson eliminated Bianca BelAir in 0:14:15
> Kay Lee Ray eliminated Scarlett Crimson in 0:14:20
Rating: *** 1/4

Nach dem Match lässt sich Kay Lee Ray feiern. Serena Deeb und Scarlett Crimson haben eine kleine Auseinandersetzung. Die Beiden Straight Edge Society-Mitglieder streiten bis in den Backstage-Bereich.

Match 5: Triple R Venus Championship Match
Asuka © vs. AJ Lee
Sieger: Asuka
> Asuka made AJ Lee pass out to the Asuka Lock in 22:35
Rating: **** 1/4

Serena Deeb hat versehentlich AJ Lee abgelenkt, was Asuka ausnutzen konnte. Scarlett Crimson und AJ stellen Serena zur Rede und sind kurz davor, ihre Partnerin zu attackieren. Doch AJ beruhigt die Situation und fordert eine Entschuldigung. Sie reicht Serena die Hand und diese wird mit der Too Sweet Geste erwidert!
AJ und Scarlett schauen sich fragend an, ehe das Licht ausgeht und Serena sie scheinbar beide abfertigt.
Als das Licht wieder angeht, trägt Serena ein Bullet Club Shirt und ein applaudierender Jay White steht außerhalb vom Ring.

Main Event: Triple R World Championship Fatal 4 Way Match
Finn Bálor © vs. Conor McGregor vs. Johnny Gargano vs. Ricky Starks
Sieger: Finn Bálor
> Finn Balor pinned Johnny Gargano after a Double Foot Stomp in 0:30:59
Rating: **** 1/2

Finn Bálor bekommt seine Triple R Championship von Joey Mercury überreicht, während Johnny Gargano bedrückt auf dem Boden liegt und nicht fassen kann, erneut einen Pin eingesteckt zu haben.
McGregor und Starks sind bewusstlos außerhalb vom Ring. Sie werden vom medizinischen Personal versorgt.
Gargano steht auf und reicht dem Triple R World Champion die Hand, welche der Ire auch annimmt. Das Publikum tobt und chantet "This is awesome!"

Plötzlich stürmt eine zwei verschleierte in den Ring. Beide Personen tragen eine Kapuze und attackieren Johnny Gargano, der komplett zerstört wird. Bálor versucht den Safe zu machen, doch die Personen halten Anstand zu Bálor.
Beide Personen demaskieren sich. Es sind Stephen Amell und Serena Deeb, die vorhin dem Bullet Club beigetreten ist.
Amell: "Wir machen das für dich, Boss!"
Serena und Amell strecken die Too Sweet Geste in Richtung Bálor, welcher diese nicht annimmt.
Bálor: "Nein, ich bin raus. Ich mach da nicht mit, das ist der falsche Weg."
Serena: "Nein, du verstehst das nicht!"
Plötzlich kommt Kick zwischen Bálors Beine. Amell: "Ich mach das für den Boss... vom. Bullet Club... f...f...f...4life'
Jay White hämmert Bálor hinterrücks mit dem TrIANGLE Championship nieder. Veronica Devitt, die in der ersten Reihe sitzt, beginnt zu kreischen.
White casht seine TrIANGLE Championship nun offiziell bei Joey Mercury ein. Dieser nimmt sich die Triple R World Championship, um diese in die Höhe zu heben, doch White entreißt ihm den Gürtel.
Jay White zeigt in Richtung Veronica Devitt und Amell begibt sich zu ihr. Amell mach mit der Hand eine Geste, sie solle ihm "den Anderen" geben. Amell packt sich die MWF World Championship!
Mercury hält die Titel hoch und der Cash In ist offiziell für ein MWF World Championship Match!

MWF World Championship
Jay White vs. Finn Bálor ©
Sieger: Simulator
> Jay White pinned Finn Balor with the Bladerunner in 0:11:42 TITELWECHSEL!!!
Rating: ****

Damit ist Jay White der neue MWF World Champion!!!

Show-Card-Rating: *** 3/4
0 x
Triple R Wrestling!
Bild
REGAIN,
RECONSTRUCT,
Rule the world!!!

phillywilly123
WTR-Team
WTR-Team
Beiträge: 1186
Registriert: 15. Jan 2017, 19:40
Status: Offline

Re: Komplette Showberichte Show 24

Beitrag von phillywilly123 » 30. Dez 2020, 02:17

R2W

Redemption is Blood, Sweat and Tears PPV

Part 1

Die Show startet mit einem Intro, welches den Double Steel Cage zeigt. Immer wieder werden die laufenden Fehden dazwischen gepackt. Besonderer Fokus wird dann auf das Blood, Sweat and Tears Match gelegt und die Enstehung der "The Circle" Gruppierung. Schließlich wechselt das Hauptaugenmerk auf die Fehde zwischen Cole und Ciampa um die R2W World Championship, sowie den langsamen Zerfall von SHOCK THE SYSTEM. Stand jetzt scheint die Gruppierung nicht mehr von Cole geführt zu werden.

Dann steigen wir ein mit einem Video, welches Tony Kahn mit einem Referee in seinem Büro zeigt. Dort macht er klar, dass das ganze Durcheinander bei SHOCK THE SYSTEM den Main Event das gebührende Spotlight klaut. Er hat angst, dass es später zu Eingriffen und keinem klaren Finish kommen könnte. Deswegen gibt er dem Referee die Anweisung allen Beteiligten die Botschaft zu überbringen, dass Kyle, Bobby und Roderick bei einem Eingriff gefeuert werden. Am Besten sollten sie nach dem Opener die Arena schnellstmöglich verlassen. Der Referee nickt und Tony Kahn zückt schnell ein Handy und schreibt wohl eine Textnachricht.

Nun geht es aber mit dem Opener los. Bei diesem Trios Steel Cage Match müssen alle drei Mitglieder eines Teams den Käfig verlassen, damit dieses gewinnt:

Double Steel Cage Match
EVERYTHING vs SHOCK THE SYSTEM

> Roderick Strong escaped the Cage in 0:03:22
> Kyle O´ Reilly and Jake Crist escaped the Cage in 0:05:34
> Sami Callihan and Dave Crist escaped the Cage in 0:08:49
Rating: *** 1/4

Notizen: Das Match startete rasant und brutal. Zum einen wollten SHOCK THE SYSTEM ihren Frust über die aktuelle Situation mit Adam Cole abbauen und zum anderen wollten EVERYTHING ein Statement setzten, wurden sie doch im Vorhinein auf das Match relativ wenig gehighlightet und doch ziemlich offensichtlich als Nebensache in dieser Fehde behandelt. So kam es auch relativ schnell, dass immer mal wieder mehrere Wrestler durch Double Team Aktionen auf der Matte lagen und Hallenleuchten betrachten mussten. Der erste der sich hier durchsetzen konnte und nach einer Sick Kick / Leg Sweep Combination an Callihan von O´ Reilly und Strong den Käfig verlassen konnte war Roderick Strong. Es ging weiter im Akkord und Moves auf Moves wurden im blitztempo aneinander gereiht, sodass den zuschauer keine Zeit zum atmen blieb. Kyle und Jake begannen dann auf unterschiedlichen Seiten den Käfig zu erklettern. Sami war aber wieder da und machte sich darauf Kyle aufzuhalten. Im letzten Moment lies er aber los und Kyle gleichzeitig mit Jake Crist gewähren. Kurz waren alle etwas irritiert bis allen klar wurde, dass jetzt im Käfig eine 2 vs 1 Übermacht herrschte. Bobby trat die Flucht nach vorne an und konnte noch einige Strikes ins Ziel bringen. Abermals wurde dann aber das Zahlenspiel gespielt und Sami und Dave Crist konnten dominieren. Nach dem sie Bobby mehrmals gegen den Käfig warfen, setzte es einen Assisted Cactus Special, bevor die beiden die Käfigtür öffnen liesen und das Match durch das benutzen dieser beendeten.

EVERYTHING feierten laut ihren Triumph und Sami pöbelte noch ein wenig rum, während er anzeigte einfach der schlauste zu sein. Kyle gesellte sich zu Bobby und half ihm auf, während Roderick extrem frustriert den Kopf schüttelte und gegen den Käfig schlug. Schließlich verlies er ohne die anderen beiden restlichen Mitglieder von SHOCK THE SYSTEM die Arena. Kurz darauf kamen auch schon Security Mitarbeiter, welche auch Kyle und Bobby aus der Halle begleiteten damit diese später nicht in den Main Event eingreifen können. Was für eine schwarze Nacht für das bis dato so dominierende Stable.

Das ganze wurde von Adam Cole in seiner Umkleide beobachtet und mit höchst konzentriertem Blick verfolgt. Auf einmal klopfte es an der Tür und der schon zu Beginn der Show gesehen Referee trat herein. Er erklärte noch einmal genau für Cole, dass SHOCK THE SYSTEM nun der Halle verwiesen wird und sie ihren Job verlieren würden, sollten sie in den Main Event eingreifen. Cole gab nur ein kurzes: "Ist mir genau recht", als sein Handy neben ihn vibrierte. Er las sich eine Nachricht durch und schickte dann den Referee nach Draußen.

Weiter ging es mit einem Match bei dem sich zwei Karrieren schlagartig wenden könnten. Ein Match um die R2W Redemption is Gold Championhip bei der nächsten R2W Show stand in Aussicht. Der mit extremen Hype bei R2W debutierte PAC, welcher diesen aber noch nicht ganz gerecht geworden ist, traf auf den Neuling Dante Fox, welcher seit seinem Draft durchaus für Überraschungen sorgen konnte. Bei diesem match konnte man durch das Verlassen des Käfigs genauso gewinnen, wie durch Pinfall oder Submission:

R2W Redemption is Gold Championship Match on the Line
Double Steel Cage Match
Dante Fox vs PAC

> PAC pinned Dante Fox after a Steel Cage Dive in 0:11:55
Rating: ****

Notizen: Ein wirklich sehenswertes Match zweier Highflyer, die sich nicht zu Schade waren die komplette Brutalität des Steel cages mitzunehmen. Klares Highlight war ein Double Springboard Lo Main Pain von Fox gegen PAC, welche selber gerade ein Springboard Move ausführen wollte. Zum großen Erstaunen der Fans war dies aber nicht das Finish, denn PAC konnte noch einmal auskicken. Dante wollte dann den Käfig verlassen, aber PAC kam ganz knapp noch mit extremer Schnelligkeit neben Dante und so balancierten beide auf dem Käfigrand und kickten sich gegenseitig was das Zeug hält. Plötzlich ging PAC aber näher auf Dante zu und zeigte einen Headbutt bevor er diesen zurück in den Ring warf. PAC schhien kurz selber etwas benommen und als Dante gerade wieder stand kam der bissher beeindruckenste Spot bei diesem PPV, als PAC mit einem Black Arrow vom Käfigrand zurück in den Ring sprang und den gerade wieder Land gewonnenen Dante direkt wieder fällte. Das Cover ging durch und PAC hatte sich ein zukünftiges Match um die R2W Redemption is Gold Championship gesichert.

Dante rollte sich langsam aus den Ring, während PAC noch einmal auf den Käfig kletterte um seinen Sieg gebührend zu feiern. Dabei zeigte er mit seiner Gestik an sich den Titel bald zu holen.

Nackstage treffen die Young Bucks auf die aaktuellen R2W World Tag team Champions The Assassins. Nick Jackson applaudiert den Tag Team Champions abfällig und meint, dass sie sich schon sehr cool finden müssten ihnen so etwas wie den Tod von MATANZA zu erzählen, wenn sie anscheinend genau über die Mitgliedschaft von Jeff Cobb bei The Circle bescheid wussten. Ricochet aber meint ganz überrascht, dass er nicht einmal wusste das MATANZA und Jeff Cobb eine Person sein. Jetzt schauen ihn die Jackson brüder verwirrt an und auch Osreay schüttelt nur mit den Kopf. Er fügt an: "Ist klar mein werter Herr Prince Puma, davon wusstest du sicher nichts..."

Dann dreht sich ospreay wieder zu den Bucks und versichert ihnen, dass ihnen immer und immer wieder mitgeteilt wurde, dass MATANZA tod sei und und Dario Cueto hate sie sogar zur Beerdigung eingeladen. Matt jackson geht nun dazwischen und meint, dass er nichts mehr hören möchte und es sei ihm auch egal. Er weiß ganz genau, dass The Assassins als Posterboys und ultimative Babyfaces angesehen werden, doch damit lässt er sich nicht abspeisen. heute haben sie The Assassins ganz genau im Blick, damit es keine bößen Überraschungen gibt und die R2W World Tag team Championships wieder bei den Bucks landen!

In der R2W Womens Division gings in letzter Zeit hoch her und jeder konnte von den Contenders schon jeden besiegen, weswegen es jetzt beim PPV folgendes Match gab, um eine nächste Hauptherausforderin zu ermitteln:

R2W Womens Championship Contenders Match
3 Way Double Steel cage Match

"Beastmode" Petzi vs P Y A vs Sonja Deville
> Sonja Deville won by Stipulation in 0:08:10
Rating: ***

Notizen: Wer als erstes den Käfig verlassen kann, oder den ersten Pinfall oder die erste Submission holt gewinnt dieses Match. Zum Start sehen wir Petzi und P Y A tatsächlich zusammenarbeiten, um die erfahrenere Sonja Deville auszuschalten. Nach kurzer Dominanz ging P Y A aber dann auf Petzi los, was etwas gut ging, doch beim ersten Versuch den Käfig zu verlassen war Sonja wieder da. Im Ring drehte dann aber Petzi auf und warf beide Gegnerinnen mehrmals gegen den Käfig, bis Sonja Deville zwei Switching Highkicks hintereinander ausführte und beide NXTlerinnen ausknockte. Sie kletterte den Käfig entlang, doch dann sah man im Ring, dass P Y A den "Beastmode" in den Pay Day genommen hatte. Petzi schien kurz vor dem Aufgeben und Sonja freezte kurz. Petui hielt lang genug durch und Sonja kletterte noch schnell aus dem Käfig, um dieses Match zu gewinnen.

Nach dem Match feiert Sonja ihren Sieg, während P Y A im Ring die Fassung verliert und auf Petzi einprügelt. Schließlich geht Sonja durch die Käfigtür zurück in den Ring und fertigt P Y A ab, bevor sie Petzi auf die Beine hilft.

In ihrer eigenen Umkleide hatte dies auch die R2W Womens Championess Paige verfolgt und freut sich anerkennend über den Erfolg von Sonja. Sie erblickt die Kamera, welche sie filmt und lächelt zuversichtlich. "Na da freu ich mich ja schon drauf gegen eine gute alte Absolution Freundin demnächst zu wrestlen, aber jetzt....jetzt ist erst einmal Kairi und die MWF Womens Championship dran. R2W ist mein Haus und die MWF ist das Dach unter das dieses Haus steht. Wird Zeit hier endgültig klare Dinge walten zu lassen. Ich habe Kairi nun schon zwei mal besiegt und später wird es Sieg Nummer drei sein. Egal ob sie jetzt eine Yoshi Bitch ist oder nicht"

Schon während ihrem Run bei Suzuki Gun hatten Zack und Minoru besonders gegen Ende immer größere Probleme. Schließlich verlierten sie die R2W World Tag Team Championships und Suzuki machte eindeutig Zack als die Schwachstelle im Team aus. Deswegen forderte Zack dann seinen ehemaligen Partner zu diesen Match heraus um zu zeigen, dass er nicht nur mithalten kann, sondern schon jetzt brutaler und effektiver ist, als es ein Suzuki jemals war:

Double Steel Cage Match
Zack Sabre Jr. vs Minoru Suzuki

> Zack Sabre Jr. made Minoru Suzuki submit to the Navigating with Napalm Death in 0:22:45
Rating: **** 3/4

Notizen: Bei diesem match hatte man schnell das Gefühl, dass die beiden nichts mehr in der Welt wahrnehmen außer ihr Gegenüber. Keine Reaktionen gegenüber der Fans, keine Emotionen aufgrund der ungewöhnlichen Double Steel Cage Konstruktion, sondern einfach nur der starre Blick hin zum ehemaligen Partner. Zack und Suzuki brachten sich im Ring teilweise um und waren irgendwann förmlich stehend KO. Nun kam auch der Käfig ins Spiel und obwohl Suzuki immer wieder extrem harte Schläge austeilte, war es Zack der dann auch mit Hilfe des Käfigs immer brutaler wurde. Fest geschnürrt in einen der vielen Submission Moves von Zack, wurde Minoru mit dem Rücken voran am Käfig hin und her geschrubbt. Suzuki sollte irgendwann noch einmal zurückkommen und setzte den Sleeper Hold an. Zack rollte aber durch, ezigte den European Clutch, aber Suzuki kam noch heraus, fand sich dann aber direkt im näcsten Submission Move von zack wieder, welcher dieses mal auch nicht mehr gelockert werden konnte. So gab Suzuki tatsächlich auf, als es schon so aussah, dass seine Arme schlichtweg gebrochen waren.

Part 2 kommt noch
0 x

phillywilly123
WTR-Team
WTR-Team
Beiträge: 1186
Registriert: 15. Jan 2017, 19:40
Status: Offline

Re: Komplette Showberichte Show 24

Beitrag von phillywilly123 » 2. Jan 2021, 23:21

Part 2

Blood, Sweat and Tears Match
Team Cody (Cody, Samoa Joe, #Equal, KENNY OMEGA!!!!!) vs The Circle (Chris Jericho, Rey Mysterio, Samy Guevara, Jeff Cobb, "The Fallen Machine" Phil Wates)

Dieses Match fand generell unter WarGames Regeln statt. Dabei musste man aber das ganze gegnerische Team eliminieren und der Käfig war mit Waffen gefüllt. Cody startete als Teamcapitän das Match, aber für The Circle ging Konditionswunder Samy G an den Start.
> Samy Guevara and Cody started the Match
Cody lies erst einmal ein wenig Frust der letzten Wochen ab und prügelte den Pretty Boy durch den Käfig. Schließlich schnappte er sich auch einen Stuhl und verprügelte damit Samy. Nach dem BeautifulnDisaster Kick konnte Samy noch auskicken. Dann wollte Cody schon den CrossRhodes zeigen, aber Samy konnte sich wegrollen. Zum Glück für ihn kam dann Jeff Cobb ins Match.
> Jeff Cobb joined in 0:03:00
Cobb konnte ordentlich Druck machen und den Schwung wieder in die richtige Richtung bringen. Mit seinen Powermoves setzte er Cody ordentlich zu. Während Cobb und Cody miteinander beschäftigt waren, baute Samy zwischen den beiden Ringen einen Tisch auf. Cody konnte mit einem Upercut Cobb das erste mal zu Boden bringen, aber Samy kam direkt mit einem Knee Strike angeflogen. Er wollte einen weiteren zeigen, doch Cody packte sich das Bein und zeigte einen Dragon Screw. Dann nahm ihn aber Cobb von hinten hoch und zeigte einen Powerslam durch den Tisch. 1....2.....KICKOUT!! Cody konnte sich noch einmal retten und Rettung war auch das nächste Stichwort, denn Joes Zeit war nun gekommen.
> Samoa Joe joined in 0:05:00
Joe räumte im Ring erst einmal ein wenig auf und warf dann Samy mehrmals gegen den Käfig und verprügelte ihn sogar mit den zerbrochenen Tischstücken. Dann kam ihn Cobb in die Querre und die beiden Schwergewichte gaben sich so richtig auf die Nuss. Irgendwann kamen dann auch noch Cody und Samy und so hatten wir in jeden Ring ein Paar das sich hin und her prügelte. Bis es dann natürlich: "Booyaka Booyaka" hieß und Rey ins Match kam.
> Rey Mysterio joined in 0:07:00
Rey kletterte von außen auf den Käfigrand und pflückte erst einmal eine kleine Leiter die an den Käfig getackert war. Diese legte er vor sich wie ein Schutzschild und sprang mit einem Crossbody auf die vier mittlerweile in einem Ring kämpfenden. Dabei räumte Rey Feind und Freund ab und Cody begann stark zu bluten. Rey wollte dann Pinfalls durchbringen, doch Cody und Joe konnten jeweils auskicken. Zu dritt attackierten sie jetzt abwechselnd Cody und Joe, welche nur bedingt sich zurückkämpfen konnten. Nun mussten es #Equal richten. Viper war die erste die kam.
> Viper joined in 0:09:00
Viper hatte einen Baseballschläger dabei, welchen sie wild herumschwang und ordentlich Schaden anrichtete. Dann nahm Alpha auch Samy zum Michinoku Driver hoch, doch Rey verpasste ihr einen Chop Block, bevor Cobb ihr direkt darauf den Tour of the Islands verpasste. Cody und Joe konnten nicht mehr entscheidend eingreifen und mit einem 630 vom obersten Seil wurde Viper direkt von Samy eliminiert. Und dann kam auch noch "The Fallen" Machine.
> Sammy Guevara pinned Viper after a 630 Senton in 0:10:52
> "The Fallen Machine" Phil Wates joined in 0:11:00
Cody und Joe waren nun vollkommen unterlegen und hielten sich einfach nur am Käfig fest und gingen in den absoluten Abwehrmodus. Seltens konnten sich die beiden befreien. Omega hatte dann plötzlich zwei Sledgehammer in der Hand und gab einen davon Cody. Die beiden konnten sich damit neu beweisen und Samy, Cobb und Rey ausschalten, bis sie plötzlich abwechselnd von mehreren blitzschnellen Superkicks getroffen wurden. Wates nahm Cody in den First Order, doch die Musik von Alpha lies ihn ablassen.
> Alpha Female joined in 0:13:00
Alpha kam nun in den Ring und starrte Phil Wates nieder, welcher ein wenig zu lächeln began. Ein Lächeln, welches man bei "The Fallen Machine" schon lange nicht mehr gesehen hatte. Wates ging einen Schritt auf Alpha zu, welche ihn sofort mit mehreren Lariats immer wieder auf die Matte schickte. Dann zeigte Alpha auch noch den Omega Slam gegen Wates, doch direkt danach lief sie in den Tour of the Islands von Cobb. Samy und Rey waren zur Stelle und halfen beim Cover und so waren schon beide #Equal Mitglieder eliminiert. Die Musik von Chris Jericho ertönte und dieser machte sich ganz langsam und stark lachend auf den Weg in den Käfig mit seinem Baseballschläger Floyd in der Hand.
> Jeff Cobb pinned Alpha Female with the Tour of the Islands in 0:14:28
> Chris Jericho joined in 0:15:00
Im Ring verpasste Rey Mysterio Cody nun einen 619 und Cobb brachte die Tour of the Islands gegen Joe durch, während Wattes noch seine Wunden leckte. Rey, Cobb und Samy hielten dann Joe im Ring fest, sodass Jericho leichtes Spiel hatte den Judas Effect durchzubringen und Joe zu eliminieren. Nun wurde auch Cody in diesen Griff genommen und Wates verpasste ihn noch einmal einen Superkick. Jericho stand nun ganz nah vor Cody und erklärte ihn, dass er garnicht wisse wie groß The Circle sei. Die Zeit von Team Cody und der Nightmare Family sei abgelaufen. Niemand würde ihn jetzt noch retten können, aber er ist trotzdem gespannt welchem Indy Darling er seine große Chance für dieses Match versprochen hat. Dann lief die Zeit ab, es wurde dunkel und der Ringsprecher fing an zu sprechen: Und das letzte Mitglied von Team Cody....er war immer schon im Team Kenny und er war und ist nun wieder stolzer Teil von Team R2W. Ein Talent so groß, dass es bei PNW nie ein Match wrestlen musste, um trotzdem Hauptherausforderer zu werden für eine Liga die auch schon einmal veranstaltet hat in NOOOOOOOOOOOOOOOORTH CAAAAAAAAAAAROOOOOOOLIIIIIIIINAAAAAAAAAA. Ein Shoot Nation Worldwide Champion, ein ehemaliger MWF World Champion und die MWF 5 Stars Maschineeeeeee "The Cleaner" Kennyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyy OOOOOOOOOOOOOOOOOMEEEEEEEEEEEEEEEEEEEGAAAAAAAAAAAAAAAA!
> Chris Jericho pinned Samoa Joe with the Judas Effect in 0:15:44
> KENNY OMEGA!!!!!! joined in 0:17:00
Was für ein Schocker! Der weggedraftete Kenny Omega ist zurück bei R2W! Und er legt gleich direkt los und flutet The Circle mit V-Triggern. Cody kann sich ebenfalls losreißen und diesen Überraschungsmoment nutzen, um ein paar Aktionen durchzubringen. Auf einmal fällt das 2 vs 5 gar nicht mehr auf und Omega zeigt den One Winged Angel gegen Samy, was die erste Eliminierung für Team Cody bringt.
> Kenny Omega pinned Samy Guevara with an One Winged Angel in 0:18:02
Cody schnappt sich dann auch Cobb und kann nach einem V-Trigger von Kenny ihn in den Ansatz zum CrossRhodes nehmen der dann auch passt und gleich noch eine Eliminieruung bringt.
> Cody pinned Jeff Cobb with a CrossRhodes in 0:19:13
Rey Mysterio hatte es in der Zwischenzeit hinter die beiden geschafft im zweiten Ring Stellung zu ziehen. Er springt auf das eine Seil, dann über den Zwischenraum der beiden Ringe auf das nächste Seil und als er in richtung von Cody und Kenny fliegt, schubst ersterer dann Rhodes zur Seite und fängt Rey direkt mit dem V-Trigger ab. 1....2.....3!! Drei Eliminierungen in Folge und so stand es auf einmal nur noch 2 vs 2.
> Kenny Omega pinned Rey Mysterio with a V-Trigger in 0:20:35
Es entwickelte sich jetzt ein tolles Tag Team Cage Match. Jericho sprach viel mit Wates, welcher tatsächlich zuzuhören schien, um hier noch den Sieg davon zu tragen. Nach dem Codebreaker von Jericho gegen Cody, welcher aber nur bis zur 2 reichte, schickte er Wates auf den Käfigrand. Dort sollte er auf Cody hinabspringen, doch Omega klettert nun ebenfalls auf den Käfig. Im Ring möchte Jericho dann Cody wieder auf die Beine bringen, doch der dropt down in den Small Package und eliminiert aus dem Nichts Jericho.
> Cody pinned Chris Jericho with a Small package in 0:22:50
Direkt nach der Eliminierung entkommt Wates den Fängen von Omega und springt mit seiner Version des Shootingstar Presses vom Käfig auf den stehenden Cody und räumt ihn komplett ab. Das Cover geht durch und wir haben ein Finale zwischen Wates und Kenny.
> "The Fallen Machine" Phil Wates pinned Cody after the Circle of Life in 0:23:08
Wates und Kenny schenken sich nun garnix mehr und die beiden traden tollste Sequenzen. Dabei kann Wates sich mehrmals aus dem One Winged Angel befreien, muss aber immer wieder V-Triggers einfangen. Auf einmal kontert er mit einem Superkick gegen einen V-Trigger. Dann folgt kurz darauf ein zweiter, direkt gefolgt von einem gegen den Hinterkopf. Kenny kniet nur noch halb und Wates zeigt einen letzten brachialen Superkick. Cover....1....2...KICKOUT!!! Die Fans gehen steil und Kenny schüttelt wild den Kopf. Wates klettert verzwefielt erneut auf den Käfig, doch ist auch dieses mal ncith schnell genug, denn kenny hat ihn rechtzeitig erreicht. Beie stehen nun auf dem Käfigrand und schlagen sich abwechselnd in die Fresse. Dann ein Superkick von Wates gegen die Kniescheibe von Omega. Er wackelt kurz und kommt daann aber mit dem V-Trigger angeflogen. Wates duckt sich und Omega taumelt hinter ihm. Wates reagiert blitzschnell und wirft Omega vom Käfigrand herunter durch einen Kommentatorentsich!! Durch die Regel, dass derjenige der den Käfig verlässt es als Aufgabe gewertet wird, wird "The Fallen" Machine als der Sieger von Blood, Sweat and Tears verkündet.
> Kenny Omega got eliminated in 0:29:26
Rating: ****

Unter großen Buhrufen versammelt sich dann The Circle erneut im Käfig und Jericho feiert ausgelassen ihren Sieg. Dabei gratulieren alle extra Wates, welcher aber schließlich genug hat, kurz was ins Ohr von jericho flüstert und dann den Käfig verlässt. Jericho schaut kurz irritiert, schüttelt dann aber den Kopf und feiert weiter. In der Zwischenzeit wird Omega auf einer Trage in den Backstagebereich gebracht. Sein Comeback hatte er sich sicher anders vorgestellt.

Wir sehen nun ein Video, welches in einem japanischen Dojo aufgenommen wurde. Mehrere Yoshi Nightmares in ihren Masken stehen mit Kendo Sticks in der Hand um Kairi Sane herum. Diese nimmt langsam ihre Maske ab und schmeißt sie auf den Boden. Sie schaut ihre Partnerinnen reihum an und erklärt, dass sie die Maske erst wieder an sich nehmen wird, wenn sie Paige besiegt hat. Bis dahin habe sie es nicht verdient und sie sei nicht wwürdig genug die Maske zu tragen. Dann macht sie die Augen zu und schreit etwas auf japanisch. Plötzlich fangen die maskierten Damen an sie mit den Kendo Sticks zu verprügeln. Dabei fällt Kairi immer mal wieder hin. Stellt sich kurz darauf aber wieder hin und schreit erneut auf japanisch, woraufhin sie wieder verprügelt wird. Die Kamera dreht sich langsam weg und verlässt das Dojo, während wir in immer weiterer Ferne hören, dass sich dieses Schauspiel wohl noch ein paar mal wiederholt hat.

Nakamura und Riddle haben beide in letzter Zeit öfters Bloodsport Matches bestritten, also Shoot Style Kämpfe, welche nur durch Knockout oder durch Submission beendet werden können. Jetzt kam noch ein Käfig herum und die beiden kämpften gegeneinander um die R2W Redemption is Gold Championship:

R2W Redemotion is Gold Championship
Double Steel Cage Bloodsports Match
Shinsuke Nakamura vs Matt Riddle (C)

> Matt Riddle defeated Shinsuke Nakamura by Knockout in 0:08:58
Rating: *** 1/2

Notizen: Nakamura und Riddle starteten mit einem Striking Battle und verlagerten sich nie in den Standingbereich. Der Japaner konnte dabei mehr saubere Treffer durchbringen und Riddle mehrmals ordentlich erwischen und zum wanken bringen. Riddle versuchte mehr und mehr das Match ins Ground Game zu verlagern, doch Nakamura zeigte Sprawl um Sprawl. Schließlich konnte Riddle nach mehreren Bicycle Knee Strikes Versuchen einen Fake durchbringen und damit den Takedown vorbereiten und auch durchführen. Nakamura war aber gewarnt und verteidigte gegen mögliche Submission Moves und besonders dem Twister wunderbar, bis Riddle sich langsam in einen Headdown Crucifix vorarbeitete. Nun konnte Nakamura nichts mehr entgegensetzten und Riddle lies es Elbogen gegen den Hinterkopf regnen, bis Nakamura nicht mehr reagierte und der Referee das Match abbrach.

Während Riddle noch seinen Sieg feierte, ertönte die Musik von PAC, welcher in den Ring kam und Riddle applaudierte. Als Riddle PAC dann die Hand geben wollte, setzte es einen heftigen Forearm, wobei Riddle sogar den Titelgürtel fallen lies. Es kam noch ein Spinkick gegen die Magengegend dazu und PAC schleuderte Riddle aus dem Ring. PAC warf den Titelgürtel hinterher und schrie, dass er schon bei der nächsten Show champion werden würde!

Nach einer kurzen Pause verkündet Tony Kahn mithilfe eines Einspielers die goldene Zukunft für R2W und das man weiter den Anspruch hat die größte Promotion innerhalb der MWF zu sein. Bei Show 28 wird es den nächsten PPV "Redemption Is Never Ending" geben und bei diesem wird Sonja Deville auf die aktuelle R2W Womens Championess treffen. Welche dies sein wird erfahren wir in folgenden Match. Zwei mal konnte Paige bereits in einem großen Match gegen Kairi Sane gewinnen, doch keins war bis jetzt so groß wie dieses, wenn es heißt: Title vs Title!

Title vs Title
MWF Womens Championship / R2W Womens Championship
Double Steel Cage Match

Paige (R2W) vs Kairi Sane (MWF)
> Paige defeated Kairi sane by Stipulation in 0:26:18 TITELWECHSEL!!!
Rating: **** 1/4


(Dieses Match wurde am Rande einer der TV-Shows von R2W aufgezeichnet, was die jetzt erst erfolgte Ausstrahlung des Titelwechsels der MWF Womens Championship von Kairi Sane an Paige erklärt)

Ein Einspieler verkündet für die nächste Show "R2W Road 2 Neverland I" ein R2W Redemption is Gold Championship Match zwischen PAC und dem aktuellen Titelträger Matt Riddle.


Nun kam es aber zum großen Co-Main Event um die Kronen in der so eng geführten R2W World Tag Team Championships Division, als The Assassins ihre Titel gegen die Young Bucks und den zuletzt so extrem dominanten House of Hardcore verteidigen mussten:

R2W World Tag Team Championships
3 Way Tag Team Elimination Double Steel Cage Match (Pinfalls and Submissions only)
The Young Bucks vs House of Horrors vs The Assassins (C)

> Matt Jackson pinned Akam after a Steel Cage Dive in 0:09:21
> Ricochet pinned Matt Jackson after a Double Team Benadryllar in 0:28:27
Rating: **** 1/2

Notizen: Zu Beginn griffen die Assassins und die Bucks noch einzeln das Hühnen Duo von Akam und Rezar an, doch sie merkten relativ schnell, dass da wenig zu machen sei und so musste eine temporäre Allianz her. Nun flogen den ehemaligen Authors of Pain ordentlich Kicks um die Ohren und das von beiden Seiten. Eine Combination jagte die andere, bis die beiden erst einmal auf der Matte lagen. mehrere Pinfalls wehrten sie aber ab, bis Matt jackson plötzlich osreay aus dem Nichts versuchte einzurollen, dabei aber von Ricochet ertappt wurde und er den Pinfall abbrach. Sofort wurde herumgeschubst und jetzt hatten wir einen richtigen Fight jedes Team gegen team. Die Authors konnten sich auch wieder einschalten und zeigten viele Lariats, schleuderten ihre Gegner gegen den Käfig und zeigten dann auch noch einen Double Superplex gegen Ricochet. Als sie das selbe mit Matt jackson machen wollten, konnte dieser sich befreien und auf den Käfig klettern. Nick sollte aber dann mit einer Powerbomb gegen die Käfigwand gehauen werden, doch mit einem Hurricanrunner Konter knallte Akam selber mit dem Kopf voraus gegen den Käfig. Plötzlich sprang Matt mit einer Swanton auf den noch taumelnden Akam und alle 4 Gegner von Akam und Rezar coverten dann Akam, um das House of Hardcore als erstes zu eliminieren. Rezar und Akam wütetten noch ein wenig und zerstörten dann beide Teams mit multiplen Powerbombs, Käfigbombs und weiteren Double Team Moves, bevor sie langsam den Käfig verliesen. Die Bucks und The Assassins brauchten eine weile bis sie wieder standen und erst einmal war das Tempo aus dem Match genommen. Wer aber die 4 kennt weiß, dass das nicht lange hielt und am Ende war es ein krasses Duell auf Augenhöhe. Als Nick jackson einen Spear zeigen wollte, wichen ospreay und Ricochet aus, bevor sie Nick durch die Käfigtür nach Draußen schleuderten. Matt zeigte noch einen Superkick gegen Ospreay, doch dann kam ein Superkick von Ricochet gegen Matt und dann auch noch einer von ospreay gegen Matt, welcher jetzt schon sehr glasig schaute. Ricochet und Ospreay machten dann kurzen Prozess mit ihrem Double Team Finisher und Ricochet fuhr den Sieg ein, während Ospreay an der Tür Nick verhinderte wieder in den Ring zu kommen.

Ricochet und Ospreay behielten damit ihre Titel und erklärten sich zum Besten Tag team der Welt. Weiter riefen sie, dass sie auch die MWF Super Tag Team league gewinnen werden und die MWF World Tag Team Championships endlich wieder zu R2W holen werden. In der gleichen Zeit blieben die Bucks noch einmal auf der Rampe stehen und schauten enttäuscht um sich. Ist die ERA der Bucks als größten Tag Team nun vorbei??

Bevor es zum Main Event kommt wird uns ein Video eingespielt. Wir sehen aus dem Blickwinkel einer unbekannten Person in der First Person Optik jemanden durch einen Vergnügungspark laufen. Er wird viel angelächelt und zugejubelt. Kinder kommen und umarmen ihn. Dafür kriegen sie auch Lollies von der Person. Langsam aber verlässt die Person den Vergnügungspark und läuft eine einsame Kiesstraße entlang, welche immer weniger beleuchtet ist. Schließlich kommt die Person an eine Wegkreuzung. Der leicht beleuchtete Weg würde geradeaus gehen und es ist nichts besonderes zu erkennen. Die abbiegung nach links zeigt uns einen zugewucherten Weg in einen dunkelen Wald hinein. Die Person zögert kurz und schaut sich beide Wege an. Dann geht sie bestimmend in den Wald. Die Kamera dreht sich weg und man konnte die Person immer noch nicht sehen. Nun wirft die Kamera einen Blick auf das Schild, welches die Person gefolgt ist und auf dieses steht "Redemption" drauf.

Eine Schrift zieht nun den Bildschirm: "He is coming.....to redeem himself"

Nach dem Video kommt es dann zum Main Event. Ciampa vs Cole im Käfig um die R2W World Championship:

R2W World Championship
Double Steel Cage Match
Adam Cole vs Tomasso Ciampa (C)

> Adam Cole defeated Tomasso Ciampa by Stipulation in 0:39:44 TITELWECHSEL!!!
Rating: *****

Notizen: Cole und Ciampa scheknten sich absolut nichts. Der Hass und die Gier um den Titel war überall und in jeden Moment zu spüren. Kein Schlag wurde mit weniger als der vollstmöglichen Intensivität geschwungen. Kein Tritt wurde mit weniger als der stärksten Präzision geworfen. Es ging Schlag auf Schlag und doch gab es immer wieder Spannungssteigerungen. Cole möchte den Käfig verlassen, aber Ciampa macht zu. Ciampa ist oben auf dem Käfig aber Cole kann ihn noch einmal aufhalten und und und. Zum Finish wollte Cole nach einem Last Shot dann den Panama Sunrise zeigen, doch Ciampa fängt Cole auf und zeigt den Air Raid Crash. Er switcht in den Double Fuji Armbar und Cole steht kurz vor dem Abklopfen, bis er Ciampa in die Augen kratzt. Dies macht Ciampa aber nur wütender und er nimmt Cole hoch und slammt ihn gegen den Käfig. Cole zeigt noch einmal einen Superkick aber Ciampa fristt diesen mit einem breiten Grinsen. Es folgt ein Kneestrike gegen Cole und die Farytales Ending geht ebenfalls durch. Ciampa steht nun über Cole und lässt die Türe öffnen. Er begibt sich nach Draußen, doch währenddessen rennen auf einmal zwei Personen in schwarzen Masken zum Käfig und slammen die Tür zu, sodass Ciampa wieder in den Ring torkelt. Er kann sich langsam aufraffen wird aber dann von einer Serie von Superkicks von Cole getroffen. Der Panama Sunrise geht dann durch und als sich Ciampa immer noch etwas bewegt kommter mit dem Final Shot angerauscht. Ciampa liegt regungslos im Ring und die beiden maskierten Männer machen wieder die Tür auf. Cole spaziert nacxh Draußen mit ordentlich Kopfschmerzen und gewinnt das Match und den Titel.

Als Adam Cole zum neuen Champion verkündet wird, macht er sich auf die Rampe mit seinen beiden neuen Handlangern. Cole osiert mit dem Titel und hält ihn in die Höhe, bevor er den beiden anderen Männern zunickt. Die ziehen gleichzeitig ihre Masken ab und es sind:


DIE YOUNG BUCKS!!!!

Zum Abschluss der Show feiern sich Cole und die Bucks gegenseitig und hetzen die Fans gegen sich auf. SHOCK THE SYSTEM ist tod....lang lebe.......?????
0 x

TheUnbreakable
Beiträge: 160
Registriert: 7. Nov 2016, 19:09
Wohnort: Voitsberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Komplette Showberichte Show 24

Beitrag von TheUnbreakable » 5. Jan 2021, 11:08

RAW startet wie gewohnt mit einem kurzen Überblick über die vergangene Woche, ehe die vorläufige Card zur Survivor Series eingeblendet wird:

Team Heyman (Becky Lynch, Beer Money, ???, ???) vs The RAWthority (Shane McMahon, Stephanie McMahon, LAX, ???)

RAW Womens Championship
Charlotte Flair (C) vs Jordynne Grace

RAW Tag Team Championship
The Club vs D'Angelo Dinero & Masato Tanaka

King's Gambit Finals

RAW Proteus Championship
Braun Strowman (C) vs ??? in a 30 Minutes Iron Man Match

RAW Championship
Triple H (C) vs Kevin Steen

Nach diesen Einblendungen, wobei sich die Kommentatoren fragen, woher das letzte Match kommt, wird Heymans Musik eingespielt, der sogleich auch den Ring betritt. Ein sichtlich gut gelaunter Heyman geht in den Ring und sagt nebenbei, dass Strowman ihn gebeten habe, dieses Match anzusetzen, da er auch was tun will. Des Weiteren sagt Heyman, dass sich am Ende des Abend beide Teams so gut es geht herauskristallieren sollten, ehe plötzlich kurz "Tick Tock" über die Lautsprecher eingespielt wird. Alle sind verwirrt und der Tontechniker schwört, dass er nichts getan habe. Ein verwirrter Heyman bittet Seth Rollins und Sami Zayn heraus, meint bei Letzterem "Den kenne ich irgendwo her" und begibt sich danach Backstage.

1. Match (King's Gambit Quarterfinals): Seth Rollins vs Sami Zayn
Rollins guckt Zayn fragend an, der sich dadurch allerdings nicht beirren lässt und Rollins direkt attackiert. Dieser kann sich jedoch gut wehren und landet seinerseits einige Treffer. Mit der Zeit gelingt es Zayn, die Kontrolle über das Match zu gewinnen. Zayn will relativ schnell alles mit seinem Helluva Kick beenden, doch Rollins duckt sich rechtzeitig, sodass Zayn mit dem Fuß auf dem Turnbuckle hängen bleibt. Dies kann Rollins für einen Roll-Up ausnutzen, der auch zum Sieg ausreicht.
Seth Rollins pinned Samy Zayn with a Roll Up in 0:05:15
Rating: ***

Rollins freut sich über seinen Sieg und bleibt beim Kommentatorenpult, um sich das nächste Match anzusehen. Zayn geht indes frustriert Backstage und verlässt sogleich die Arena, ohne ein Wort zu sagen.

Nach der Werbepause steht Heyman Backstage, als Kevin Steen an ihn herantritt und ihn bittet, sein World Title Match bei der Survivor Series in ein Steel Cage Match um den Title zu ändern, um Eingriffe seitens der RAWthority zu verhindern. Heyman sagt, dass er sich darum kümmern würde, aber aus Fairnessgründen auch den Champion informieren und dazu befragen muss. Steen nickt und bedankt sich für die schnelle Antwort, ehe er sich für sein Match bereitmacht.

Aleister Black und Edge, der frenetisch von den Fans gefeiert wird, stehen sich nun gegenüber und es erfolgt ein Handshake.

2. Match (King's Gambit Quarterfinals): Edge vs Aleister Black
Direkt nach dem Handshake beginnen die beiden sogleich, aufeinander einzuprügeln. Edge kann erstaunlich gut mithalten, doch Blacks Schnelligkeit und Agilität ist dann doch zu viel für ihn. Einem frühzeitigen Black Mass kann Edge aber ausweichen. Es folgen weitere Minuten eines offenen Schlagabtausches, ehe Edge plötzlich seine Edgecution zeigt, die aber nicht ausreicht, um das Match für sich zu entscheiden. Black kann einen Spear mit einem krachenden Running Knee kontern, aber auch hier reicht ein Cover nicht aus, um den Sieg zu holen, auch wenn Edge dadurch augenscheinlich bewusstlos wurde. Black bemerkt dies und nimmt sich die Zeit, um Edge wieder zu sich kommen zu lassen, doch dieser rührt sich nicht. Black geht zu ihm hin und wird sofort eingerollt, aber Black kommt auch hier bei 2 raus. Edge bringt Black zu Boden und zeigt direkt danach einen Sharpshooter, doch Black kann sich nach zähem Ringen zu einem Ringseil ziehen und den Move lösen. Edge will nun alles mit dem Spear beenden, rennt aber erneut in einen harten Knee Strike. Wissend, dass dies nicht ausreicht, folgt ein Black Mass und das siegreiche Cover.
Aleister Black pinned Edge with a Black Mass Kick in 0:22:39
Rating: **** 1/4

Es ertönen THIS WAS AWESOME-Chants und beide zollen sich Respekt, ehe Black Edge hilft, Backstage zu kommen. Rollins gesellt sich dazu und beide stützen Edge, wobei sie sich während des Stützens einen Staredown liefern.

Heyman klopft an der Türe der RAWthority und Steph öffnet ihm die Tür. Steph fragt ihn in ihrer engelsgleichen Stimme, was Heyman denn nun wolle. Heyman stellt klar, dass er nur kurz mit Triple H reden möchte, der dies bemerkt und zu ihm geht. Heyman informiert den Champion, dass Steen gerne ein Steel Cage Match hätte und ob dies dem Champion recht wäre. Triple H stimmt dem sofort zu, was Steph missfällt, wobei er dies nicht bemerkt hatte. Heyman sah dies im Blickwinkel aber und meinte, dass er schnell weg müsse, Steen aber Bescheid gibt. Als Heyman sich von der Kabine entfernt, hören wir eine kreischende Steph, was Heyman sichtlich amüsiert.

3. Match (Tag Team Match): Masato Tanaka & D'Angelo Dinero vs British Invasion
Tanaka und McGuinness starten das Match mit Forearms gegeneinander. Beide bemerken aber recht schnell, dass dies nichts nützt und wechseln ihre Partner ein. Dinero kann sich gegen Magnus etwas leichter durchsetzen, sodass dieser frustriert erneut Nigel einwechselt. Dieser hat seinerseits leichtes Spiel mit Dinero, sodass dieser seinen Tag Team Partner einwechselt. Erneut folgt ein Schlagabtausch ohne Ergebnis und erneut werden Dinero und Magnus eingewechselt. Blitzschnell rennt Dinero auf Magnus zu und zeigt den D'Angelo Express und gewinnt damit das Match!
D´Angelo Dinero pinned Magnus with the D´Angelo Express in 0:08:41
Rating: *** 3/4

Die Faces gehen stiften und die Heels streiten sich, ehe sie sich doch noch versöhnen.

4. Match (Tag Team Match): Jordynne Grace & Io Shirai vs Charlotte & Dakota Kai
Grace und Charlotte stehen sich direkt am Anfang gegenüber und man merkt, dass die Fans das unbedingt sehen wollen. Grace nickt, doch Charlotte wechselt direkt Kai ein. Diese will einige Kicks landen, doch Grace blockt sämtliche Kicks ab und zeigt einen harten Shoulderblock. Grace wechselt Shirai ein, während Kai Charlotte einwechselt. Die beiden zeigen, dass sie sich ebenbürtig sind, doch Charlotte kann mit einem Big Boot diesen Schlagabtausch für sich entscheiden. Shirai steht aber relativ schnell auf, zeigt einen Hurracanrana gefolgt von einem erneuten Hurracanrana gegen eine kniende Charlotte, sodass ihr Kopf mit voller Wucht gegen den Ringboden kracht, während Grace Kai vom Apron auf den Hallenboden powerbombt. Anschließend wechselt sich Grace selbst ein, zeigt den Grace Driver gegen Charlotte und pinnt die Championesse!
Jordynne Grace pinned Charlotte with the Grace Driver in 0:10:26
Rating: ****

Shirai scheint erbost darüber zu sein, dass Grace wieder abgestaubt hat, was von ihr aber ignoriert wird. Als Grace das dann doch bemerkt, entschuldigt sie sich bei Io mit einem engelsgleichen Gesicht, sodass Io nicht anders kann als ihr zu verzeihen.

Nach der Werbung sehen wir diskutierende Damen, die sich fragen, wer am ehesten einen Title Shot verdient hat. Heyman hört dies und setzt für den PPV ein Triple Threat Elimination Match zwischen Dakota Kai, Mia Yim und Io Shirai an. Die Siegerin dieses Matches trifft bei der RAW nach der Survivor Series auf die Championesse.

Im Ring stehen sich nun die Sieger des Viertelfinales des King's Gambit Turnieres gegenüber. Auch sie zollen einander Respekt und schütteln sich die Hand.

5. Match (King's Gambit Semifinals): Aleister Black vs Seth Rollins
Beide gehen direkt zur Sache und zeigen sehenswerte Kicks und Schläge. Black punktet mit einem schönen Knee Strike, doch Rollins kann ebenfalls einen Enzuigiri landen. Auf einmal eilt LAX in den Ring und zeigt einen Border Killer gegen Rollins!
Seth Rollins defeated Aleister Black by Disqualification in 0:04:55
Rating: ** 1/2

Black und Rollins verstehen beide die Welt nicht mehr. LAX attackiert nun beide, doch diese können sich gut zur Wehr setzen. Rollins ergreift nun das Mikro: "Ich hoffe, dass du nicht denkst, dass ich damit irgendwas zu tun habe. Ich bin nicht mehr dieser durchtriebene Mensch von früher. Ich wollte mit dir ein hochklassiges Match bestreiten, was mir diese Typen hier allerdings verbockt haben." Black bittet nun um Rollins' Mikrofon: "Keine Angst, Seth. Würdest du das einmal mit mir machen, würdest du das nicht überleben. Aber ihr zwei Clowns da habt das Todesurteil für dieses Regime unterschrieben, denn wenn es Mr. Heyman recht ist, würde ich gerne seinem Team beitreten, um euch in die Schranken zu weisen!" Heyman kommt nun auf die Stage und sagt, dass es eine Ehre für ihn wäre, wenn Black in sein Team möchte. LAX haben sich nun wieder mit Stühlen bewaffnet in den Ring geschlichen und können die Faces ausschalten, bis Steen in den Ring eilt, den Stuhlschlägen ausweichen kann und beiden den Stuhl von den Händen tritt. Damit startet direkt das letzte Match des Abends.

6. Match (2 on 1 Handicap Match): Kevin Steen vs LAX
Steen kann sich anfangs gut gegen beide zur Wehr setzen und schafft es sogar, beide mit je einem Stunner auszuschalten. Er pinnt Hernandez, aber Homicide kann rechtzeitig das Cover unterbinden. Beide schlagen nun auf Steen ein und zeigen einige Double Team Moves. Um keine DQ zu kassieren, wechseln sie sich immer rasch ein. Als Homicide den Gringo Killer zeigen will, rollt Steen Cide ein, aber dieser kommt bei 2 raus. Hernandez wird nun eingewechselt und zeigt einen harten Border Toss. Er wechselt Homicide ein und zeigt mit ihm den Border Killer, der dann auch ausreicht.
Homicide pinned Kevin Steen after the Border Killer in 0:09:38
Rating: *** 1/2

Nach dem Match eilen die restlichen Mitglieder der RAWthority in den Ring und attackieren Steen. Triple H will den Pedigree zeigen, doch Team Heyman eilt in den Ring und es gibt einen Brawl. Plötzlich wird es dunkel und KILLER KROSS erscheint auf dem Titantron. Dieser sagt nur TICK TOCK und mit einem fassungslosen Heyman und einem grinsenden Triple H endet diese RAW.
0 x
Schwarz/Weiß bis in den Tod!

Antworten