Abgabe komplette Shows #8

Moderator: phillywilly123

Online
TheUnbreakable
Beiträge: 117
Registriert: 7. Nov 2016, 19:09
Wohnort: Voitsberg
Kontaktdaten:

Abgabe komplette Shows #8

Beitragvon TheUnbreakable » 8. Jul 2018, 17:40

Hier können eure neuen Shows rein. :)
0 x
Schwarz/Weiß bis in den Tod!

PerryBlack
Beiträge: 78
Registriert: 23. Jan 2017, 17:06
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Abgabe komplette Shows #8

Beitragvon PerryBlack » 14. Jul 2018, 21:23

Triple R Wrestling #8 "Okada vs. Christian"
St. Ambrose University Athletics, Davenport, Iowa

Mit einen Feuerwerk beginnt der zweite PPV von Triple R Wrestling. Im Fokus steht der Main Event, in welchen der Triple R World Champion Kazuchika Okada seinen Titel gegen Christian verteidigen muss, daher der Titel des PPV's „Okada vs. Christian“. Es liegt nahe, dass die PPV’s wohl immer den Namen der Main Events tragen, damit R.P.S. sich nicht so viele Gedanken über PPV-Namen machen muss, wie es sein Kollege Philly Dornfelder oder der MWF-Boss Pat Patterson macht.

Es folgt die Info, dass Finn Bálor und Catrina aus bekannten Gründen von diesem PPV verbannt wurden, wie auch im Statement ausreichend beschrieben wurde. Auch wurde der Rang von Bálor zurückgestuft, so dass er keine Herausforderung tätigen kann.

Vor dem ersten Match folgt ein Rückblick auf die Herausforderung von Ivelisse an Dulce Garcia, welche sich die weggeworfene Maske von Son of Havoc krallte und fortan als Sexy Star auftritt!
Ivelisse kommt zusammen mit Matt Cross zum Ring. Er scheint etwas sauer zu sein, hier Ivelisse unterstützen zu müssen, da er es nicht unbedingt schlimm findet, wenn Sexy Star seine Maske trägt.
Sexy Star kommt zum ersten Mal mit ihrer Maske heraus, welche von ihr leicht überarbeitet wurde.

Match 1: Singles Match
Sexy Star vs. Ivelisse w/ Matt Cross

Ivelisse geht direkt auf Sexy Star los und möchte die Maske ihres Freundes herunter reißen. Dabei agiert Ivelisse teilweise sehr unfair, was von Cross nicht gerade positiv aufgenommen wird.
Nachdem Sexy Star fast wieder ins Match finden konnte, war Ivelisse außer sich, prügelte auf Sexy Star ein und holte einen Schlagring aus ihrer Hose heraus. Matt Cross sah dies und wollte Ivelisse daran hindern, etwas Dummes zu tun, leider zu spät. Ivelisse ging hysterisch auf Sexy Star los und wurde von Referee disqualifiziert.

Sieger: Sexy Star
> Ivelisse got disqualified in 0:03:33
Rating: * 3/4


Matt Cross versucht Ivelisse nun von Sexy Star loszureißen und kassiert selber einen Schlag von Ivelisse’s Schlagring. Sie war so sauer, dass sie sogar weiter auf Cross einschlug. R.P.S. kommt mit einigen Security’s heraus, um Ivelisse zu bändigen.

Nach einer kleinen Werbepause folgt ein kleiner Rückblick auf die Bildung des Tag Teams „Kota&KENTA“, welche Edge & Christian um die Triple R Tag Team Championship herausgefordert hatten. Da Edge zum Zeitpunkt der Herausforderung MWF World Champion war, konnte das Match nicht bei diesem PPV stattfinden, sondern wird erst eine Woche später bei Freakin‘ Friday Night. Zu allem Überfluss hat es sogar Christian geschafft, ein Titelmatch gegen Okada zu bekommen.
Das nächste Match zwischen Kota Ibushi und KENTA, soll als Sparring dienen, um beide auf das TLC Match um die Triple R Tag Team Championships vorzubereiten.

Match 2: Singles TLC Match
Kota Ibushi vs. KENTA

Das Match beginnt mit einem Handshake. Es sieht jedoch aus, wie ein Trainingsmatch, was einige Fans nicht unbedingt erwartet hatten.
Beide versuchen einige Moves von der Leiter und in Kombination mit den Tischen. Besonders spektakulär war der Phoenix Splash von Ibusha auf KENTA, welcher sich liegend auf dem Tisch befand.
Als es zu den Stühlen kam ging es richtig los. Beide hauen sich mit den Stühlen schier die Schädel ein. Nach einen Versuch des Last Ride Powerbomb auf den Stuhl, konnte KENTA mit einigen Faustschlägen kontern, so dass Ibushi durch den hinter ihm liegenden Tisch fiel.
Als Ibushi es schaffte aufzustehen, warf KENTA ihm einen Stuhl zu, welchen Ibushi jedoch auffangen konnte. Busaiko Knee Kick durch den Stuhl in Ibushis Gesicht und der folgende Pin ging durch.

Sieger: KENTA
> KENTA pinned Kota Ibushi with a Chair Assisted Finisher in 0:18:41
Rating: *** 1/4


Nach dem Match half KENTA Kota auf die Beine und beide waren mit der „TLC-Sparring“ zufrieden, wie es auch die Zuschauer waren und Beifall klatschten. In der nächsten Freakin‘ Friday Night-Ausgabe werden sie ihr Titelmatch gegen Edge&Christian bekommen.

Ein kleiner Rückblick auf die plötzliche Attacke von Taryn Terrell auf Thunder Rosa. Taryn Terrell trug zunächst eine Kobra Moon Maske, was Thunder Rosa ziemlich verwirrt hatte.
Taryn Terrell blickte danach mit einem Stare Down auf Beth Phoenix mit der Verkündung, dass das Doll House in Davenport gelandet ist!
Nach einen kleinen Twitterkrieg zwischen Terrell und Rosa kam das nächste Match zustande.

Match 3: Singles Match
Taryn Terrell vs. Thunder Rosa

Rosa stürmte direkt auf Terrell los, welche alle Attacken auskontern konnte. Rosa hat hier nicht den Hauch einer Chance, da Terrell ihr immer einen Schritt voraus ist.
Nach einem schnellen Cutter konnte Terrell auch das Match für sich entscheiden.

Sieger: Taryn Terrell
> Taryn Terell pinned Thunder Rosa with a Cutter in 0:06:27
Rating: ** ¼


Thunder Rosa ist außer sich und schaute nachdenklich auf den Ringboden, während Taryn Terrell sich von den Fans feiern ließ. Thunder Rosa ging sauer in den Backstage-Bereich und schient wohl die Halle schnell verlassen zu wollen.

Nun kommt R.P.S. heraus und möchte noch einmal die Situation um Finn Bálor erläutern und ermahnt die Triple R-Worker, nie wieder eine Wette wie ein „Loser leaves Brand“ abzuschließen.
RPS: „Denn es geht in erster Linie um die Triple R. Jeder Wrestler kann machen, was er möchte und hat alle Freiheiten. Doch wenn diese Freiheiten die Triple R in irgendeiner Weise benachteiligen und dadurch gute Leute, wie „The Club“ ihre Sachen packen müssen, dann muss auch mit den Konsequenzen gelebt werden können.
Für die Worker von Triple R Wrestling muss die Triple R vorrangig sein. Die MWF ist zwar der Dachverband und es soll das Ziel jedes Wrestler sein, einen Titel der MWF zu tragen, aber die Triple R ist zu einem der wichtigsten Bestandteile der MWF geworden und dies darf nicht durch irgendwelche Dummheiten gefährdet werden.
Alle Wrestler der MWF repräsentieren ihre Ligen und ich wünsche, dass meine Worker auch so denken. Schaut euch nur die Wrestler der MCW an, die mit Stolz ihre Liga repräsentieren. Styles ist ein würdiger Titelträger, der Edge den MWF World Title abgenommen hat, nachdem dieser so agiert hat, wie es auch Edge machen würde. Nochmal Gratulation an AJ Styles!“

Das Publikum startet einen „AJ STYLES“-Chant.
Zusätzlich verliert er noch einige Worte über die Los Ingobernables.
RPS: „Leider sind mit bei manchen meiner Worker die Hände gebunden. Es gibt einige Leute in meinem Roster, die Gott sei Dank heute ebenfalls nicht auftreten. Mann… Christian Struggle. Ich hatte zwar gehofft, dass meine Leute eine gute Show in Deutschland zeigen werden, doch leider hat sich bei der letzten Dynamite herausgestellt, dass gerade diese Leute einem schnell in den Rücken fallen können. Christian Struggle… nimm dich in Acht vor den Los Ingobernables de Mundo…! Ich hoffe, dass Axel seinen GWE World Title verteidigen kann! Viel Erfolg!
Die Los Ingebernables de Mundo, welche nicht nur Teil von Triple R sind, sondern auch Teil von R2W, haben sich mit Hutch O’Bannion zusammen getan und ihnen steht sozusagen eine höhere Macht zur Seite. Wenn es nach mir ginge, wäret ihr schon längst weg.
Ich hoffe, auch wenn BUSHI nun auch im MWF World Championship Match gegen Champion Styles und Ex-Champion Edge steht, dass der Sieger kein Teil der L.I.M. ist!“


R.P.S. verlässt den Ring ziemlich sauer und setzt sich zu den Kommentatoren, denn das nächste Match ist ein Titelmatch.
Triple R Women’s Championesse Bianca BelAir verteidigt ihren Titel gegen Beth Phoenix. Beide kommen unter positiven Reaktionen zum Ring.

Match 4: Triple R Women's Championship Singles Match
Bianca BelAir © vs. Beth Phoenix

Unglaublich fokusiert scheint Phoenix ihr Match anzugehen. Leider ist die Hoffnung, dass jeder der Rated R Dynasty einen World Title hält gestorben, als Edge den MWF Titel verloren hat, jedoch scheint dies Beth nicht zu beschäftigen, denn das Match gleicht fast einem Squash.
BelAir versucht immer wieder eine Finte, die von Phoenix erkannt wird und letzen Endes den Glam Slam durchbringen kann und dadurch den Sieg holen kann.

Sieger: Beth Phoenix
> Beth Phoenix pinned Bianca BelAir with a Glam Slam in 0:09:55 TITELWECHSEL!!!
Rating: ** ¾


Beth Phoenix bekommt von R.P.S. den Triple R Women’s Championship überreicht und lässt sich feiern. Edge kommt nun ebenfalls hinzu und freut sich mit seiner Frau.
Nun geht BelAir auf Phoenix zu und greift ihren Zopf, den sie nicht wie erwartet zum Ausholen verwendet, sondern ihn sauber am Hinterkopf zusammen bindet und Phoenix den Handshake anbietet. Diesen nimmt Beth danken an.

Nach einer Werbepause kommt Seth Rollins unter großartigem Jubel zum Ring und empfängt seinen Gegner Jay White, mit welchem er in der letzen Woche eine unglaubliche Aktion gegen Edge gezeigt hatten. Hier gab es eine perfekt getimete Kombination zwischen dem Blade Runner und den Curb Stomp!

Match 5: Singles Match
Seth Rollins vs. Jay White

Wie auch bei den 6-Man Tag Team Match aus der letzten Woche, zeigen Rollins und White eine besondere Chemie. Beide gehen sehr respektvoll miteinander um und kontern sauber die Angriffe des Anderen aus.
Nach dem Ansatz des Blade Runners konnte Rollins diesen in eine Wristlock Position auskontern. White scheint zu wissen, was gleich passieren wird und versucht den Ripcord Knee mit seinen Armen nach unten gerichtet abzufangen. Allerdings macht Rollins etwas, womit White nicht gerechnet hat. Er bringt einen Rainmaker, welchen er in die offene Deckung Whites reinhauen kann.
White landet hart auf dem Bauch und der anschließende Curb Stomp führt zum Sieg von Rollins.

Sieger: Seth Rollins
> Seth Rollins pinned Jay White with a Curb Stomp in 0:30:22
Rating: *** ¾


Nach dem Match hilft Rollins White auf und beide schütteln sich die Hände. White ist unglaublich begeistert von Rollins und wie dieser sich an jede Situation anpassen kann. Er kniet vor Rollins nieder und entpuppt sich als großer Fan von ihm. Rollins scheint dies jedoch etwas unangenehm und er fordert ihn auf, aufzustehen. Beide gingen in den Backstage-Bereich.

Nun folgt ein kurzer Rückblick auf den Aufbau des Triple R World Championship Matches.

Backstage sehen wir Gedo und Triple R World Champion Kazuchika Okada, welche das Match zwischen White und Rollins verfolgt hatten, welche nun auch in den Lockerroom von CHAOS hereinkommen.
Rollins wünscht Okada gegen Christian viel Erfolg und reicht ihm die Hand, welche Okada dankend annahm.

Nun sehen wir die Rated R Dynasty, welche in ihrem Lockerroom den Titelgewinn von Beth Phoenix feiern.
Edge motiviert Christian und kündigt an, bei einem weiteren Titelgewinn des MWF World Championships, ein Match gegen den zukünftigen Triple R World Champions Christian zu wollen. Beide sind einverstanden und sie sind sich einig, nicht nur das beste Tag Team bei der MWF zu sein, sondern auch das beste Trio.
Edge: „Sollte es alles irgendwie daneben gehen, werden wir die MWF Trios Champions herausfordern. Und hoffen, dass wir TMDK herausfordern können. Denn die Los Ingobernables de Mundo sind in der aktuellen Situation als Gegner eher zu vermeiden.“
Christian scheint sich nun aber auf sein gleich stattfindendes Match zu konzentrieren und hofft auf vollste Unterstützung von Edge, was er auch bestätigt.

Nun ist Main Event Time. Christian kommt in Begleitung von Edge zum Ring und wird vom Publikum mit gemischten Reaktionen empfangen. Beide tragen ihre Triple R Tag Team Championships um die Hüften und hoffen, dass die Rated R Dynasty nun einen weiteren Titel in ihre Sammlung aufnehmen können.
Der Triple R World Champion Kazuchika Okada kommt zusammen mit Gedo heraus. Das Publikum ist außer sich.

Main Event: Triple R World Championship Singles Match
Kazuchika Okada © w/ Gedo vs. Christian w/ Edge

Ein taktisch geführtes Match, welches anfangs von Christian dominiert wird, der methodisch auf den rechten Arm von Okada geht, um eventuell den Rainmaker zu schwächen.
Okada kommt zurück und zeigt einige Dropkicks gegen Christian. Nach einigen harten Aktionen kommt auch der Air Raid Neckbreaker von Okada.
Christian kommt jedoch bei zwei heraus und fängt nun an, den linken Arm von Okada zu bearbeiten.
Nach einer Weile, fängt Okada sich einen Inverted DDT von Christian ein. Christian deutet den Unprettier an, den der geschwächte Okada in den Rainmaker kontern kann.
Pin…1…2…Kickout… Oh mein Gott! Christian kickt aus dem Rainmaker aus! Dies ist wohl auf die Armbearbeitung zurückzuführen, die wohl geklappt hat.
Christian ist nun jedoch ziemlich benommen und wird wohl keinen weiteren Rainmaker aushalten können. Okada setzt den Tombstone Piledriver an, doch plötzlich zieht Edge unbemerktvom Ref an Christians Beinen, wodurch der Tombstone umgedreht wird. Der geswitchte Tombstone Piledriver von Christian geht durch. Gedo ist außer sich!
Christian steigt nun auf das Seil und will den Frog Splash zeigen, jedoch will Gedo Okada an den Beinen aus dem Ring ziehen, was jedoch vom Referee vereitelt wird.
Frog Splash Pin…1…2…3!!!!!!

Sieger: Christian
> Christian pinned Kazuchika Okada after a Frog Splash in 0:38:58 TITELWECHSEL!!!
Rating: **** ¼


Christian ist neuer Triple R World Champion! Gedo kann es nicht glauben und Okada schaut fassungslos in die Leere.
Edge kommt in den Ring und umarmt Christian, auch Beth Phoenix kommt in den Ring.
R.P.S. schnappt sich den Triple R World Championship und legt ihn Christian um die Hüften. Es folgt eine 5 Second Pose der Rated R Dynasty, welche nun alle Titel der Triple R halten!
Beim letzten PPV hatten Edge&Christian sich die Triple R Tag Team Championships gesichert, kurz danach ist Edge MWF World Champion geworden.
Und heute hat Beth Phoenix die Triple R Women’s Championship gewonnen. Und nun auch noch Christian, welcher Triple R World Champion ist. Damit ist die Rated R Dynasty eines der erfolgreichsten, wenn nicht das erfolgreichste Stable der MWF!
R.P.S. applaudiert und gratuliert dem Team. Edge und Beth Phoenix verabschieden sich nun von Christian, welcher noch im Ring verbleibt.
Edge&Beth: „Wir hatten unseren Moment. Christian… das ist jetzt deiner!“
Christian schnappt sich ein Mikro und blickt in Richtung Okada, welcher wieder auf den Beinen steht. Okada und Gedo scheinen sehr entäuscht, beklagen sich jedoch nicht über die unfaire Aktion von Edge und Christian. Diesmal lassen sie es gut sein und gehen ebenfalls aus dem Ring.

Christian möchte nun etwas sagen, wird dabei plötzlich von Johnny Gargano unterbrochen! Dieser stürmt mit einem Beutel in den Ring und ein überraschter Christian steht ihm gegenüber.
Gargano übergibt den Beutel dem Referee, welcher sich den Inhalt des Beutels anschaut!
Er zeigt R.P.S. den Inhalt des Beutels, welcher danach dem Referee zunickt.
R.P.S. verkündet nun folgendes: „Johnny Gargano hat soeben seinen Title Shot eingecasht. Christian muss hier und jetzt seinen Triple R World Championship gegen Johnny Gargano verteidigen!“

Additional (unsimulated) Match: Triple R World Championship Singles Match
Christian © vs. Johnny Gargano

Christian ist darauf nicht vorbereitet und kassiert einen Superkick von Gargano. Gargano setzt den Gargano Escape an, bei welchem Christian aufgeben muss. Edge und Beth Phoenix kommen zu spät, um Christian noch zu befreien.
Sieger: JOHNNY GARGANO! TITELWECHSEL!!!

Mit der entsetztes Rated R Dynasty endet der PPV „Okada vs. Christian“, bei welchen Johnny Gargano der Sieger hervorgeht!

Show-Card-Rating: ***
Zuletzt geändert von PerryBlack am 15. Jul 2018, 21:59, insgesamt 1-mal geändert.
0 x
R.P.S.
Owner of Triple R Wrestling

phillywilly123
Beiträge: 421
Registriert: 15. Jan 2017, 19:40

Re: Abgabe komplette Shows #8

Beitragvon phillywilly123 » 15. Jul 2018, 20:53

R2W "Ladder of Success" PPV (Part 1)

Die Zuschauer werden zum zweiten PPV der R2W begrüßt, bevor auch schon ein bekannter Spruch aus den Lautsprechern kommt.

"Wrestling has more than one royal Family"

Cody macht sich auf den Weg in den Ring für sein großes Match um die endgültige Macht im zerschlagenen Bullet Club. Omega folgt dann zusammen mit den Young Bucks. Dann kann das erste Match beginnen:

Grudge Match
Cody vs Kenny Omega

Die Young Bucks haben sich also klar zum The Elite Anführer positioniert, scheinen aber nicht eingreifen zu wollen oder zu sollen. Es entwickelt sich relativ schnell ein verrücktes Match mit hoher Geschwindigkeit. Cody kann in diesem Match zeigen wie gut er wirklich ist und nach 20 Minuten beginnt er das Match zu dominieren. Die Geschwindigkeit wird jetzt langsamer und immer wenn Omega es schafft ein paar Wirkungstreffer zu landen, hat Cody einen schlauen Konter auf Lager und gewinnt wieder die Oberhand. Schließlich kann Omega nach einem Snap Dragon Suplex den One Winged Angel ansetzen, doch Cody entflieht dem Grip und springt in die Seile für den Beautifull Disaster Kick. Als er angeflogen kommt, holt ihn Omega mit einem harten V-Trigger aus der Luft und lässt direkt darauf einen weiteren Folgen. Dann sitzt auch der One Winged Angel und Omega kann Cody nach einem starken Match doch noch pinnen.
> Kenny Omega pinned Cody with a One Winged Angel in 0:33:26
Rating: *** 3/4


Nach dem Match helfen die Young Bucks Omega auf, welcher ziemlich ausgelaugt aussieht. Sie klopfen ihn auf die Schulter und wollen feiern, doch Omega macht nicht so wirklich mit. Schließlich steht Cody auch wieder im Ring und mit verzweifelten Tränen muss er seine Niederlage einsehen. Die Young Bucks bereiten sich zu einem Double Superkick vor, doch Omega geht voraus und gibt Cody die Hand. Dieser schlägt die Hand weg, nur um kurz darauf Omega zu umarmen. Die Young Bucks scheinen sichtlich erleichtert zu sein und beteiligen sich ebenfalls an der Gruppenumarmung. Schließlich gibt es dann noch das gemeinsame "2 Sweet" Zeichen. Cody bedankt sich bei den dreien und entschuldigt sich bei Omega. Der unumstrittene Anführer erklärt nun noch den Zuschauern, dass sie zurück sind. "Bullet Club is fine, Bullet Club is 4 Life"

Nun kommt Jeff Cobb heraus, welcher live und in Farbe sein Debut feiert. Er macht ein paar Fotos mit Kindern und schreibt fleissig Autogramme. Das ganze ähnelt eher einem Lauf auf den roten Teppich. Als Cobb nach geschlagenen 10 Minuten im Ring ankommt, erklärt er dass die Zuschauer aufhören könnten sich zu fürchten. Der Held aller Fans seie nun endlich bei R2W und er wird alles wieder gut machen. Egal was passieren wird, er wird sich den Problemen der kleinen Leute annehmen und sie beseitigen. Niemand wird jemals noch über irgendetwas traurig sein müssen. Er ist "Mr. Sunshine" und er wird beweisen, dass sein Weg der richtige ist. "It´s nice to be nice"

Mit diesen Worten verlässt Mr. Positiv die Arena wieder.

Dann gings weiter mit der Action:

Ladder of Succes Match (Winner gets a Redemption is Gold Championship Match, anytime, anyplace)
6 Man Ladder Match
Ricochet vs Naito vs Nakamura vs Bobby Fish vs Kyle O´ Reilly vs Adam Cole

Diese Version von einem Money in the Bank Match hatte einige intressante Konstellationen. Nicht nur, dass das komplete "Shock the System" Stable im Match war, auch die Los Ingobernables de Mundo waren mit Nakamura und Naito doppelt vertreten. Von Anfang an musste Ricochet über sich hinaus wachsen um nicht sofort abgefertigt zu werden. Beide Fraktionen schienen sich nach kurzer Zeit auf Ricochet eingeschossen zu haben und so musste dieser viele Double Team Moves entweichen, doch schließlich wurde er von den Ingobernables mit 2 Leitern in die Mange genommen. Nakamura lies einen Kinshasa folgen und Naito hebte Ricochet noch einmal für einen Destino auf, bevor sie ihn aus den Ring warfen. Dies nutzten die Mannen um Adam Cole aber sofort aus um eine Attacke zu starten. Sie attackierten beide mit harten Kicks, bis sie Naito erst einmal mit einem Chasing the Dragon durch eine zwischen Apron und Ringabsperrung gelegte Leiter knallen ließen. Nakamura konnte sich drinnen gegen Adam Cole erwehren und wollte einen Kinshasa gegen Cole von der 3. Leiterstufe zeigen, doch Cole konnte Nakamura aufhalten und ihn mit Schlägen und dann einen Suplex bearbeiten. Nun waren auch O´ Reilly und Fish wieder im Ring und gemeinsam schliffen sie Nakamura nach Draußen und warfen ihn dann zusammen mit einer Powerbomb durch den Kommentatorentisch. Als die drei sich richtig Ring umdrehen, steht plötzlich Ricochet oben auf der Leite und zeigt einen Double Rotation Moonsault nach draußen auf das Stable. Nach diesen Mega-Spot kriecht Ricochet in den Ring, klettert langsam die Leiter hinauf und hebt den Koffer ab.
> Ricochet won by Stipulation in 0:32:25
Rating: **** 1/4


Die Kamera filmt nach dem Match die Zerstörung um den Ring herum, sowie die geschlagenen Wrestler. Ricochet posiert noch kurz mit dem Koffer auf der Leiter, bevor er sich aus den Staub macht. Getrennt voneinander verlassen die Ingobernables und Shock the System ebenfallsa die Arena, während der Ring sauber gemacht wird.

Nun wird ein erneutes Video von Tomasso Ciampa eingespielt, welcher erklärt morgen nur noch einmal seine PWG World Championship erfolgreich gegen Rey Mysterio verteidigen zu müssen und er sich dann mit dem Titel auf den Weg zur R2W macht. Ebenfalls wird er bei der nächsten Dynamite Ausgabe seinen Gruppensieg im King of Flight Tournament zementieren. Für ihn gibt es keine Alternative. Er könne sich kein Szenario vorstellen in der er nicht bald Gürtel über Gürtel anhäuft. Er sei an der Spitze seiner Fähigkeiten und niemand kann ihn mehr aufhalten. Und falls ihn irgendjmd nicht glaubt, dann soll dieser doch einfach mal Johnny Gargano fragen. Damit endet das Video.

"One More Match"
Looser leaves!!
Samy Zayn vs Kevin Owens

Dann war es Zeit für das große Finale aufeinandertreffen von Owens und Zayn. Als die Musik von Owens ertönt kommt nach einiger Zeit immer noch niemand heraus und wir sehen wie sich Zayn und Owens in der Gorilla Position prügeln. Der Referee rennt zu den beiden und versucht sie in richtung Ring zu lotsen, doch die beiden sind schon so in Rage. Schließlich nach einigen erfolglosen Versuchen geht der Referee zurück in den Ring, läutet die Glocke und fängt an die beiden auszuzählen. Doch auch jetzt reagieren die beiden nicht und prügeln sich auf der Bühne weiter. Zayn zeigt sogar einen Dive von der Bühne herunter auf Owens. Der Referee stoppt das Zählen bei 9 und traut sich wohl nicht beide auszucounten, da dieses Match einen Sieger benötigt. Owens hat sich mittlerweile mit Zayn in Richtung der Zuschauer geprügelt. Nun kommt Philly Dornfelder mit einem Mic heraus und fordert die beiden auf, endlich das Match normal durchzuführen. Es gibt weiterhin keine Reaktion der beiden und Philly ist machtlos. Schließlich befiehlt er den Ref erneut den Count Out zu zählen. Auch dieses mal lassen sich Owens und Zayn nicht beruhigen. Der Referee countet zu 10 und verkündet einen Double Count Out.
> Samy Zayn and Kevin Owens battled to a Double Count Out in 0:05:56
Rating: **


Philly schreit nun rum, dass er genug von den beiden hätte. "Fight Forever" hin und her, doch die beiden können seitdem sie bei R2W sind wegen der Fehde nicht ihre Leistung abrufen. Wenn sie so unbedingt ihre eigene Karriere zerstören wollen ist das ok, aber nicht bei R2W. Die Stipulation besagte, dass der Verlierer R2W verlassen muss und in seinen Augen habe heute jeder verloren. Die Fans, er als Promoter und die ganze R2W, besonders aber Kevin Owens und Samy Zayn. Er wünscht den beiden viel Glück für ihre Zukunft, doch sie sind hiermit gefeuert!!

Nun hören Owens und Zayn schlagartig auf sich einzuprügeln und sie laufen in Richtung Philly und bitten ihn seine Entscheidung zu überdenken. Philly hat aber die Schnauze voll und lässt sie nicht zu Wort kommen. Die beiden flehen nun um ihre Jobs, doch Philly bleibt hart. Die Zuschauer sind schockiert, starten dann aber einen "Thank you Both" und "Fight Forever" Chant. Während Werbung für die nächsten Shows von R2W eingespielt wird, verabschieden sich die beiden ohne Kameras von den Fans und bedanken sich bei R2W. Sie deuten ebenfalls an, dass man sich um sie keine Sorgen machen müsste. Dies sei einfach nur ein weiterer Schritt in ihrer Karriere.
0 x

phillywilly123
Beiträge: 421
Registriert: 15. Jan 2017, 19:40

Re: Abgabe komplette Shows #8

Beitragvon phillywilly123 » 16. Jul 2018, 23:22

Part 2

Winner Gets a Championship Match of his Choosing
4 Way Elimination Match
Bobby Roode vs The Miz vs Chris Jericho vs Minoru Suzuki

Das Match startete mit den Streithähnen Miz und Roode welche sofort aufeinander losgingen und sich nach Draußen prügelten. Suzuki schaute daraufhin mit ernstem Blick richtung Jericho, welcher davon eher weniger begeistert war. Suzuki und Jericho starteten dann ebenfalls und zwar mit gutem technischen Wrestling. Relativ schnell wurden die Attacken von Suzuki aber härter, sodass sich Jericho mit ein paar Kontern immer wieder eine Auszeit gönnte. Selber konnte er aber kaum Nadelstiche setzen. Der Brawl von Roode und Miz verlagerte sich nach innen und nach einen Schlag von Miz gegen den Hinterkopf von Suzuki war es dann auch eine Schlacht jeder gegen jeden. Roode konnte sich schließlich einen Vorteil gegen Jericho verschaffen und einen Double A Spinebuster zeigen. Nach einem erfolglosen Pin steht er wieder auf und wird direkt von einer Scull Crushing Finale erwischt und schließlich eliminiert.
> The Miz pinned Bobby Roode with a Scull Crushing Finale in 0:06:00
Jericho und Suzuki gerieten jetzt in einen Staredown gegen den unbeliebten Miz, bis sie schließlich sich selber mit einem Blick verständigten. Miz ahnte schon was jetzt kommt und prompt schlugen und traten die beiden auf Miz ein. Nach mehreren harten Signatures gegen Miz ohne Abwehrchance, nimmt Suzuki den A-Lister in einen Sleeperhold. Nach kurzer Zeit schubst er ihn in die Richtung von jericho, welcher mit einem Codebreaker auf Miz wartete und ihn anschließend pinnte.
> Chris Jericho pinned The Miz with a Codebreaker in 0:09:18
Nun gab es einen erneuten Staredown zwischen Jericho und Suzuki, doch Jericho beendete diesen schnell mit einigen harten Tritten in die Magengegend. Jericho konnte nun mit einem Enziguri, einen Lionsault, sowie den Walls of Jericho Suzuki ganz schön zusetzen, doch letztendlich kann sich Minoru in die Seile retten. Jericho taunte ihn für den Codebreaker, doch als er mit diesen angeflogen gekommt, fängt Suzuki ihn auf und kontert das ganze in einen Sleeperhold. Nach einer knappen Minute in diesem Hold folgte der gefährliche Piledriver und das Match war Geschichte.
> Minoru Suzuki pinned Chris Jericho after the Sleeperhold / Gotch Piledriver Combination in 0:13:23
Rating: ** 1/4


Nach dem Match nimmt sich Minoru Suzuki sofort ein Mic und ohne große Umschweife möchte er verkünden, welcher Titleshot es sein soll. Deswegen müsse er Zack Sabre Jr. aus seinem eigenen Stable herausrufen!! Zack erscheint und mit unglücklichem Gesicht macht er sich auf den Weg in den Ring. Dort angekommen schaut ihn Suzuki ernst an, bis er erklärt, dass er zusammen mit Zack Sabre Jr. die R2W World Tag Team Championships herausfordern wird! Die Erleichterung steht Zabre ins Gesicht geschrieben, während Suzuki verkündet, dass er sich schon darauf freue wie Zack Sabre Jr. der Springbohne Ospreay gleich sämtliche Gliedmaßen ausreissen wird.

Dann verschwindet Suzuki und Sabre vereitet sich auf sein Match im Ring vor. Die Musik von Ospreay ertönt schließlich

Redemptions is Gold Championship
Will Ospreay vs Zack Sabre Jr. (C)

Ein absolut hochwertiges Titelmatch was da den Fans geboten wurde. Die wahrscheinlich erfolgreichsten britischen Wrestler der letzten Jahre im direkten Vergleich und sie schenkten sich nichts. Besonders beim Start zeigte Sabre, dass mit ihm heute nicht zu spaßen sei und so quälte er Ospreay mit einigen fießen Holds. Schließlich kann Ospreay sich mit einen Strikes Luft verschaffen, doch Sabre wechselt blitzschnell die Taktik und bringt nun selber heftige Strikes ins Ziel. Bei einem brachialen Penalty Kick nach 10 Minuten, dachten schon einige an einen Knockout gegen Ospreay, doch er kam im letzten Moment aus dem Cover heraus. Kurz darauf schüttelte Ospreay diesen Wirkungstreffer ab und begann seinen schnellen Aktionen mit einigem Highflying zu wechseln. Jetzt gab es für beide kein Morgen mehr und sie holten alles aus sich heraus. Doch gerade die Finisher wurden immer wieder ausgekontert. Gegen Ende dieses hervorragenden Matches, zeigt Ospreay einen Satelite DDT auf dem Apron. Sabre scheint ausgeknockt und wird von Ospreay in die Mitte des Rings gerollt. Ospreay wartet geduldig bis Sabre wieder auf den Füßen ist und zeigt seinen Os-Cutter, wird jedoch von Zack direkt in einen Armbar abgefangen. Nach einigen Sekunden, möchte Zack zum Double Armbar umsatteln, doch Ospreay kontert in einen Backslide, dieser wiederum wird von Zabre geblockt und in den European Clutch umgewandelt. Ospreay hält sich aber an der Hose von Zabre Fest und kann so sein ganzes Gewicht auf die zwei Schultern des brückenden Sabres legen. Dieses mal geht das Cover durch und wir haben einen neuen Champion.
> Will Ospreay pinned Zack Sabre Jr. with a Flash Pin in 0:50:02 TITELWECHSEL!!!
Rating: **** 3/4


Zack Sabre Jr. ist außer sich vor Wut und zeigt den Zuschauern und Will Ospreay den Mittelfinger. Ospreay ist total kaputt aber überglücklich, dass er soeben seinen ersten Titel bei R2W gewonnen hat. Sabre kündigt sofort an bei der nächsten R2W Show sein Rematch einzufordern, dann wird er von Suzuki aus dem Ring geholt und sie verlassen die Arena. Nun hat Ospreay endlich etwas Ruhe und er stämmt zum ersten mal den Titel in die Höhe, doch plötzlich ertönt die Musik von Ricochet. Allen ist bewusst was das wahrscheinlich heißt und tatsächlich kommt Ricochet mit seinem "Ladder of Success" Koffer in den Ring. Doch Ricochet erklärt Ospreay solle sich beruhigen. Die beiden haben so viel Geschichte miteinander und wie es das Schicksal will, werden sie wohl wieder aufeinandertreffen. Sollte er aber einfach so eincashen, dann wird diese Sache immer noch nicht endgültig erledigt sein. Deswegen schlägt Ricochet vor den nächsten PPV für das finale Match der beiden zu nutzen. Ein für alle mal, soll das nächste Match das letzte sein. Ospreay schüttelt die Hand von Ricochet und gemeinsam verlassen sie die Arena.

Backstage sehen wir wie Bray Wyatt neben einem emotionslosen Samoa Joe sitzt. Wyatt holt aus einen Beutel ein Pulver heraus und mischt es mit einer Flüssigkeit, dann befiehlt er Joe zu trinken. Dieser macht dies auch sofort und Wyatt geht zufrieden in das Bad der Umkleide. Die Kamera geht dann aber zurück auf Joe und wir sehen wie dieser die Flüssigkeit wieder ausspuckt und kurz grinst. Dann spielt er wieder den emotionslosen.

Wyatt kommt zurück aus der Umkleide und er erklärt Joe, dass es Zeit wäre...

R2W World Tag Team Championships
Bray Wyatt, Samoa Joe vs The Young Bucks (C)

Das Match startete mit Bray Wyatt und Nick Jackson. Wyatt konte direkt zu Beginn viele Moves gegen Nick durchbringen und ihn regelrecht dominieren. Immer wieder verhinderte er einen Tag. Als schließlich ein Uranage von Nick ausgekontert wurde, bringt er einen Superkick ins Ziel und taggt seinen Bruder ein. Der kann einen regelrechten Sturm loslassen und Wyatt mit schnellen Moves bearbeiten. Als er vom Toprope mit einem Crossbody auf Wyatt zuspringt, lässt dieser aber eine Lariat auf Matt niederkrachen. Wyatt kann nun endlich zu Joe hinüberkrabbeln und möchte den wichtigen Tag, doch Joe springt plötzlich vom Ring herunter und fängt an zu Lächeln. Wyatt scheint mehr als perplex. Joe winkt Wyatt zu und verlässt die Arena. Wyatt dreht sich herum und läuft direkt in einen Double Superkick der Jackson. Nun kann Bray nur noch wenig gegen die ständigen Doubleteam Moves aussetzen und schließlich ist es der bekannte Meltzer Driver der das Match erfolgreich für die Bucks beendet.
> Nick Jackson pinned Bray Wyatt after a Meltzer Driver in 0:11:28
Rating: ** 3/4


Direkt nach dem Match kommt Samoa Joe in den Ring und zerstört den angeschlagenen Wyatt mit harten Ground and Pound. Der Samoaner lässt den Muscle Buster folgen und nimmt den ausgeknockten Wyatt in den Coquina Clutch. Erst eine Menge von Security können Wyatt aus dem Hold befreien. Samoa Joe verlässt wütend die Arena, währned Wyatt behandelt werden muss.

Wir sehen nun wie sich Neville, sowie Brock Lesnar in Begleitung von Paul Heyman backstage auf ihr Match vorbereiten, bis schließlich die Musik von Neville ertönt.

R2W World Championship
Neville vs Brock Lesnar (C)

Neville hat eine unfassbar schwere Aufgabe, doch zu Beginn des Matches schafft er es mit seiner Schnelligkeit kaum Schaden zu nehmen. Besonders die German Suplexe von Lesnar, springt er einfach durch und landet auf seinen Füßen. Nach mehreren erfolglosen Anläufen wird Lesnar ungeduldig und rennt Neville hinterher und somit oft in Fallen. Lesnar möchte eine Lariat zeigen doch Neville fängt ihn mit einem Dropkick gegen die Knie ab. Ein knieender Lesnar kriegt nun einen Kick nach dem anderen ab. Dann einen Standing Moonsault, Standing Shootingstar und Springboard Corkscrew Moonsault. Trotzdem kickt Lesnar aus. Neville geht nun aufs oberste Seil und zeigt den Red Arrow, auch der geht durch, doch das Cover reicht erneut nicht. Neville versucht nun tatsächlich die Rings of Saturn anzusetzen, doch Lesnar ist zu groß und zu stark. Er steht mit Neville auf den Schultern auf und zeigt einen F-5. Doch die Wucht schleudert Neville aus den Ring heraus. Lesnar muss sich erstma schütteln, geht dann nach draußen und befördert Neville wieder herein. Neville schaltet blitzschnell, rennt in die Seile und zeigt einen Dive nach Draußen. Neville braucht nun all seine Kraft um Lesnar in den Ring zu rollen. Dann positioniert er ihn für einen weiteren Red Arrow. Er springt ihn durch und wird abgefangen in den Kimura Lock von Lesnar. Nach kurzer Zeit zieht Lesnar noch einmal an und Neville muss aufgeben. Damit kann Lesnar sich weiterhin R2W World Champion nennen.
> Brock Lesnar made Neville submit to the Kimura Lock in 0:15:16
Rating: *** 1/4


Nun steht Neville im Ring auf und es gibt Standing Ovations für diese Performance des körperlich klar unterlegenden Nevilles. Ein komplett fertiger und durchgeschwitzter Paul Heyman schnappt sich die R2W World Championship und verlässt mit Lesnar die Arena. Das war um einiges knapper als es den guten alten Lesnar lieb war.

Dann ertönt die Musik von Jeff Cobb und Mr. Sunshine betritt die Arena. Er gesellt sich zu dem emotionalen Neville in den Ring und applaudiert ihn. Neville ist im Verteidigungsmodus, doch Cobb lächelt ihn vertrauenswürdig an. Nun hebt Cobb den Arm von Neville.

Während Neville den Ring verlässt, lässt sich Jeff Cobb erneut ein Mic geben. Er bringt in einer nun sehr kitschigen Promo die Fans, R2W, Neville und die MWF generell over. Alle genannten haben sich seiner Meinung nach seine Libe verdient und diese möchte er hier bei R2W auch verbreiten. Deswegen sollte R2W vielleicht auch darüber nachdenken ihren Slogan in:

"R2W, it´s nice to be nice" umzubenennen.

Die Fans fangen jetzt schon an Jeff Cobb ein wenig auszubuhen, was dieser nicht verstehen kann. Als er seine Promo fortführen möchte, funktioniert sein Mic plötzlich nicht mehr.

Jeff Cobb schaut verwirrt, bevor er trotzdem mit einem breiten Grinsen den Ring verlässt und bei den Zuschauern einschlägt. Damit endet dieser R2W PPV
0 x

Online
TheUnbreakable
Beiträge: 117
Registriert: 7. Nov 2016, 19:09
Wohnort: Voitsberg
Kontaktdaten:

PWG - Changing the game!

Beitragvon TheUnbreakable » 17. Jul 2018, 02:03

Wir starten unüblich mit Mauro Ranallo und Jim Ross, die als Kommentatoren fungieren. JR und Mauro meinen, dass diese Show bei weitem die geschichtsträchtigste Show der Promotion sein wird und die ganze MWF schockieren wird! Denn es ist nicht nur der letzte Abend vom dominantesten Champ des Rosters seit es diese Promotion gibt, sondern auch der Beginn einer neuen Ära, denn vielleicht wird PWG einen neuen World Champ brauchen, weil der alte Titel dann bei R2W oder R.E.A.L. verteidigt werden wird! Steph und Cornette betreten nun die Arena und Steph meint, dass sie dafür sorgen wird, dass dem nicht so sein wird! Zuerst wird sie Rosemary besiegen und dann dafür sorgen, dass PWG den Krebs Ciampa auch noch los wird, ohne dass dieser den Titel mitnehmen wird! Cornette fügt dann noch hinzu, dass er erstens Steph vertraue und zweitens dass Philly schon immer die anderen Promotions geschröpft hat... auch schon damals. Philly ist quasi das Red Bull Salzburg der MWF und PWG ist die einzige Promotion, die sich dagegen stemmt... also das Sturm Graz dieses Dachverbandes. Um aber vom österreichischen Fußball wegzugehen und zum amerikanischen Wrestling mit mächtiger Konkurrenz hinzugehen, geht es nun los.

Eigentlich, denn plötzlich erscheinen folgende Worte auf dem Titantron: "Mystery Vortex - Be prepared, James!" Die Reaktionen sind anfangs etwas mager, aber dann ertönen leise und dann laute HOLY SHIT-Chants. Mystery Vortex is back!

Nach diesem Ereignis setzen sich Steph und Cornette ans Pult.

1. Match (PWG Womens Title on the line, Triple Threat Elimination Match): Becky Lynch vs Kay Lee Ray vs Io Shirai
Bevor das Match beginnt, scheint die Crowd schon sehr gut im Match drin zu sein. Alle drei werden bejubelt und die Crowd kann sich nicht entscheiden, für wen sie sein soll. Die drei Frauen beginnen leicht zu grinsen, ehe Shirai und Becky auf Kay Lee Ray losgehen und sie durch den Ring suplexen. Nachdem dies erledigt wurde, gehen Becky und Io raus und nehmen einige Waffen mit rein. Mit Kendo Sticks bewaffnet gehen sie aufeinander los, bis KLR mit einem Stuhl beide niederschlägt. KLR holt dann unter großartigen Reaktionen einen Tisch heraus und stellt den vor eine Ringecke. KLR will sich dann beiden Frauen zuwenden, wird aber mit einigen Kendoschlägen von ihnen begrüßt, ehe Becky und Io wieder aufeinander losgehen. Io zieht einen schnellen German Suplex durch und zieht Becky aufs Turnbuckle, in dessen Nähe der Tisch steht. Beide stehen oben, bis plötzlich Kay Lee Ray hochschnellt und sie mit Io einen Double Superplex gegen Becky zeigt, aber sie und Io sich gegenseitig mit durch den Tisch reißen! Die Halle kocht und selbst die Kommentatoren inkl. Steph lassen sich zu THIS IS AWESOME-Chants hinreißen. Es vergehen Minuten, bis alle drei langsam, aber sicher auf den Beinen stehen. Nachdem die Frauen auf den Beinen stehen, sehen sie sich um, zucken mit den Schultern und schmeißen die Waffen aus dem Ring! Sie wollen das Schlachtfest ohne Waffen beenden! Die drei prügeln wie wild aufeinander ein. Nach etwas mehr als dreizehn minuten zeigt Io wieder einen schnellen German Suplex gegen Becky, ehe sie plötzlich die Gory Bomb von Kay Lee Ray abbekommt. Aus dem Cover kann sich die Japanerin nicht befreien, sodass sie aus dem Match ausgeschieden ist.
Kay Lee Ray pinned Io Shirai with a Gory Bomb in 0:14:01
KLR will gegen Becky direkt auch noch die Gory Bomb zeigen, aber Becky rollt KLR ein und zeigt direkt daraus ihren Disarm-Her! Mit den Worten "THIS IS FOR YOU, RONDA!" gibt die Schottin auf und ein aufregender Opener endet!
Becky Lynch made Kay Lee Ray submit to the Disarm-Her in 0:14:52
Rating: *** 1/2

Die ganze Halle inklusive Matchmakern steht auf und beklatscht diese Performance der drei Frauen. Hier wurden direkt im Opener Stars gemacht. Sie reichen sich respektvoll die Hände und Steph meint, dass sie nach ihrem Match über die Zukunft des Titles sprechen wird. Nun bittet sie aber Rosemary raus, die aber schon neben ihr steht. Ein Brawl bricht aus und das zweite Match wird direkt gestartet.

2. Match (Steph returns to the ring - one night only!): Stephanie McMahon vs Rosemary
Die beiden Frauen verlieren ihrerseits keine Zeit und man merkt Steph nicht so sehr an, dass sie seit Jahren kaum mehr im Ring stand. Armdrags, einige Schläge und sogar ein Dropkick treffen Rosemary. Vereinzelte You still got it-Chants ertönen, doch am Ende setzt sich Rosemary dann doch recht leicht durch, als ein Dropkick daneben geht und Rosemary zwei Red Weddings durchbringt, aus denen sich Steph nicht mehr befreien kann.
Rosemary pinned Stephanie McMahon with the Red Wedding in 0:04:19
Rating: **

Nach dem Match will Rosemary Steph nochmal mit Red Mist bespucken, lässt dies aber sein und reicht ihr die Hand. Steph nimmt diese an und die beiden umarmen sich zögerlich. Steph kündigt dann an, dass es bei der zehnten Show zu Kay Lee Ray vs AJ Lee vs Rosemary vs Io Shirai kommt und die Siegerin gegen Becky antreten darf.

3. Match (PWG US Title on the line, special guest referee: Chris Hero): Excalibur vs Mark Henry
Das atch besteht nur daraus, dass Henry nach einigen Offensivaktionen von Excalibur einfach mit Powermoves unterbindet. Nach etwas mehr als 5 Minuten will Henry Excalibur mit einer Clothesline niederstrecken, aber er trifft dabei Hero, der aus dem Ring fliegt. Excalibur nutzt diese Zeit für einen Low Blow und versucht, Henry mit dem Tiger Driver niederzustrecken, aber schafft es nicht. Henry zeigt einen Worlds Strongest Slam, aber Excalibur kommt raus. Henry ist etwas frustriert und schubst Hero. Dieser lässt sich das nicht gefallen und fertigt Henry mit drei Rolling Elbows ab. Excalibur pinnt Henry mit letzter Kraft.
Excalibur pinned Mark Henry after Referee Interference in 0:09:20
Rating: ** 3/4

Cornette ist fuchsteufelswild und setzt für Show 10 Hero vs Excalibur vs Henry an.

Vor dem vierten Match kündigt Stephanie McMahon an, dass dieses Gauntlet Match mit vier Teams ausgetragen wird. Die Authors of Pain geben dann an, dass sich das fünfte Team nicht traut, woraufhin Steph entgegnet, dass es nicht sicher sei, sich das fünfte Team vor diesen Bürschchen aber nicht in die Hosen machen würde. Bevor etwas passieren kann, eilen Morgan und Hernandez in den Ring und brawlen sich mit den Authors.

4. Match (PWG Tag Titles on the line, Gauntlet Match, Authors of Pain will start the match): AoP vs Matt Morgan & Hernandez vs Joey Ryan & Chuck Taylor vs Super Smash Brothers vs The Club
Die vier Powerhouses gehen ohne Rücksicht auf Verluste aufeinander los und Morgan will es schnell mit dem Carbon Footprint beenden, aber Rezar kann seinen Partner retten. Morgan und Hernandez nutzen ihre durchaus gegebene Geschwindigkeit, um Akam zu schwächen, aber der kann sich schnell aus der Misere befreien und den Hot Tag mit Rezar machen. Dieser erledigt Hernandez schnell und kann auch einen heranrauschenden Matt Morgan aus dem Ring befördern. Akam attackiert Morgan draußen, während Rezar im Ring Hernandez nach kurzer Gegenwehr abfertigt. Morgan kann noch kurz beide abfertigen und sich eintaggen, rennt aber direkt in eine krachende Double Lariat, kassiert den Last Chapter und beide dann noch die Super Collider Powerbombs. Morgan kann sich daraus nicht mehr befreien.
> Akam pinned Matt Morgan after the Super Collider Powerbombs in 0:08:02
Als nächstes Team kommen die Super Smash Brothers, die direkt auf die leicht geschwächten Champs losgehen und ihnen durchaus Paroli bieten können. Ein Double Falcon Punch von Player Uno gegen beide Champs reicht knapp nicht und auch der Finisher gegen Akam reicht nicht ganz aus, da Rezar mit einem Splash auf Player Dos seinen Partner rettet. Dieser attackiert beide mit einigen Clotheslines. Nach dem Last Chapter gegen Player Dos sollte alles vorbei sein, aber in Kavalliers-Manier steckt Player Uno den Move ein. Player Dos wird von Akam abgeschirmt, sodass Rezar etwas überraschend die Smash Brothers eliminiert.
> Rezar pinned Player Uno after the Last Chapter in 0:09:11
Als nächtes steht das Makeshift Team aus Joey Ryan und Chuck Taylor an. Nach anfänglichen Unstimmigkeiten bezüglich der Gimmicks gingen beide dazu über, dieses Match zu einem Comedy-Match zu machen und es hatte den Anschein, als ob Ryan den Sieg durch einen Double Balls Plex und seinen YouPorn Plex erringen kann, aber Rezar kann noch auskicken. Schlussendlich werden beide regelrecht zerstört und Ryan nach der Second Rope Powerbomb gepinnt.
> Akam pinned Joey Ryan with a second Rope Powerbomb in 0:07:45
Akam nimmt sich nun ein Mikro: "Das ist alles, wertes Matchmaking-Team?" Steph entgegnet: "Ich sagte, es sind vier Teams hier, korrekt? Ihr seid davon ausgegangen, dass vier Teams am Match teilnehmen, aber ich meinte, dass vier Teams euch herausfordern. Ihr werdet euch alle denken: Huch wir haben nur vier Tag Teams hier... aber ich habe ein neues, vielversprechendes Tag Team von einer gewissen promotion aus Chicago verpflichten können. Ladies, Gentlemen, Auhors, lernt das neueste Tag Team hier kennen: Karl Anderson, Luke Gallows... THE CLUB!" Die Halle rastet aus. Die Authors of Pain können es nicht glauben und sind komplett unvorbereitet, denn beide attackieren die Champs und schaffen es tatsächlich, sie auseinanderzunehmen! Völlig überrumpelt kann Anderson Akam nach dem Magic Killer pinnen und so diese Terrorregentschaft beenden!
> Karl Anderson pinned Akam after the Magic Killer in 0:06:37 TITELWECHSEL!!!
Rating: ****

Cornette ist immer noch fassungslos, gratuliert aber Steph zu diesem überraschenden Coup und den neuen Tag Champs. Dennoch respektiert er auch die AoP und gibt ihnen ein No DQ Title Match gegen The Club für Show 10.

Nach diesen Szenen setzt sich Steph zu den Kommentatoren. Cornette setzt sich dann auch dazu, scheint aber etwas abwesend zu wirken.

5. Match (PWG World Title on the line, no DQ): Tommaso Ciampa vs Rey Mysterio
Beide schauen sich direkt in die Augen und legen sofort los. Ciampa punktet mit hard-hitting moves, während Rey diese relativ leicht wegsteckt und seinerseits mit guten Moves punkten kann. Beide wissen zwar, dass sie Waffen benutzen können, wollen aber explizit darauf verzichten, sondern sich nur gebührend von dieser Crowd verabschieden, denn auch wenn Ciampa ein Heel ist, so schätzt er das Publikum und auch Cornette - er hasst nur Steph. Daher wird Ciampa auch gefeiert und Rey eher ausgebuht, auch wenn sich das in Grenzen hält. Die Fans wollen nur geiles Wrestling sehen. Nach 15 Minuten setzt es einen ersten Knee Strike gegen Rey, aber er kann aus dem Cover rauskommen. Rey kontert direkt mit einem 619. Cornette überlegt erst, mit einem Stuhl zu helfen, aber Steph hält ihn davon ab. Cornette versteht es nicht, aber Steph meinte, er solle ihr vertrauen. Cornette nickt, wirkt aber dennoch nachdenklich. Rey merkt das von außen, springt aber auf Ciampa, der mit einem erneuten Knee Strike kontert. Als der Schiri bei 2 ist, zieht Cornette plötzlich den Schiri raus, entschuldigt sich aber direkt - zu viel steht hier für Cornette auf dem Spiel. Steph versteht nun ihrerseits nicht, was hier abgeht und will mit Cornette kurz backstage reden. Doch plötzlich springt Ciampa in Richtung Stepht. Geistesgegenwärtig schubst Cornette Steph aus der Schussbahn und steckt den Move ein. Ciampa ist nun auch fassungslos und merkt nicht, dass Rey bereit ist, seinerseits zu springen. Rey will nicht warten und springt mit einem Suicide Dive auf den Rücken von Ciampa! Rey zeigt direkt danach einen Canadian Destroyer, der aber nicht ausreicht. 35 Minuten sind vergangen, bis Ciampa erneut einen Knee Strike durchbringt, nun aber mit dem Project Ciampa nachsetzen will, aber in einen Dragonrana inkl. Pin gekontert wird. Doch Ciampa kann sich befreien. Mittlerweile hat sich Steph ans Pult begeben, nachdem sie versichert hat, dass es Cornette gut geht. Beide prügeln weiter aufeinander ein, bis es plötzlich laut wird, denn Cornette betritt langsam humpelnd die Stage und ist hochrot im Kopf! Ciampa scheint besorgt zu sein, was Rey ausnutzen will. Ein 619 soll folgen, aber Ciampa ist aufmerksam. Er fängt die Beine ab und zeigt einen Boston Crab gegen Rey. Als Rey fast schon aufgeben will, humpelt Cornette Ringside und lenkt Ciampa so ab. Steph redet nun ihrerseits auf Cornette ein, der sich wieder beruhigen kann. Rey greift nun zu anderen Mitteln und tritt Ciampa mit voller Wucht durthin, wo es wehtut. Rey rennt nun zum 619 an, aber Ciampa zieht ihm beim Kick die Maske vom Kopf, sodass Rey dadurch entscheidend abgelenkt wird und von Ciampa mit einem Kneestrike im Gesicht getroffen wird. Aus dem Cover kann sich Rey nicht mehr befreien.
> Tommaso Ciampa pinned Rey Mysterio after Unmasking Him in 0:45:02
Rating: *****

Cornette ist fassungslos und bricht in Tränen aus. Ciampa kämpft mit sich, entscheidet sich aber, lauthals loszulachen und spricht: "Glaubst du wirklich, dass ich hier einen der Versager je gemocht habe? Ich kämpfe nur fürs Geld und man hat mir mehr geboten. Nun verabschiedet euch von diesem Titel, ihr Versager." Steph geht auf Ciampa los, knallt ihm erneut eine und entreißt ihm das Mikro: "Du denkst also wirklich, ich lasse dich mit diesem Titel gehen?!" - "Ja. Was willst du sonst tun? Ich bin nicht mehr dein Untergebener!" - "Oh doch! Manchmal lohnt es sich, Verträge durchzulesen, die man unterzeichnet. Grundsätzlich bist du nach der Show Teil von R2W, ja. Aber wer sagt, dass diese Show schon zu Ende ist? Du musst jetzt sehr stark sein, Jim, denn das wird dir nicht so gefallen. Ich habe noch jemanden verpflichtet, mit dem du aber Stress hattest." Cornette überlegt kurz, ehe er blass wird. "Du hast doch nicht wirklich..." stammelt er. "Nein ich habe nicht Vince Russo verpflichtet, keine Sorge. Ich hatte mit Philly einen Deal... er bekommt Cobb, Ciampa und Geld und ich bekomme diesen Typen hier..." Cornette stammelt noch immer vor sich hin, kann sich aber fangen und flüstert Steph zweifelnd ins Ohr. Steph nickt mit einem breiten Grinser, während Cornette beinahe umkippt, aber dann anerkennend nickt und Steph gratuliert. Cornette deutet zu Steph, dass er das Mikro haben will, um selbst diese Ankündigung zu machen. "Ich kann nicht fassen, dass ich das jemals sagen werde, aber ich bin froh, dass ich eine McMahon als Geschäftspartnerin habe, denn ich will mich ändern. Dies wird mein erster symbolischer Schritt dazu sein. Ladies, Gentlemen, Ciampa, lernt unsere neueste Verpflichtung kennen. Mann ich dachte nie, das sagen zu müssen, aber hier ist... KEVIN STEEN! Und weißt du, was besonders toll ist? Du trittst direkt gegen ihn an, Tommaso!" Steen betritt unter extrem lauten KILL STEEN KILL-Chants den Hammerstein Ballroom und reicht Steph die Hand. Mit Cornette hat er einen Staredown, ehe er auch ihm die Hand reicht. Cornette nimmt die Hand an und flüstert ihm zu: "Save us, Kevin." Steen nickt und mit einem Stuhl bewaffnet eilt er in den Ring und prügelt auf Ciampa ein!

6. Match (PWG World Title on the line, no DQ): Tommaso Ciampa vs Kevin Steen
Ciampa ist auch überrumpelt, aber kann sich aus dem ersten Ansatz zum Package Piledriver befreien, indem er aus dem Ring rollt. Er bedroht nun die beiden Matchmaker, aber Steen springt auf ihn drauf und prügelt auf ihn ein, bis er blutet und auch einige Zähne fliegen. Steen holt nun unter dem Ring einen Tisch und eine Leiter hervor. Steen will wieder in den Ring, wird aber von Ciampa seinerseits mit einem Suicide Dive niedergestreckt und attackiert. Ciampa holt seinerseits zwei Tische unter dem Ring hervor, positioniert beide außerhalb des Ringes aufeinander und den einen Tisch im Ring in der Mitte davon. Die Leiter nutzt er, um Steen zu attackieren. Dieser ist nun auch etwas ko, kann sich aber noch gut wehren. Aus dem Nichts setzt es einen Package Piledriver auf den Stuhl gegen Ciampa, aber der kommt noch bei 2 raus. 25 Minuten sind nun vergangen und Steen hat die Tische draußen nebeneinander statt aufeinander gestellt. Er verpasst Ciampa eine Apron Powerbomb, bricht aber zusammen, da die Leiterschläge doch sehr hart waren. Es dauert gute 2 Minuten, bis Ciampa auf den Tischen liegt. 27 Minuten sind im Match vergangen und Steen legt Ciampa auf die beiden Tische. Er will nun einen Froh Splash durch beide Tische zeigen, aber Ciampa kommt relativ schnell auf die Beine und verpasst Steen einen Top Rope Air Raid Crash durch beide Tische! Steph nutzt diese Situation, um das Mikro erneut zu nehmen: "Glaube nicht, dass du damit durchkommst, denn ein McMahon hat immer ein Ass im Ärmel!" Diese Worte ignorierend geht Ciampa wie in Trance aufs oberste Seil und blickt grinsend auf den bewusstlosen Steen, den besorgten Cornette und die wütende Steph, ehe er ruhig spricht: "Das war es, Stephanie und James. Ich werde dieses Match nun beenden." Plötzlich eilt jemand mit einem Motorradhelm über den Kopf in den Ring und verpasst Ciampa einen Top Rope Brainbuster! Steen rappelt sich nun auf und grinst leicht in Richtung Steph. dann in Richtung des mysteriösen Helmtypen. Steph spricht nun weiter: "Ich sagte doch, eine McMahon hat immer einen Plan B! Ich lasse mich doch nicht von diesem Grünschnabel Philly über den Tisch ziehen! Ich habe nicht nur Steen verpflichten können, sondern auch noch EL GENERICO!" Durch diese Worte angestachelt nimmt Steen dem Helmtypen den Helm ab und es ist tatsächlich Generico! Es setzt nun die Brainbuster-Package Piledriver Kombination auf den Stuhl und nach dem Three-Count gibt es einen neuen Champion!
Kevin Steen pinned Tommaso Ciampa after Outside Interference in 0:32:19 TITELWECHSEL!!!
Rating: **** 1/2

Steph und Cornette gehen beide in den Ring und gratulieren dem neuen Champ. Nach einem Staredown umarmen sich Cornette und Steen und schütteln einander noch die Hände. Zusammen feiern die vier unter massig Streamern. Doch Steph hat noch eine Überraschung für Ciampa. Alle PWG-Wrestler - männlich wie auch weiblich gehen in den Ring und verpassen ihm ihre Finisher. Steph meint: "Normalerweise mache ich das nicht mit verdienten Champions, aber dieser hat diese Abreibung verdient. Philly, lege uns nicht mit uns an!" Mit diesen Worten endet PWG - Changing the game!

Off: Danke an Philly und PerryBlack für diese Trades. Hat lange gedauert. :D Ich muss mal die 4. Mauer durchbrechen, denn eigentlich war der Schluss so nicht zwischen mir und Philly abgesprochen, denn eigentlich sollten Steenerico erst nach Show 8 zu mir, aber ich sah mich gezwungen, diesen Schritt so zu machen. Mit Philly ist alles ausgesprochen - es gab nur Kommunikationsprobleme. Danke nochmal. :)
0 x
Schwarz/Weiß bis in den Tod!

feiermeyer
Beiträge: 37
Registriert: 24. Jan 2017, 13:47

Re: Abgabe komplette Shows #8

Beitragvon feiermeyer » 22. Jul 2018, 19:02

Feiermeyer

MCW "Golden Mayhem" PPV

MWF World Championship / MCW World Championship
KUSHIDA vs AJ Styles (C)
> KUSHIDA pinned AJ Styles with s Small Package in 0:42:09 TITELWECHSEL!!!
Rating: **** 1/4
Es ist das bisher schockierenste Ergebnis in der MWF. Zum ersten mal wechselt ein MWF Titel in einer regionalen Show den Besitzer und dann ist es auch noch die MWF World Championship. Aber alles der Reihe nach. Es schien eine weitere starke Titelverteidigung von AJ Styles zu werden, auch wenn KUSHIDA durchaus die eine oder andere Chance auf den Sieg hatte. KUSHIDA und AJ standen irgendwann auf den Apron und lieferten sich einen verbitterten Kampf bis AJ plötzlich einen harten DDT auf den Apron zeigte. AJ wollte dann den Springboard Forearm zeigen, als überraschend die Musik des Mayhem Undergrounds eingespielt wurde. Dies lies AJ kurz seinen Gegner vergessen und so ging er zurück in den Ring und schaute um den Ring herum, doch niemand erschien. Die Musik ging dann wieder aus und AJ widmete sich wieder seinen Gegner und signalisierte den Styles Clash zeigen zu wollen, doch KUSHIDA konterte schon im Ansatz mit einem Small Package...1.....2.....3!!!!!!!

Auf einen wahnsinnig lauten Pop folgt schließlich absolute Stille. AJ schaut mit absoluten Schock in den Augen zum Referee, welcher sich die beiden Titel von Styles geholt hat und sie nun KUSHIDA überreicht.

"Here is your Winner.....aaaaaaaaaaaaaaaaaand neeeeeeeeeeeeeeeeeeew MWF World Champion and MCW World Champion......KUUUUUUUUSHIIIIIIIIIIIIIDAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA"

Mit diesen surrealen Bildern endet die Show.

MCW World Tag Team Championships
Tournament Finals
The Old Fortune vs The Big Dogs
Sieger: The Big Dogs
> Roman Reigns pinned Kazarian with a Spear in 0:12:05 TITELWECHSEL!!!
Rating: *** 1/4
The Big Dogs sind zurzeit nicht aufzuhalten nicht einmal von Fortune, welche dieses Match wirklich dominieren konnten. Doch die aktuelle Einstellung von Reigns und Cena ist immer noch so überraschend, dass man jede Sekunde hellwach sein muss. Als Kazarian gegen Ende des Matches einen Legdrop vom obersten Seil gegen Reigns zeigen will, schubst Cena den Referee in die Seile, sodass Kazarian das Gleichgewicht verliert und einen harten Bump auf die Ringmatte nehmen muss. Cena attackierte nun Daniels, während Reigns sich auf den Spear vorbereitete, welcher schließlich die Big Dogs zu den neuen Tag Team Champions machte!!

Eddie Edwards vs Davie Richards
Sieger: Davey
> Davie Richards pinned Eddie Edwards after a Buzzsaw Kick in 0:51:44
Rating: **** 3/4
Die Fans erwarteten dieses Match mit unvergleichbarer Spannung. Die ehemaligen MCW World Tag Team Champions standen gemeinsam an der Spitze dieser Liga, bis das ganze Drama zwischen Edwards und Callihan dafür sorgte, dass Davey genug von dieser Blutfehde hatte und gegen Edwards turnte. Da die beiden nicht mehr als Team antreten konnten wurden die Tag Titel vacantiert und später endlich wieder ausgekämpft. Das Match an sich zwischen den beiden war herrausragend und viele Jahre nach ihren großen Matches gegeneinander bei ROH, zeigten sie, dass sie immer noch in der Lage sind gemeinsam Magie zu kreiren. Über das ganze Match waren beide gleichauf und es gab keinen Favoriten auf den Sieg. Schließlich konnte Davey dann aber doch immer und immer mehr harte Aktionen ins Ziel bringen. Nach mehreren stiffen Kicks war es schließlich ein Buzzsaw Kick gegen einen bereits auf den Knien KO schienenden Edwards, welcher dieses Match beendete. Damit scheint sich fürs erste bestätigt zu haben, dass Richards immer noch besser zu sein scheint als Edwards.

Winner gets a MWF World Championship Match
3 Way Elimination Match
Jonny Mundo vs Austin Aries vs Dean Ambrose
Sieger: Mundo
> Austin Aries pinned Dean Ambrose with a Brainbuster in 0:22:43
> Jonny Mundo pinned Austin Aries after Starship Pain in 0:23:22
Rating: *** 3/4
Und Jonny Mundo hielt sein Versprechen in dem er mit dem Sieg in diesem Match den ersten Schritt dazu tat. Auch wenn Aries ein unheimlich starkes Match zeigte und schließlich sogar Dean Ambrose pinnen konnte, roch Mundo mal wieder seine Möglichkeit und klaute den Sieg in diesem Match, sowie den damit einhergehenden baldigen Titelkampf.

MCW World Tag Team Championship Tournament
Gruppe A Matches 3

The Old Fortune vs Mayhem Underground
Sieger: Fortune
> Christopher Daniels pinned Angelico after the Best Meltzer Ever in 0:12:10
Rating: ** 3/4
Zwei mittlerweile etablierte und starke Teams der MCW trafen in diesem letzten Gruppenmatch aufeinander und man konnte die pure Wichtigkeit dieses Matches wirklich spüren. Jonny Mundo versuchte von Anfang an mit allen Mitteln sein Stable zu unterstützen, doch gegen Ende des Matches kam der MWF und MCW World Champion zum Ring und jagte Mundo davon. Diese Ablenkung nutzten dann auch Fortune um Angelico ihre Version des Meltzer Drivers zu verpassen. Damit heißt das Finale um die MCW World Tag Team Championships später am Abend The Big Dogs vs The Old Fortune.

Nach dem Match erklärte Mundo backstage, dass er diese Aktion dem amptierenden Champion heimzahlen wird. Wenn er dem Mayhem Underground die Chance Titel zu halten wegnimmt, dann wird er das gleiche bei AJ Styles tun.

Randy Orton, Mustafa Ali vs Bobby Lashley, Rob Conway
Sieger: Orton, Ali
> Mustafa Ali pinned Rob Conway after the 045 in 0:06:34
Rating: ** 1/4
Rob Conway startete dieses Match gegen Orton und konnte sich überraschend gut halten. Als er schließlich doch Probleme bekam und mit Lashley auswechseln wollte, machte dieser keine Umstände und verweigerte den Tag. Es war klar, dass Conway keine Chance hatte gegen Orton und Ali auf Dauer durchzuhalten. Relativ schnell war dieses Match dann beendet und Conway musste sich dem Finisher von Mustafa Ali geschlagen geben.

MCW World Tag Team Championship Tournament
Gruppe B Matches 3

New Age Outlaws vs The Big Dogs
Sieger: Big Dogs
> John Cena pinned Road Dogg with an AA in 0:05:44
Rating: **
Den Sieg in der Gruppe konnten sich dann wie erwartet die Big Dogs holen und somit treten sie später am Abend um die vacanten Tag Team Championships an. Das Match an sich war nicht wirklich etwas besonderes. Die New Age Outlas waren den beiden neu entfesselten Wrestlern Cena und Reigns klar unterlegen.

CCK vs SPPT
Sieger: Draw
> Travis Banks and Kyd Lykos battled to a Double Count Out in 0:11:21
Rating: ** 1/2
Durch dieses letzte Tuniermatch der beiden wurde noch einmal die bisherige Rivalität dieser Tag Teams aufgelebt. Die vielen Matches die diese Teams schon miteinander bestritten haben sorgten augenscheinlich für viel Respekt und so schienen beide Teams darauf bedacht zu sein keine Fehler zu machen. Irgendwann wurde die Geschwindigkeit des Matches aber dann doch schneller und nach einigen Dives blieben die 4 Wrestler draußen liegen. Kurz bevor der Count des Referees bei 10 war, entschieden sich Banks und Lykos trotzdem weiter außerhalb zu brawlen. Der Double Count Out war somit perfekt. Nach dem Match verlassen CCK enttäuscht den Ring, während TK Cooper sehr aufgebracht Banks für dieses Ergebnis beschuldigt. Irgendwann hat Banks genug und streckt TK mit einer rechten nieder. Dann verlässt er ohne seinen Tag Team Partner den Ring.

Show-Card-Rating: *** 1/4
0 x

Firekane
Beiträge: 22
Registriert: 16. Jan 2017, 13:00

Re: Abgabe komplette Shows #8

Beitragvon Firekane » 24. Jul 2018, 19:03

RCW Road Rage #8

1. Match
Kongo Kong vs Yoshi-Hashi
> Kongo Kong pinned Yoshi-Hashi after a Frog Splash in 0:09:20

2. Match
David Finlay Jr. vs King Cuerno /w Leo Kruger
> King Cuerno pinned David Finlay Jr. with the Thrill of the Hunt in 0:22:22

3. Match
Nick Miller /w Shane Thorne vs Murphy /w Blake
> Buddy Murphy pinned Nick Miller with Murphies Law in 0:06:55

4. Match
The Prerogative (Ted Dibiase Jr., Cody Hall & Curtis Axel) vs Colt Cabana, Nigel McGuinness & Corey Graves
> Cody Hall pinned Colt Cabana with a Razors Edge in 0:13:09

5. Match No. 1 Contenders Match for the RCW Tag Team Championships
Killer Elite Squad (Lance Archer & Davey Boy Smith Jr.) vs The Vaudevillians (Aiden English & Simon Gotch)
> Simon Gotch pinned Lance Archer with a Gentlemans Clutch in 0:31:47
0 x

sarahlee
Beiträge: 28
Registriert: 31. Jan 2017, 22:49

Re: Abgabe komplette Shows #8

Beitragvon sarahlee » 26. Jul 2018, 08:02

Sarahlee

Kamikaze "Where is the Villian?"

Kamikaze World Championship
Steel Cage
Jay Lethal vs Braun Strowman (C)
Sieger: Strowman
> Braun Strowman defeated Jay Lethal by Stipulation in 0:09:11
Rating: *** 3/4
Jay Lethal zeigte eine starke Leistung und er versteckte sich nicht vor dem Fight mit Strowman. Das schien auch den Monster zu gefallen und so entwickelte sich ein ansehnliches Match, bei dem Strowman aber selten Gefahr lief auch tatsächlich zu verlieren. Schließlich konnte Lethal jedoch wirklich eine Lethal Injection durchbringen und er machte sich darauf auf den Weg aus dem Käfig heraus. Oben am Käfigrand angekommen, schaffte es Strowman ihn aber wieder einzufangen und festzuhalten. Während Lethal sich nicht bewegen konnte, kletterte Strowman nun selber nach oben. Lethal konnte sich nun nicht mehr verteidigen und musste deswegen einen harten Chokeslam zurück in den Ring einstecken. Strowman sah sich sein Werk kurz an und posierte dann in üblicher Manier oben auf dem Käfigrand. Schließlich beendete er das Match in dem er aus den Käfig kletterte.

Nach dem Match lies sich Strowman den Titel geben und er stellte sich auf die Kommentatorentische zum feiern. Auf der Bühne erschien nun das British Strong Style Trio und Pete Dunne lieferte sich einen heftigen Staredown mit dem Champion, womit dieser PPV zu Ende ging.

Kamikaze World Tag Team Championships
Reno Scum vs Broken Hardies (C)
Sieger: Broken Hardies
> Brother Nero pinned Luster the Legend after a Twist of Fate / Swanton Bomb Combination in 0:11:19
Rating: ** 1/2
Nach dem Reno Scum seit ihrem Debut den Broken Hardies und generell der Tag Team Division immer einen Schritt voraus waren, schafften es die Hardy Brüder mit ihrer langjährigen Erfahrung schließlich doch noch ihre Titel gegen Reno Scum zu verteidigen. Als das Match beendet war, erschien plötzlich die Bludgeon Family in Form von Luke Harper und Eric Rowan. Es setzte einen harten Beatdown mit den mitgebrachten Hammern der Bludgeons gegen die Broken Hardies. Nach dieser heftigen Attacke mussten die Hardies lange Zeit behandelt werden.

Kamikaze 24/7 Championship
Hiromu Takahashi vs ECIII (C)
Sieger: Hiromu
> Hiromu Takahashi pinned ECIII with a Timebomb in 0:01:03 TITELWECHSEL!!!
Rating: * 3/4
ECIII hatte schon ein hartes Match plus die Attacke von Hiromu in den Knochen und konnte sich der Niederlage und dem damit einhergehenden Titelverlust nicht erwehren. Hiromu posierte im Ring mit dem Titel, während Tanahashi einen kleinen nervlichen Zusammenbruch erlitt.

Dann verlies Tanahashi den Ring in Richtung Backstagebereich, als Hiromu Takahashi plötzlich erschien und ECIII von hinten attackierte. Ein Referee erschien und läutete die Ringglocke und somit musste ECIII erneut seinen Titel verteidigen.

Kamikaze 24/7 Championship
Hiroshi Tanahashi vs ECIII (C)
Sieger: ECIII
> ECIII pinned Hiroshi Tanahashi with a TKO in 0:16:03
Rating: ***
ECIII konnte einen großen Sieg erringen und das ehemalige Ace besiegen und somit seinen Titel erfolgreich verteidigen. Hiroshi hatte nach der Niederlage stark mit sich zu Ringen, doch am Ende schaffte er es doch das richtige zu tun und sich vor ECIII zu verbeugen. Er legte ihn erneut die Championship an und gratulierte ihn zu der Titelverteidigung.

Kamikaze World Championship Contenders Match
3 Way Elimination Match
Trent Seven vs Pete Dunne vs Tyler Bate
Sieger: Pete Dunne
> Tyler Bate pinned Trent Seven with a Tiger Driver 97 in 0:51:38
> Pete Dunne pinned Tyler Bate with a Bitter End in 0:59:28
Rating: *****
Was für ein herrausragendes Match. Eine knappe Stunde lang zeigt das British Strong Style Trio keine Gnade und halten gegen sich selber nichts zurück. Zuerst musste Trent Seven die Segel streichen, als ihn sein eigener Schützling nach über 50 Minuten mit dem Tiger Driver 97 eliminierte. Dann war es zeit für die wieder einmal große Pete Dunne und Tyler Bate Show, welche uns schon so oft so viel Freude gebracht hat. Mittlerweile scheint Pete Dunne aber auf einem unerreichbaren Niveau zu sein und er kann Tyler Bate erneut besiegen. Nach dem Match gibt es Standing Ovations und die drei Freunde umarmen sich. Man kann ohne zu lügen behaupten, dass die drei es an die Spitze der Wrestlingwelt geschafft haben. Pete Dunne kündigt an nun nur noch Strowman vor sich zu haben und auch dieses Monster sei zu schlagen!!

Hiromu Takahashi, Shibata vs Bludgeon Family
Sieger: Bludgeon Family
> Luke Harper pinned Hiromu Takahashi after a Double Crucifix Powerbomb in 0:10:59
Rating: ** 1/4
Die Bludgeon Family kann auch weiterhin stark auftrumpfen und die Japan Connection von Kamikaze souverän ausschalten. Luke Harper prügelt nach dem Match in gewohnter Manier auf Eric Rowan ein und schreit herum, dass das alles noch nicht genug sei!!

Tyson Duxx vs Mark Andrews
Sieger: Andrews
> Mark Andrews pinned Tyson Duxx after a Shootingstar Press in 0:08:40
Rating: **
Seit dem Debut von Tyson Duxx bei Kamikaze konnte dieser noch nicht wirklich überzeugen. Auch bei diesem Match musste er sich schließlich Mark Andrews geschlagen geben, welcher das Match mit seinem schönen Highflying Finisher beendete.

Winner gets a Kamikaze World Championship Match inside a Steel Cage in the Main Event
8 Man Kamikaze Match
First Pinfall or Submission wins
Mike Sydal vs Matt Sydal vs TJP vs Baron Corbin vs Crimson vs Dolph Ziggler vs Jay Lethal vs Mark Haskins
Sieger: Jay Lethal
> Jay Lethal pinned Mike Sydal with the Lethal Injection in 0:18:45
Rating: *** 1/4
Durch diesen Sieg hat sich Jay Lethal das Recht erkämpft im Main Event gegen Braun Strowman im Steel Cage anzutreten. Strowman erscheint deswegen direkt auf der Stage und erklärt, dass er dieses Match besser nicht hätte gewinnen sollen. Nun wird er mit einem Monster in einen Käfig gesperrt und jeder wisse zu was Strowman im Käfig bereit sei zu tun. Lethal selber schien nun wirklich mit eher gemischten Gefühlen seinem Titelkampf entgegen zu sehen.

Direkt zu Beginn der Show wurde die Showeigene Frage beantwortet wo denn Marty Scurll sei. In einem Video erklärte er, dass er zurzeit die Welt bereisen würde und in vielen Academien und Dojos sich verbessern würde, um es noch ein letztes mal mit Braun Strowman aufnehmen zu können. Zurzeit repräsentiert er Kamikaze Wrestling bei der GWE vs The World Show. Dann hält er seine MWF Cruiserweight Championship in die Kamera und kündigt an diesen Titel auch bald bei Kamikaze Wrestling verteidigen zu wollen. Da es dadurch beim heutigen PPV keinen Contender für Braun Strowman Kamikaze World Championship geben würde, wird es im Opener direkt ein 8 Man Kamikaze Match geben. Der Gewinner nimmt Scurrls Platz im Steel Cage gegen Strowman ein.

Show-Card-Rating: ***
1 x

Pauleheißter
Beiträge: 24
Registriert: 1. Feb 2017, 21:27

Re: Abgabe komplette Shows #8

Beitragvon Pauleheißter » 30. Jul 2018, 19:36

Pauleheißter

R.E.A.L. Episode 8

R.E.A.L. World Tag Team Championships
Can you handle this? (Cedric Alexander, Rich Swann) vs The Bar (C)
Sieger: The Bar
> Cesaro pinned Rich Swann after a Double Team White Noise in 0:41:09
Rating: **** 1/2

R.E.A.L. World Championship Contenders Match
Andrew Everett vs Drew Galloway
Sieger: Drew Galloway
> Drew Galloway pinned Andrew Everett with a Claymore in 0:36:27
Rating: ****

New Day vs Pentagon Jr., Fenix, ACH
Sieger: Pentagon, Fenix, ACH
> Pentagon Jr. pinned Xavier Woods after a Double Footstomp / Package Piledriver Combination in 0:25:38
Rating: *** 1/2

Jack Gallagher vs Low KI
Sieger: Low KI
> Low KI pinned Jack Gallagher after the Warriors Way in 0:16:49
Rating: ***

Goto, Ishii vs Ethan Page, Moose
Sieger: Goto, Ishii
> Tomohiro Ishii pinned Ethan Page with a Vertical Style Brainbuster in 0:07:10
Rating: ** 1/4

Oldschool Wrestling Rules
(5 Minutes per Round, 3 Rounds)
Paul London vs The Brian Kendrick
Sieger: Simulator
> The Brian Kendrick pinned Paul London with a Roll Up in 0:03:49 in Round 1
> Paul London pinned The Brian Kendrick after a Shootingstar Press in 0:04:44 in Round 2
Time Limit Expired
Rating: ** 1/2

Show-Card-Rating: *** 1/4
0 x

Munix
Beiträge: 74
Registriert: 7. Nov 2016, 20:42
Wohnort: Sauerland

Re: Abgabe komplette Shows #8

Beitragvon Munix » 10. Aug 2018, 00:08

PWA 1.08
Reykjavik, Power Multimedia Event Center
42.603 Zuschauer

Backstage sehen wir einen ziemlich erbosten Pit Power der zu den versammelten Wrestlern spricht. „Das Auftreten der PWA bei Calmo Sicuro war eine Katastrophe! Sowas darf sich nicht wiederholen, ich werde mir sehr genau anschauen wer hier Leistung bringt und alle aussortieren, die es nicht tun. Ihr bekommt heute alle die Chance zu beweisen was ihr drauf habt! Also geht raus und rockt die Arena!“

Pit Power geht in sein Büro, wo schon Karla Kowalski auf ihn wartet.
KK: „Boss, ich hab deine Ansprache gehört, aber Du weißt schon das Patterson absichtlich nicht die stärksten Leute der PWA zu den PPVs einlädt, oder?“
PP: „Karla, das ist mir klar. Seit ich ihm gesagt habe, dass er seinen Laden nicht im Griff hat werden nur noch Leute von uns ausgesucht, die nicht zur Topbesetzung gehören oder eine schwache Form haben. Wenn Du mich fragst steckt hinter dieser ganzen Scharade mit O’Bannion sowieso Patterson. Dieser alte, senile Sack will damit von den schlechten MWF Shows ablenken. Gerissen ist er ja der alte Bastard, das muss man ihm lassen!
Aber es hilft nichts, unsere Leute müssen halt so gut sein, dass er nicht mehr an ihnen vorbei kommt.“
KK: „Mh..schauen wir mal, was wir für unsere Wrestler tun können. Du solltest übrigens mal dringend mit Austin sprechen. Letzte Woche ist Owen wegen ihm ausgefallen und dieser Woche hat der Bulldog keine Freigabe von den Ärzten.“
PP: „ Ja, das steht heute auch noch an. Aber erst mal telefoniere ich noch mit Lord Regal, er ist diese Woche in der GWE aktiv und ich hoffe er wird uns da gut präsentieren. Nach Calmo Sicuro brauchen wir auf fremden Boden mal wieder einen Erfolg.“

Damit wird in die Halle zum ersten Match geschaltet. Wie gehört fällt der Bulldog heute verletzungsbedingt aus und Mr. Perfect wird ihn im folgenden Tag Match ersetzen.

Opener: Tag Team Match
Dynamite Kid/Mr. Perfect vs. The Revival (Scott Dawson/Dash Wilder)
GG: The Revival war das dominantere Team, Kid und Perfect fanden jedoch im Matchverlauf immer besser zueinander. Es reichte jedoch nicht das erfahrene Team zu besiegen. Dawson und Wilder ließen dabei auch keinen miesen Trick aus um ihre Gegner in Schach zu halten.
Nach 12:45 Minuten holte dann Dawson den Sieg gegen Dynamite Kid nach der Shatter Machine.
Rating: *** 1/2

Nach dem Match prügeln Dawson und Wilder weiter auf ihre Gegner ein und haben es dabei besonders auf Dynamite Kid abgesehen. Nachdem ihre Gegner reglos liegen bleiben, gehen The Revival, an den zum Ring stürmenden Sanitätern, Backstage.vorbei.

Backstage besprechen sich Vega und Almas, The Undertaker steht etwas abseits von den Beiden.
ZV: „Ich wollte das Du Dich heute um Michaels kümmerst und The Undertaker sollte auf Austin losgehen, aber nun kommt uns der verdammte Bearer in die Quere. Schalte Du heute seinen neuen Schützling, diesen Papa Shango aus, ich muss mich um Catrina kümmern. Diese Schlampe darf mit ihrem Spielzeug nicht noch einen Sieg holen, ich hoffe The Undetaker entfesselt heute seine Kräfte.“ Unsicher schaut Sie rüber zum Undertaker und drückt dabei die Urne dicht an sich.
ACA: „Überlass den Zauberer mir, mit dem werde ich auch allein fertig. Aber schalte Catrina aus, sie muss ihr Spielzeug vom Undertaker fern halten.“

Match 2: Singles Match
Andrade Cien Almas vs. Papa Shango/w Paul Bearer
GG: Almas machte richtig Dampf und überraschte damit seinen Gegner. Shango schaffte es zwar immer wieder durch seine Kraft Almas Schwierigkeiten zu bereiten, doch dieser ließ sich davon nur kurz beirren und setzte immer weiter zu. Damit kam Almas dann auch nach 5:33 Minuten mittels Hammerlock DDT zum Erfolg.
Rating: **

Bearer sprang erbost mit hochrotem Kopf am Ring umher. Während Almas sehr zufrieden Backstage ging.

Owen Hart besucht Backstage Dynamite Kid im Sanitätsraum.
OH: „Kopf hoch, ich hole uns heute den Titel und nächste Woche kümmern wir uns mit Davey Boy um The Revival!“
DK: „Ja, aber Du musst da heute alleine durch. Ich muss in Krankenhaus zum Röntgen, bin aber sicher nächste Woche wieder da um mir Wilder und Dawson zu holen. Hol Dir den Titel, mach die Familie stolz!“

Match 3: Singles Match (Winner gets an IC Titel Match)
Bret Hart vs. Naomichi Marufuji
GG: Hochkonzentriert gingen beide Männer ins Match. Beide wollten den Spot auf den IC Titel!
Nachdem beide mehrfach versucht hatten einen Haltegriff anzusetzen, der immer wieder gekontert wurde kam es zu einem Schlagabtausch den Marufuji mit einem Reverse Spinkick beendete und dann noch den Running Double Foot Stomp zeigt. Marufuji war nun im Vorteil und Bret Hart musste ordentlich einstecken. Erst eine verunglückte Springboard Aktion brachte Hart zurück ins Match. Doch Marufuji wollte das nicht zulassen und verbissen wogte der Kampf hin und her.
Systematisch begann Hart nun den Rücken und die Beine von Marufuji zu bearbeiten, dieser kämpfte tapfer dagegen und schaffte es immer wieder den Sharpshooter zu vermeiden. Doch Hart kämpfte geduldig weiter und dann sass der Sharpshooter und nach 16:56 Minuten musste Marufuji aufgeben.
Rating: ****

Bret Hart wurde vom Publikum gefeiert, während Marufuji ob der Niederlage mit sich haderte.
Hart bot Marufuji noch einen Handshake an, kassierte dafür aber einen Lariat und erneut den Running Double Foot Stomp. Marufujis ganze Frustration entlud sich nun auf Bret Hart der noch ein paar Stuhlschläge einstecken musste, bis ihm Mr. Perfect zur Hilfe eilte. Dieser schaffte es nach kurzem Kampf Marufuji zu vertreiben. Mr. Perfect half Bret Hart auf und dieser bedankte sich für die Hilfe. Doch Mr. Perfect schickte ihn in die Seile und streckte ihn mit einer Clothline nieder.
Perfect: „Bret, nimm das nicht persönlich, das ist nur ein Vorgeschmack auf unser Match nächste Woche. Du schuldest mir noch eins!“

Unter gemischten Reaktionen verlässt Mr. Perfect die Arena.

Match 4: Mixed Tag Team Match
Zelina Vega/The Undertaker vs. Finn Balor/Catrina
GG: Der Undertaker begann das Match und kämpfte hart gegen Balor, dieser schien ihm jedoch immer einen Schritt voraus zu sein. Das machte Vega immer wütender und sie ließ sich einwechseln um Balor eine Abreibung zu verpassen. Doch dieser wechselte auf Catrina. Es gab einen langen Staredown bevor beide wie Furien aufeinander los gingen. Keine konnte hier die Oberhand gewinnen, der Kampf war ausgeglichen. Das änderte sich erst wieder als Beide wieder ihre Favoriten in den Ring schickten. Der Undertaker wirkte ob der stetigen Anweisungen von Vega gehemmt, während Balor viel freier agieren konnte und damit auch den Sieg nach dem Inside Cradle nach 12:17 Minuten holte.
Rating: ***

Fassungsloses Schweigen in der Arena. Erneut musste The Undertaker sich geschlagen geben. Wütend stampft Vega Backstage, den Undertaker im Schlepptau.
Catrina will sich vom isländischen Publikum ob ihres Sieges feiern lassen, erhält aber nicht mehr als Achtungsapplaus. Zu unheimlich erscheint die Frau aus den Reihen von Triple R Wrestling dem isländischen Volk!

Match 5: Fatal 5 Way Match Sieger bekommt einen Kampf um den Womens Titel
Aliyah vs. Carmella vs. Kairi Sane vs. Kaitlyn/w Paul Bearer vs. Meiko Satomura
GG: Aliyah und Carmella bearbeiteten gemeinsam Kaitlyn, abwechselnd prügelten sie auf die unterlegene Kaitlyn ein. Carmella zeigte ihren Reverse DDT und versuchte sofort das Cover. Dies wurde jedoch von Aliyah verhindert, die Carmella von Kaitlyn zog. Ein Streit brach zwischen beiden aus und sie bekämpften sich plötzlich gegenseitig. Währenddessen flog Sane mit dem Insane Elbow auf Sotomura. Konnte sie aber nicht pinnen, da ihr Carmella und Aliyah in die Quere kamen.
Nun brawlten sich alle drei und auch Satomura war schnell wieder mit dabei. Aliyah schaffte es irgendwann sich aus diesem Brawl zurückzuziehen, doch da kam Kaitlyn mit dem Spear und räumte Aliyah ab. Der folgende Pin ging unbehelligt durch! Kaitlyn holte nach 9:20 Minuten den Sieg.
Rating: ** 1/2

Überglücklich holt Bearer Kaitlyn sofort aus dem Ring, eine kluge Entscheidung. Die anderen Frauen gingen nämlich weiter aufeinander los und gaben sich gegenseitig die Schuld. Jedoch schaffte keine die Oberhand zu gewinnen und die Security beendete die Auseinandersetzung.

Match 6: Singles Match
Funaki vs. Taka Michinoku
GG: Die Tag Team Partner gingen vorsichtig aufeinander los. Es gab ein paar Haltegriffe und dann wurde das Match von beiden unterbrochen und sie redeten miteinander. Offensichtlich entschuldigte sich Funaki und bat Taka das Match zu beenden. Dieser setzte einen Michinoku Driver an und holte sich den Sieg nach gerade mal 2:52 Minuten.
Rating: * 3/4

Die beiden Tag Team Partner liegen sich in den Armen und gehen Arm in Arm Backstage.

Marufuji hatte sich das Match Backstage, kopfschüttelnd, auf einem Fernseher angesehen.
Da lief ihm Mr. Perfect über dem Weg.
Perfect: „Ich kann verstehen, das Du frustriert bist, wenn Du ein Match verlierst. Aber nachzutreten ist echt uncool, Du musst auch akzeptieren können, wenn mal jemand besser ist.“
Marufuji starrt Mr. Perfect ausdruckslos an und verpasst ihm dann einen heftigen Schlag ins Gesicht. Ein Brawl entsteht den Marufuji, mittels mehrerer Stuhlschläge, für sich entscheidet.
Marufuji: „Akzeptiere das mal!“
Zufrieden stolziert Marufuji davon.

Owen Hart erschien auf der Stage und ging wild entschlossen zum Ring, dabei heizte er noch das Publikum und sich an.
Austin kommt dagegen eher lässig zum Ring, mit Championship über der Schulter und einem offenen Bier in der Hand.

Main Event: Singles Match um den Iceland Titel
Stone Cold Steve Austin vs. Owen Hart
GG: Austin verhöhnte seinen Gegner und drohte immer wieder ihn erneut zu verletzen. An Owen geht das nicht spurlos vorbei und so dominiert Austin ihn zu Beginn fast nach belieben. Erst die Anfeuerungsrufe des Publikums halfen Owen ins Match zu finden. Stück für Stück kämpfte er sich gegen Austin in Front, dieser kämpfte weiter recht arrogant und schenkte so Owen immer wieder die Gelegenheit zu Attacke-Phasen. Als es so aussieht, als würde Austin hier verlieren, steht plötzlich Wilder am Ring und redet auf den Ref ein, diese Ablenkung nutzt Dawson um Owen Hart zu attackieren. Nach ein paar Schlägen schickt er Owen in den Stunner von Austin und dieser holt den Sieg nach 29:33 Minuten.
Rating: **** 1/2

Gemeinsam mit Austin gibt es noch eine derbe Abreibung für Owen, der von einigen Securitykräften in letzter Not aus dem Ring gezogen wird.
Das Publikum buht Austin und The Revival in Grund und Boden.
Doch diese feiern ausgelassen Austins Titelverteidigung mit ein paar Bieren.

Show-Card-Rating: ***
0 x


Zurück zu „Shows“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast