MWF Dynamite 35 komplett online!!

Moderatoren: perryRPSblack, Munix, phillywilly123

Antworten
phillywilly123
Beiträge: 802
Registriert: 15. Jan 2017, 19:40
Status: Offline

MWF Dynamite 35 komplett online!!

Beitrag von phillywilly123 » 13. Aug 2019, 23:23

Part 1 (Vielen Dank an Unbreakable und Perry für die Matchberichte)

Die Show startet mit Kevin Steen im Ring, welcher seine MWF World Championship auf einem schönen Tisch präsentativ aufgestellt hat. Er grinst in die Menge und lässt sich von den Zuschauern feiern. Steen erklärt, dass er einen guten PPV hinter sich habe. Auch wenn die letzten Wochen und Monate torbulent waren, steht er immer noch hier und das tut er als die Nummer 1 in der MWF. Er werde auch weiterhin jeden einzelnen Gegner entgegen treten und seine Championship verteidigen.

Dies ruft den Matchmaker JR auf den Plan, welcher nun ebenfalls sich in den Ring begibt und Steen begrüßt. Er erklärt, dass er sich freue mal in der Kevin Steen Show auftreten zu dürfen. Steen lächelt kurz, möchte dann aber das JR zum Punkt kommt. Er möchte wissen wen JR als nächsten gegner für ihn vorgesehen hat. Seth Rollins, welcher Marathon Madness gewonnen hatte? Oder The Fiend, welcher es wohl auf Kevin Steen und die MWF World Championship abgesehen hatte?

JR nickt kurz und erklärt dann, dass Kevin Steen durchaus verdient MWF World Champion ist. Trotzdem muss er gestehen, dass Kevin Steen als Champion auch durchaus mal schlechte Tage hat. Die Ergebnisse aus den regionalen Ligen bleiben natürlich nicht unbeachtet und so weiß JR, dass Kevin Steen seitdem er Champion ist gegen Ilja Dragunov, WALTER, El Generico und Triple H verloren hat. Dazu kommt natürlich das garantierte World Championship Match von Seth Rollins. Was The Fiend und die anderen Wrestler der SWA angeht, freut sich JR natürich darüber eine neue aufregende Liga in der MWF begrüßen zu dürfen, trotzdem müssen die sich erst einmal beweisen. Kevin Steen hat also aktuell 5 Number One Contenders und alle werden hre Chance auf die MWF World Championship bekommen. Heute wird Ilja Dragunov gegen Steen antreten, in der nächsten Dynamite Ausgabe wird WALTER der jenige sein, welcher eine Chance bekommt. Darauf ist es El Generico und bei der Go-Home Show vor X-Marks the Spot schließlich Triple H. Beim PPV selber kriegt dann Seth Rollins seine verdiente Chance. Sollte Steen den Titel an einen der Wrestler verlieren, muss man schauen wie es weitergehen wird.

Steen ist aufgrund dieser harten Aufgaben erst einmal etwas geplättet, schüttelt dann aber JR die Hand und nimmt die Herausforderung an. JR applaudiert den Champion, während dieser sich feiern lässt. Als JR den Ring verlassen will, dreht Steen den Matchaker aber um und verpasst ihn einen Stunner!!

Die Fans stehen zurzeit aber so hinter Steen, dass es ihn egal zu sein scheint und so jubeln sie Steen nun noch stärker zu, während JR behandelt wird.

Dann verlässt Steen die Arena und grinst JR hinterher.

Beim vergangenen PPV kam es zu einem denkwürdigen Moment, als nach einem Staredown zwischen Ricochet, Ospreay und Liger plötzlich der erste NXT Champion B.L.A.C.K. debutierte. Alle vier werden im folgenden Match die Chance bekommen sich für ein zukünftiges MWF Cruiserweight Championship Match zu empfehlen:

Jushin Thunder Liger, B.L.A.C.K. vs The Asassins (Ricochet, Will Ospreay)

Ricochet und Ospreay punkten mit ihrer Schnelligkeit und lassen sich auch nicht anmerken, dass sie vergangene und zukünftige Gegner sind. Liger kann allerdings die Offensive Ricochets mit einem Eye Poke verhindern und diesem einen Enzuigiri gegen den Hinterkopf verpassen. B.L.A.C.K kann sich einwechseln und scheint das Match gut im Griff zu haben. Ricochet kann sich erst nach einigen Minuten aus der Dominanz seines Kontrahenten befreien und Ospreay einwechseln, der aber direkt in einen Kudo Driver rennt und überraschend gepinnt wird!
B.L.A.C.K. pinned Will Ospreay with the Kudo Driver in 0:21:08
Rating: ****


B.L.A.C.K. bleibt überwältig im Ring sitzen und schaut ungläubig zum Referee, welcher ihm aber anzeigt, dass er soeben tatsächlich Will Ospreay gepinnt hat. Auch Liger kommt hinzu und hebt den Arm von B.L.A.C.K. zum Sieg. Ricochet schaut kurz nach seinem Partner, welchen es aber gut zu gehen scheint und gibt dann B.L.A.C.K. einen Fist Bump.

Die drei lassen B.L.A.C.K. nun alleine im Ring zurück, damit er seinen Moment genießen kann. Dort lässt sich der Rookie dazu hinreißen zu gestikulieren, dass er ein Match um die MWF Cruiserweight Championship von Ricochet haben will, was dieser etwas verwundert zur Kenntniss nimmt.

Nun schalten wir in den Backstagebereich, wo wir Mio Shirai sehen, wie sie sich mit einem Koffer auf den Weg in den Lockerroom der Shirai Sisters begibt. Sie öffnet die Tür und findet eine niedergeschlagene Io Shirai vor, weche angibt attackiert worden zu sein. Mio verlässt sofort den Raum, um Hilfe zu holen.

In der Arena spekulieren die Kommentatoren, dass die Horsewoman, etwas damit zu tun haben könnten, da diese in der heutigen Show ein Match gegen die Shirai Sisters worken würden.

Dann kriegen die Kommentatoren plötzlich die Nachricht, dass erneut in den Backstagebereich geschaltet wird. Dort sehen wir Jonah Rock, welcher eine Attacke auf Samuel Shaw startet:

Backstage Brawl
Samuel Shaw vs Jonah Rock

Rock bewirft Shaw direkt mit einigen Gegenständen in der Männer-Kabine, die Shaw aber nicht stören. Rock speart dann Shaw durch die geschlossene Tür in die Backstage-Area und liefert sich da einen Brawl mit seinem erbitterten Rivalen. Shaw scheinen die Angriffe nun schon etwas mehr zu treffen, aber er kann einen Schlag Jonahs mit dem Kendostick abwehren, den Stick an sich reißen und wie wild auf ihn damit einprügeln. Jonah versucht, sich noch mit einem Stuhl zu wehren, aber den tritt Shaw weg und es setzt eine Mandible Claw gegen Rock, in der er bewusstlos wird.

Shaw steht nun über den bewusstlosen MWF Hardcore Champion, aus dem etwas Blut aus dem Mund tropft. Shaw nimmt das Blut mit seinen weißen Handschuhen auf und schmiert es dann an den Titel von Rock. Mit langsamen Schritten wie in Trance verlässt Shaw die Szenerie.

Nun ertönt die Musik der Horsewomen, welche zu ihrem Match herauskommen. Auch die Shirai Sisters erscheinen zum Match, wobei Io Shirai immer noch stark lädiert aussieht:

Horsewomen vs Shirai Sisters
Io und Shafir beginnen das Match und die MMA-Kämpferin hämmert direkt ein paar Fäuste ins Gesicht vom Genius of the Sky, doch Io zeigt, dass sie im Wrestlingring weltklasse ist und kontert nahezu alle Griffe von Shafir aus.
Shafir muss Duke einwechseln, während die Shirai Sisters ebenfalls wechseln. Auch Mio dominiert die ehemalige MMA-Fighterin, was dazu führt, dass die Horsewomen zu unfairen Mitteln greifen. Marina Shafir zieht Io Shirai vom Apron runter und haut sie gegen die Absperrung. Mio möchte ihrer Schwester helfen und bekommt von der außerhalb befindlichen Shafir einen Kick verpasst, was Jessamyne Duke ausnutzt und Mio einrollt. Um den Druck zu verstärken, zieht sie an Mios Tights und der Pin geht durch.

> Jess Duke pinned Mio Shirai while pulling the Tights in 0:05:27
Rating: ** 1/4


Duke und Shafir positionieren sich auf der Rampe und feiern ihren Sieg. Dann lässt sich Duke ein Mic geben und erklärt, dass sie nichts mit der Attacke auf Io Shirai zu tun hatten. Trotzdem haben sie die Schwächung von Io gerne angenommen, um sich für ein zukünftiges MWF Womens Tag Team Championships Match zu empfehlen. Dann verlassen die Horsewomen die Arena, während Io und Mio sich irritiert im Ring anschauen und wohl selber nicht mehr wissen was sie glauben sollen.

Nach der Bewerbung des Jubiläums PPVs X-Marks the Spot sind wir wieder im Ring. Unter großen Pops ertönt die Musik von Villian Enterprises und Marty Scurrl und KUSHIDA machen sich auf den Weg in den Ring. Dabei tragen sie erneut SWA Shirts und Scurrl hat einen SWA Regenschirm dabei. Nach dem sie sich ein wenig haben feiern lassen, möchte Scurrl etwas sagen, doch es ertönt sofort durch die Lautsprecher: SCUUUUUUUUUUUUUUUUU

Daniels, Kazarian und Scorpio Sky haben die Plängelei beim PPV wohl nicht vergessen und machen sich jetzt auf den Weg in den Ring, um Scurrl und KUSHIDA zu konfrontieren. Villian Enterprises machen sich kampfbereit, doch als SCUUUUUUUU den Ring betritt, verlassen die beiden SWAler den Ring auf der anderen Seite und begeben sich durch die Fans zum Ausgang. SCUUUUUUUU schauen kopfschüttelnd hinterher. Daniels nimmt nun das auf dem Boden liegende Mic von Scurrl und erzählt, dass die beiden ruhig propagieren können SCUUUUUUU wären zu alt und sollten Platz für junge Teams wie Villian Enterprises machen. So lange sie sie aber nicht ausschalten oder im Ring besiegen sind das alles nur leere Worte!!

Scurrl und KUSHIDA diskutieren daraufhin kurz etwas aus und sie kommen zurück durch die Fans zum Ring. Kurz daor drehen sie aber ab und verlassen nun über die Rampe die Arena in den Backstagebereich.

SCUUUUUUUU bestätigen sich gegenseitig, dass die Villians Feiglinge sein, bevor dieses Segment endet.

Beim nächsten MWF PPV werden die neuen MWF World Trios Champions "Das Imperium" ihre Titel gegen American Alpha verteidigen müssen. Als kleines Preview traten deswegen WALTER und Shelton Benjamin aufeinander:

Shelton Benjamin vs WALTER
Das Match beginnt mit einem Abtasten von Benjamin, welches jedoch ständig von WALTER unterbrochen wird, der keine Schwächen gegenüber Benjamin zeigt. Auch wenn Benjamin durch einige Mattentechniken den Anschein macht, das Match zu komtrollieren, ist es eher WALTER, der es schafft einen Deadlift zu machen und Shelton in einen Powerbomb-Ansatz nimmt. Shelton versucht WALTER von Oben mit Fäusten ins Gesicht zu schlagen, was ihn auch zu Boden bringt. Benjamin steigt in die Mount, um WALTER weiter zu bearbeiten, doch der Österreicher packt Shelton uns der liegenden Position erneut in die Powerbomb, welch er direkt durchzieht. Der Pon führt zum Sieg für WALTER.
> WALTER pinned Shelton Benjamin with a Powerbomb in 0:10:30
Rating: ***


Nach diesem doch eher ungefährdeten Sieg meint WALTER, dass er sich bei der nächsten Dynamite Ausgabe endlich die MWF World Championship holen werde. Dann werde er als Doppelchampion zum PPV fahren und beim Jubiläum zeigen wie dominant er wirklich ist.

Nun kommen aber auch Jason jordan und Chad Gable in den Ring gestürmt und zusammen mit Shelton Benjamin können sie WALTER niederringen und harte Schläge an den Österreicher verteilen. Der wird nun aber wiederum von Fabian Aichner und dem "Wolf" gerettet, welche zum Ring kommen, das Kräfteverhältniss ausgleichen und schließlich ihre neuen Rivalen aus dem Ring werfen.

Im Ring posieren die drei deutschsprachigen Wrestler dann mit der neuen Imperium Geste. (Verschränkte Arme vor dem Körper)
0 x

phillywilly123
Beiträge: 802
Registriert: 15. Jan 2017, 19:40
Status: Offline

Re: MWF Dynamite 35

Beitrag von phillywilly123 » 16. Aug 2019, 02:38

Part 2

Knight Family vs Becky Lynch
Paige und Becky Lynch beginnen das Match mit einem Wortgefecht und schubsen sich gegenseitig. Als sich auch Saraya Knight ins Gespräch mit einmischt, schubst Becky Paige zu ihrer Mutter in die Ringecke und verpasst Saraya gleichzeitig eine schallende Ohrfeige.
Es bricht ein unkontrollierbarer Brawl aus und die Knight Family schlagen gemeinsam auf The Man ein. Der Referee versucht Saraya in ihre Ringecke zu verweisen, was diese auch akzeptiert, ehe sie Becky nochmal hinterrücks einen Facebuster verpasst!
Paige nutzt die Chance und nimmt Lynch in den PTO! Die Championess kämpft noch gegen den Hold an, muss dann aber doch abklopfen.

> Paige made Becky Lynch submit to the PTO in 0:06:16
Rating: ** 1/2


Paige stellt sich nach dem Match über Becky Lynch und lacht über deren Schmerzen. Dann verkündet sie, dass sie mit JT gesprochen habe und es wird beim kommenden PPV ein weiteres Kapitel ihrer großen Rivalität geben, wenn die beiden in einem Submission Match aufeinander treffen werden!!

Sweet Saraya Knight kommt nun mit einem Stuhl bewaffnet zurück in den Ring und möchte auf Becky einschlagen, doch Paige unterbindet das ganze, nur um kurz darauf Becky erneut in den PTO zu nehmen. Becky verliert schließlich das Bewusstsein und Paige lässt sie endgültig los, bevor sie mit der MWF Womens Championship posiert.

Backstage sehen wir ELP, welcher über seinen Sieg gegen MJF beim PPV spricht. Vielleicht ist er jetzt zwar erst einmal in der R2W doch er wird dort genau wie beim PPV zeigen, dass man mit ihm rechnen muss. Nun kommt ein höhnisch applaudierender MJF hinzu und gratuliert den armen Schlucker ELP zu seinem Sieg. Trotzdem wisse jeder, dass MJF der größere Name, Draw und Neuverpflichtung sei. Er werde der heißesten Liga in der MWF auf den Weg nach oben verhelfen und das sei sicher nicht die R2W. ELP lächelt kurz und erklärt dann, dass er nicht wisse was MJF noch wollte. MJF reagiert damit, dass er erklärt er würde normalerweiße nicht verlieren, schon garnicht gegen einen ELP. Er möchte ein weiteres Match und beweisen, dass der Sieg von ELP ein unglücklicher Zufall gewesen ist. ELP möchte sofort heute ein für alle mal MJF besiegen, doch der erklärt, dass es ihm heute nicht passen würde. Daraufhin verschwindet MJF wieder.

Dann kam es zum obligatorischem MWF Dynamite Championship Match:

MWF Dynamite Championship
Brian Cage vs Okada (C)

Cage vergeudet keine Zeit und streckt Okada direkt mit der Discus Lariat und dem Weapon X nieder, was aber überraschend nicht ausreicht, um Okada zu pinnen. Eine zweite Discus Lariat soll folgen, aber die kann Okada mit einem Kick gegen den Arm kontern. Okada zeigt nun seinerseits einen Rainmaker, allerdings reicht auch dieser nicht aus, um die Maschine zu besiegen. Nach dieser harten Anfangsphase nehmen die beiden trotzdem nicht allzu viel Tempo raus und attackieren sich gegenseitig mit einigen harten Moves. So muss Okada zur Hälfte des Matches eine Bucklebomb/Powerbomb-Combo einstecken, aber zeigt seinerseits danach mit letzter Kraft eine Lariat. Okada kann aber einen F5 am Schluss in den Juming Tombstone kontern und pinnt Cage nach zwei weiteren Rainmakern.
Kazuchika Okada pinned Brian Cage with a Rainmaker in 0:19:19
Rating: *** 1/2


Okada feiert nach dem Match seinen Sieg und er lässt sich ebenfalls von den Fans ordentlich feiern. Der Rainmaker erklärt nun, dass er mit seinen aktuellen Herausfordern abgeschlossen und sie alle besiegt habe. Er werde natürlich auch weiterhin bei jeder Dynamite seine Championship würdevoll verteidigen und er freut sich auf seine neuen großen Aufgaben. Die Musik des Rainmakers ertönt und er möchte den Ring verlassen.

Plötzlich geht die Musik aus und nach ganz kurzer Stille wird das Theme von Kenny Omega eingespielt!!

Die Zuschauer in der Arena rasten förmlich aus und als sich Omega im Ring zu Okada gesellt chanten sie "7 Stars" immer und immer wieder.

Omega schaut Okada mit ernsten Blick an und auch Okada schaut nicht mehr so unbeschwert wie vorher. Am Hallendach hängt ein großes Plakat für den X- marks the Spot PPV herunter. Omega deutet nun auf das Plakat und Okada schaut mit finsterer Miene hinterher. Es gibt einen Handschlag, nachdem Okada sofort den Ring verlässt.

Die Crowd chantet "Holy Shit", während sich Omega vor ihr verbeugt.

Als dieses Segment zu Ende ist, ertönt das bekannte Ronda Rousey Theme, welche mit ihrer frischgebackenen GWF Womens Championship sich auf den Weg in den Ring macht. Auf den Weg dorthin sprechen die Kommentatoren über die Niederlage von Lesnar und Rousey im Tag Team Championships Match gegen #DIY und wie Lesnar und Heyman im Anschluss Ronda einfach zurückgelassen haben.

Rousey hat ihren Todesblick aufgesetzt und schnappt sich ein Mic. Sie stellt sich in die Mitte des Ringes und spricht langsam ins Mic: "Ich will Lesnar".

Dann schmeißt sie das Mic auf den Ringboden und verlässt unter großen Pops die Arena so schnell wie sie sie betreten hat auch schon wieder.

Die Kommentatoren besprechen daraufhin, dass Ronda zwar als gefährlichste weibliche Wrestlerin gilt, doch ein Match gegen Brock Lesnar wäre wohl zu viel des Guten. Sie hoffen, dass die ehemalige 2fache MWF Womens Championess noch zur Vernunft kommt.

Dann kam es zum Megamatch zwei der größten Tag Teams der letzten Jahre:

Young Bucks vs #DIY
Beide Teams gehen direkt zur Sache und zeigen sowohl Single als auch Double Team Moves, aber auch einige schöne Kombinationen von Sequenzen gegeneinander. So zeigt Gargano nach ca. zehn Minuten einen Lawn Dart gegen Nick Jackson, rennt aber direkt in einen Shining Wizard von Matt Jackson, der seinerseits aber einen Knee Strike von Ciampa abbekommt. Ciampa taggt sich dann ein und will mit dem Project Ciampa alles beenden, aber Nick nutzt den Schwung und landet auf den Füßen, um Ciampa einen Kick gegen die Stirn zu geben. Das Cover danach reicht aber nur bis 1. Ein 450 Splash soll folgen, aber Ciampa weicht diesem aus und zeigt seinen Bridging Fujiwara Armbar. Erst nach einigen Minuten kann Nick sich befreien und Matt Jackson einwechseln. Dieser räumt mit Elbow Strikes erst einmal auf und liefert sich einen Brawl mit Ciampa, den Letzterer allerdings knapp für sich entscheiden kann. Ciampa wechselt Gargano rein und dieser ist mit Kicks und Strikes dran, die Young Bucks aus dem Spiel zu nehmen. Matt wird in den GargaNO Escape genommen und ist kurz davor, die Bewusstlosigkeit zu verlieren. Nick will helfen, wird von Ciampa aber in den Bridging Fujiwara Armbar genommen. Nick rollt aber mit seinem Gewicht Ciampa auf Gargano, um so den Griff zu lösen. Die Gebrüder Jackson liegen KO rum, während DIY dieses Match so nicht gewinnen will. Es soll die Superkick-Kneestrike Kombo gegen Matt folgen, aber Nick tritt den Fuß von Ciampa weg und zeigt dann gegen beide schnell einen Superkick. Nun liegen alle 4 recht fertig im Ring. Ciampa und Nick rollen sich geistesgegenwärtig aus dem Ring, während sich Gargano und Matt noch irgendwie hochrappeln können. Beide legen nun ihre letzten Kräfte in ihre Schläge. Je öfter die beiden aufeinander einprügeln, desto schneller und intensiver wird der Schlagabtausch. Gargano kann ihn aber nach einigen harten Moves ausschalten und wechselt Ciampa ein, um mit ihrem Finisher alles zu beenden. Gargano erblickt aber kurz Nick, den Ciampa mit einem Kneestrike aus dem Spiel nimmt, während Gargano Matt mit einem Superkick niederstreckt, ehe die beiden nun ihren Finisher ohne Probleme durchziehen und das Match beenden können.
Tommaso Ciampa pinned Matt Jackson after the Superkick / Kneestrike Combination in 0:50:21
Rating: *****


Beide Teams brauchen lange, um sich erneut im Ring erheben zu können. Die Fans chanten "Match of the Year" und scheinen sehr zufrieden mit dieser Megaausgabe Dynamite zu sein. Die Bucks und #DIY geben sich nun respektvoll die Hand und sprechen noch ein wenig über das Match und auch den Titelrun von #DIY.

Dann wird diese Szenerie jedoch von der Musik der Los Ingobernables de Armageddon unterbrochen. Das komplette Stable (Naito, Tanahashi, Takahashi, Shibata, Shingo, Kento, BUSHI, Ishikawa, Mochizuki und Hideki) machen sich extrem langsamen Schrittes auf den Weg zum Ring. Während die beiden ausgelaugten Teams im Ring sich gerade kampfbereit machen, klettert das Ingobernables Stable gleichzeitig auf den Apron. Nur Naito und Tanahashi bleiben zurück. Mit einem Nicken von Naito startet der rießige Brawl zwischen der übermächtigen Fraktion und den beiden Faceteams im Ring. Die Bucks und #DIY können sich ein wenig behaupten, doch als sich nun auch Naito und Tanahashi einschalten ist der Zug endgültig abgefahren. Die beiden Teams werden von vorne bis hinten zerstört. Schließlich werden die Bucks aus dem Ring geworfen und das Stable konzentriert sich komplett auf die MWF World Tag Team Champions. Tanahashi verpasst Gargno einen High Fly Flow, während dann Naito auch Ciampa einen Destino verpasst.

Takahashi und Shibata bringen den beiden Anführern der Gruppierung nun die Titelgürtel doch Naito wirft sie einfach weg. Dann zeigt das komplette Stable den Ingobernables Fistbump.

Nun wird ein Video in Zeitlupe eingespielt. In diesem sehen wir Andrade Cien Almas wie er die weiße La Sombra Maske anzieht. Dann schaut er unter der Maske mit direktem Blick in die Kamera, bevor das Video schlagartig endet.

Dann kam es zum großen Main Event und zum ersten mal wie in den kommenden Wochen immer zu einem MWF World Championship Match:

MWF World Championship
Ilja Dragunov vs Kevin Steen (C)

Der Champion scheint zu Beginn des Matches sehr positiv gestimmt und zuversichtlich, dass er als Sieger hervorgehen wird. Direkt stürmt Steen auf Dragunov und sofort bekommt er den Torpedo Moscow zu spüren, der jedoch nicht mit voller Wucht ausgeholt war und Steen nur schocken soll. Steen ist nach dem Finisher von Dragunov ziemlich außer sich und bemerkt, dass ein Fehler gegen Dragunov tödlich wäre.
Nachdem Steen Dragunov als starke Konkurrenz ansieht, nimmt das Match eine andere Charakteristik an und Steen workt kontrolliert und methodisch. Ilja kann jedoch immer wieder ins Match zurückkommen und durch einige Suplessen den Champion wieder dominieren.
Er hämmert nun Steen in die Ecke und nimmt mehrfach Anlauf für die Corner Clothesline, die Steen vier Mal trifft. Die fünfte wird durch einen Superkick von Steen gekontert, den Dragunov jedoch nicht zu bemerken schien und erneut zu einer Clothesline ausholt.
Die nächste kontern Steen mit einer Pop Up Powerbomb und der Pin folgt auf der Stelle, doch Dragunov kommt bei 2 heraus.
Steen steigt auf das Seil, um einen Senton zu zeigen, doch Dragunov ist schneller wieder auf den Beinen, als gedacht. Er holt Steen mit einem Superplex von den Seilen und bereitet einen weiteren Torpedo vor. Als Steen aufstehen möchte, hämmert er den Torpedo Moscow mit voller Wucht in den Champ. Der Pin geht durch … bis 2,99 !!!
Kevin Steen schreit Dragunov an und teilt ihm mit, dass dies ein MWF Title Match ist, in welchem mehr als so etwas abverlangt wird. Der nächste Superkick sitzt und der anschließende Package Piledriver führt zur Titelverteidigung.

> Kevin Steen pinned Ilja Dragunov with the Package Piledriver in 0:32:49
Rating: **** 1/2


Nach dem Match gibt es tatsählich einen Handschlag zwischen den beiden sehr unterschiedlichen Wrestlern. Steen gibt zu die Karriere von Ilja Dragunov seit seinem großen Comeback immerverfolgt zu haben und dass er ihn als die Zukunft des Business sieht. Er ist sich sicher, dass er sich bald in der GWE durchsetzen wird und dann auch weitere Chancen bei Dynamite und der MWF bekommen wird. Bis dahin wünscht er ihn viel Glück.

Nachdem Steen seinen Herausforderer over gebracht hat, ertönt die "Imperium" Musik und WALTER bringt sich in Begleitung von Fabian Aichner und "Der Wolf" auf der Rampe in Stellung. Der Anführer der MWF World Trios Championships, welcher in der nächsten Dynamite Ausgabe ein MWF World Chamionship Match bekommt, liefert sich einen Staredown mit dem World Champion. Dann posieren die Trios Champions mit der neuen Imperium Geste und diese Dynamite Ausgabe findet ein würdiges Ende.
0 x

Antworten