Komplette Showberichte Show 18

Moderatoren: perryRPSblack, Munix, phillywilly123

Benutzeravatar
perryRPSblack
Moderator
Beiträge: 105
Registriert: 9. Okt 2018, 07:34
Wohnort: bei Stuttgart
Status: Offline

Komplette Showberichte Show 18

Beitrag von perryRPSblack » 6. Sep 2019, 11:15

Hier könnt ihr schonmal Show 18 posten.
0 x
Triple R Wrestling!
Bild
REGAIN,
RECONSTRUCT,
Rule the world!!!

Benutzeravatar
perryRPSblack
Moderator
Beiträge: 105
Registriert: 9. Okt 2018, 07:34
Wohnort: bei Stuttgart
Status: Offline

Re: Komplette Showberichte Show 18

Beitrag von perryRPSblack » 6. Sep 2019, 11:16

Vorläufige Version ohne Formatierung:

Triple R Wrestling #18 Freakin' Friday Night
St. Ambrose Dome, Davenport, Iowa

Wie bereits seit einigen Wochen üblich, findet das Dark Match nur auf B.L.A.C.K.'s Youtube-Kanal statt. B.L.A.C.K. kommt unter dem Jubel einiger Fans zum Ring.
Erst letzte Woche hielt er seine Promo, in welcher er die Geschichte der MWF und seinen gescheiterten Projekt PARADIGM erläuterte.

Nun wartet B.L.A.C.K. auf seinen Gegner für die anstehende METAMORIS-Challenge. Die Musik ertönt und es kommt eine ganze große Legende heraus... Big Show.
Unter positiven Reaktionen kommt der Riese zum Ring und beide Kontrahenten begegnen sich mit dem größten Respekt und einem Handshake.

Dark Match: Metamoris Challenge:
B.L.A.C.K. vs. Big Show
B.L.A.C.K. versucht den Riesen abzutasten, doch Big Show lässt dies nicht zu! Er drückt B.L.A.C.K. in die Ecke, der sich ziemlich aufregt, nichts machen zu können.
Dies passiert leider das ganze Match über, was dazu führt, dass dieses Match in die Geschichte eingeht... als das schlechteste Match der MWF Historie!
Sieger: Draw
> B.L.A.C.K. and Big Show battled to a Time Limit Draw in 0:20:00 (Matchqualitt von 16 auf 17)
Rating: - 3/4 *

B.L.A.C.K. ist nicht begeistert, doch beide schütteln sich nach dem Match die Hand und die Show beginnt nun offiziell.

Hutch kommt heraus und akzeptiert die von B.L.A.C.K. ausgesprochen Herausforderung und kündigt auch gleich jemanden an, der als Gegner für B.L.A.C.K. in Frage kommen könnte.
Hutch: "Ist es Matt Cross? Ist es Drew Gulak? Ist es vielleicht Blunt Edge?"
Das Publikum ist gemischter Meinung.
Plötzlich kommen The AOC ohne Rollins, dafür aber mit der J&J Security heraus, während Big Show bereits den Ring verlassen hatte.
Die Heels stürmen nun in den Ring und Big Show entscheidet sich auch dafür, zurück in den Ring zu gehen, um B.L.A.C.K. zu unterstützen.
Hutch: "Dein Gegner ist ... Big Show!"
Big Show dreht sich zu B.L.A.C.K. um und verpasst ihm den Chokeslam... Anschließend stellt er ein Bein auf den Bauch des am Boden liegenden Ex-Boss und gibt Bekannt, dass er ein weiteres Mitglied der Architecture of Cacophony ist.
Big Show: "Christian hat mich bei Quintuple R bereits in Hutchs Büro gesehen und wusste, was passieren wird. Deswegen ist er abgehauen, wie es auch viele andere sind!
Die Hutch Promotions werden immer größer, vor allem mit mir!"
Hutch: "Danke Big Show. Und B.L.A.C.K. ... Grand Daddy wird der größte und gleichzeitig letzte PPV in deiner MWF-Karriere sein. Danach wirst du die MWF verlassen und nie wieder einen Fuß in einen Wrestling Ring setzen."
Ein benommener B.L.A.C.K. schreit!
B.L.A.C.K.: "Oss!"
Anschließend grinst er Big Show und Hutch ins Gesicht!

Backstage sehen wir Asuka, die es scheinbar nicht unbedingt interessiert, was die Beautiful People letzte Woche mit Nikki Cross getan haben. Plötzlich wird Asuka vom Dollhouse angehalten, sie hätte vielleicht auch von BP angegriffen werden können!
Taryn Terrell: "Da du ja auch nicht gerade ins Schönheitsbild der Beautif... Peop...wuahh... passt, liegt es nahe, dass du auch eine Papiertüte über den Kopf bekommst!"
Asuka ist kurz davor, Terrell einen Schlag zu verpassen, doch Mia Yim unterbricht sie....
Yim: "Hey, wir sind auf der selben Seite! Wir haben es schon mal mit diesen B*tches zu tun gehabt und eins kannst du dir sicher sein...!"
Bell: "Auch wir passen nicht ins Schönheitsbild der Beaut..... Woaahjj es tut einfach weh, diesen Namen auszusprechen!"
Plötzlich kommt die Championess Taya vorbei, um Asuka vor weiteren nervigen Konversation mit dem Dollhouse zu retten!
Taya: "Verzieht euch.... Püppchen!"
Terrell und ihre Handlanger werfen Taya böse Blicke zu und suchen das Weite!
Taya: "Somit steht es fest, was? Valkyrie vs. Empress!"
Asuka grinst und tätschelt Taya's Kopf mit der flachen Hand!
Asuka: "Oooohhhh... Was ist die Division hier nur für eine Farce! Wir sehen uns bei Grand Daddy... Valkyrie!"
Taya kann Asuka's Reaktion nicht einschätzen, bleibt aber optimistisch.

Nun ertönt die Musik von IOWA Champion und AOC-Member "Switchblade" Jay White. Er kommt natürlich unter Buhrufen heraus.
White: "Open Challenges sind gerade der Renner! Ich habe immer noch keinen Herausforderer und ich hätte gerne einen... Stephen Amell... du darfst rauskommen!"
Anstatt Amell kommt aber Johnny Gargano unter großartigem Jubel heraus!
Gargano: "Es reicht jetzt! Ich stelle mich der Open Challenge! Amell hat schon genug von euch Assholes of Cacophony abbekommen
White: "Johnboy... Du weißt, dass es hier um höhere Ziele geht!"
Gargano: "Scheiß auf euch und die Hutch Promotions! Es ist eine Schande, dass ihr Triple R repräsentiert!
Ich mach dich kalt, Jay!"
Plötzlich kommt die J&J Security heraus.

Match 1: IOWA Championship Singles Match
Jay White © vs. Johnny Gargano
Das Match beginnt und es erscheint logisch, dass hier Noble und Mercury eingreifen. So lange die beiden nicht ihre Finger im Spiel haben, scheint dieses Match jedoch sehr stark zu werden.
Gargano startet viele Offensiven, die teilweise von den Außenstehenden unterbrochen werden. Jay White ist jedoch klar der körperlich überlegenere der beiden Worker.
Das Match beginnt immer stärker zu werden, doch nach dem Bladerunner ist es das leider für Gargano gewesen.
Sieger: Jay White
> Jay White pinned Johnny Gargano with the Bladerunner in 0:39:10
Rating: **** 1/4

Nach dem Match wird Johnny Gargano von White und J&J abgefertigt. Doch plötzlich macht der Green Arrow den Safe. Er befördert White mit einer Clothesline aus dem Ring, während Gargano Joey Mercury mit einem Superkick ausknockt.
Der Green Arrow packt sich Jamie Noble und führt einen Double Wristlock Knee Strike aus. Gargano bedankt sich bei Arrow, welcher ihm die Hand reicht. Plötzlich ertönt die Musik von Stephen Amell, welcher zur Überraschung von Gargano, der immer noch die Hand von Green Arrow hält, schaut fragen den grünen Rächer an. Der Green Arrow macht sich sofort aus dem Staub und es bleibt offen, wer derjenige war, der Gargano vor AOC gerettet hat.

Es folgt ein Hypevideo für den heutigen Main Event, bei welchen Quintuple R Winner und No. 1 Contender Finn Bálor auf Drew Gulak trifft. Zur Erinnerung: Finn tritt bis Grand Daddy jede Woche gegen ein Mitglied der AOC an. Sollte er nur eines der Matches verlieren, darf Triple R Champion Seth Rollins über die Stipulation des Titelmatches bei Grand Daddy entscheiden.

Wir sehen Backstage ein Gespräch zwischen Gedo und Okada. Gedo scheint sich von Okada verabschieden so wollen, da er sich als Manager weiterentwickeln möchte. Er habe ein Angebot bekommen, welches er nicht ablehnen kann!
Okada respektiert die Entscheidung von Gedo und meint, er selber sei nicht aggressiv genug gegen AOC und Hutch vorgegangen, um Gedo davor zu bewahren. Doch da Gedo nun seinen eigenen Weg gehen möchte, ...
Okada: "... kann der Rainmaker nun All In gehen!"
Beide reichen sich die Hand und Gedo verlässt grinsend den Lockerroom.

Plötzlich ertönt die Musik von "Baddest Bitch in the Building" Ivelisse, die positiv vom Publikum empfangen wird.
Bianca BelAir und Little Miss Roxxy folgen und werden ebenfalls positiv empfangen. Terrell hingegen wird gnadenlos ausgebuht.
Völlig unerwartet kommt es zum Debut von Serena Deeb, die kurzzeitig einen Pop verspüren konnte, welcher allerdings recht schnell abgeklungen ist.

Match 2: 6 Way Match
Beth Phoenix vs. Ivelisse vs. Little Miss Roxxy vs. Bianca BelAir vs. Taryn Terrell vs. Serena Deeb
Das Match kommt direkt in Fahrt und Ivelisse, Miss Roxxy und Terrell liefern sich einen harten Brawl. Phoenix und BelAir sind hier jedoch eindeutig die Top-Favoriten... und Serena Deeb ist auch noch da.
Ivelisse knockt Terrell aus, Roxxy gerät an Bel Air und Deeb versucht mit Phoenix klar zu kommen, was überraschenderweise gut klapp.
Nach einem heftigen Spear von BelAir wird Roxxy ausgeschaltet, Ivelisse kann ihrer ehemaligen Partnerin nicht zur Hilfe kommen und wird von BelAir aus dem Ring befördert, die jedoch von Ivelisse mitgezogen wird.
Serena wird von Beth ebenfalls aus dem Ring, sie schafft es jedoch, sich in den Seilen zu halten.
Beth führt den Glam Slam an Little Miss Roxxy aus, Serena befördert jedoch Beth schnell in den Eckpfosten und staubt den Pin ab.
Sieger: Serena Deeb
> Serena Deeb pinned Little Miss Roxxy by stealing the Pin in 0:07:20
Rating: ** 3/4

Serena Deeb kann ihr Debut-Match bei Triple R Wrestling für sich entscheiden. Die anderen Damen sind schockiert. Beth liefert sich kurz einen Staredown und die Damen verlassen die Ring und gehen Richtung Backstage.
Serena schnappt sich ein Mikro.
Serena: "Es ist so toll, hier zu sein... In Davenport, Iowa!"
Die Promo wirkt total anbiedernd und plötzlich folgt wieder eine verstörende Vignette. Beginnend mit einem X, welches herangezoomt wird und daraus tausende von Bildern und Videos zu sehen sind. Nun werden Videos von Leuten gezeigt, die wie Zombies durch eine Straße laufen und an einem Club vorbei gehen, aus welchem die Türsteher gerade eine Horde von randalierenden Besuchern rauswerfen, die sich anschließend prügeln.
Weitere Bilder zeigen unkontrollierte Gewaltausbrüche.
Zum Ende hin wird ein tragischer Verkehrsunfall.
Die Bilder gehen wieder zurück und es ist erneut das X und die Zahl 19 zu sehen und eine neue Botschaft-
"RUFERGED-63582471-6/16/13"
Serena scheint geschockt von den Bildern zu sein. Plötzlich geht das Licht aus und man hört Schläge und Schreie.
Nachdem das Handgemenge vorbei zu sein scheint, hört man eine vibrierendes Geräusch und Serena schreit sich die Seele aus dem Leib. Nun hört man ein paar männliche Stimmen, die offensichtlich vom Security-Personal sind, die Serena retten möchten. Unerwartet geht das Licht wieder an!
Die Männer helfen Serena auf und man erkennt, dass ihr die Haare abgeschnitten wurden! Sie ist komplett paralysiert und muss vom medizinischen Personal beruhigt werden. Sie zittert am ganzen Körper und muss rausgebracht werden. Das Publikum leidet sichtlich mir ihr.
Plötzlich sieht man wieder einer Teil der Vignette und erneut die Botschaft.
"RUFERGED-63582471-6/16/13"

Wir sehen Backstage, wie SANADA sich mit EVIL unterhält. Beide reichen sich die Hand und werden in diesem Moment von Takagi unterbrochen!
Takagi: "Was suchst du noch hier? Deine Zeit bei den Ingobernables ist vorbei, EVIL!"
Daraufhin zeigt SANADA im sein Smartphone, in welcher er den Chatverlauf seiner WhatsApp-Unterhaltung mit Tetsuya Naito!
Takagi schaut skeptisch, ist auch nicht sonderlich begeistert und heißt EVIL plötzlich wieder im Team willkommen!
Takagi: "Es ist schwer, meine Meinung zu dir zu ändern und das wirs sicher noch eine Weile benötigen! Doch es geht in erster Linie um die Los Ingobernables de Armageddon!
Wenn Naito schon will, dass du uns wieder anschließt, dann muss ich damit klar kommen!"
BUSHI kommt ebenfalls hinzu und kann es nicht fassen, wie Shingo hier kleinbei gegeben hat!
BUSHI: "Ich bin seit Beginn von Triple R der Leader der L.I.I. gewesen und kann nicht verstehen, weshalb die Shingo und SANADA ihm in den Rücken fallen!"
Takagi: "Hey... Leader! Schau dir das kurz an, bevor du weiterredest!"
SANADA zeigt erneut die Nachrichten von Naito, die BUSHI dann letzten Endes auch umstimmen!
BUSHI: "Für L.I.A.!!!"
Und die vier geben sich einen Fist Bump!

Zurück zur Stage geht das Publikum steil, da Stephen Amell zum Ring kommt! Er soll ein Match gegen einen Jobber bestreiten, doch plötzlich ertönt die Musik von "Blunt" Edge!
Amell ist sichtlich überrascht, erklärt sich jedoch bereit, gegen Edge zu kämpfen.

Match 3: Singles Match
Edge vs. Stephen Amell
Das Match ist, trotz der Niederlagenserie von Edge, ziemlich einseitig. Amell zeigt jedoch auch, dass er sich deutlich weiterentwickelt hat, zumal er sich von der AOC immer wieder schikanieren lassen musste. Hier verläuft das Match jedoch komplett fair ab
Edge beschert Amell jedeoch erneut eine Niederlage, nachdem er ihn mit einem Spear niederstrecken kann.
Sieger: Edge
> Edge pinned Stephen Amell with a Spear in 0:09:39
Rating: ***

Nach dem Match sehen wir Edge, der sich den fertigen Amell anschaut und ihm auf die Beine hilft! Beide reichen sich die Hand und schwenken eine vom Publikum mitgebrachte Kanada-Flagge. Edge, welcher nun seit einiger Zeit ohne Sieg war, konnte nun endlich wieder einen Sieg einfahren, welcher jedoch nicht sehr hoch zu bewerten ist.

Nun sehen wir Bilder der letzten Show, bei welcher die Beautiful People Nikki Cross angriffen und sie gedemütigt haben. Daraufhin soll folgendes Match zustandegekommen sein. Nikki Cross kommt ohne ihr hysterisches Lachen heraus.
Velvet Sky kommt natürlich zusammen mit Angelina Love und Madison Rayne zum Ring.

Match 4: Singles Match
Nikki Cross vs. Velvet Sky
Sofort stürmt Nikki auf Velvet los und zerstört sie bis aufs Letzte. Velvet Sky wird bis in die Ecke geprügelt und die BP hatten keine Möglichkeit, ihrer Freundin zur Hilfe zu kommen.
Trotz Ermahnung vom Ref, lässt Nikki nicht locker und prügelt in der Ecke weiter Velvet ein. Nachdem der Referee bis 5 gezählt hat, wirde Nikki disqualifiziert.
Sieger: Velvet Sky
> Velvet Sky defeated Nikki Cross by Disqualification in 0:02:48
Rating: ** 1/4

Sofort nachdem das Match abgebrochen wurde, springen Love und Rayne in den Ring, um Velvet vor Nikki zu retten. Dabei gingen die drei "Schönen" erneut hart auf Nikki los und rissen ihr eine Haarbüschel heraus! Erneut soll ein Lippenstift zum Einsatz kommen, doch plötzlich geht das Licht aus!
Es ist wieder das vibrieren des Rasierers zu hören, der vorhin dazu benutzt wurde, um Serena Deeb die Haare abzurasieren! Wildes geschrei und ein hysterisches Lachen von Nikki Cross sind zu hören!
Das Licht geht wieder ab, die Beautiful People stehen nicht mehr im Ring, da sie sich rechtzeitig retten konnten. Nur Nikki ist lachend im Ring, die immer hysterisch lacht! Ihr wurde kein Haar gekrümmt, doch wir sehen eine abgeschnittene schwarze Strehne in der Mitte des Rings! Nikki nimmt die Strehne, und richt genüsslich daran, während sie immer noch hysterisch lacht.
Cross: "Ich hab dich gesehen... Hahahaha.... Ich weiß wer das war .... Haha.... Ich hab sie gesehen!"
Cross erblickt die Beautiful People und scheint nun kein Interesse mehr daran zu haben, wer die Person mit dem Rasierer ist. Nikki wirft die Strähne zu Boden und stürmt heraus, doch die BP machen sich aus dem Sraub.

Nach einer kurzen Pause geht es weiter.
Es ertönt die Musik von Johnny Gargano, welcher unter großem Jubel zum Ring kommt. Er scheint aktuell in einer grandiosen Verfassung zu sein, obwohl er vorhin eine Niederlage eingefahren hat.
Er greift sich ein Mikro, wird aber plötzlich von Kota Ibushi unterbrochen. Er kommt in den Ring, schüttelt die Hand von Gargano, der seltsam reagierte. Ibushi greift sich ebenfalls ein Mikro, deutet aber an, dass Gargano zuerst sprechen solle. Gargano dankt ihm, bevor er anfängt zu sprechen.
Gargano: "Nun... Ich..."
Plötzlich ertönt die Musik von Bianca BelAir, die bereits ein Mikro in der Hand hat!
Gargano: "Hey Bianca... Muss das jetzt sein?"
BelAir: "Halt dein Maul... Mr. LeRae!"
Gargano findet das lustig und lacht. Auch Ibushi ist leicht amüsiert.
BelAir: "Ich bin die erste Triple R Women's Ch..."
Beth Phoenix kommt zum Ring. Was ist denn jetzt los?
Beth Phoenix: "Ich glaube jeder derjenigen, die hier im Ring stehen waren schon Champions bei Triple R, Bianca! Du bist nicht mehr Wert als sie!"
Gargano: "Vielen Dank Beth... wenn ich nun endlich anfang..."
*Münze fällt, Rainmaker kommt!
Gargano kann es nicht fassen! Okada kommt zum Ring.
Ibushi: "Fällt euch etwas auf?"
Gargano: "Oh ja!"
Phoenix: "Ich sehe es nun auch. Ich spreche mal für Edge, wenn er sich nicht auch noch entschließt, heraus zu kommen!"
Die Musik von Edge ertönt und auch er will es sich nicht nehmen, in den Ring zu kommen. Was auch immer den Damen und Herren gerade aufgefallen sein soll, wird sich vermutlich gleich aufdecken.
Okada: "Nun haben sich tatsächlich alle versammelt, die doch noch übrig sind!"
Gargano: "Es sind noch eine ganze Menge übrig, wie ich sehe. Es fehlen nur ... Christian und KENTA!"
BelAir: "Jetzt weiß ich, was ihr meint!"
Phoenix: "Ich fasse zusammen..."
Gargano: "Nein! Ich mache es! Ich wollte schon die ganze Zeit etwas loswerden und nun bekräftigt eure Anwesenheit meinen Standpunkt viel deutlicher!
Bianca BelAir - erste Triple R Women's Championess!
Beth Phoenix - zweite Triple R Women's Championess!
Edge, - leider ohne Christian - erste Triple R Tag Team Champion!
Kota Ibushi, - leider ohne KENTA - zweiter Triple R Tag Team Champion!
Kazuchika Okada - erster Triple R World Champion!
Und
Johnny "Wrestling" - dritter Triple R World Champion! Wir waren die Aushängeschilder von Triple R Wrestling, bevor Hutch endgültig die Macht inne hatte!"
Okada: "Ich schätze, wir wollen auch alle das selbe! Wir sind die Leute, die Triple R aufgebaut haben und möchten nun alles wieder eine Chance haben, an der Spitze zu stehen!"
Hutch kommt heraus und bezeichnet die im Ring befindlichen Worker als schlechte Verlierer!
Hutch: "Ich kann das echt nicht mehr hören! Natürlich seid ihr die ehemaligen Champions, aber das macht euch noch lange nicht zu den Aushängeschildern von Triple R! Von Anfang an war Seth Rollins "The Man" und er wird es auch nach Grand Daddy sein!
Und ihr sechs Pfeifen! Ihr werdet, vor allem da ihr immer wieder gegen mich shootet, kein Match bei Grand Daddy haben!"
Das Publikum buht, doch plötzlich kommt RPS auf die Stage und stellt sich vor Hutch.
RPS: "Hutch, Hutch, Hutch... Oh Mann!
Wie bereits erwähnt, geht es dir nur um dich und deinen Arsch!
Diese 6 haben Triple R geprägt und zu einer der Top-Promotions in der MWF gemacht!"
Hutch: "Diese Leute haben allesamt gegen mich bei der Petition gestimmt! Deswegen kann ich sie nicht für Grand Daddy berücksichtigen!
Ihr werdet kein Match bei Grand Daddy haben. Mein Entschluss steht fest!"
RPS: "Dann booke ich es!"
Hutch: "Was...?"
RPS: "Ich booke es!"
Hutch: "Hahaha... du kannst es nicht booken..."
RPS: "Doch! Nun kann ich es, denn der Dark Match Spot, den ich für meine METAMORIS-Matches reserviert hatte, ist nun frei, da ich ja bei der Main Show von Grand Daddy auftrete!
Das bedeutet, ich mache es nun offiziell und lasse es über meinen YouTube-Kanal laufen, wenn es schon hierfür keine Ausstrahlung bei Grand Daddy geben wird!"
RPS verkündet das Match wie folgt:
6-Way Elimination Match
Battle of Champions
Kazuchika Okada vs. Johnny Gargano vs. Edge vs. Kota Ibushi vs. Beth Phoenix vs. Bianca BelAir!
Der Sieger bekommt die Triple R Crown!
Die 6 im Ring stehenden Worker sind sejr zufrieden und verlassen den Ring.
Hutch ist außer sich und kann nicht fassen, dass RPS seinen Dark Match Spot zur Verfügung stellt, kann aber nichts dagegen tun, da RPS voll darüber verfügen kann, da es seine Freizeit ist.

Nun folgt ein Tag Team Match der L.I.I gegen die Street Profits, die mittlerweile bei den Fans ziemlich over sind.

Match 5: Tag Team Match
L.I.I. (BUSHI & Shingo Takagi) vs. The Street Profits (Montez Ford & Angelo Dawkins)
Ein klassischen Tag Team Match mit Isolationsphasen der jeweils schwächeren und einem Hot Tag zum stärkeren.
Letzten Endes waren die beiden starken Team-Partner im Ring und Shingo Takagi holt letzendlich des Sieg mit dem Last of the Dragon.
Sieger: L.I.I.
> Shingo Takagi pinned Angelo Dawkins with the Last of the Dragon in 0:11:45
Rating: *** 1/4

Die Street Profits zollen den Ingobernables Respekt und möchten einen Handshake machen, doch völlig unerwartet werden die Profits von den Tag Team Champions Cross und Gulak attackiert. Natürlich mache die L.I.I. den Save, doch werden sie von der J&J Security attackiert!
Die Ingobernables und die Profits stecken in der Falle, vor allem als noch Big Show und Jay White zum Ring kommen, geht es den Leuten an den Kragen!
Plötzlich kommen EVIL und SANADA unter großem Jubel zum Ring, doch auch sie konnen der Übermacht der AOC nicht trotzen, vorallem da die Profits sich längst aus dem Staub gemacht haben!
Die Ingobernables werden nun komplett vermöbelt, doch das Licht geht aus und Finn Bálor kommt zum Ring!
Es bricht ein Brawl aus und die AOC prügeln auf alles ein und zerstören auch Bálor! Big Show packt sich Bálor und haut ihn mit einem Chokeslam zu Boden!
Plötzlich kommt ein Referee vorbei und leutet unerwartet den Main Event ein. Hutch scheint alles zu versuchen, um Bálor eine Niederlage zu bescheren, damit Triple R World Champion Seth Rollins die Stipulation des Main Events von Grand Daddy aussuchen darf.

Main Event: Singles Match
Finn Bálor vs. Drew Gulak
Gulak hat klar Vorteile nach der vorherigen Attacke, doch die Ingobernables denken nicht daran, die Halle zu verlassen und unterstützen Bálor gegen die Übermacht der AOC! Dadurch gelingt Bálor das Comeback und er kann ungehindert Gulak in den A... treten.
Der No.1 Contender killt Gulak fast, mit einem heftigen Coup de Grace und kann den Sieg holen. Damit muss er nächste Woche nochmal einem Jay White gegenübertreten, was sicherlich nicht ganz so einfach sein wird.
Sieger: Bálor
> Finn Balor pinned Drew Gulak after a Double Foot Stomp in 0:20:59
Rating: *** 3/4

Die AOC und die Ingobernables liefern sich weiter einen heftigen Brawl.
Bálor schubst White und fragt, wo sich dessen feiger Anführer befindet. Big Show gerät mit SANADA aneinander. BUSHI und Takagi legen sich mit Mercury und Noble an.
Bálor hält jetzt aber die Ingobernables auf der einen Seite zurück und White die AOC auf der anderen. Die beiden beruhigen die Lage.
Hutch kommt zusammen mit Triple R World Champion Seth Rollins klatschend auf die Stage!
Rollins: "Hahahahahaaaaa!"
Hutch: "Genau das will ich sehen!"
Er kündigt für nächste Woche folgende Matches an:
Finn Bálor vs. Jay White
L.I.I. vs. J&J Security
SANADA vs. Big Show

Mit einem Staredown der unterschiedlichen Paarungen geht die Show zu Ende.
0 x
Triple R Wrestling!
Bild
REGAIN,
RECONSTRUCT,
Rule the world!!!

kayfabian
Beiträge: 53
Registriert: 10. Nov 2016, 15:01
Status: Offline

Re: Komplette Showberichte Show 18

Beitrag von kayfabian » 21. Sep 2019, 13:42

GWF Impact #1
Ort: Little Falls, MN

Im Ring steht Kay Fabian ganz in Schwarz gekleidet.

"Hallo Little Falls!"
Das Publikum in der Halle jubelt und skandiert "G W F, G W F"
"Wegen eines Trauerfalls in der Familie Fabian wurden in den letzten Monaten immer wieder Shows abgesagt. Ich verkünde hiermit, dass ab heute regelmäßig GWF-Shows mit dem Namen "Impact" stattfinden werden. Heute wird endlich der erste Champion gekrönt und die Ladies können es kaum erwarten, euch zu unterhalten! Jetzt höre ich aber auf, euch mit meinem Geschwafel zu langweilen. Jetzt gibts Action!"

Auf dem Tron und dem Videowürfel erscheint der Turnierbaum

Match 1
GWF Women's Championship Tournament First Round Match
Dana Brooke vs. Kay Lee Ray
> Kay Lee Ray pinned Dana Brooke with the Gory Bomb in 0:02:12
Rating: **

Match 2
GWF Women's Championship Tournament First Round Match
Candy Floss vs. Killer Kelly
> Candy Floss pinned Killer Kelly with the Candy Snapper in 0:04:06
Rating: ** 1/2

Im Locker Room trainiert die junge Wrestlerin Lina mit Gewichten. Ronda Rousey kommt hinzu.
RR: "Bist du aufgeregt?"
L: "Ein wenig"
RR: "Du wirst ein gutes Match abliefern. Du arbeitest hart an dir; das ist gut so. Ich habe auch sehr hart dafür gearbeitet, um zu werden, was ich jetzt bin"
L: "Viel Glück heute im Turnier"
RR: "Ich brauche kein Glück. Ich kann kämpfen"

Match 3
GWF Women's Championship Tournament First Round Match
Gail Kim vs. Laura Di Matteo
> Gail Kim pinned Laura Di Matteo with a Springboard Crossbody in 0:04:45
Rating: ** 3/4

Match 4
GWF Women's Championship Tournament First Round Match
Ronda Rousey vs. Su Yung
> Ronda Rousey pinned Su Yung with a Step Up Knee Strike in 0:05:31
Rating: *** 3/4

Nach dem Match stürmen Allie und Ayesha Raymond in den Ring und greifen Ronda Rousey an.

Melanie Gray betritt den Ring für das nächste Match und greift zum Mikrofon
"Heute findet also das Championship-Turnier statt und Melanie Gray ist nicht mal im Turnier vertreten? Wenn die Oberen dieser Liga meinen, sie könnten den Titel von mir fernhalten, haben sie sich sehr getäuscht. Mir ist scheißegal, wer heute den Titel holt. Früher oder später werde ich ihn mir holen"

Match 5
Singles Match
Melanie Gray vs. Lina
> Lina pinned Melanie Gray after the Guillotine in 0:05:22
Rating: ** 1/4

Nach dem Match nimmt sich Lina das Mikrofon
"Sieht aus, als ob du den Titel eher später holst"
Das Publikum applaudiert der Newcomerin

Match 6
GWF Women's Championship Tournament Semi Final Match
Kay Lee Ray vs. Ronda Rousey
> Ronda Rousey pinned Kay Lee Ray with the Pipers Pit in 0:07:40
Rating: ****

Wieder stürmen Allie und Ayesha den Ring und attackieren Ronda. Tessa Blanchard und Katey Harvey machen den Save und Match Maker Nancy Cauldron setzt ein Tag Team Match zwischen Allie und Ayesha auf der einen und Tessa und Katey auf der anderen Seite für den heutigen Abend an. Ronda verlässt leicht humpelnd den Ring.

Match 7
GWF Women's Championship Tournament Semi Final Match
Candy Floss vs. Gail Kim
> Gail Kim pinned Candy Floss with the Eat Defeat in 0:06:31
Rating: ***

Backstage stehen Lina und Kay Fabian zusammen und unterhalten sich. Melanie Gray geht vorbei und schaut beide böse an.

Match 8
Tag Team Match
Tessa Blanchard & Katey Harvey vs. Ayesha Raymond & Allie
> Tessa Blanchard pinned Ayesha Raymond with the Magnum in 0:08:40
Rating: *** 1/2

Zum Finale setzen sich Kay Fabian und Nancy Cauldron an den Ring. Ringrichterin Jacky Jeter zeigt dem Publikum den Titelgürtel. Er sieht aus wie der frühere World Titel der WCW, nur mit rotem Gurt und die blauen Elemente sind ebenfalls rot

Match 9
GWF Women's Championship Tournament Final Match
Ronda Rousey vs. Gail Kim
> Ronda Rousey made Gail Kim submit to an Armbar in 0:09:58 TITELWECHSEL!!!
Rating: **** 1/4

Der frisch gebackene Champion Ronda Rousey steigt nacheinander auf alle vier Ringecken und lässt sich vom Publikum feiern.
0 x
Signature closed for repairs

TheUnbreakable
Beiträge: 142
Registriert: 7. Nov 2016, 19:09
Wohnort: Voitsberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Komplette Showberichte Show 18

Beitrag von TheUnbreakable » 10. Okt 2019, 13:01

Die Show startet mit den McMahons im Ring. Steph will reden, wird aber immer wieder durch laute Buhrufe und SLUT-Rufe davon abgehalten. Vince nimmt sich dann kurzerhand das Mikro und ruft SHUT UP, was etwas hilft. Steph beginnt nun zu reden: "Ach was ist das schon, endlich einmal nicht neben diesem abgehalfterten, in den 70ern lebenden, fetten Jim Cornette stehen zu müssen." Steph zeigt nun auf den Titantron, auf dem man die Szenen nach dem Main Event noch einmal begutachten kann. Unter erneut lautwerdenden Buhrufen führt Steph fort: "Alles war genau so geplant. Und wenn ihr denkt, dass es das schon war, freut euch nicht zu früh - begrüßt meine Kernstücke dieses Planes - Charlotte Flair und Michael Elgin!"

Beide kommen nun heraus. Charlotte beginnt zu sprechen: "Als ich hierher kam, wollte ich direkt ein Statement setzen, musste mich aber hochkämpfen, weil Cornette dies so wollte. Dann ging ich halt zu Steph und fragte sie um Rat. Steph hörte mir zu und gab mir schlussendlich meine verdiente Chance, um den Title kämpfen zu dürfen. Cornette konnte dann nichts mehr dagegen tun, da ich die Division dominierte. Es folgten einige Schlachten gegen Becky, aber auch diese Hürde konnte ich dann in der Chamber überwinden. Das Rematch werde ich heute auch noch gewinnen und danach wird mich keine mehr aufhalten können!" Elgin folgt direkt danach: "Auch ich hatte mir mehr erhofft, aber durch meine Niederlagenserie gab mir Cornette keine Chance, sondern direkt die Kündigung! Steph bekam davon Wind und so schmiedeten wir den Plan, mich direkt wieder zu holen und uns alle an Cornette dafür, dass er eine Art Diktatur leitete, zu rächen."

Steph beginnt nun erneut, das Wort zu ergreifen. Diesmal bleiben die Fans stumm - zu diabolisch und spannend scheint nun der Plan zu klingen: "ich wusste, dass ich Cornette physisch mit diesen beiden locker brechen kann, aber mental? Dazu braucht es eine Familie. Nicht irgendeine, sondern die mächtigste Familie im Business. Dabei hatte ich es hier relativ einfach: Alle hassen Cornette. Meinen Mann konnte ich leider nicht erreichen, aber der mächtigste Mann im Business und dessen Sohn reichten dabei auch aus. Und so wollten wir von diesem verhassten Indywrestling weg zu Reality Action Wrestling. Von nun an kann man uns als RAWthority bezeichnen und KEINER wird uns davon abhalten!"

Nach der Werbung werden die Damen, die das No. 1 Contenders Match um den RAW Womens Title abhalten, in den Ring gerufen. Als Überraschung hat Steph eigentlich AJ Lee eingeplant, aber die scheint nicht in der Arena zu sein. Steph murmelt nur "Kommt nach ihrem Mann..." und lässt das Match starten.

1. Match (No. 1 Contenders Match for the RAW Womens Title): Ember Moon vs Io Shirai vs Dakota Kai
Alle drei reichen sie vor dem Match die Hand, ehe sie sich mit Armdrags abwechseln. Einige Hurracanranas und Kicks folgen, ehe Dakota Kai nach zwei High Kicks beide pinnen will, aber beide sich bei 2 aus einem Cover befreien können. Es soll ein weiterer High Kick gegen Ember Moon folgen, aber diese duckt sich und Dakota trifft Io an der Schläfe. Ember zeigt nun den Eclipse gegen Kai und dieser reicht aus, um das Match für sich zu entscheiden.
Ember Moon pinned Dakota Kai after an Eclipse in 0:07:51
Rating: *** 3/4

Es folgt erneut eine Werbung, gefolgt von einem sehr kurzen "JG", das keiner zu bemerken schien. Nach der Werbung steht The British Invasion im Ring, ehe Shane McMahon auf die Stage kommt. Er bittet den Announcer, ihn NICHT mit Best in the World anzukündigen, da dies ohnehin schon bekannt ist. Shane beginnt nun, über die Situation der Tag Team Szene zu sprechen. "Zuallererst will ich euch zu eurem Titelgewinn gratulieren. Da ihr dann aber von allen attackiert wurdet, müsst ihr dementsprechend auch eure Titel gegen alle drei Teams verteidigen. Den Anfang macht Beer Money, gefolgt von den Rottweilers und danach The Club. Ich bin mir aber sicher, dass ihr auch diese drei Herausforderungen mit Bravour meistern werdet."

2. Match (RAW Tag Title Match): British Invasion vs Beer Money
Beer Money startet eine Anfangsoffensive, aber nach einem Eye Rake wendet sich das Blatt und McGuinness kann Storm nach einer harten Rebound Lariat problemlos pinnen.
Nigel McGuiness pinned James Storm with a Rebound Lariat in 0:03:30
Rating: ** 1/4

Nach dem Match liefern sich Matt Morgan und Hernandez einen Staredown, was bedeutet, dass diese beiden nächste Woche die Rottweilers repräsentieren.

Nach der Werbung, die wieder mit "JG" enden, was bereits im Publikum für Diskussionen sorgt, stehen Strowman und Swann bereit für ihr Match. Vince McMahon kündigt aber daraufhin an, dass er das Match zu einem Triple Threat Match gemacht hat. Michael Elgin entpuppt sich als der dritte Mann im Match und geht direkt auf Strowman los, der sich aber durch einen Big Boot aus der Misere befreien kann.

3. Match (RAW US Title Match): Michael Elgin vs Braun Strowman vs Rich Swann
Strowman zeigt direkt einen Powerslam gegen Swann und will pinnen, aber Elgin zeigt drei Spinning Backfists und eine Discus Lariat gegen Strowman, ehe er Swann pinnt und sich den Title holt.
Michael Elgin pinned Rich Swann after Stealing the Pin in 0:01:49 TITELWECHSEL!!!
Rating: * 3/4

Elgin eilt aus dem Ring und schreit, dass er es gerne nächste Woche erneut mit beiden aufnimmt. Vince segnet das Match mit dem Zusatz ab, dass es sich um ein Triple Threat Elimination Match handeln wird, ab.

Erneut wird kurz "JG" eingeblendet, aber dies ignorieren die Damen, die sich bereits bei der Stage brawlen.

4. Match (RAW Womens Title Match): Charlotte Flair vs Becky Lynch
Der Referee will immer wieder das Match anläuten, aber beide Frauen denken nicht im Ansatz daran, sich in den Ring zu begeben. Stattdessen attackieren sie sich mit allem, was sie finden können. Steph macht dem mit ihrer majestätischen Stimme ein Ende und setzt für nächste Woche Charlotte vs Becky vs Ember Moon für den Main Event an!
The Match never started

Nach der Werbung wird noch kurz ein Videopackage inkl. Lockdown gezeigt. Steph kündigt diesmal an, dass das endlose Kapitel zwischen den beiden heute auf jeden Fall ihr Ende finden wird.

5. Match (RAW World Title Match): El Generico vs Kevin Steen
Beide warten gerade noch so ab, dass die Glocke läutet, ehe sie aufeinander einprügeln. Schläge und Tritte folgen einige Minuten lang. Steen will direkt einen Package Piledriver zeigen, aber Generico kontert mit einem Back Body Drop. Generico setzt direkt mit der Blue Thunder Bomb nach, aber die reicht gerade einmal bis 1. Steen schickt Generico in die Seile und zeigt eine Pop Up Powerbomb, aber auch hier reicht ein Cover nur bis 1. Es vergehen einige Minuten, in denen sich die beiden immer wieder auskontern können. Generico zeigt einen Exploder Suplex gegen die Ringecke, gefolgt vom Helluva Kick, aber auch das reicht nicht aus, um Steen bis drei auf der Matte zu halten. Generico will nun erneut den Koji Clutch ansetzen, aber Steen rollt sich geistesgegenwärtig aus dem Ring. Generico springt mit einem Suicide Dive hinterher, der aber von Steen abgefangen wird und mit einer Powerbomb auf dem Apron endet. Steen rollt nun Generico in den Ring und covert ihn erfolgreich nach dem Package Piledriver.
Kevin Steen pinned El Generico with a Package Piledriver in 0:19:42 TITELWECHSEL!!!
Rating: **** 1/4

Steen feiert in der Zuschauermenge seinen Titel, ehe er von Generico wieder in den Ring gezogen wird. Ein frustrierter Generico zeigt nun den BRAINBUSTAH auf dem Turnbuckle. Dies ruft Steph auf den Plan, die zu reden beginnt: "Du denkst also, du hast schon gewonnen? Du darfst den Titel direkt JETZT gegen diesen Mann verteidigen." Plötzlich ertönt TIME TO PLAY THE GAME und die Halle rastet aus! Steen kann es nicht fassen. Triple H rennt sogleich in den Ring und zeigt den Pedigree gegen Steen.

6. Match (RAW World Title Match): Kevin Steen vs Triple H
Nach dem Pedigree pinnt Trips Steen und gewinnt so in einem Klassiker den Titel.
Triple H pinned Kevin Steen in 0:00:05 TITELWECHSEL!!!
Rating: DUD

Nach dem Match gehen nun die Champions in den Ring und besprühen die Titel mit einer roten Spraydose, sodass RAW darauf erscheint. Sie besprühen auch noch Steens Rücken und Bauch mit diesen drei Buchstaben. Mit einem "You're either RAWthority or else...", ehe diese Show endet.
0 x
Schwarz/Weiß bis in den Tod!

phillywilly123
WTR-Team
WTR-Team
Beiträge: 951
Registriert: 15. Jan 2017, 19:40
Status: Offline

Re: Komplette Showberichte Show 18

Beitrag von phillywilly123 » 14. Okt 2019, 23:20

R2W

Road 2 Redemption II

Part 1

Die Show startet mit "The Machine" Phil Wates im Ring. Er hat ganz schön aufgefahren und so gibt es Catering vom feinsten und zahlreiche Gäste im schönen Zwirn haben ein Glas Champagner in der Hand, dabei ist auffällig das die "Freunde" von Phil Wates ausschließlich Frauen sind. Eine der Frauen legt dann den Arm um The Machine und kündigt den neuen Redemption is Gold Champion an. Die anderen Gäste rufen laut: "Speech, speech, speech"!

Die ganze Szenerie wirkt unglaublich gestellt und schlecht geschauspielert. Phil erklärt, dass er mit so einem Empfang wirklich nicht gerechnet habe, normalerweiße mag er es auch ein wenig ruhiger und nicht so pompös. Aber heute möchte er einfach mal eine Ausnahme machen und mit seinen Besten Freunden feiern.

Er erklärt nun, dass er es schade fände das P Y A nicht hier unter den Gästen sei, doch er habe ja genug andere Freundinnen.

Daraufhin erhebt Wates sein Glas und möchte auf sich selber einen Heben, doch er wird von der Musik von Samoa Joe unterbrochen. Dieser begibt sich direkt und ohne Umwege in den Ring. Dort versucht Wates immer wieder die Frauen zwischen ihm und Joe zu bringen, bis er in einem überraschenden Moment den ehemaligen Champion sein Glas ins Gesicht schüttet und ihn attackiert. Joe kann aber relativ schnell kontern und vollendet einen erfolgreichen Takedown mit dem Coquina Clutch. Während die ganzen Damen drum herum gleichgültig zuschauen, verliert Wates das Bewusstsein.

Joe stellt sich auf und hebt die Redemption is Gold Championship in die Höhe, bevor er verkündet seine Rematch Klausel heute im Main Event einzucashen.

Nach diesem Segment kommt es zum Opener. Ein Trios Match in dem zwei Fraktionen der R2W versuchen ihre Dominanz unter Beweis zu stellen.

Shock the System (Kyle O´ Reilly, Bobby Fish, Roderick Strong) vs Everything (Sai Callihan, Jake Crist, Dave Crist)
Beide dieser Trios wissen wie man die Regeln eines Matches zu ihren Gunsten biegt und so begann das Match erst einmal passiv. Man merkte richtig wie keiner in die Falle des anderen Teams tappen wollte. So entwickelten sich erst einmal ein paar schöne Kettenwrestling Sequenzen, wobei dann nach kurzer Zeit wieder ein anderen Paar eingetaggt wurde. Irgendwann nahmen Shock the System dann aber die Zügel in die Hand und mit schnellen Tags und vielen Doppel und Dreifach Aktionen vermöbelten sie die Crist Brüder ganz schön. Schließlich konnten die Crist Brüder dann aber mit harten Strikes, gefolgt von einem Double Superkick Bobby Fish ausknocken. Endlich klappte der Hot Tag zu Callihan und zu dritt konnten sich Strong und O´ Reilly mit ihren Combos und Dives aus dem Mtch nehmen. Im Ring setzte es noch einen Triple Superkick für Fish, bevor der All Seeing Eye Triple Finisher das Match für EVERYTHING beendetet
> Sami Callihan pinned Bobby Fish with the All Seeing Eye in 0:11:24
Rating: *** 3/4


Nach dem Match schnappt sich das siegreiche Trio Stahlstühle und möchte noch einnen drauf setzen. Doch das laute Vibrieren des House of Horrors Themes unterbricht dieses Unterfangen. Tatsächlich kommt Dario Cueto mit seinen Schützlingen MATANZA, Akam und Rezar zum Ring, was Callihan und die Crist Brüder zum Rückzug bewegt. Im Ring angekommen nickt Dario den drei Hühnen noch kurz zu und dann beginnen diese die bereits stark geschwächten Shock the System Mitglieder auseinander zu nehmen. Es hagelt erst die Powerbomb Combinationen, bevor MATANZA auch noch den Wrath of the Gods zeigen will. Doch genau in diesen Moment war plötzlich Adam Cole im Ring, welcher mit einem der Stahlstühle auf MATANZA und co losging. Schließlich zogen sich das House of Horros zurück und Adam Cole konnte sich um seine Kollegen kümmern.

Wir sehen nun eine Kamera, welche backstage Ciampa dabei filmt wie er seine goldenen Zwillinge streichelt. Dabei sieht er total verträumt aus, trotzdem dreht er sich immer wieder unter Paranoier um und hält Ausschau nach möglichen Gefahren. Dann betritt eine unbekannte Person den Raum und Ciampa schaltet sie sofort mit einem Running Kneestrike aus. Der Kameramann ruft sofort: "Oh mein Gott....das ist doch nur Jimmy, der neue Interviewer!"

Ciampa schaut nun auch den Kameramann bedrohlich an, sodass dieser Jimmy hinter sich her zieht und das Interview wohl ausfällt.

Im Ring kam es dann zum Debut des neuen R2W Rostermitgliedes Matt Riddle, welcher in der letzten Ausgabe bewusst ein Match gegen ELP gefordert hatte:

ELP vs Matt Riddle
Matt Riddle lies sich seinen ganzen Einzug lang feiern und man merkte richtig wie ELP genervt war sein ganzes Spotlight zu verlieren. Als die Ringglocke erklang stürzte sich ELP direkt mit einen Dropkick auf Riddle. Ein Springboard Cross Body folgte, doch Riddle konnte auskicken. Den nächsten Kick Versuch konnte Rddle festhalten und mit einem Bycicle Knee Strike kontern. Die ersten 5 Minuten des Matches vergingen wie im Flug und waren geprägt von absoluten Vollgas. Gegenseitige Strikes wechselten sich ab mit den technischen Signatures der beiden. So zeigte ELP einen schönen Kneebuster, während Riddle seinen Riptide into a Bridge Slam in Perfektion durchbrachte. Dann begann ELP sich aber aus Fliegen zu konzentrieren. Nicht nur ein toller Top Rope Shotgun Dropkick fand sein Ziel, sondern auch ein toller Dive nach Draußen. Im Ring nahm ELP dann den MMAler in einen Guilotine Choke, doch Riddle konnte nach kurzer Zeit entfliehe und das ganze in einen Twister kontern. ELP schaffte es mit letzter Anstrengung in die Seile, doch ein weiterer Running Bycicle Knee Strike, gefolgt von dem Bro 2 Sleep schien das Ende zu bewirken. 1...2......KICK OUT!!! Ohne groß noch irgendwie eine Mimik im Gesicht zu haben kommt dieser kick out. Riddle schaltet aber schnell genug und transferiert schließlich in die Bromission in der ELP dann doch aufgeben muss.
> Matt Riddle made ELP submit to the Bromission in 0:13:33
Rating: ****


Nach diesem starken Match hilft Riddle seinem gegenüber auf die Beine. Sobald dieser aber steht reißt er sich los und verlässt alleine de Ring. Riddle schaut noch kurz hinterher, bevor er sich unter Bro Chants feiern lässt.

Nun wird ein Video eingespielt in welchem die Assassins Ricochet und Will Ospreay zu ihrem R2W World Tag Team Championship Match bei Redemption is Achieved befragt werden. Ricochet erklärt, dass er und Ospreay schon immer das Beste auseinander heraus geholt haben. Meistens haben sie sich so aber trotzdem irgendwie die eigenen Wege verbaut. Seit geraumer Zeit nehmen sie dieses Geschenk und nutzen es zum ersten mal auf Dauer für ein gemeinsames Ziel. Osprea fügt an, dass sie losgelöst schon zu den Besten Wrestlrn der Welt gehören, doch als Team auf einer Wellenlänge werden sie sich die Titel holen!!

Genau in diesen Moment werden sie aber von Suzuki und Zack attackiert. Die beiden Herausforderer werden vo den Champions überrumpelt und schließlich gegen die Wände des Interviewbereiches geworfen. Suzuki möchte nach getaner Arbeit einfach wieder gehen, während Zack die beiden noch ein wenig tauntet und sich auf das Match später freut, wenn sie es überhaupt noch zum Ring schaffen.

Dann kam es nach den Unstimmigkeiten der letzten Wochen zu einem weiteren Match zwischen den Golden Elite Mitgliedern Cody und Kenny Omega:

Cody vs Kenny Omega
Das Match startete mit dem gegenseitigen Abtasten, wobei Cody sofort mit absoluter Härte zu Gange war. Omega lief öfters mal in einen harten Strike oder Kick mit dem er nicht egrechnet hatte. Spätestens als Cody aus dem Nichts einen Inside Cradle zeigte und damit nach 5 MInuten schon fast Omega besiegt hätte, wusste der Number One Contender, dass er es hier nicht mit einem freundlichen Kräftemessen zu tun hatte. Nach einem gekonterten Dropkick, bei dem Cody die Beine vo Omega in der Luft wegsweepte, stand Cody seinem Golden Elite Kollegen gegenüber und verasste ihn eine kräftige Ohrfeige. Nun hatte Omega genug und es entwickelte sich ein extrem harter Schlagabtausch bei dem sich beide nichts schenkten. Es wurde immer und immer wilder im Ring bis schließlich bei einem Disaster KIck von Cody an Omega, der Referee in die Quere kam und ausgekockt wurde. Cody verpasste Omega daraufhin einen Vertebreaker und holte einen Stuhl, einen Tisch und eine Leiter hervor. Den Tisch stellte er außerhalb des Rngs auf, bevor er Omegas Kopf auf die Leiter verfrachtete und einen harten Steel Chair Shot ausführte. Danach räumte er den Ring frei und als der Referee so langsam zu sich kam, setzte er den Pin an, welcher aber nicht durchging. Cody wollte dann Omega die Crossrhodes verpassen, doch Omega dreht sich durch und zeigte einen Back Body Drop aus den Ring durch den Cody durch den Tisch fiel. Kurz bevor Cody ausgezählt worden wäre, schaffte er es zurück in den Ring wo aber ein V-Trigger wartete. Der darauffolgende One Winged Angle brachte den Sieg in einem überragenden Match.
> Kenny Omega pinned Cody with the One Winged Angle in 0:50:59
Rating: *****


Nach dem Match gab es für die beiden von den Fans Standing Ovations. Schließlich kristallisierte sich ein "hug it out" Chant heraus und Cody sah Omega frustriert an. Dieser redete ein wenig auf Cody ein und erklärte noch einmal, dass er eben alles für die R2W World Championship tun würde. Schließlich gaben sich die beiden die Hand, zur einer Umarmung kam es aber nicht.

Nun wurde backstage die bis jetzt einzige qualifizierte Wrestlerin für das R2W Womens Championship Match bei Redemption is Achieved interviewed. Diese wird gefragt was sie über ihre möglichen Gegnerinnen im Titelmatch denken würde. P Y A antwortet darauf, dass sie als eindeutiges Underdog in dieses Tunier gegangen sei, aber sie habe mit Viper eine aktuelle Championess der MWF besiegen können. Jeder unterschätzt sie und das ist perfekt. Sie wurde schon immer unterschätzt und hat sich dadurch einen Namen machen können. Als sie Anfing sich im Underground Berlins durch die Kneipen, Treffpunkte und Kampfveranstaltungen zu prügeln, dachte jeder sie wäre das erste und letzte mal da. Doch sie hat sich durchgebissen, nie aufgegeben und eine Kämpferin nach der anderen ausgeknockt. Jetzt kennt jeder in Berlin ihren Namen, sodass sie die Szene verlassen musste. Sie verspricht, dass auch bald jeder in der MWF ihren Namen kennen wird.

Dann kam es zum ersten Double Qualifier der Show und in einer Dream Match Paarung trafen Adam Cole und Chris Jericho aufeinander:

Double Qualifier
Adam Cole vs Chris Jericho

Das Match startete hitzig und Adam Cole wollte sich schnell einen Vorteil verschaffen. So stürmte er auf Jericho zu und deckte ihn mit Fäusten ein. Jericho schubste Cole von sich weg, doch der wollte direkt einen Superkick zeigen. Jericho duckte sich, setzt dann selber direkt den Judas Effect an, doch auch hier kann Cole ausweichen, bevor er einen Superkick gegen den Hinterkopf von Jericho durchbringt. Jericho taumelt kurz und rollt sich dann absichtlich aus dem Ring heraus. Dort wird er aber direkt von einem Suicide Dive von Cole abgefangen. Zurück in den Ring gebracht, muss er auch noch den Brainbuster aufs kNie einstecken. 1....2......KICK OUT!!! Ein sehr früher Nearfall. In der Folge nahm die Geschwindigkeit des Matches etwas ab, alleine schon weil Jericho mit all seiner Erfahrung dafür sorgte, um Cole etwas Momentum zu nehmen. Schließlich konnte er einen Suplex von Cole kontern und mit einem Step Up Enzugiri hart zuschlagen. Nun begann Jericho systematisch jeden einzelnen Teil von Cole zu bearbeiten mit Tritten, Schlägen und Hlateggriffen. Cole kann sich aber relativ schnell aus dieser Misslage befreien und mit ordentlich Tempo das Match wieder in die für ihn beste Richtung lenken. Zur Überraschung geht Jericho diesen Stil nun komplett mit. Dies scheint dann wohl auch Cole zu überraschen der einen Codebreaker einstecken muss, aber erneut den Kick Out schafft. Dann setzt Jericho zum Judas Effect an, doch Cole ist wieder shcnell genug. Es hagelt dann verschiedene Superkicks und den Last Shot, doch das Cover ist zu nah an den Seilen und Jericho kriegt im letzten Moment sein Bein aufs Ringseil. Nun soll der Panama Sunrise folgen, doch Jericho hält sich an den Seilen fest. Schließlich muss der Referee dazwischen gehen und Cole vom Rücken von Jericho herunterholen. Diese eine Sekunde Ablenkung nutzt dan Jericho und bringt den Judas Effect durch.
> Chris Jericho pinned Adam Cole with the Judas Effect in 0:41:18
Rating: **** 3/4


Damit ist nach einem weiteren hervorragenden Match Chris Jericho für das Redemption is Gold Ladder Match qualifiziert, während Cole im Käfig darum kämpfen muss seinen Einsatz nicht zu verlieren.

Wie in der letzten Woche erscheint nun Pat Patterson und kündigt den Einsatz von Cole im Falle dessen an, dass er als letztes im Käfig übrig bleibt. Sollte dies passieren, muss sich das Shock the System Stable auflösen!!!
0 x

phillywilly123
WTR-Team
WTR-Team
Beiträge: 951
Registriert: 15. Jan 2017, 19:40
Status: Offline

Re: Komplette Showberichte Show 18

Beitrag von phillywilly123 » 17. Okt 2019, 15:45

Part 2

Wir sehen nun ELP wie er an das Büro von Pat Patterson klopft. Die hälfte seiner Zeit bei R2W sei nun vorbei und er weiß, dass er nur noch zwei Matches hier bestreiten wird. Ihm sei klar, dass er heute verloren habe, doch er braucht einfach weitere Möglichkeiten. Er möchte unbedingt ein Match bei Redemption is Achieved worken, um Triple R gebührend zu respektieren. Am liebsten würde er ein weiteres mal gegen Riddle antreten, da er weiß, dass er ihn besiegen kann. Zusätzlich wurde ihm versichert, dass er in seiner Zeit bei R2W ein Titelmatch bekommt.

Langsam redet sich ELP in fahrt und so muss Patterson ihn bremsen. Er meint, dass ELP erst einmal runterkommen soll. Schließlich habe er auch lediglich gesagt, dass er bei guten Leistungen sich ein Titelmatch erarbeiten könne. Trotzdem bewundert Patterson den Willen von ELP das Beste aus seiner Zeit bei R2W machen zu wollen. Triple R sei zwar ein großer Konkurrent dieser Liga, doch das heißt noch lange nicht das Kooperationen nicht für beide hilfreich sein können.

Nun ist kurz Stille im Raum, bis ELP den Matchmaker fragend anschaut und sich erklären lassen will, was das jetzt zu bedeuten hat.

Patterson gibt dann zu verstehen, dass ELP in der nächsten Ausgabe alles bekommen wird was er fordert. Er wird erneut gegen Riddle antreten und er wird ein Titelmatch bekommen. Für Road 2 Redemption III wird er ein 3 Way Elimination Match mit ihm, Riddle und den bis dahin amtierenden Redemption is Gold Champion booken. Sollte ELP dieses Match gewinnen, hätte er natürlich sein Ticket für Redemption is Achieved gelöst.

ELP nickt nachdenklich, bedankt sich dann sogar und verlässt das Büro wieder.

Im Ring kam es dann zu einem R2W Womens Championship Qualy Match:

R2W Womens Championship Match Qualifier
Alpha Female vs Sonja Deville

Jazzy Gabert konnte dieses Match dominieren und ihre ganze Kraft gegenüber Sonja Deville ausspielen. Diese schaffte zwar einige male durch ihre genauen Strikes sich etwas Luft zu verschaffen, doch genau dann mischte sich auch noch Viper, die Partnerin von Alpha Female ein und lenkte Sonja entscheidend ab. So konnte Alpha Female schließlich nach einer krachenden Lariat ihre Gegnerin hoch zum Omega Slam nehmen. Sonja rutschte ihr aber durch und als sich Alpha umdrehte, lief sie direkt in einen brachialen Kick von Sonja Deville, der bei ihr sofort alle Lichter ausschaltete.
> Sonja Deville pinned Alpha Female with the Switching High Kick in 0:06:39
Rating: ***


Sonja rollt sich sofort aus dem Ring und flieht vor Viper auf die Rampe. Dort pustet sie ordentlich durch und leckt ihre Wunden. Im Ring hilft Viper einer immer noch wacklig stehenden Alpha auf die Beine. Innerhalb von zwei Ausgabe wurden die aktuellen MWF Womens Tag Team Championessen zwei mal gepinnt. Auf der Rampe wird Sonja Deville dann von der anderen Dame, welche schon für das R2W Womens Championship Match qualifiziert ist besucht. Sonja macht sich kampfbereit, doch P Y A redet ruhig auf sie ein, bevor sie ihr einen Handshake anbietet. Sonja überlegt kurz, zeigt dann aber an, dass sie dies für einen weiteren Titleshot macht und schüttelt P Y A die Hand.

Wir sehen nun einen Tweet von Naito an Hiroshi Tanahashi. Anspielend auf die Möglichkeit, dass Naito sein Stable Los Ingobernables de Armageddon komplett an Tanahashi abgeben muss, sollte er als letztes im Käfigmatch bei Redemption is Achieved übrig bleiben meint Naito, dass Tanahashi ruhig bleiben sollte. Dies erreicht er mit den bei MWF Fans durchaus bekannten Worten: Calmo Sicurro!!

Daraufhin wurde der nächste Double Qualifier ausgetragen:

Double Qualifier
The Miz vs MATANZA

Auch in diesem Match konnte der körperlich überlegende Wrestler das Geschehen bestimmen. The Miz kämpfte zwar mutig und ohne Rücksicht auf eigene Verluste, doch selbst die Attacken die durchgingen, schienen nicht die größte Wirkung auf das Monster zu haben. Dario schrie seinen Bruder immer und immer wieder an und peitschte ihn damit nach vorne. Einen Corner Dropkick von The Miz fing MATANZA dann mit multiplen Powerbombs ab. Nach einem Standing Moonsault des Hühnen, wuchtete er THe MIz in die Seile und nutzte den Schwung, um ihn mit den Wrath of the Gods nieder zu strecken. 1......2......3!!! In diese Match war der A-Lister wirklich machtlos.
> MATANZA pinned The Miz with the Wrath of Gods in 0:04:20
Rating: ** 1/2


MATANZA ging nach getaner Arbeit direkt aus dem Ring zu seinem großen Bruder Dario, welcher ihn zufrieden über den Kopf streichelte. Gemeinsam verliesen sie die Arena. Auf der Rampe kamen sie dann an Pat Patterson vorbei, welcher von Dario provokant angegrinst wurde.

Wie bereits gewohnt verkündete Pat Patterson direkt den Einsatz von The Miz, falls er das Cagematch bei Redemption is Achieved verlieren würde. So erinnert er die Fans daran, dass The MIz schon einmal als Coach bei NXT belächelt worden ist, als er selber noch ein halber Rookie war. Mittlerweile sei The Miz zwar ein etablierter Star, doch im heutigen Match hat ihm eindeutig der Hunger in den Augen des A-Listers gefehlt. Sollte er also als letzter im Käfigmatch übrig bleiben, würde er The Miz für ein komplettes Jahr zum NXT Brand ausleihen!!

Wir sehen dann ein Gespräch zwischen den MWF Womens Tag Team Championessen Viper und Alpha Female. Beide zeigen sich mehr als frustriert darüber wie sie bei R2W gestartet sind. Alpha schlägt frustriert gegen eine Wand, wird dann aber von Viper beruhigt. Diese erklärt Alpha, dass sie sich in letzter Zeit sehr auf das Tag Team Wrestling fokussiert haben und da auch direkt Erfolge eingefahren haben. Ihre aktuelle Agenda es mit den Männern des Business es aufzunehmen, könnten sie mit ihrem Lauf im Tag Team Bereich kombinieren. Alpha schaut ihre Partnerin nun motiviert an und es scheint als würden die beiden einen Plan schmieden.

Dann geht es auch schon weiter mit In-Ring Action und dem Co-Main Event des Abends:

Assassins, Young Bucks vs Tomasso Ciampa, Rey Mysterio, Suzuki Gun
Tomasso Ciampa verlies nach dem Ertönen der Ringglocke erst einmal den Apron und redete auf den Timekeeper ein gut auf seine beiden Titelgürtel aufzupassen. Als er wieder zurückkam, wurde er direkt von den Young Bucks ausgeschaltet. Nick zeigte einen Dropkick gegen Rey, welcher auf Ciampa fiel. Dann zog er das oberste Seil herunter und sein Bruder sprang mit einem Tope Conhillo auf Ciampa und Rey. Im Ring gingen Suzuki Gun auf ihre Fehdengegner die Asassins los und es entwickelte sich ein rießen Chaos und der Referee hätte guten Grund gehabt hier eine Double DQ auszusprechen. Die Fans jedoch gingen total steil mit und so war dies dem Referee wohl egal. Nach einiger Zeit konnten die Heels den Flippy Dudes Einhalt gebieten und wieder Ordnung in die ganze Sache bringen. Besonders Suzuki Gun zeigten in dieser Phase, warum sie die R2W Tag Team Championships halten. Ospreay wurde von den beiden Champs regelrecht zerstört und konnte nur unter Mühen den harten Attacken noch Kick Outs entgegen bringen. Schließlich wollten die beiden ihre Sleeperhold PK Kick Combo zeigen, doch Ospreay konnte einen Jawbreaker gegen Suzuki zeigen und dem Kick von Zack mit einem Handspring ausweichen. Ospreay sprang in die Seile und zeigte einen Double Oscutter. Er ging aber ncht zum Cover über sondern taggte Ricochet ein. Dieser kümmerte sich um den von Zack eingetaggten Rey, während die Bucks die Tag Champs mit Superkicks ausschalteten. Ciampa tat so als würde er eingreifen wollen, rollte sich aber schließlich aus den Ring und griff sich seine Titel. Ricochet verpasste dann Rey den Recoil und beendete das Match nach seinem unfassbaren Double Rotation Moonsault.
> Ricochet pinned Rey Mysterio after a Double Rotation moonsault in 0:22:20
Rating: **** 1/2


Ciampa verlässt ohne sich umzudrehen und den Fokus von seinen Titel zu nehmen die Arena, während Rey langsam sich aus den Ring rollen kann und gestützt wird. Suzuki Gun kommen zurück in den Ring und attackieren die feiernden Asassins. Die Bucks gehen aber dazwischen und werfen die Champs aus dem Ring. Die Bucks und die Asassins schütteln sich die Hände und wollen nun weiter den Sieg feiern, bis zur Überraschung vieler die Musik von #Equal ertönt.

Alpha und Viper laufen ohne die R2W Tag Team Champions zu beachten in den Ring. Dort angekommen schauen sie die Asassins an. Dann erklärt Alpha, dass Ricochet und Ospreay gehen können, denn das folgende würde sie nicht betreffen. Die Contender auf die Tag Team Titel schauen sich fragend an, bevor sie nach kurzer Abstimmung mit den Bucks auch tatsächlich den Ring verlassen.

Viper tritt nun einen Schritt vor und Alpha folgt ihr. Die Schottin erklärt, dass sie um folgendes gehen würde... daraufhin verpasst Apha den Bucks eine Double Lariat. Viper nimmt Matt zum Michinoku Driver hoch, während Alpha den Omega Slam an Nick zeigt. The Asassins kommen zurück in den Ring gerannt, aber da haben sich Viper und Alpha schon wieder aus den Staub gemacht. Die Damen verlassen die Arena durch die Crowd und rufen, dass sie beweisen werden das sie dem sogenannten Besten Tag Team der Welt #Equal sind!!

Die Kommentatoren erklären nun, dass es bei Redemtion is Achieved tatsächlich zu einem Match zwischen den Young Bucks und #Equal kommen wird. Das siegreiche Team wird ein Match gegen die R2W World Tag Team Champions bekommen.

Nun kommt es zu einem Video, welches wir in der letzten Ausgabe schon gesehen haben. Es ist ein Hype Video vom Training aus einem Dojo. Doch dieses mal ist es nicht Shinsuke Nakamura, sondern Roderick Strong, welcher sich zusammen mit den restlichen Shock the System Mitgliedern über das Hype Video des Japaners lustig macht.

Am Ende schaut Roderick Strong mit ganz gespielt intensiven Gesicht seine Partner an und schreit: "I need to go back to my Roots"!!

Dann sehen wir Shock the System bei einem Japaner Sushi essen, wobei diese sich über den rohen Fisch und die bescheuerten Stäbchen beschwerren. Strong wird nun ernst und erklärt, dass der japanische Strong Style ein Witz sei. Er wird sich um ein Match mit Nakamura bemühen und ihn beweisen was "Bloodsport" zu bedeuten hat!!

Im Ring kam es dann im main Event zum großen Redemption is Gold Championship Rematch zwischen "The Machine" Phil Wates und Samoa Joe:

Redemption is Gold Championship
Samoa Joe vs "The Machine" Phil Wates (C)

Dies war wahrscheinlich endgültig die Coming Out Party des Phil Wates. Nach dem durchaus fragwürdigen Titelgewinn zeigt er dieses mal eine klar strukturierte und fast schon dominante Vorstellung. Samoa Joe kam kaum ins rollen, da Wates so viele konter durchbrachte und den Strikes von Joe auswich. Als Joe den Chimeraplex ansetzte, konnte Wates nach mehrmaligen Versuchen von Joe immer eine weitere Stufe kontern, wobei er sich besonders auf fiese Neckbreaker gegen Joe fokussierte. Schließlich wirkte Joe nicht mehr mobil genug um explosive Attacken durchzubringen. Joe brachte noch die Corner Lariat durch, doch brauchte zu lange um zur Over Head Enziguri zu wechseln, sodass Wates sich duckte. Joe blieb am Seil hängen und knallte erneut mit seinem Nacken auf die Matte. Wates wartete gebannt darauf, dass Joe sich erneut aufrichtete und traf ihn mit seiner Superkick, Superkick 2 the Back, Rising Sun Superkick Combination. Aus dem Cover kam Joe noch heraus, doch ein letzter Superkick bereitete den AI Jackhammer vor, der wirklich durchging. Mit einem krachenden Sound knallt Joe auf den Ring. 1....2......3!!!
> "The Machine" Phil Wates pinned Samoa Joe with the AI in 0:08:48
Rating: *** 1/2


Unter verhaltenen klatschen, gepaart mit einigen Buhrufen feiert Wates seinen Sieg über Joe. Er hält starr seinen Titel in die Höhe und spricht mit der Kamera. Dabei wirkt er tatsächlich zum ersten mal wie ein Star.

Als die Kommentatoren die Show schon für diese Woche beenden wollen, kommt ELP zum Ring und möchte etwas in ein Mic sprechen. Unterbrochen wird er aber vom Theme von Riddle, welches von lauten "Bro" Chants begleitet wird. Riddle provoziert ELP mit einem breiten Grinsen und als er ELP mit einem "Bro" anspricht, rastet dieser aus und brawlt sich mit Riddle durch die Arena.

Wates beobachtet das ganze amüsiert und klopft noch einmal auf seinen Titel.

Dann geht R2W Road 2 Redemption II aber auch wirklich zu Ende.
0 x

feiermeyer
Beiträge: 76
Registriert: 24. Jan 2017, 13:47
Status: Offline

Re: Komplette Showberichte Show 18

Beitrag von feiermeyer » 31. Okt 2019, 00:33

Feiermeyer

MCW

Weekly Mayhem 18

MCW World Championship
David Starr vs Roman Reigns (C)

Mit einigem Chainwrestling startete dieses Match eher ruhig. Starr wusste, dass er sich gegen den aktuellen World Champion keine Fehler erlauben durfte. Reigns hatte tatsächlich überraschenderweiße große Schwierigkeiten mit dem Herausfrderer, welcher die meisten Attacken kontern oder ausweichen konnte. Dabei attackierte Starr immer wieder die Kniescheiben von Reigns, um seine Geschwindigkeit aus seinen Powermoves zu nehmen. Desto länger Starr das Match dominierte, desto laute rwurden die Fans. Es schien, als hätten sie sich so langsam an der Feel Good Story von Reigns satt gesehen. Dann kam nach einem Cartwheel Escape einer Attacke von Reigns die Han Stanson lariat von Starr, doch Reigns konnte sich noch befreien. Starr war kurz geschockt, brachte dann aber sogar den Product Placement ins Ziel direkt in die Bridge. Doch auch hier reicht es nicht zum Titel. Starr nahm Reigns nun zu einem Brainbuster hoch, doch der Champion konterte mit einem Kneestrike. Superman Punch. Spear. 3 Count. Damit konnte Reigns unter gemischten Reaktionen doch noch seinen Titel verteidigen.
> Roman Reigns pinned David Starr with a Spear in 0:14:59
Rating: *** 1/4

Nach dem Match verabschiedete Reigns die Fans des Baseballstadiums nach Hause, als dann doch noch Moxley auf der Rampe erschien. Er forderte ein weiteres Match um die MCW World Championship und zwar beim PPV "Paradigm Shift". Moxley mochte eine finale Schlacht haben und verkündet, dass das Match ein Death Match sein wird!!

MCW World Tag Team Championships
The Undead Realm vs All Night Powertrip (C)

Das Match startete mit einem ausgiebigen Staredown, hatten die Undead Realm nun auch in MCW zum ersten mal ihr neues "Hurt and Heal" Attire an. Der Powertrip sah sich vorsichtig an, bevor sie gleichzeitig den Realm attackierten. Ihre harten Strikes kamen zwar durch, doch sie schienen nicht wirklich Wirkung zu zeigen. So ging das Match auch weiter. Viele der Tag Team Aktionen von Kenny King und Travis Banks fanden ihr Ziel, was aber die beiden Herausforderer nie lange zu Boden bringen konnte. Watson konnte sich dann zurückkämpfen und einen Double Vertical Suplex gegen den Powertrip zeigen, bevor er zu Zonk wechselte. Der flog mit seinem Hot Tag mit einigen Lariats und Dropkicks heran, bis Banks ihn mit dem Slice of Heaven abfing. Es folgte der Tag zu Kenny King, welcher erst einmal mit einem Liger Kick Zonk in die Richtung seiner eigenen Ecke schleuderte. Als Watson eintaggte wurde er mit einem Double Dropkick begrüßt. Nun wollten Bank und Kind das Match beenden und zeigten dies mit einer Cutthroat Geste an, als plötzlich das Licht in der Arena flackerte und die Geräusche einer The Fiend Interference eingespielt wurden. Als das ganze sich aber nur als Ablenkung herausstellte und die Lichter wieder normal waren, lief Kenny King direkt in den Chaos Lock von Watson. Zonk schleuderte Banks noch in den Ringpfosten, bevor er den Choke mit immer wiederkehrenden Kicks gegen den Kopf von King verstärkte, der schließlich aufgeben musste.
> "Prince of Mayhem" Paul Watson made Kenny King submit to an assisted Chaos Lock in 0:15:48 TITELWECHSEL!!! (Matchqualität von 15 auf 16 und 5 auf 6)
Rating: *** 1/2

Nach dem Match posierte The Undead Realm noch lange mit den Titeln, wobei sie diese nur leblos in der Hand hielten. Backstage schaltete man erst zu den KillerLegends und dann zu den Nature Boys, welche alle schockiert das Match verfolgt hatten.

Vor den beiden großen Titelmatches wurde noch ein Interview der KillerLegends eingespielt. Auf die Frage warum sie ihre ehemaligen Kollegen von "L" bereits vor dem Match hinterhältig attackierten, antwortet Orton, dass sie lange genug sich in dieser Gruppierung versteckt haben. Sie werden in Zukunft noch gnadenloser vorgehen und sich die MCW World Tag Team Championships zurückholen. Cena fügt dann an, dass er ein 16facher World Champion sei und trotzdem scheint niemand mehr Respekt vor ihm zu haben. Unterbrochen werden die beiden von einem "16 Times Huh?". Es gesellt sich Ric Flair mit seinem Partner Dalton Castle von den Nature Boys hinzu. Flair bestätigt erst einmal, dass es eine wahnsinns Leistung sei 16 mal World Champion gewesen zu sein. Doch jetzt stehen sie beide sich gegenüber und wollen Tag Team Gold. Die Nature Boys sind offiziell die Hauptherausforderer, aber sie wollen natürlich die große Bühne nutzen. Deswegen werden sie ihr Titelmatch erst beim nächsten MCW PPV "Paradigm Shift" einlösen. Bis dahin können die beiden ja versuchen die Titel zurückzugewinnen, beim PPV selber werden die Nature Boys aber das Gold in die Höhe strecken!

Fred Yehi vs Rush
Rush startete das Match wie üblich direkt mit einem Shotgun Dropkick, welchen Yehi nicht ausweichen konnte. Rush prügelte dann wie wild auf Yehi ein, sodass der Referee mehrmals dazwischen gehen musste und wegen dem Einsatz von geschlossenen Fäusten sogar eine DQ androhte. Yehi konnte dann einen Takedown landen und versuchte Rush in einige Holds zu nehmen, doch dieser konnte mit einer Bridge entkommen. Darauf zeigte Rush eine harte Lariat und eine Powerbomb in die Turnbuckles. Rush rannte zu seinem Finish ins Eck, doch Yehi stand im richtigen Moment auf und brachte einen Cradle an Rush an, um den mexikaner seine erste Niederlage zuzufügen und gleichzeitig sein eigenes Debut zu gewinnen.
Sieger: Yehi
> Fred Yehi pinned Rush with a Cradle in 0:05:41
Rating: ** 1/2



"L" vs KillerLegends

https://www.youtube.com/watch?v=RbXgWuqFpVI
Sieger: KillerLegends
> Randy Orton pinned Jinder Mahal with an Assisted RKO in 0:08:37
Rating: ***


TK Cooper vs Jon Moxley
Jon Moxleys erstes Match in seiner neuen Version bei MCW und das war gleich ein richtiger Kracher. Die rohe Brutalität gegen den so talentierten und kreativen Technicker TK Cooper. Moxley attackierte Cooper zwar schon beim Entrance, doch dieser konnte schnell zurckfinden und seinerseits einige harte Strikes landen. Auch im Ring dann gab es kaum einen deutlichen Vorteil für jemanden. Beide teilten viel aus und mussten genauso viel einstecken. Schließlich zeigte Cooper einen harten Headbutt, welcher Moxley in die Ringseile federn lies. Der wollte aber mit seiner Rebound Lariat zurückkommen, diese Attacke wurde aber von Cooper weggeduckt. Direkt danach zeigte Cooper den Slice of Heaven, bevor er mit einem Michinoku Driver das Match beenden wollte. Doch es kam noch einmal der Kickout. Cooper ging auf den Apron und zeigte seinen Springboard 450 Splash, aber Moxley konnte sich rechtzeitig wegrollen. Moxley brachte dann den Deathrider ins Ziel und beendete das Match.
Sieger: Moxley
> Jon Moxley pinned TK Cooper with the Deathrider in 0:32:39
Rating: ****

Nach dem Match hebte Moxley seinen Gegenüber wieder auf die Beine und half ihn aus der Arena heraus. Diese starke Leistung von Cooper hat ihn wohl den Respekt von Moxley eingebracht.

Zwischen den beiden Matches wurde Elias gezeigt, wie er in seiner Umkleidekabine einen neuen Song performte. Er erklärt darin, dass er Eddie durch den Sieg lächerlich gemacht habe und er nichts mehr zu beweisen hat. Auch wenn es verlockend sei Eddie in einen Death Match zu vermöbeln, kümmert er sich nun lieber um die MCW World Championship. Unterbrochen wird seine künstlerische Darbietung von Feiermeyer, welcher sofort bekannt gibt, dass er das Match für die nächste Weekly Mayhem gebookt hat!

MCW World Tag Team Championships Contenders Match
4 Way Tag Team Elimination Match
Team Pazuzu vs Austin Aries, Austin Theory vs The Nature Boys (Ric Flair, Dalton Castle) vs SCUUUUUUUUUUU (Christopher Daniels, Kazarian)

Das Match startet ohne große Vorwarnung als sich jeder einen einzelnen Gegner sucht und harte Schläge hin und her wechseln. Relativ schnell verlagert sich etwas des Geschehens auch nach Draußen. Aries kommt mit drei Suicide Dives angeflogen und räumt jedes mal in einer anderen Seite des Ringes zwei Wrestler auf. Austin Theory rollt den Debutanten Dickinson in den Ring, wo die beiden ein paar Kicks auspacken. Plötzlich zeigt Dickinson einen Eye Poke gegen Theory und eliminiert ihn mit der Pazuzu Bomb direkt in den Aligator Clutch.
> Chris Dickinson pinned Austin Theory with a Pazuzu Bomb in 0:04:15
SCUUUUUUU kommt direkt in den Ring und zeigen gegen Dickinson und Jaka vom Team Pazuzu ihre super koordinierten Double Team Moves. Schließlich wurde Dickinson zum Best Meltzer Ever hochgenommen und der Move enttäuschte auch dieses mal nicht, denn nach dem krachenden Tombstone regt sich Dickinson nicht mehr und wird eliminiert.
> Christopher Daniels pinned Chris Dickinson after the Best Meltzer Ever in 0:06:07
Direkt nach dem Fall diskutiert Dalton mit dem Referee und Kazarian, dass das kein 3 Count war, wobei die beiden ihn nur verwundert anschauen. Diese Ablenkung nutzt Ric Flair für einen Low Blow gegen Daniels, welchen er sofort einrollt. Dalton prügelt auf Kazarian ein und der Referee zählt den 3-Count.

> Ric Flair pinned Christopher Daniels with an unseen Low Blow in 0:06:30
Rating: ** 3/4

Damit haben sich die Nature Boys ein Match um die MCW World Tag Team CHampionships verdient. Schnell verschwinden die beiden aus dem Ring. Auf der Rampe selber feiern sie dann aber ausgiebig ihren Sieg.

Guitar / Kendo Stick on a Pole Match
Elias vs Eddie Edwards

Die Rivalität von Elias und Eddie Edwards stieg in ihrer Intensität in diesem Match weiter an. Erst entstand ein heftiger Brawl, welcher Edwards durch eine Cactus Lariat nach Draußen und einem Suicide Dive erst einmal für sich entschieden konnte. Doch als er einen High Kick zeigen wollte wurde durch einen duckenden Elias der Referee ausgeknockt. Edwards zeigte direkt darauf die Boston Knee Pardey, welche Elias aus den Ring schleuderte. Edwards hatte nun genug Zeit in Ruhe seinen Kendo Stick Kenny von einen der beiden Poles zu holen. In der Zwischenzeit hatte Elias aber unter dem Ring eine zweite Gitarre hergeholt. Als Edwards sich mit Kenny richtung Elias umdrehte, wurde er sofort mit der Gitarre über den Kopf erwischt. Elias beseitigte die Spuren und als der Ref langsam zu sich kam, schnappte er sich die eigentliche Gitarre und zog sie Edwards noch einmal durchs Gesicht. Da konnte dann auch Edwards nicht mehr auskicken.
Sieger: Elias
> Elias pinned Eddie Edwards after hitting him with a Guitar in 0:04:52
Rating: **

Nach diesem doch eher weirden Ablauf des Matches, möchte Elias recht schnell verschwinden. Als er sich schon auf der Rampe befindet, stönt Edwards aber in ein Mic, dass er diese Brutalitt mögen würde. Nur diese Spielchen innerhalb oder außerhalb der Regeln findet er beschissen. Genau deshalb fordert er für die nächste Ausgabe Elias zu einem waschechten Deathmatch heraus! Elias überlegt kurz und schüttel dann ablehnend den Kopf.


Weekly Mayhem Championship
Chris Brookes vs Kid Lykos vs Davey Richards vs Mustafa Ali vs Jushin Thunder Liger vs Johnny Mayhem (C)

Der mittlerweile fest etablierte Opener der Weekly Mayhem Shows heizte die Fans wieder einmal an wie Nichts. Besonders dieses mal war aber, dass Johnny Mayhem auf seine Stable Partner im Match verzichten musste, so also auf sich alleine gestellt war. Das merkte man auch durchaus, da er lange versuchte sich aus den Getümmel rauszuhalten und den krassen Spots der anderen nur als Zuschauer betrachtete. Die Endszene startete dann damit, dass Davey Richards im Ring eine richtig harte Headkick Combination gegen Liger ins Ziel brachte, welche den Japaner erst einmal ausknockte. Zu einem Pinfall kam es aber nicht, da Ali mit seinen Rolling In X-Faktor in den Ring kam und ihn gegen Richards durchbrachte. Dies schien wohl die Gelegenheit gewesen zu sein, auf die der Champ gewartet hatte, denn er zeigte seinen schönen Springboard Enziguri gegen Ali. Direkt darauf kamen aber CCK in den Ring, welche den Sick Fucking Tag Move gegen Mayhem zeigten. Die beiden legten sich gleichzetig zum Pin auf den Champion, doch aus dem Nichts kommt genau im richtigen Moment Liger auf alle drei mit einer Shootingstar Press geflogen. Er bleibt auf Brookes liegen...1....2.......3!!!! Damit gibt es einen neuen Mayhem Champion
> Jushin Thunder Liger pinned Chris Brookes after a Shootingstar Press in 0:23:20 TITELWECHSEL!!!
Rating: *** 3/4

Liger feiert danach ausgiebig mit den Fans seinen neuesten Titelgewinn in seiner so legendären Karriere. Währenddessen kann sich Mayhem außerhalb vom Ring aufrichten und flucht über seinen Titelverlust. Schließlich kommen Jack Evans und Angelico hinzu und versuchen ihren Stable Anführer zu beruhigen.

Show-Card-Rating: ***
0 x

sarahlee
Beiträge: 68
Registriert: 31. Jan 2017, 22:49
Status: Offline

Re: Komplette Showberichte Show 18

Beitrag von sarahlee » 4. Nov 2019, 00:11

Kamikaze TV 18

Zum Ender der Show wird ein feiernder Pete Dunne von der Musik von Brock Lesnar unterbrochen. Paul Heyman und Lesnar werden auf dem Titanthron eingespielt. Der Vertreter von Lesnar verkündet, dass sie soeben einen Deal mit Sarahlee abgeschlossen haben. Beim nächsten Kamikaze PPV wird Pete Dunne seine Kamikaze World Championship gegen Brock Lesnar verteidigen müssen. Sarahlee wollte dem Beast wohl noch zusätzlich schmeicheln, da der Event jetzt mit dem Namen "The Next Big Thing?" promotet wird. Doch das sei eher eine Beleidigung. Für Kamikaze Wrestling sei es jetzt schon das größte Lesnar unter Vertrag zu haben. Wenn er dann Pete Dunne zerfleischt und "conquert" wird spätestens allem klar sein, dass in dem Namenstitel eindeutig eine Ausrufezeichen und kein Fragezeichen gehört! Pete Dunne hatte sich das ganze in Ruhe angehört. Nun hebt er seinen Titel in die Höhe und zeigt an, dass Lesnar ruhig rankommen solle! Mit dieser Ankündigung und einem Staredown über den Titanthron geht diese Kamikaze TV Episode zu Ende.

Kamikaze World Championship
Luke Harper vs Pete Dunne (C)

https://www.youtube.com/watch?v=WkD1l6q0vGc
> Pete Dunne pinned Luke Harper with the Bitter End in 0:31:29
Rating: **** 1/4



Kamikaze World Tag Team Championships
The VoW vs Los Ingobernables de Armageddon (C)

Nach der überraschenden Niederlage im 8 Man Tag vorher am Abend, entwickelte sich diese Kaikaze Ausgabe dann doch noch zu einem Erfolg für das japanische Stable. So konnten die beiden erfolgreichten Mitglieder des Stables bei Kamikaze ihren Lauf fortsetzen und das ungeschlagene Team von The VoW ihre erste Niederlage zufügen. Dabei begann das Match eher einseitig für die Herausforderer, welche schnell und hart zuschlugen. Das Cover nach dem Boomstick an Tanahashi konnte aber Takahashi noch unterbinden und danach gerieten The VoW irgendwie aus dem Flow und die Veteranen konnten ihre Erfahrung ausspielen. Viele schnelle Tags und das unerwartete attackieren des auf dem Apron stehenden Crimson führten schließlich zu einer High Fly Flow Chance von Tanahashi an Bradley, welche genutzt wurde und den erfolgreichen Pin brachte. Der neben den Ring kauernde Crimson schien von dieser Niederlage regelrecht schockiert und so lies er Jay Bradley einfach im Ring zurück.
> Hiroshi Tanahashi pinned Jay Bradley after a High Fly Flow in 0:08:53
Rating: ***


Kamikaze 24/7 Championship
Shibata vs Jack Hager (C)

https://www.youtube.com/watch?v=Q8QkJU76ODE

Nach dem Match feierte Hager seine Titelverteidigung gegen den stiffen Japaner. Aus dem Hinterhalt schlich sich Petey Williams an, um wohl die 24/7 Championship vom MMA Fighter abzunehmen. Dieser konnte aber den Canadian Destroyer Ansatz in einen Back Body Drop kontern und zeigte direkt die Gutwrench Powerbomb. Darauf nahm er Petey in einen Angle Lock. Auch als Petey schon abklopfte, brach Hager den Lock nicht ab und verstärkte ihn sogar noch. Unter Schmerzensschreien wurde Petey dann aus dem Lock entlassen, woraufhin Hager sich ein Mic geben lies. Er verkündete, dass es niemand gibt der es zu irgendeiner Zeit mit ihm aufnehmen kann. Egal ob in einem Match, oder wie eben als Überraschungsangriff, oder in einem Octagon. Hager sei unbesiegbar und das werde sich nie ändern! Jeder der also eine Chance haben möchte auf seine 24/7 Championship kann also gerne herauskommen. Nach kurzer Zeit kam immer noch niemand heraus und so lächelte Hager noch kurz in die Kamera, bevor er behutsam die Arena verlies.

> Jack Hager pinned Shibata with a Gutwrench Powerbomb in 0:10:02
Rating: *** 1/4


The Dudebusters vs Moustache Mountain
Ein sehr starkes Match zwischen diesen beiden Teams, bei dem am Ende das erfahrenere Team aus England die Oberhand behalten kann. Beretta hatte sehr starke Phasen in dem Match, welche seinen Partner durchaus beeindruckten. Nach einigen Tags zwischen den Dudebustern konnten sie sogar Trent Seven ein paar mal an dem Rand einer Niederlage bringen. Die Isolation von Seven dauerte lange an, doch irgendwann entwickelte sich mehr ein Singles Match zwischen Beretta und Seven, doch Beretta bekam trotz mehreren Versuchen seinen Finisher nicht durch. Beim dritten Versuch den Dudebuster durchzuziehen, zeigte Seven einen Roll up, den er aber direkt in seine 7 Star Lariat ummunzte. Daraufhin kam der Hot Tag mit Bate, welcher nicht nur Beretta aufräumte, sondern auch den in den Ring gekommenen Cabana umnietete. Schließlich zeigten die Briten nach einem Blind Tag In von Cabana direkt die Jamaican Lariat / German Suplex Combi gegen ihn, bevor sie mit dem Moustache Mountain den Sack zu machten. Nach dem Feiern des erfolgreichen Sieges, verschwanden die zwei British Strong Style Mitglieder aus dem Ring und Beretta nahm sich ein Mic. Er erklärte, dass er Cabana wirklich lieben würde, aber er denke, dass sie von nun an getrennte Wege gehen könnten. Sie können zwar Freunde bleiben, aber als Team müsse man "Best Friends" sein und das sein sie nicht. Cabana schüttelte angepisst den Kopf und lies Beretta alleine im Ring zurück.
Sieger: Moustache Mountain
> Tyler Bate pinned Colt Cabana after the Moustache Mountain 0:22:20
Rating: ****


Es wird uns ein Backstagesegment gezeigt in dem ECIII und TJP in einem Behandlungsraum sind. Nach ihren heftigen Stürzen durch die Kommentatorentische, sind sie dort untersucht worden und beide drücken sich Eisbeutel auf ihre Nacken. Sarahlee gesellt sich zu den beiden und fragt was in letzter Zeit mit den beiden los sei. Sie wurden mit großen Hoffnungen zu Kamikaze geholt und sie seien als Tag Team die perfekte Kombination aus Skils und Entertainment. TJP antwortet still und leise, dass sie in Zukunft nicht mehr für Kamikaze Wrestling auftreten werden. Sarahlee schaut kurz erstaunt und dankt dann den beiden für ihre Arbeit in der Liga. Als Sarahlee wieder verschwunden ist, schaut ECIII seinen Partner verärgert an. Er möchte gerade etwas sagen, als ihn TJP unterbricht. Er erklärt, dass es für jetzt ein Abschied sei, aber nicht für immer. Er schaut ECIII ernst an und sagt: "Wir müssen uns erst wieder finden. Wir müssen zurück zu unseren Wurzeln".


The Rock vs Brock Lesnar

https://www.youtube.com/watch?v=QoOZxlHAsig
Sieger: Brock
> Brock Lesnar pinned The Rock with an F-5 in 0:13:11
Rating: *** 3/4



Pain is a 3 Letter Word, Chase Owens, Petey Williams vs Los Ingobernables de Armageddon

Was für ein Schocker in diesem klassischen Kamikaze 8 Man Tag Match. Das Match begann eigentlich wie üblich und die fest zusammengeschweiften Ingobernables Leute konnten die eher lose Einheit ihrer Gegner dominieren. Dabei gab es heftige Brawls um den Ring herum und weniger die klassischen Isolationsphasen, welche man bereits von den Japanern kennt. Als ECIII und TJP auf den Hallenboden mit Suplexen geworfen werden, kann sich Petey Williams anschleichen und Mochizuki mit einem Canadian Destroyer auf den Hallenboden ausschalten. Diesen Schock lenkte den Referee und Hideki ab, was der Debutant Chase Owens für seinen schnellen Package Piledriver an Hideki ausnutzte. Der Referee bekam dies mit und zählte den überraschenden 3-Count. Chase verschwand sofort aus der Arena vor den Griffen von Kento, sodass dieser dann Petey Williams heftig attackierte und schließlich mit einem Stuhl niederschlug.
Sieger: ECIII, TJP, Chase Owens, Petey Williams
> Chase Owens pinned Hideki Suzuki with a Package Piledriver in 0:05:35
Rating: ** 1/2


Kelly McDreamy vs Mike Bailey
Dieses Duell zwischen dem NXT Tag Team Champion Kelly McDreamy und dem Debutanten Mike Bailey entwickelte sich aus einer Konfrontation aus der letzten Ausgabe, in der sich Mike Bailey angegriffen fühlte, da Kelly seit seinem Wrestlingdebut den Finisher von Mike Bailey benutzt. So wollte Bailey mit diesem Match zeigen, dass er immer noch der Master dieses Moves sei. Ohne seine Tag Team Partnerin fehlte Kelly dann in dem Match irgendwie der Biss und so war es Speedball, welcher am Ende den Shootingstar Kneedrop ins Ziel brachte. Der Move führte zum Sieg, doch es schien so als hätte Bailey gefallen an dem jungen Schönling gefunden und so gab es nach dem Match ein paar aufmunternde Worte für den NXTler
Sieger: Bailey
> Mike Bailey pinned Kelly McDreamy after a Shootingstar Kneedrop in 0:06:44 (Matchqualität von 14 auf 15)
Rating: ** 3/4



Baron Corbin, Dolph Ziggler vs Marking out, Bro!

Wichtiger Sieg für die Marks, welche damit endlich wieder auf der Siegerstraße landen. Man muss schauen ob sie genug Schwung sammeln können, um mal um die Kamikaze World Tag Team Championships antreten zu können. Ehrlich gesagt wurde es ihnen nämlich etwas leicht gemacht. Durch ständigen Abstimmungsschwierigkeiten ihrer Gegner, welche einfach nicht ihre Egos kontrollieren konnten, verpasste Ziggler schließlich Corbin einen Superkick. Ziggler starrte noch ein wenig auf Corbin herab und lächelte dreckig, bis dann die Bahn für den Sharpshooter von Haskins frei war, in dem Corbin relativ schnell aufgeben musste.
Sieger: Marks
> Mark Haskins made Baron Corbin submit to a Sharpshooter in 0:04:26
Rating: ** 1/4


Show-Card-Rating: *** 1/4
0 x

Pauleheißter
Beiträge: 58
Registriert: 1. Feb 2017, 21:27
Status: Offline

Re: Komplette Showberichte Show 18

Beitrag von Pauleheißter » 6. Nov 2019, 16:24

Paule

R.E.A.L. World Championship
Matt Taven vs AJ Styles (C)
> AJ Styles pinned Matt Taven with a Styles Clash in 0:45:10
Rating: **** 3/4

R.E.A.L. World Tag Team Championships
Lucha Bros vs Purple Reigns (C)
> Pentagon Dark pinned TK O´Ryan after the Springboard Dropkick into Package Piledriver Combination in 0:36:01 TITELWECHSEL!!!
Rating: **** 1/2

R.E.A.L. TV Championship
Low KI vs ACH (C)
> ACH pinned Low KI with a Small Package in 0:10:25
Rating: *** 3/4

LAX vs New Day (Big E, Xavier Woods)
Sieger: LAX
> Ortiz pinned Xavier Woods after the Street Sweeper in 0:54:22
Rating: *****

MUSK (fka El Ligero) vs Kofi Kingston
Sieger: MUSK
> MUSK pinned Kofi Kingston with the C4l in 0:18:47
Rating: ****

Drew Galloway, Sheamus vs Old School Hooligans
Sieger: Drew, Sheamus
> Drew Galloway pinned Paul London with a Claymore Kick in 0:06:30
Rating: ***

Cedric Alexander vs KENTA
Sieger: KENTA
> KENTA pinned Cedric Alexander with a GTS in 0:27:59
Rating: **** 1/4

R.E.A.L. TV Contenders Match
4 Way Elimination Match
P.R. Warden vs Doug Williams vs Moose vs Trevor Lee
Sieger: Warden
> Doug Williams pinned Trevor Lee with a La Magistral Cradle in 0:06:16
> Moose pinned Doug Williams with the Game Changer Lariat in 0:08:07
> P.R. Warden pinned Moose by hitting him with the Book of Warden in 0:08:21 (Matchqualität von 13 auf 14)
Rating: *** 1/2

Show-Card-Rating: ****
0 x

HIKidzIchBinCarlo
Beiträge: 51
Registriert: 29. Mär 2017, 20:52
Status: Offline

Re: Komplette Showberichte Show 18

Beitrag von HIKidzIchBinCarlo » 11. Nov 2019, 14:10

Fight Forever

Fight Night 18

Eine weitere Fight Forever Show und ein weiterer starker Auftritt von Aleister Black, welcher mit Christian einen Veteran des Main Eventer Bereichs besiegt. Danach wurde er von Chris Sabin konfrontiert, welcher ein 5 Sterne Death Match gegen seinen Tag Team Partner Alex Shelley gewinnen konnte. Bei Fight Forever 19 wird er ein Singles Match um den Titel von Black bekommen. Auch sonst waren die Tag Teams sehr aktiv und zwar nicht gegeneinander, sondern miteinander. Suzuki Gun verloren auch das Rematch um die Fight Forever World Tag Team Championships gegen American Alpha in einem ansehnlichen 2 out of 3 Falls Match. Danach haben die Champions eine Herausforderung für die nächste Show ausgesprochen und gewartet wer sie annimmt. Diese wurde von den Top Luchadors von Fight Forever Bandido und Caristico angenommen. Diese hatten am selben Abend sich gegen die Los Patriotos in Form von Rey Wagner und HORUS durchgesetzt. Auch dieses Match wird bei der nächsten Show, um die Titel stattfinden. In einem weiteren Lucha Libre Tag Team Match, konnte dann das Los Patriotos Stable doch noch einen Sieg einfahren, als sie mit ihren Repräsentanten Hunico und Alberto el Patron die Technicos der Lucha Housepardey (Kalisto, Gran Metalik) besiegten. Auch die große Fehde zwischen Keith Lee und Donovan Dijak ging weiter. Bei Match 3 ihrer Best of 5 Series gab es eine schockierende Kraftdemonstration von Dijak, welcher beide Falls ohne einen Fall von Lee für sich entscheiden konnte. In der kommenden Woche in einem Submission Match könnte Dijak durch einen Sieg schon auf 3-1 stellen und die Serie für sich entscheiden. In den letzten beiden Matches konnte Flip Gordon abermals überzeugen und einen Sieg gegen El Hijo del Dr. Wagner verbuchen. Danach gab es eine worked Shoot Promo von Flip, welcher fragte was er noch tun müsse, um es mit Aleister Black aufnehmen zu dürfen. Black habe ihn vielleicht in einem Death Match besiegt, doch unter normalen Wrestlingregeln wird er ihn besiegen können. Der Opener war das erste King of the Mountain Championship Match. Der Träger des Gürtels hat 10 Shows Zeit seinen Titel gegen ein Titelmatch einzucashen, muss aber selber jede Show seinen Titel in einem King of the Mountain Match verteidigen. Diesen gewann Super Dragon, welcher jetzt abwägen muss, wann er am Besten den Titel eincasht.

Fight Forever World Championship
Christian vs Aleister Black (C)
> Aleister Black pinned Christian with the Black Mass in 0:20:36
Rating: **** 1/4

Fight Forever World Tag Team Championships
2 out of 3 Falls
Suzuki Gun vs American Alpha (C)
> El Desperado pinned Chad Gable after spitting Whiskey in his Face in 0:11:47
> Jason Jordan made El Desperado submit to an Angle Lock in 0:13:59
> Chad Gable pinned Kanemaru after the Grand Amplitude in 0:16:08
Rating: *** 3/4

Death Match
Chris Sabin vs Alex Shelley
Sieger: Chris Sabin
> Chris Sabin pinned Alex Shelley after a Glass Board Spot in 0:55:04
Rating: *****

Bandido, Caristico vs Los Patriotos (Rey Wagner, HORUS)
Sieger: Bandido, Caristico
> Bandido pinned Rey Wagner with the 21plex in 0:08:41
Rating: *** 1/4

Best of 5 Series
2 out of 3 Falls
Donovan Dijak vs Keith Lee
> Donovan Dijak pinned Keith Lee after a Spiral Moonsault in 0:20:13
> Donovan Dijak pinned Keith Lee with the Feast your Eyes in 0:22:25
Rating: **** 3/4

Lucha Housepardey (Gran Metalik, Kalisto) vs Los Patriotos (Hunico, Alberto el Patron)
Sieger: Los Patriotos
> Hunico pinned Kalisto after a Swanton Bomb in 0:05:01
Rating: ** 3/4

El Hijo del Dr. Wagner Jr. vs Flip Gordon
Sieger: Flip
> Flip Gordon pinned El Hijo del Dr. Wagner Jr. after the Star Spangled Stunner in 0:10:30
Rating: *** 1/2

Fight Forever King of the Mountain Championship
King of the Mountain Match
Heath Slater vs Noam Dar vs Super Dragon vs Lince Dorado vs Drago vs Shelton Benjamin
> Heath Slater pinned Noam Dar with a Neckbreaker in 0:01:22
> Super Dragon pinned Shelton Benjamin with a Psycho Driver in 0:03:35
> Shelton Benjamin pinned Heath Slater with the Paydirt in 0:06:46
> Lince Dorado pinned Noam Dar after a Ladder Spot in 0:08:58
> Drago pinned Super Dragon with the Dragons Tale in 0:09:15
> Super Dragon pinned Drago with a Psycho Driver in 0:11:24
> Super Dragon won by Stipulation in 0:13:33 TITELWECHSEL!!!
Rating: ***

Show-Card-Rating: *** 3/4
0 x

Antworten