MWF Dynamite 46 (Komplett online)

Moderatoren: perryRPSblack, Munix, phillywilly123

Antworten
phillywilly123
WTR-Team
WTR-Team
Beiträge: 1109
Registriert: 15. Jan 2017, 19:40
Status: Offline

MWF Dynamite 46 (Komplett online)

Beitrag von phillywilly123 » 12. Feb 2020, 16:30

MWF Dynamite 46 "So close you can taste it" II


Die Kommentatoren begrüßen uns zur letzten Dynamite Ausgabe vor dem großen Multimania PPV, welcher nun schon in seine zweite Runde geht. Als die Kommentatoren anfangen über die Card des PPVs zu reden, verändert sich auf einmal der Ton und auch das Bild wird auf einmal polaroid. Plötzlich ist ganz kurz The Fiend zu sehen und auf einmal sind wir ganz woanders.

Es ist eine düstere Landschaft und so langsam ist durch dichten Nebel ein Wald zu erkennen. Ziemlich schnell wird klar, dass wir in dem alten Wald sind in dem bereits AJ Styles auf die Jagd nach The Fiend ging. Auf einen Berg von Baumwurzeln sitzt The Fiend und schaut grimmig in die ferne. Er scheint etwas zu beobachten, was ihn beunruhigt, gleichzeitig sehen wir auch Paul Watson und Zonk zu The Fiend kommen. Watson erklärt seinem "Vater", dass Shock The System versuchen in den Wald einzudringen. Bis jetzt hat die Macht von Schwester Abby, aber ihnen den Eingang verwehrt. Zonk meint ganz aufgeregt, dass er sich nicht an diesen Teil in der Prophezeiung erinnert. Balor und Cole würden Seite an Seite stehen. The Fiend schreit nun Zonk an, er solle nicht den Verstand verlieren. The Fiend kramt hinter sich die MWF World Championship heraus und schaut sie kurz an. Dann spricht er direkt zu Paul Watson: "Let them in"...

Zurück in der Arena beginnt direkt der Opener:

Go Big or Go Home Qualifier
Fallah Bahh, Rush, Matt Taven, Stefan Struve, Super Dragon, Emma, Velvetten Dream, Tyler Breeze, Marty Scurrl vs El Averno, Travis Banks, P.R. Warden, Eric Young, Bandido, Gail Kim, Punishment Martinez, Fandango, Adrian Alpha

Dieses Match artete schnell zu einem Brawl aus. Bahh schafft es dann, auf alle bis auf Scurrl und El Averno zu springen. Diese zwei liefern sich eine kleine technische Schlacht, die Scurrl nach dem Mousetrap für sich entscheiden kann. Fandango war zu langsam, um das Cover unterbrechen zu können.
Marty Scurrl pinned El Averno with a Mousetrap in 0:07:31
Rating: ** 3/4


Damit sind Fallah Bahh, Rush, Matt Taven, Stefan Struve, Super Dragon, Emma, Velvetten Dream, Tyler Breeze und Marty Scurrl für das Go Big or Go Home Ladder Match qualifiziert!!

Nach einer Pause wird die Halle etwas abgedunkelt und auf dem Titanthron wird ein Video abgespielt:

"The Following has been paid for by The Life and Death Brigade"

Ein junger Mann mit blonder Frisur und stahlblauen Augen ist in feinen Zwirn gekleidet und prostet uns mit einem Champagner Glas zu. Er beginnt zu sprechen und erklärt, dass er einer Bruderschaft angehört, einer dunlen Bruderschaft, von welcher in den letzten 300 Jahren niemand offiziell berichten konnte. Immer wurde sie verschwiegen, obwohl die Mitglieder über der ganzen Welt zerstreut agieren. Was sind die Ziele der Life and Death Brigade? Nunja, so meint der Mann, früher war es sehr wichtig die Geheimnisse des Catchens zu bewahren. Durch das Netzwerk der Brigade wusste man an welche Leute man sich in welchen Bereichen der Welt wenden musste, wenn man Hilfe brauchte. Heutzutage ist das Netzwerk viel lockerer geworden und es hat eher etwas mit Tradition zu tun. Die aktuellen Mitglieder nicken sich eventuell heimlich zu und freuen sich dann, dass sie etwas wissen, was neimand anderes weiß. Seit dem der letzte Anführer der Life and Death Brigade, welchen sie sicherlich alle kennen, unter uns aber nur Sunshine genannt wird, auf seine alten Tage etwas ruhiger geworden ist, kämpft die nächste Generation um seinen Platz. Es gab aber immer schon drei Mottos in der Life and Death Brigade:

1. Erlebe in einem Tag mehr, als andere in 100 Jahren
2. Es passiert nichts gutes vor 4 Uhr Nachmittags
und besonders
3. Einen Ordensbruder zu helfen, ist die höchste Ehre und Pflicht eines jeden Mitglieds.

Christian Struggle, der Promoter der GWE ist so ein Ordensbruder und er braucht Hilfe. Genau deswegen hat das Netzwerk, welches mittlerweile in Deutschland seinen Hauptsitz hat, beschlossen seine Streitigkeiten abzubrechen und unter der Führung von Sunshine bei Multimania II PPV die GWE zu einem wichtigen Sieg und damit zu einem noch wichtigereren Start in die nächste MWF Saison zu führen.

"In Omnia Paratus"

Nach dem Video sind die Fans sehr verwirrt, aber auch ein wenig intrigiert bei den Erzählungen des jungen Mannes. Unterbrochen werden sie von der Musik von Tessa Blanchard:

King of the Mountain Qualifier
Tessa Blanchard vs Rey Mysterio

Rey geht Respektvoll zu Tessa, um ihr die Hand zu reichen, was Tessa auch sehr gerne annimmt. Sofort gibt es einen Lock-Up, bei welchem der körperlich überlegene Rey die Oberhand behält und Tessa zu Boden ringt. Rey und Tessa halten sich in den Händen fest und es folgt eine Sequenz, die typisch für das Cruiserweight-Wrestling ist. Rey will auf Tessa springen, doch sie fängt ihn mit den Füßen ab und schleudert ihn über ihren Kopf, so dass Tessa nun mit einer Rolle rückwärts auf Rey landen kann. Erneut folgt der Block mit den Füßen, doch Tessa rollt zur Seite. Dadurch landet sie auf Rey und fängt an, ihn mit Griffen zu kontrollieren.
So kann sich Tessa einen Vorteil verschaffen und versuchen, einige Schläge zu landen. Doch Rey kann mit seiner Erfahrung Punkten und schafft es, aufzustehen und Tessa mit einer Headscissor niederzuringen. Tessa versucht aufzustehen und kassiert einen Bulldog von Rey, welcher von einer Hurricanrana gefolgt wird, die Tessa auf dem Middle Rope platzieren lässt. Rey macht seine typische Geste und rennt zum 619, der Tessa nicht ganz trifft. Man könnte meinen, der Move sei verbotcht, doch Tessa hat im rechten Moment reagiert und konnte aufstehen, so dass nur der Rumpf getroffen wurde.
Rey lässt jedoch nicht locker und mach einen Springboard Splash, den Tessa durch Anheben der Beine kontern kann. Tessa stürmt auf das Toprope und wartet, bis Rey aufsteht, um den Magnum zu zeigen, doch Rey weicht aus und lässt Tessa zu Boden krachen.
Rey steigt seinerseits aufs Toprope und macht eine Geste gen Himmel für den Frog Splash, doch Tessa ist schneller. Ein Schlag, gefolgt von einem Tritt und.... Ach du Sch... Tessa kann den Magnum ansetzen, welcher tatsächlich vollzogen wird. Der Pin geht durch und Tessa gewinnt das recht ausgeglichene Match.

> Tessa Blanchard pinned Rey Mysterio with the Magnum in 0:25:48
Rating: ****


Damit ist Tessa Blanchard für das King of the Mountain Match qualifiziert!


Tessa Blanchard feiert nach dem Match unter gemischten Reaktionen ihren Sieg und wir sehen abermals MJF wie er backstage von dem Match Notizen gemacht hat.

Plötzlich wird wieder ins Programm gecutet und wir sehen Shock The System in voller Besetzung, wie sie sich einen Weg in das innere des Walds bahnen. Langsam aber sicher wird es immer dunkler und so kommt ihr Marsch auch ins Stocken. Sie hören um sich herum leichte Schritte, sodass sie entschließen mit dem Rücken zueinander einen Kreis zu Formen. Adam Cole packt eine Fackel aus seinem Rucksack und zündet diese an. Als er diese um sich schwingt um zu sehen, was vor sich geht, wird das Stable plötzlich von dürren und bleichen Männern angegriffen. Um ihr Leben kämpfend können Shock the System einen nach den anderen ausschalten und schließlich durchatmen.

Auf einmal fängt in ihrer Nähe ein Baum durch einen Blitzeinschlag an zu brennen und dadurch sieht man eine große Masse an weiteren Gestalten in richtung Shock the System laufen. Diese nehmen ihre Beine in die Hand und fliehen in den Wald, wo sie unterschlupf in einer alten uns bereits bekannten Hütte im Wald finden....

Zurück in der Arena wird abermals direkt ein Match angeleudet. Die Fans wirken so, als ob sie die Szenen aus den Wald nicht gezeigt bekommen hätten:

Ronda Rousey vs Hideki Suzuki

Rousey geht selbstbewusst auf Hideki los, welcher bereits mit einer Offensive gerechnet hat. Er weicht aus und verpasst Ronda einige Schläge, einen Slap und einem Knife Edge Chop, den Rousey allerdings anfängt und einen Uchi Mata zeigt. Hideki befindet sich geschockt auf dem Boden und Rousey ist in ihrer Zone...! Hideki steht auf und setzt nochmal einen Schlag an, doch sofort folgt der Konter zum Flying Armbar und Hideki hat keine andere Wahl, als aufzugeben.
> Ronda Rousey made Hideki Suzki submit to an Armbar in 0:02:34
Rating: ** 1/2


Ronda Rousey feiert ihren Sieg, während sich das ganze Los Ingobernables de Armageddon Stable auf der Bühne versammelt. Die MWF Womens Championess Asuka ist alles andere als erfreut über die Leistung von Hideki Suzuki und als dieser bei Asuka ankommt spuckt sie ihn Black Mist ins Gesicht. Asuka droht Ronda damit, dass sie einen Kampf begonnen habe, den sie nicht gewinnen kann. Bei Multimania II wird sie gegen die Anführerin der Ingobernables untergehen, denn niemand sei bereit für Asuka!!

Im Backstagebereich sehen wir Cima, wie er durch die Gänge zu einer Umkleide geht. Auf dieser steht #StrongHearts drauf. Er lächelt kurz und platzt dann in die Umkleide herein. Diese ist komplett verwüstet und seine Stable Kollegen liegen alle schmerzverzerrt oder bewusstlos auf dem Boden. Blutverschmierte Gesichter und auch Tische und Umkleideschränke machen Cima sprachlos.

Er dreht sich zur Kamera um, als er plötzlich mit großen Mund etwas zu lesen scheint. Die Kamera dreht sich ebenfalls um und auf einer großen Steintafel steht: "In omnia paratus....see you at Multimania II"

Es scheint als ob die Life and Death Brigade sich ihr Ziel ausgesucht hätte...

King of the Mountain Qualifier
Damien Slater vs Thumbtack Jack

Slater kann Jack immer wieder auskontern. Anfangs versucht es Jack noch sportlich, aber nach einigem Frust und nachdem er aus dem Ring geworfen wurde, griff er sich einen Stuhl und attackierte Damien Slater damit. Die DQ war damit nur noch Formsache.
Damien Slater defeated Thumbtack Jack by Disqualification in 0:03:02
Rating: **


Damit ist Damien Slater für das King of the Mountain Match qualifiziert!
0 x

phillywilly123
WTR-Team
WTR-Team
Beiträge: 1109
Registriert: 15. Jan 2017, 19:40
Status: Offline

Re: MWF Dynamite 46 (Komlett online)

Beitrag von phillywilly123 » 12. Feb 2020, 22:19

Part 2

Killer Imports (Zack Gibson, James Drake) vs #Equal
Nachdem es bei Stepping Stone nicht geklappt hatte eine männliches Tag Team zu schlagen, bekamen #Equal hier eine neue Chance zu zeigen, dass sie in der Tat gleichwertig sind. Entsprechend engagiert und grimmig begann Alpha Female und konnte James Drake von der ersten Sekunde an in die Defensive drängen. Die Kraftvorteile lagen klar bei der Deutschen und so wurde Drake hier wüst durch die Gegend geschleudert. Erst ein Tag zu seinem Partner Zack Gibson konnte Abhilfe schaffen doch auch Alpha Female gelang der Wechsel und so bekam es Liverpools Number One mit der Schottin Viper zu tun. Gibson konnte sich mit einem, vom Referee unbemerkten, Stich in die Augen jedoch die Vorteile sichern und Viper mit einem Arm Drag zu Boden befördern und mit einem Elbow Drop nachsetzen. Schnell zog er die Schottin wieder auf die Beine und setzte einen Suplex an doch zu seiner Überraschung konnte Viper sich erfolgreich dagegen wehren und Gibson mit einem krachenden Vertical Suplex auf die Matte hämmern. Nun gab es wieder den Tag zu Alpha Female und mit einem Bodyslam beförderte die Deutsche ihre Partnerin auf Gibson, welcher sich daraufhin mit schmerzverzerrtem Blick den Bauch hielt. Gibson richtete sich mit Hilfe der Seile wieder auf, als Alpha Female schon wieder angestürmt kam. Gibson wich jedoch aus und nun war Drake vom Apron zur Stelle verpasst Alpha Female einen Forearm, der sie direkt in einen German Suplex von Gibson schickte. Es gab den Wechsel zu Drake und dieser stieg auf das oberste Seile. Gibson wollte währenddessen Viper aufhalten doch diese schubste den Liverpooler in die Ringecke auf die Drake geklettert war, und so stürzte dieser mit dem Zentralgemächt voran auf das oberste Seile. Während Viper Gibson aus dem Ring beförderte, war Alpha Female zur Stelle, hob Drake auf ihre Schultern und zog den Omega Slam durch. Es folgte das Cover und dieses ging bis drei durch.
> Alpha Female pinned James Drake with the Omega Slam in 0:09:20
Rating: *** 1/4


Mit strenger Mimik blicken Viper und Alpha in die Reihen der Zuschauer und feiern ihren Sieg in dem sie die MWF Womens Tag Team Championships hochhalten. Die Killer Imports dominieren die Tag Team Szenerie in der SWA und so ist dieser Sieg wirklich eine große Sache. Als die beiden Dmaen die Arena verlassen haben, bleiben Gibson und Drake total verärgert zurück. Aufgemuntert werden sie von ihrem Anführer Jordan Devlin. Plötzlich ertönt aber eine für die Killer Imports zurzeit bekannte Musik.

"If i wasn´t proud then i wouldn´t be powerfull" schallt es durch die Halle und Santana und Ortiz kommen heraus. Santana gibt zu verstehen, dass er gehört habe das die Killer Imports für MUltimania II auf der Karte stehen und noch Gegner suchen. Da Proud n Powerfull ja zurzeit eh schon in der SWA den sogenannten Killern das Leben schwer macht, nehmen sie die Herausforderung in Name von R.E.A.L. an. Jedoch haben sie sich noch einen dritten Masnn besorgt, dieser ist ebenfalls proud n powerfull und so wie die beiden Pitbulls mit Wurzeln aus Puerto Rico ein wahrer Killer!!

Dudelsack-Musik wird eingespielt und zu Santana und Ortiz gesellt sich mit einem rießen Pop Drew Galloway!! Die drei teilen einen Fist Bump und damit scheinen die Gegner der Killer Imports bei Multimania II festzustehen.

Wir sind zurück in der uns bekannten Hütte im Wald. Cole leuchtet mit der Fackel durch den dunklen Raum und da steht sie plötzlich: Schwester Abby!! Diese erklärt gleich, dass sich die Jungs beruhigen können. Ihre Tage bei denen sie selbst Hand angelegt hat sind lange vorbei. Dafür habe sie ja jetzt The Fiend. Dieser muss die MWF World Championship so lange wie mögich halten, denn nur dadurch bleibt gut und böße im gleichgewicht. Nichts auszudenken was passiert, wenn The Fiend den Titel verliert und durchdreht. Er würde die ganze Welt verschlingen.

Cole entgegenet jedoch, dass er dieses ganze Gerede einfach für eine große Show und Ablenkung hält. The Fiend wisse einfach, dass Shock the System auf einer Wellenlänge sind und das Cole oder Balor oder beide ihm den Titel abnehmen und nun lässt er auch noch einer alten Frau diese Lügen verbreiten.

Das hört Schwester Abby überhaupt nicht gerne und sie steht auf und wirkt somit auf einmal viel großer. Blitz und Donner sind außerhalb der Hütte zu hören und auch die Stimme von Abby ist nun ganz anders. Sie schreit in einer schrillen Stimme: "The Fiend ist alles, aber er ist kein Lügner, tatsächlich kann nur er die Wahrheit sehen. Deine tieftse Angst Adam, sie wird wahr werden......und wenn du mir nicht glaubst, dann erklär mir doch bitte wo dein kleiner Freund Finn sich gerade aufhält.

Cole dreht sich herum mit seiner Fackel, doch er sieht nur Kyle, Bobby und Roderick. Mit großen Augen schaut er aus der Hütte, doch da ist nichts und niemand zu sehen. Kein Finn und keine Gestalten. Gemeinsam verlassen sie eine Schwester Abby, welche sich langsam zu beruhigen scheint....

Wie aus dem Nichts krazt der Bildschirm und wir sind wieder in der Halle.

Dort wird nun der letzte Platz für das King of the Mountain Match ausgekämpft:

King of the Mountain Qualifier
Samuel Shaw vs ELP

Ein weiterer Teilnehmer für das King of the Mountain Match um die Cruiserweight Championship wurde hier gesucht in einem Match zwischen zwei sehr unterschiedlichen Wrestlern. Während Sam Shaw sich in jüngerer Vergangenheit in der Hardcore Division versuchte, hatte unterlag ELP zuletzt AJ Styles in einem Dynamite Championship Match. Dem kanadischen Headbanga merkte man auch zu Beginn deutlich an, dass zwischen ihm und Cruiserweight Champion MJF noch eine Rechnung offen ist und er alles für eine Chance um diese zu begleichen tun würde. Shaw wusste am Anfang kaum wie ihm geschah, da ELP seine Athletik und Geschwindigkeit voll ausspielte und von allen Seiten gleichzeitig anzugreifen schien. Shaw kam jedoch besser in das Match als ELP zu einem Springboard Moonsault ansetzte aber direkt in einen heftigen Yakuza Kick sprang. Shaw nahm nun zunehmend das Tempo aus dem Match indem er das Geschehen auf den Boden verlagerte und ELP mit verschiedenen Holds zermürbte. Dem Kanadier gelang es jedoch eine Unachtsamkeit auszunutzen und das Geschehen wie auf die Beine zu verlagern. Dort malträtierte er Shaw mit stiffen Kicks. ELP stürmte nun in die Seile und eine Lariat sollte folgen doch es gelang Shaw den Arm seines Gegners abzufangen und einen Standing Arm Triangle anzusetzen. ELP versuchte sich rauszuwinden doch Shwas Griff war einfach zu fest. Als er dies realisierte versuchte er irgendwie in die Seile kommen doch auch dies wusste Shaw zu verhindern und so blieb ELP letztlich nur der Tapout.
> Samuel Shaw made ELP pass out to a Standing Arm Triangle in 0:10:36
Rating: *** 1/2


Damit ist Samuel Shaw für das KIng of the Mountain Match qualifiziert!

Shaw feiert stoisch seinen Sieg, bevor er einfach die Arena verlässt. Dieses Jahr soll es wohl für ELP noch nichts mit Multimania sein. Die Fans aber würden es ihn gönnen und so applaudieren sie ihm wohlwollend zu.

Wir sehen nun WALTER bei einem Interview. Die Interviewerin erzählt den Fans, dass WALTER nun seinen Partner für Multimania II bekannt geben wird. Der Hühne aus Österreich erzählt, dass er im Jahr 2019 zu oft in verschiedenen Teams die Drecksarbeit gemacht hätte. Irgendwie hatte er sich aber loyalitätsmäßig immer dazu verpflichtet gefühlt. Als es in den RINGKAMPF und Die Matte ist heilig Stables zu kriseln begann, war er weiterhin blind und glaubte an längst verlorene Werte. Eigentlich hatte er sich deswegen geschworen auf sich alleine gestellt weiterzumachen, doch Der Wolf und Aichner sind alleine nicht besiegtbar, nicht einmal durch ihn. Er erinnerte sich an eine Person die das alles hatte kommen sehen, die sich selber herausnahm und sogar auf ihre Art und Weiße WALTER warnte. Sein Tag Team Partner bei Multimania wird Ilja Dragunov sein!!

Nach dieser Enthüllung ging es weiter zu unserem Co-Main Event:

PNW und NXT werden bei Multimania in einem Double Gauntlet Match aufeinander treffen. Doch warum solange warten? Bereits heute bekommen wir eine kleine Vorschau wenn beide Teams gegeneinander 5 on 5 aufeinander treffen werden. Welches Team kann heute die erste Schlacht gewinnen und mit ordentlich Rückenwind Richtung PPV segeln? Nach und nach kommen beide Teams zum Ring wo direkt das große Chaos ausbricht!

Leif Erikson, "The Machine" Phil Wates, Der Schöne und das Beast, Lina vs Joe Gacy, Ace Austin, Zachary Wentz, Killer Kross, Spike Trivet
Das Match geht hin und her und jeder der 10 Teilnehmer bekommt seine Momente. Beide Teams sind durchaus gleichauf und können sich gut präsentieren. Schließlich kommt es wie es kommen muss und es folgt eine große Finisher Sequenz wo sich die Wrestler all ihre Trademark Moves um die Ohren hauen. Leif Erikson steht gegen Killer Kross im Ring und deutet an nun den Enterhacken zeigen zu wollen, da streckt sich von hinten The Machine Phile Wates und wechselt sich selbst ein. Wates will auf Kross losgehen doch wird von Erikson aufgehalten. Beide Männer hatten bereits in der Vergangenheit ihre Probleme und scheinbar können sie diese auch heute nicht zur Seite legen. Das restliche Team NXT stellt sich zwischen die Beiden um die Sache zu beruhigen und es scheint auch zu funktionieren. Bis plötzlich Wates sein Fuss hochzieht und Erikson zwischen die Beine Tritt. Sofort greift er ihn und verpasst dem NXT Champ den Jackhammer. Das restliche Team will sich Wates greifen, doch rollt dieser sich aus den Ring und verlässt sein Team mit ausgestreckten Mittelfinger. Lang genug hat Team PNW gewartet und stürzt sich jetzt auf die 3 verbleibenden NXTler. PNW kann seine zahlenmässige Überlegenheit klar ausnutzten und nach einer Minute liegt das gesammte vergleibende NXT Team nach einer Finisher Serie am Boden liegen. Den Sack zu macht Joe Gacy mit einem Frog Splash auf Lina. Das Cover reine Formsache.
> Joe Gacy pinned Lina after a Frog Splash in 0:08:58
Rating: ***


Mit einem lachen schauen PNW auf ihre Gegner und verlassen den Ring. Wird so auch Multimania enden? Was wird mit Phil Wates passieren? Wir werden es bei der nächsten Show erfahren.

Wir schalten wohl ein letztes mal zurück in den Wald. Cole und seine Partner sind auf der Suche nach Finn fündig geworden. Dieser ist mit Wurzeln gefesselt an den Thron von The Fiend, welcher nun darüber wacht wie wieder eine Horde dieser dürren und bleichen Wrestler das Shock the System Stable angreift. Diese haben sich aber nun mit Stöcken, Holzplanken und Fackeln bewaffnet und schlachten die untoten Jobber förmlich ab. Als aber The Undead Realm in den Kampf eingreift verlagert sich der Brawl in eine andere lichtung hinein. Cole kann aber Balor erreichen und macht ihn von seinen natürlichen Fesseln los. Alles beobachtet von The Fiend, welcher sich erst bewegt als Balor schon frei ist. Er verpasst Cole den Mandable Claw, doch dieser kann mit einem Low Blow kontern. Er verpasst The Fiend einen Superkick und steht nun triumphierend über ihn.

Plötzlich sehen wir das Gesicht von Cole ebenfall ganz bleich und Blut läuft ihn aus dem Mund. Die Kamera zoomt etwas heraus und Finn Balor, auf einmal in Demon Schminke, hat einen spitzen Baumstamm in den Rücken von Cole gerammt.

Als er den Baumstamm herauszieht zoomt die Kamera in Coles Augen. Kurz darauf zoomt sie ganz schnell wieder heraus und ein schweißgebadeter Cole sitzt senkrecht und laut stöhnend im Bett. Seine Frau Dr. Britt Baker schaut ihn verwundert und besorgt an. "Schon wieder so ein Traum, Adam?"

--------------------------

Cut zurück zu Dynamite, da ist nun Main Event angesagt:

Bei Multimania wird Shawn Spears auf B.L.A.C.K. treffen. Ausserdem wird der Dynamite Championship in einem 4 Day Dance ausgefochten. Doch heute könnte sich das alles noch mal ändern, wenn Shawn Spears auf den Dynamite Champion AJ Styles trifft. Nacheinander kommen beide Athleten zum Ring. Wer fährt als Champion zu Multimania?

MWF Dynamite Championship
Shawn Spears vs AJ Styles ©

Zwei super Sportler, entsprechend tolles, ausgeglichenes Match. Shawn Spears wal mal die perfekte 10. AJ wiederum nur die phänomenale 1. Darum geht Spears erstmal in Führung. AJ kann dann allerdings wieder aufholen, immerhin hat sein Nachname Style(s) und Shawn trägt den gleichen Nachnamen wie ein Teenie-Pop Star aus dem Ende der 90er. Man kann sagen der Vergleich fällt für Shawn nicht wirklich Lucky aus (wer kennt den Song noch?). Beide Männer also wieder gleich auf. Shawn nutzt seine gut trainierten Hände und haut auf Styles ein, wieder und wieder. Hit him Baby one more time! (okay, genug Britney Spears Anspielungen). Was soll das ganze überhaupt? Aber denkt doch mal nach, es geht um den Dynamite Championship. Als Dynamite kann man zum Beispiel TNT nutzen. TNT war ein bekannter Song der Band ACDC. ACDC sind eine Hardrock Band und grob kann man sagen eine Rock'n'Roll Band. Und wer hat den bekannten Song I love Rock'n'Roll mal gecovert? Richtig, Britney Spears. Ihr merkt also, es macht alles Sinn! Oh. Im Ring gab es mittlerweile den Styles Clash! Shawn geht zu Boden so wie die Karriere von Britney Spears (ja noch eine Spears Anspielung, ops I dit it again). Das Cover geht durch!
> AJ Styles pinned Shawn Spears with a Styles Clash in 0:34:59
Rating: **** 1/2


Damit bleibt die Card für Multimania gleich! Beim PPV wird dann der Matchbericht ohne Anspielungen aus der Pop-Kultur auskommen………..oder etwa nicht?

Vielen Dank für das Durchlesen unserer Go-Home Dynamite Ausgabe.

Es wird dieses Wochenende dann der Podcast kommen mit dem Showbericht von Multimania II und noch einigen anderen Dingen. Bitte, bitte an die letzten die noch nicht für die Year End Awards gevotet haben, holt das doch noch schnell nach. Ansonsten werdet ihr alles wichtige hier im Board zum Pocast (Wann, wo und wie) sowie in der Wresting Talk Radio Diskussionsgruppe erfahren.
0 x

Antworten