Komplette Showberichte Show 24

Moderatoren: perryRPSblack, Munix, phillywilly123

Christian Struggle
Beiträge: 58
Registriert: 15. Aug 2017, 17:56
Status: Offline

Re: Komplette Showberichte Show 24

Beitrag von Christian Struggle » 22. Feb 2021, 00:45

Die GWE vs The World Show ist nun online, vielen Dank an alle, dass ich ihre Talente einsetzen durfte!
0 x

Mo-Po-33
Beiträge: 21
Registriert: 7. Aug 2019, 00:03
Status: Offline

Re: Komplette Showberichte Show 24

Beitrag von Mo-Po-33 » 7. Mär 2021, 16:21

SWA PPV "Is This Fun or What?"

(Part 1)

Die Show startet und wir sind Bakcstage im Büro von Arn Anderson und Tully Blanchard. Arn wartet und schaut auf die Uhr, während Tully ganz in Ruhe auf einem Stuhl sitzt und in einen Laptop starrt.

"Die lassen sich aber ganz schön Zeit" flucht Arn.

"Wen erwartest du denn?" kommt es von Tully zurück.

"Willst du mich verarschen? Natürlich die Leute die wir in unsere Top 5 Rankings gepackt haben, für unsere übliche Besprechung, die wir immer abhalten?" Arn wird schon wieder sehr zornig.

"Ach Arn, ich hab dir doch ne Mail geschrieben. Habe mich schon gewundert, warum du nicht antwortest, habe dann deswegen gedacht es ist für dich ok. Da in letzter Zeit diese Meetings oftmals die Stimmung sehr angeheizt haben, habe ich die Ratings heute den Wrestlern mit ihren jeweiligen Matches so herausgegeben, aber ich habe mich an alles gehalten was wir besprochen haben."

Arn beruhigt sich langsam. "Naja ich war seit Gestern echt nicht mehr in meinen Mails, ich musste ja das Firefly Fun House Match vorbereiten."

Arn und Tully schauen sich kurz abwartend an, bis in einer Grafik die aktuellen Rankings und Matches veröffentlicht werden:

Platz 5: Jordan Devlin, muss sich heute mit Adrian Alpha zusammenraufen und gegen MVP und Steve House antreten.

Platz 4: Kazuchika Okada. Hat dank seines Sieges in der letzen Woche heute ein SWA World Championship Match gegen Bray Wyatt, hat aber noch nicht entscheidend überzeugen können.

Platz 3: Teddy Hart. Gewann in der vergangenen Woche beeindruckend gegen seinen Tag Team Partner Brian Pillman Jr.. Trifft heute in einem SWA World Tag Team Championships Contenders Match auf Platz 2 und 1: Michael Bennet und Marty Scurrl.

Dann kam es auch schon zum bereits erwähnten Opener:

MVP, Steve House vs Jordan Devlin, Adrian Alpha
Sieger: Devlin, Alpha
> Jordan Devlin pinned Steve House with the Killer Import in 0:05:12
Rating: ***

Notizen: Es scheint als ob Alpha sich letzte Woche den Respekt von Jordan Devlin verdient hätte, denn als Team arbeiteten die beiden gut zusammen. MVP fokussierte sich eher aufs couchen von Steve House, welcher aber maßlos überfordert war mit den beiden jungen Startalenten. Während Alpha außerhalb vom Ring MVP verscheuchte, zeigte Devlin im Ring den Killer Import Package Piledriver am Jobber Steve House

Nach dem Match holt sich Alpha einen Stahlstuhl und möchte auf Steve House einschlagen, doch Devlin kann ihn beruhigen und der Rookie lässt den Stuhl fallen. Devlin flüstert dann Alpha noch etwas ins Ohr und die beiden verschwinden. In der Zwischenzeit kommt MVP kopfschüttelnd in den Ring und stellt Steve House seine Dienste in Rechnung, bevor er auch verschwindet.

Nun wird ein Video eingespielt. Es handelt sich um eine Episode vom Firefly Funhouse. Bray lächelt und die Kamera und begrüßt alle seine Freunde. Dann wird es still und Bray schaut um sich. Er ruft die Namen von Paul Watson....von Abby....von Zonk und von Alexa Bliss. Doch es bleibt still. Auch seine Puppenfreunde scheinen nicht da zu sein. Bray erklärt, dass es so aussieht als hätten ihn alle verlassen. Doch das stimmt nicht, die einen musste er gehen lassen, die anderen sind bald wieder zurück. Er wollte sich in Okada hineinversetzen und er weiß, dass die Einsamkeit und Bedeutungslosigkeit die größte Angst von Okada ist. Bray jedoch habe immer noch die ganze Welt in seinen Händen. Nicht nur die Gegenwart und die Zukunft, nein er kann auch die Vergangenheit zum Leben erwecken. Die Frage ist nur......kann Okada die Vergangenheit ruhen lassen, oder muss er sie verändern?

Bray ist ganz allein und hat niemanden zum Spielen. Doch schon bald wird sein größter Spielpartner ihn hier in seinem Haus besuchen. Okada ist so dumm. Es sei zwar ein Titelmatch, aber Wyatt mache die Regeln. Sollte er entscheiden, dass er den Titel verteidigt habe, so kann niemand etwas dagegen tun. Der große Trick an der Sache.....im Firefly Funhouse gibt es keine Regeln, keine Logik, keine lineare Zeit und keine Referees. Nur Bray, Okada und die Fantasie und Macht einen Wahnsinnigen!!

Dann kam es zum letzten Match von Zack >Ryder bei der SWA:

Sting, Zack Ryder vs Coffey Brothers
Sieger: Coffeys
> Joe Coffey pinned Zack Ryder after the All for the Bells Lariat in 0:07:24
Rating: *** 1/4

Notizen: Zack Ryder und Sting genießten ihre letzten Momente zusammen und kamen in identischen Outfits ins Match. Die Cofey Brüder hatten heute aber überhaupt keine Lust Geschenke zu verteilen und isolierten Ryder mit harten Strikes und Double Team Moves. Sting konnte nach einen Hot Tag dann zwar noch das Brawling etwas unterbinden, doch in den Endphase musste er Ryder noch einmal eintaggen. Sting launchte Ryder mit einen Dropkick auf die Brüder, die konnten sich aber ducken und dann Sting mit einer Double Clothelines aus dem Ring werfen. Joe zeigte seine Version des Rainmakers und pinnte Zack Ryder.

Die Coffey Brüder feierten auf der Stage, während Tully Blanchard herauskam und Ryder offiziell verabschiedete. Sting brachte seinen Partner noch ein letztes mal over und versprach, dass er in der Wrestling City gut aussehen werde!

Wir sehen nun die Grizzled Young Veterans wie sie zu dem Lied "Grizzled Young Vet" eine Trainingssession abhalten. In den Zusammenschnitt zeigen die beiden im Gym keinen Respekt vor den anderen und verscheuchen regelmäßig andere Leute von den Geräten und Gewichten. Dabei haben sie ständig ihre SWA World Tag Team Championships um die Hüften, die sie durchaus behindern.

Nach dem Video sagt James Drake, dass sie und die SWA World Tag team Championships miteinander verbunden sind. Nie wird es irgendein Team schaffen sie davon loszueisen. Schon garnicht der Jurassic Express.

Als nächstes ging es um die SWA Womens Championship. Kayden Carter welche erst vor kurzem ei der SWA debutiert ist, aber noch unbesiegt ist bekommt die Chance gegen Britt Baker anzutreten:

SWA Womens Championship
Kayden Carter vs Dr. Britt Baker (C)
> Dr. Britt Baker made Kayden Carter submit to the VNH in 0:11:35
Rating: *** 1/2

Notizen: Das Match startete ganz gut und Kayden konnte das Überraschungsmomentum mehrere Minuten für sich beanspruchen. Doch dann schaffte es Baker die Pace des Matches langsamer zu gestalten. Nun zog sich das Match etwas, doch Baker machte keine Fehler mehr und grindete Kayden bis sie diese in den VNH nehmen konnte und somit zur Aufgabe brachte.

Nach dem Match posiert Baker noch etwas mit der SWA Womens Championship. Als sie sich umdreht läuft sie direkt in den Spotlight Kick von Tenille Dashwood, welche damit ihr Debut für die SWA feiert. Sie holt neben den Ring einen Selfie Stick hervor und filmt sich über Baker mit der SWA Womens Championship.

(Part 2 kommt noch)
0 x

Mo-Po-33
Beiträge: 21
Registriert: 7. Aug 2019, 00:03
Status: Offline

Re: Komplette Showberichte Show 24

Beitrag von Mo-Po-33 » 9. Mär 2021, 16:48

(Part 2)

SWA World Tag Team Championships Contenders Match
Marty Scurrl, Michael Bennett vs Hart Foundation 2.0

Sieger: Hart Foundation
> Teddy Hart pinned Michael Bennett after a Super Canadian Destroyer in 0:20:47
Rating: ****

Notizen: Ein starkes Tag Team Match und ein Beweis dafür, dass die SWA ihre Tag Team Division sehr ernst nimmt. Marty Scurrl und Michael Bennett konnten zwar letztens die Fireflies schlagen, doch man merkte schon, dass sie einfach kein tag Team, sondern nur zwei sehr starke Singles Wrestler sind. Pillman und Hart haben ihre Ausflüge in den Singles Bereich auf jeden Fall nicht geschadet, da sie hier genau so stark als Team agieren wie eh und je. Vielleicht sogar noch besser. Scurrl hatte kurz vor Schluss zwar Teddy Hart im Chickenwing. Dieser konnte aber Scurrl mit dem Rücken voraus in die Tag Ecke von Bennett rammen. Michael taggte sich ein und ging auf Teddy los. Aus dem Nichts stand dann aber Pillman im Ring und zeigte eine Cross Body gegen Scurrl und Bennett. Scurrl rollte sich heraus und illman zeigte noch einen tollen Dropkick gegen den Hinterkopf vn Bennett. Dann schleppten Pillman und Hart ihren gegner aufs oberste Seil, wo Teddy Hart mit dem Super Canadian Destroyer das Match beendete. Während dem finalen 3 Count, sprang Pillman noch mit einem Suicide Dive gegen Scurrl.

Damit werden wir demnächst ein SWA World Tag Team Championship Match zwischen den Veterans und der Foundation haben. Die Champions hatten das Match ja wie angekündigt bei den Kommentatoren verfolgt und sie begeben sich in den Ring wo sie ihren neuen Herausforderern zunicken. Sie wollen der Foundation die Hand anbieten, doch als diese einschlagen wollen, verpassen die Veterans ihnen rechte Gerade genau in die Foundation ihres Ursprungs.

Danach schmeißen die Veterans ihre nächsten Gegner aus den Ring und heben ihre Titel in die Höhe, während die Fans ihren den Mittelfinger zeigen und sie ausbuhen. Daraufhin ertönt die Musik des Jurassic Expresses, welche direkt in den Ring stürmen und die Champions attckieren.

Das SWA World Tag Team Championships Match wird direkt angeläutet:

SWA World Tag Team Championships
Jurassic Express vs Grizzled Young Veterans (C)

> Zack Gibson made Marko Stunt submit to the Shakly Gates in 0:29:58
Rating: **** 1/2

Notizen: Das Match startete mit totalem Chaos. Es gab einen wilden Brawl und viel Action außerhalb vom Ring. Die Veterans konnten ihr klassisches Tag Team Wrestling einfach nicht durchbringen. Nach dem Marco Stunt und Jungle Boy gemeinsam durch zwei nebeneinander aufgestellte Tische flogen auf denen die Veterans lagen, verlagerte sch das Match langsam in den Ring, wo es zwar endlich geregelt zur Sache ging, beide Teams aber schon extrem angeknackst waren. Der Express ging weiter auf Offensive, doch Marko konnte immer weniger gegen die beiden gut gebauten Veterans ausrichten. Jungle Boy konnte das ganze zwar immer wieder ausgleichen, aber die entscheidenen harten Actionen blieben aus. Als Jungle Boy dann einen Asai Moonsault nach draußen zeigen wollte, fing Gibson ihn ab und stemmte ihn in die Electric chair Position. Gibson kam mit einem Suicide Dive angeflogen und daraus wurde eine Art Doomsday Device. Zurück im Ring verpassten die beiden Marko Stunt einen Double Flapjack. Gibson hielt dann Stunt in Position und Drake zeigte einen 450 Splash. Dieser reichte noch zu einem Kick Out, doch Gibson wurde eingewechselt und brachte dann Stunt endgültig im Shakly Gates zur Aufgabe.

Die Veterans feierten im Ring ihren Sieg arrogant wie nie, bis Teddy Hart und Pillman in diesen rannten und die champions vertrieben. Dann gab es noch einen Staredown zwsichen Champions und den nächsten Herausforderern.

Nach diesem Geplänkel ertönt plötzlich die Musik "Toms Diner" von Giant Rooks. Die Fans singen mit, scheinen aber noch nicht ganz zu wissen was gerade passiert. Plötzlich steht Charlie Evans auf der Bühne und lässt sich von den Fans, welche sie kennen feiern. Die Musik geht aus, aber die Fans summen das Lied noch weiter. Charlie lässt sich ein Mic geben und meint, dass es für sie unfassbar seie jetzt hier zu sein. Vor ein paar Jahren wollte sie ihre Karriere schon beenden. Zu viele harte Bumps nahm ihr Körper auf sich, dafür dass sie am Ende des Monats wieder kein Geld hatte um ihre Miete zu zahlen. Die Arztrechnungen wurden immer größer, aber ihr Einkommen stieg nicht mit. Dann nahm sie eine Pause vom Wrestling und hat schnell gemerkt, dass es ohne nicht gehen wird. Sie setzt nun alles auf sich selbst und wird sich weiterhin den Arsch aufreißen. SWA bietet ihr endlich die Bühne sich nur noch auf sich selbst konzentrieren zu müssen. Die Medusa ist nun in der MWF angekommen und sie wird erst gehen, wenn sie tod oder Hall of Famerin ist!

Ihre Musik ertönt wieder und die Fans scheint sie eindeutig hinter sich zu haben.

Dann kam es zum Main Event. Ein Firefly Funhouse Match zwischen Bray Wyatt und Kazuchika Okada.

SWA World Championship
Firefly Fun House Match

Kazuchika Okada vs Bray Wyatt (C)
> Bray Wyatt won.

Notizen: Okada erreicht das Firefly Funhouse und geht vorsichtig hinein. Drinnen erwarten ih die Puppen von Bray. Diese würden ihn gerne viel Glück wünschen, doch sie verstehen nicht warum Okada hier ist. Er hat keine Chance heute Champion zu werden, da Bray in seinem Keller die kOntrolle über die ganze Welt halt. Das er die ganze Welt in seinen Händen halte sei nicht nur irgendein Spruch. Okada will davon nichts wissen und geht in den Keller. Er kommt in eine leere Halle mit einem Ring. In diesem steht....Husky Harris?? Dieser zeigt an kämpfen zu wollen. Okada geht auf ihn zu, aber er sieht komplett anders aus. Nur eine kurze schwarze Ringerhose, keine blondierten oder frisierten Haare. Und auch so wie er zum Ring läuft.....Okada ist eindeutig ein Young Boy! Im Ring traden Husky und Okada klassiche Wrestling Moves, bis Okada dann Harris in einem Single Leg Boston Crap hat. Husky kann sich aber befreien, zeigt einen Uranage und einen Senton. Dann ruft Husky "Im a Tank with a Ferrai Enginge"!. Dann verlässt er die Halle durch eine andere Tür. Okada verbeugt sich vor dem nichts und läuft Bray hinterher. Nun sind sie in eine Art Sumpfgebiet und auch hier steht ein Ring in der Mitte. Im Ring steht Bray Wyatt mit seinem Wyatt Family Südstaaten Gimmick. Er kniet sich nieder und hat die Arme weit auseinander gestreckt und bittet Okada zum Kampf. Die Kamera wechselt plötzlich in die Sicht von Okada. Dieser hat neben sich einen stämmigen Wrestler stehen, der aber unbekannt ist. Der Wrestler lacht: "Haha willkommen bei TItts n Ass Wrestling. Klar du bist talentiert, aber du wirst hier nur ein Sidekick sein. Danke fürs halten der Kamera, das ist jetzt dein Gimmick, du bist Kameramann Okada"! Okada legt die Kamera weg und begutachtet sein Outfit. Er ist komplett in Leder gekleidet und scheint sich nur eingeschränkt bewegen zu können. Okada geht zum Ring und startet einen erneuten Brawl mit Bray Wyatt. Dabei möchte er den Rainmaker zeigen, doch seine Klamotten sind zu eng und es kommt nur eine müde Lariat heraus. Bray lacht und meint, dass er Geduld haben muss. Er ist noch nicht der Rainmaker, bzw. eigentlich ist er es schon, aber bei Titts n Ass Wrestling zählt das leider nicht. Okada schaut verwundert und Bray streckt ihn mit der Sister Abigail nieder. Bray beginnt manisch zu achen und verschwindet in die nächste Türe. Langsam kann sich Okada aufraffen und schlendert hinterher. Wir sind nun in einer Halle voller Fans, welche aber alle komplett still sind. Okada kommt durch die Tür und es regnet Geldscheine vom Himmel. Okada ist in kompletter Rainmaker Montur und die Fans rasten förmlich aus. Im Ring jedoch....steht der Fiend und lacht diabolisch. Okada und Fiend liefern sich minutenlang ein Battle bei dem jeglicher Finisher ausgekontert und erneut umgekontert wird, bis Okada tatsächlich den Rainmaker gegen den Fiend durchbringt. Ein Referee steht plötzlich im Ring und Okada versucht sein Glück und pinnt den Fiend. plötzlich geht aber der Ring und der Fiend in Flammen auf. Okada muss fliehen da sich alles voller Rauch bildet. Er flieht durch eine weitere Tür. Auf der anderen Seite ist er nun wieder im Firefly Funhouse wo ein applaudierender Bray Wyatt im Ring steht und Okada zu sich winkt. "Das hast du ganz spitzen tolli gemacht bis jetzt. Nun komm und lass uns das Spiel beenden" Okada rennt zum Ring, wird aber von Paul Watson attackiert. Nun sind die Fireflies gnadenos und attackieren Okada mit Stahlstühlen. Sie werfen ihn in den Ring, wo Watson den Chaos Lock zeigt und Bray Wyatt schließlich die Mandible Claw ansetzt. Aus Okada fließt blau-schwarzes Blut aus dem Mund, bis bray absetzt und sich zum Sieger erklärt. Dann pustet er ein goldenes Pulver über den leblosen Körper von Okada. Dieser steht nun vor dem Firefly Funhouse und möchte wieder eintreten. Dann jedoch lässt er die Klinke wieder los, dreht sich um und verschwindet.
0 x

Guilia-Trovato
Beiträge: 8
Registriert: 11. Mai 2020, 16:18
Status: Offline

Re: Komplette Showberichte Show 24

Beitrag von Guilia-Trovato » 13. Mär 2021, 03:24

BCW

"Endspurt" PPV

Die Show startet mit Guilia Trovato im Ring. Sie begrüßt die Fans zum ersten BCW PPV und gibt zu extrem aufgeregt zu sein. Heute werden alle 3 Titel der BCW in den Finals ihrer Tuniere ausgekämpft. Um den Main Event noch extra zu promoten und die letzten Kommentare der Finalisten zu bekommen werden nun der Undertaker und Goldberg den Vertrag für das Match heute unterzeichnen.

Als erstes kommt der Undertaker mit seinem schaurigen Entrance zum Ring und setzt sich dann aber eher lässig an den Tisch. Goldberg kommt dann mit seinem Big Time Entrance ebenfalls zum Ring, grinst den Undertaker an und setzt sich auf die andere Seite des Tisches. Guilia gibt den Undertaker den Vertrag. Der Undertaker schaut Goldberg intensiv an und sagt dann dass ihr letztes Match für einiges an Gelächter in der Welt des Wrestlings gesorgt hat. Doch er ist wieder so richtig fit und wird heute alles geben können. Er muss sich beweisen, dass er immer noch der Deadman ist und deswegen wird er dafür Sorge tragen, dass Goldberg heute "Rest in Peace" wird.

Goldberg grinst weiter und unterschreibt dann ebenfalls den Vertrag. Er finde den Undertaker witzig. Es gab nie eine Zeit in der der Undertaker ihn hätte schlagen können und heute wird das sicherlich auch nicht geschehen. Nach dem er den Undertaker abgefertigt hat, gibt es nur eine weitere Frage: Who´s Next?

Die beiden stehen nun auf und starren sich tief in die Augen. Security begleitet die beiden getrennt voneiandner wieder in den Backstagebereich.

Nun werden die Stipulations für das folgende Steel Cage Match erklärt. Gewinnt Leif Erikson darf er BCW verlassen und sich der UPWA anschließen. Gewinnt Emilio Trovato, so kriegt er ein BCW World Championship Match und Leif Erikson muss für immer bei BCW bleiben:

Steel Cage Match
Career vs Contract
Leif Erikson vs Emilio Trovato
> Leif Erikson defeated Emilio Trovato by Stipulation in 0:12:24
Rating: ****

Leif steht zufrieden neben dem Käfig während dieser hochgefahren wird. Emilio ist im Ring unter großen Schmerzen, was Leif noch zusätzlich amüsiert. Er verabschiedet sich bei den Fans und schreibt die Buchtsaben UPWA in die Luft.

Backstage sehen wir Tucker und Otis, welche alles mögliche in einen Smoothie Maker schmeißen. Otis verspricht seinen Kumpel, dass dies sie extra stark machen wird für später und sie dann sicher auch die Killer Elite Squad schlagen werden. Heavy Machinery werden die ersten BCW World Tag Team Champions sein.

Maria Manic vs Kaitlyn
Sieger: Maria
> Maria Manic pinned Kaitlyn with a Sit out Powerbomb in 0:06:03
Rating: ***

In diesem Special Womens Division Match konnte Maria Manic wieder Schwung aufbauen, nach dem sie im Halbfinale des BCW Womens Championship Tunieres eliminiert wurde. Nach dem Match steht aber plötzlich ein Yoshi Nightmare im Ring. Sie geht mit einem Kendo Stick auf Maria los und verpasst ihr am Ende einen heftigen Running Knee Strike. Sie demaskiert sich als Hikaru Shida und bleibt über Maria stehen.

Die Kamera schaltet in die Umkleidekabine der Yoshi Nightmares in der Meiko Satomura steht und in Richtung eines Fernsehers grinst. Die Aktion von Shida schien ihr wohl gefallen zu haben.

Mr. Perfect, Curtis Axel vs The Mighty
Sieger: The Mighty
> Nick Miller pinned Mr. Perfect after the Thunder Valley in 0:08:11
Rating: *** 3/4

Während des Matches kam plötzlich Rush zum Ring und lenkte Mr. Perfect entscheidend ab. Dann gesellte sich Rush zu Nick Miller und Shane Thorne und die drei strecken ihre Fäuse zusammen. Es scheint als ob es eine neue Ingobernables Fraktion bei BCW geben könnte.

Colt Cabana vs Kurt Angle
Sieger: Angle
> Kurt Angle made Colt Cabana submit to an Angle Lock in 0:10:20
Rating: ****

Ein weiterer wichtiger Sieg für Kurt Angle der immer weiter in Richtung BCW World Championship klettert. Er spricht nach dem Match mit Colt und scheint sich schon fast zu entschuldigen, doch er möchte so schnell wie möglich wieder an die Spitze. Colt scheint zu verstehen, wirkt aber gleichzeitig auch sehr frustriert. Wieder murmelt er etwas davon, dass sich einiges ändern müsse.

Backstage wartet dann ein Interviewer auf Kurt Angle, welcher ihm zum erneuten Erfolg gratuliert. Er fragt ihn dann, was er davon halte, dass mit Leif Erikson die Person, welche ihn aus dem Tunier geworfen hat nun nicht mehr bei der BCW ist. Angle antwortet, dass er es zwar schade finde sich nicht erneut mit ihm messen zu können, doch er habe nun auch mittlerweile genug davon gehen diese ganzen jungen Talente anzutreten. Er möchte die Big Matches haben. Am Besten gegen Goldberg, Undertaker und sonstige große Namen. Er ist noch nicht bereit der jungen Generation das Ruder zu überlassen. Dies hat auch heute sein Sieg gegen Colt deutlich gemacht.

BCW Womens Championship (Vacant)
Naomi vs Meiko Satomura
> Meiko Satomura pinned Naimo with a Scorpion Kick in 0:07:53 TITELWECHSEL!!!
Rating: *** 1/2

Meiko streckt nach dem Match die BCW Womens Championship in die Höhe und Shida kommt in den Ring um ihre Partnerin zu beglückwünschen. Zusammen posieren sie in Richtung der Hard Cam, dabei sehen wir aber klar den Blick von Shida auf die BCW Womens Championship.

Wir schalten wieder Backstage, genauer gesagt auf den arkplatz und sehen dort die Ingobernables Rush, Nick Miller und Shane Thorne. Diese erblicken die Kamera und Miller und Thorne gehen auf sie zu. Sie beginnen erneut zu erzählen wie sie diese Liga dominieren werden. Das sie BCW World und Tag Team Champion sein werden. Plötzlich pfeifft sie Rush aber zurück. Er gibt den beiden eine ordentliche Watschen und meint, dass es ihnen nicht erlaubt ist mit der Presse zu sprechen, wenn er es nicht gesagt hat. Er schubst sie in eine Limo, bevor Rush den Kameramann vor die Füße spuckt.

Vor dem nächsten Match sehen wir Guilia Trovato auf der Bühne stehen. Sie gratuliert der Killer Elite Squad und Heavy Machineri, dass sie im Finale um die BCW World Tag Team Championships stehen. Doch es gibt eine kleine Planänderung. Das in ihre Augenn vielversprechenste Team hatte keine Chance sich für dieses Match zu qualifizieren, weil ein teammitglied letzte Show noch im Singles Tunier stand. Dieser hat sie so beeindruckt, dass die beiden nun diesen Match hinzugefügt werden. Sie ruft Blake and Murphy heraus!

BCW World Tag Team Championships (Vacant)
3 Way Tag Team Elimination Match
Blake and Murphy vs Heavy Machinery vs Killer Elite Squad
> Buddy Murphy pinned Tucker with the Murphies Law in 0:04:52
> Lance Archer pinned Wesley Blake with the Everybody Dies in 0:09:45 TITELWECHSEL!!!
Rating: ****

Blake and Murphy konnten sehr sehr stark starten und wohl auch die Überraschung ordentlich nutzen. Tucker wurde dann von Murphy relativ schnell gepinnt, welcher abermals zeigte, dass er wohl die Zukunft des Wrestlings sein könnte. Dann ging es zwischen ihnen und der Killer Elite Squad ordentlich zu Sache. Dabei benutzen Archer und Davey Boy Smth Jr. auch alles um den Ring herum um den Brawl gut für sich zu gesatlen. Buddy Murphy wurde von Davey Boy Smith Jr. mit einem Running Powerslam durch den Kommentatorentishc gejagt. Im Ring machte dann Archer gegen Blake den Sack zu.

Die Killer Elite Squad attackiert auch nach dem Match Blake weiter, bis Buddy mit der Hilfe von Otis und Tucker den Save macht.

In einer Vignettes wird Candy Floss den Zuschauern vorgestellt. Die immer gut gelaunte junge Engländerin hat ihr lebenlang von einer Liga wie BCW geträumt. Sie ist sicher der Underdog, aber Wunder gibt es immer wieder. Sie verspricht aber eins....nur weil sie hier uín Babyblau und Rosa rumspringt und einen süßen Namen hat, bedeutet es noch lange nicht, dass sie nicht tough ist. Die Welt braucht Candy Floss und Candy Floss braucht die Wrestlingwelt.

BCW World Championship (Vacant)
Goldberg vs Undertaker
> Goldberg pinned Undertaker after the Jackhammer / Spear Combination in 0:08:36 TITELWECHSEL!!!
Rating: ****

Nach diesem hammerharten Match steht Goldberg im Ring und hilft dem Taker auf die Beine. Die beiden starren sich kurz an und es gibt einen schnellen Fistbump, dann lässt sich der Taker mit Hilfe der Ringärzte in den Backstagebereich bringen. Goldberg hebt seinen Titel in die Höhe und spricht dann zu den Fans.

Er meint, dass es immer wieder das selbe wäre. Die Fans und die anderen Wrestler würden ihn abschreiben, weil er zu alt seie und trotzdem steht er immer wieder an der Spitze. In jeder Liga in der er bis jetzt war, hat er den Titel gewonnen und eine Siegesserie hingeelgt. Auch hier wird es nicht anders sein, deswegen lautet seine Frage einfach nur: "Who´s Next?"

Die Musik von Kurt Angle ertönt und Goldberg beginn zu grinsen. Der Goldmedalliengewinner kommt in den Ring und die beiden liefern sich einen Staredown. Dann möchte Goldberg auch Angle einen Fist Bump geben. Der ögert kurz, täuscht an und verpasst Goldberg dann einen Headbutt direkt gefolgt von einem Angle Slam. Er nimm Goldberg in den Angle Lock und lässt erst nach einer ganzen Weile los. Dann steht er über Goldberg und schreit ihn an.

Damit scheint der nächste Herausforderer auf den Titel schon festzustehen.
0 x

Julesthedarklord
Beiträge: 4
Registriert: 16. Nov 2020, 16:50
Status: Offline

Re: Komplette Showberichte Show 24

Beitrag von Julesthedarklord » 20. Mär 2021, 10:52

FIN

"We have Arrived" PPV

Der PPV startet mit den Kommentatoren die uns unter Pyro Technick in einer College Basketball Halle zum PPV begrüßen. Es wird ein Tweet vorgelesen in der Julian Neggro beschloß vier der vielversprechensten Teams der Liga heute in ein Tunier zu stecken. Zwei Siege in einer Nacht braucht man also um sich mit seinem Partner FIN World Tag Team Champion nennen zu können.

Mit dem ersten dieser Matches starten wir auch gleich.

FIN World Tag Team Championships Qualifier
Fist 2 Fist (Bareknuckle Steve, No Nonsence Chris) vs Hard Nox Life (Will Dealer, Soft Moore)
> Will Dealer pinned No Nonsence Chris after an Assisted Spike Piledriver in 0:02:46
Rating: ** 1/2

Zwei beinharte Teams für die Fists statt Flips nicht nur ein Motto ist. Es ging sofort knallhart zur Sache und das ganze ähnelte erst einmal eher einer Gangprügelei als einem Wrestlingmatch. Das Gefolge von Jack "Hard" Nox erkannte dies aber schnell und konnte mit gekonnten attacken gegen das Bein von Steve diesen ausbremsen und schließlich mit einem DDT auf den Hallenboden endgültig ausschalten. Im Ring hatten sie dann die Überzahl, welche sie schnell mit einem Double Team Piledriver ausnutzen konnten.

Nach dem Match wird das siegreiche Team interviewt. Dabei fällt die Frage, ob sie nach ihrem heutigen Match um die FIN World Championship auch im Main Event auftauchen würden, um ihren Boss zum Titelgewinn zu verhelfen. Die Antwort darauf fällt aber klar aus. Sie sind schon seit langen mit Nox befreundet und ja sie sind ein Team. Doch jeder kümmert sich um seine eigenen Dinge und Nox wird auch so heute der erste Champion dieser revolutionären Era werden. Für sie geht es nur darum heute die Tag Titel zu gewinnen.

Backstage treffen dann Suzuki Takushiwa und ENDO aufeinander, welche heute ein Match bestreiten werden. Die beiden Japaner kämpfen damit sicherlich darum demnächst wieder in die höchsten Cardgefilden vorzudrängen. Suzuki wünscht ENDO viel Spaß später im Ring und meint, dass der bessere Mann wohl gewinnen würde. ENDO tut das aber ganz uninteressiert und arrogant ab. Er hat keine Lust auf Respektsbekundungen. Außerdem, wenn der beste immer gewinnen würde, wäre er heute im Main Event und müsste sich nicht mit Suzuki herumschlagen. Dann lässt er diesen einfach links liegen.

Dann wurde das zweite Team für das FIN World Tag Team Championship Match heute gesucht.

FIN World Tag Team Championships Qualifier
Undeniable (Riley Dustin, Cole Meat Beil) vs Young Dumb and Beautifull (James Matthews, Jim Matthews)
> Jim Matthews made Cole Meat Beil submit to a Double Team Sharpshooter in 0:03:58
Rating: ** 3/4

Ein ganz anderes Match wie das erste Halbfinale was wir vorhin gesehen haben. Hier treffen zwei Teams aufeinander, welche Tag Team Wrestling als Kunst mit Spots und schnellen Aktionen leben. Es geht auch hier schnell hin und her, doch die Chemie von den Brüdern ist den des einfachen Teams wohl überlegen. Riley Dustin zeigt abwechselnd einige Strikes gegen die Matthews Brüder, doch diese können plötzlich aus dem Nichts einen Double Pump Kick zeigen. Cole kommt angeflogen und wird ebenfalls vom selben Move zerlegt. Dann werfen sie Riley aus dem Ring und setzen ihren Double Submission Move an, welcher Cole Meat Beil zur Aufgabe bringt.

Die Matthews Brüder zeigen nach dem Match an, sich heute das Gold um die Hüften schnallen zu wollen. Das ganze wird natürlich von ihren Gegnern Hard Nox Life auf einem Monitör backstage genau verfolgt. Damit ist dies unser FIN World Tag Team Championships Match an diesem Abend.

Wir sehen jetzt ein Video von Herrn Heißner und MUKUMBU. Der Maori Häuptling starrt finster in de Kamera. Herr Heißner stellt klar, dass MUKUMBU hofft Beck Gamma wird heute Champion. Dann kann er ihn selber den Titel entreißen und seine Rache vollkommen ausleben. Um jedoch Matches fordern zu können, braucht MUKUMBU Siege, weswegen er es gleich mit Andrew McArthur zu tun bekommen wird. Das ganze ist aber kein Problem. Denn Nichts ist sicher. Nur das die Flut kommt und die Ebbe gehen wird. Und das MUKUMBU gewinnen wird.

Die Musik von MUKUMBU ertönt und er kommt mit Herrn Heißner für sein Match zum Ring.

Andrew McArthur vs Mukumbu
> Mukumbu pinned Andrew McArthur with a Spear in 0:04:09
Rating: ** 3/4

Dieses mal hat das Maori Sprichwort recht behalten, was Herr Heißner außerhalb des Ringes auch immer wieder schreiend wiederholte. Es war ein harter Schlagabtausch zweier sehr muskulös gebauten Wrestler. Der schottische Stolz gegen die maorische Siegespower war immer wieder ein Patt. Es schien dann so, als ob Andrew die Oberhand durch seinen krachenden Headbutt gewonnen hätte. MUKUMBU kickte aber aus den Sick Kick aus, was McArthur kurz schockierte. Herr Heißner ging dann auf den Apron was den noch unerfahrenen McArthurs weiter ablenkte. Als er Herr Heißner vom Apron schlägt und sich umdreht, wird er umgehend von einem Spear umgenietet, was für den Sieg reicht.

MUKUMBU scheint es gar nicht zu interessieren, dass Herr Heißner außerhlab vom Ring ausgeknockt rumliegt. Er attackiert weiterhin McArthur und zeigt noch einen Oceanian Driver. Dann zieht er Herr Heißner hoch und verlässt mit starren Blick die Arena.

Es ging direkt weiter mit dem nächsten großen Singles Match.

Suzuki Takushiwa vs ENDO
> ENDO pinned Suzuki Takushiwa with a Scorpion Death Drop in 0:04:50
Rating: ***

Der abschätzende und abwartende ENDO konnte die anfängliche Offensive von Suzuki überstehen und war dann in einer besseren Position. Suzuki wollte einen Stardust Press zeigen, doch ENDO konnte ausweichen und direkt mit dem Scorpion Death Drop den Sieg einfahren in einen durchaus ansehnlichen Match.

Nach dem Match steht plötzlich aus dem Nichts wieder MUKUMBU im Ring und verpasst ENDO einen Spear. Anscheinend hat der Maori Kämpfer einen neuen Gegner ausgemacht, um sich weiter in Richtung FIN World Championsip zu begeben.

Dann sind wir in der Undeniable Kabine wo Cole Meat Beil und Riley Dustin mit Adam "Future" Shock sprechen. Dieser ist überhaupt nicht angetan von ihrer Niederlage gerade und sagt, dass das nichts mit Undeiable zu tun haben würde. Sie müssen immer einen Weg finden die Matches zu gewinnen, sodass man ihnen ihre Zukunft nicht wegnehmen kann. Sie sollen sich aber nicht zu große Sorgen machen, denn Adam "Future" Shock wird heute FIN World Champion und dann ist die Undeniable Gruppierung wieder in voller Munde. Denn Adam Shock ist die Zukunft dieses Business, ob man will oder nicht!

Jetzt war es aber erst einmal Zeit dene rsten Titel bei FIN auszukämpfen. Die FIN Womens Championship zwischen Bitchbreaker Rosie und Jana Toshiba.

FIN Womens Championship (Vacant)
Bitchbreaker Rosie vs Jana Toshiba
> Jana Toshiba pinned Bitchbreaker Rosie with a Boma-Ye Knee Strike in 0:05:39 TITELWECHSEL!!!
Rating: ***

Rosie glänzte als Powerhouse in diesem Match und setzte Jana ordentlich zu. Diese konnte sich am Ende nur retten, als sie außerhlab vom Ring eine gerade aus den Ring steigende Rosie mit einem Kendo Stick gegen ihr Knie schlug, als es der Referee nicht sehen konnte. Jana rollte Rosie zurück in den Ring und zeigte gegen die knieende Rosie mehrere Kicks und Knee Strikes bis schließlich der Boma-Ye Knee Strike den Titelgewinn bedeutete.

Jana gibt sich danach in doe Pose der Yoshi Nightmares und hebt ihren Kendo Stick in die Höhe, den Titelgürtel um die Hüften geschnallt.

Die Kommentatoren verkünden, dass bei der nächsten Episode von FIN Ruthless Rey Waterson und Mio Shikari ein Match bestreiten werden.

FIN World Tag Team Championships (Vacant)
Hard Nox Life (Will Dealer, Soft Moore) vs Young, Dumb and Beautifull (James Matthews, Jim Matthews)
> James Matthews pinned Soft Moore after a Springboard Shootingstar into Tombstone Piledriver Combination in 0:06:27 TITELWECHSEL!!!
Rating: ***

Young, Dumb, Beautifull and Champions!! Die Brüder haben es geschafft und zwei Teams in einer Nacht geschlagen. Die beiden Teams hatten dabei instant eine große Chemie, obwohl sie doch sehr unterschiedliche Offensiven haben. Genau das war am Ende wohl auch der Downfall von Hard Nox Life, als Will Dealer eine Shootingstar Press zeigen wollte, wird er von einem Double Pumpkick von den Brüdern überrascht. Danach gibt es den selben Move gegen Soft Moore, der danach eine tolle Finisher Combination einstecken muss und das Match damit verliert.

Die Matthews Brüder halten in Siegesträhnen dann noch eine Promo und verkünden, dass sie Tag Team Wrestling zu etwas großen bei FIN machen wollen. Auch wollen sie irgendwann dafür sorgen, dass Tag Team Wrestling bei der MWF einen höheren Stellenwert hat. Sie wollen Shows maineventen und als Tag Team zu Multimania fahren, doch das ist alles Zukunftsmusik. Heute werden sie erst einmal ihren Titelgewinn feiern.

Fist 2 Fist werden interviewt als sie die Arena verlassen und gefragt, ob sie nicht für die Afterparty mit den Fans und den Wrestlern bleiben würden. Bareknuckle Steve und No Nonsence Chris meinen, dass sie da nicht hingehören würden. Zwei Abende, zwei Niederlagen, für beide. Offensichtlich müssen sie ihre Härte noch weiter raufschrauben und sich nicht mit den Freuden des Lebens ablenken. Fist 2 Fist wird aus jeder Niederlage stärker werden.

Darauf haben wir gewartet. FIN World Championship.

FIN World Championship (Vacant)
4 Way Elimination Match
Adam "The Future" Shock vs Prince Ferguson vs Beck Gamma vs Jack "Hard" Nox
> Prince Ferguson pinned Adam "The Future" Shock after a Double Foot Stomp in 0:05:24
> Beck Gamma pinned Prince Ferguson with an Electric Chair Driver in 0:06:15
> Jack "Hard" Nox pinned Beck Gamma with a Double Underhook Driver in 0:07:06 TITELWECHSEL!!!
Rating: *** 1/4

Das bisher eindeutig beste Match der jungen Liga erfüllt die Prophezeiung von Jack "Hard" Nox sich hier durchzusetzen und den rechtmäßigen Spot als Gesicht von FIN einzunehmen. Das Match war aber sehr ausgewogen und alle vier Wrestler hatten tolle Spots und gute Konter auf Lager. Als Adam "The Future" Shot mit voller Wucht einen Panama Sunrise gegen Jack Nox durchbringt, hielten die Fans den Atem an, doch genau in den Moment sprang Prince Ferguson auf Adam Shock mit dem Double Stomp und eliminierte ihn. Kurz darauf coverte er auch Jack Nox, aber dieser konnte auskicken. Nun suchte Prince Ferguson den dritten Mann im match Beck Gamma, doch dieser fand ihn selbst schneller und kam mit einem Bicycle Knee Strike angerauscht. Der Electric Chair Driver ging durch und wieder konnte Beck Gamma aus dem Nichts zuschlagen. Es gab dann noch eine starke Sequenz zwischen den letzten beiden und auch obwohl Beck Gamma viel weniger bis jetzt abbekommen hatte, kämpfte sich Nox durch ihn durch. Mehrere Clothelines folgten, bis Beck Gamma nicht mehr aufstand. Der Double Underhook Driver setzte dann den Endpunkt. Am heutigen Abend war Jack Nox dieser Sieg nicht zu nehmen.

Jack "Hard" Nox hebt den Titel in die Höhe und stellt sich breitbeinig in den Ring. Er trinkt ein paar Bier und lässt sich von den Fans feiern. Er zeigt auf das FIN Symbol im Ring und auf seinen Titel. Jack "Hard" Nox ist FIN Wrestling und niemand wird ihn da so schnell was anderes sagen können.
0 x

Antworten