MWF Dynamite 59 (Komplett online)

Moderatoren: perryRPSblack, Munix, phillywilly123

Antworten
phillywilly123
WTR-Team
WTR-Team
Beiträge: 1282
Registriert: 15. Jan 2017, 19:40
Status: Offline

MWF Dynamite 59 (Komplett online)

Beitrag von phillywilly123 » 17. Dez 2020, 11:12

MWF Dynamite 59

Part 1

Zu Beginn der Show sehen wir Highlights des MWF Global Warfare Matches, welches schließlich schockierender weiße von MJF gewonnen wurde. Dann werden uns Highlights von den Global Warfare Matches der Frauen aus den letzten beiden Jahren gezeigt. Heute im Main Event wird es zum dritten Global Warfare Match der Frauen kommen. Die Siegerin wird gegen Paige, um die MWF Womens Championship bei Multimania III antreten.

Nun begrüßen uns die Kommentatoren zu dieser Dynamite Ausgabe. Excalibur spricht noch einmal MJF als neuen Headliner für Multimania III an und die Tatsache, dass wir davon aber sicherlich heute selber noch von Maxwell hören werden, denn er hat etwas Zeit später am Abend angefordert. Mauro ergänzt, dass es bei Multimania auch wieder das Go Big or Go Home Match geben wird. Deswegen schalten wir jetzt zu Renee Young.

Rene Young steht mit ihrem Mikrofon bewaffnet vor einer grossen, schweren Tür. Wie immer lächelnd begrüßt sie die Zuschauer.

Young: "Liebes MWF Universe. Hinter dieser Tür befinden sich die 4 Hauptakteure eines der großen Spektakel von Multimania. Die 4 Koffer des Go Big or Go Home Matches! Bei Multimania geht die Wahnsinnsschlacht in die dritte Runde. Eine Reihe Superstars bekommen an diesem Abend ihre Chance auf das grosse Gold, doch sie müssen auch ein grosses Risiko eingehen. Es wird ein Leiter Match geben. Von der Hallendecke hängen 4 Koffer. In 3 von ihnen ist ein Vertrag für ein Match um einen Titel, welches der Koffergewinner jederzeit einfordern kann. Ein Koffer hat einen Vertrag für den World Titel der Männer bzw. Frauen. Einer ein Vertrag für den Herren Tag Team Titel, bzw. Damen Tag Team Titel oder Trios Titel. Der dritte Koffer hat einen Vertrag für alle anderen Verbleibenden Titel. Aber der vierte Koffer..... der ist das grosse Risiko. Wer ihn gewinnt, wird für ein Jahr von der MWF und Dynamite gesperrt! Was in welchem Koffer ist, werden wir natürlich erst hinterher erfahren. Nie liegt Triumpf und Trauer so nah beieinander. Heute wurden die Verträge unterzeichnet und in diesem Tresor eingesperrt. Wir dürfen exklusiv einen ersten Blick drauf werfen. Seid ihr auch so aufgeregt?"

Ein Wachmann kommt mit einem grossen Schlüssel um die Ecke und öffnet mit lautem Knarren die Tür. Die Kamera fährt herein und man sieht einen Tisch. Einen leeren Tisch.

Young: "ähm..... und wo sind jetz die Koffer?"

Panisch stürmt der Wachmann in den Raum und anschließend wieder heraus.

Wachmann: "SCHEISSE, DIE VERFICKTEN KOFFER WURDEN GEKLAUT!"

Verwirrt schaut Rene dem Wachmann hinterher. Beiläufig sieht sie auf dem Tisch eine Visitenkarte. Sie ist komplett leer. Sie zuckt mit den Schultern und wendet sich wieder der Kamera zu.

Young: "okay...... also ...... vielleicht gibt es das Match dann doch nicht. ... ..cut..... mach die Kamera aus ...... AUS!"

Im Ring gibt es dann den Opener. In diesem gibt es das Rematch um die MWF Proteus Championship zwischen den ehemaligen Champion Tomasso Ciampa und den neuen Champion "The Fallen Machine" Phil Wates. Dieser hat sein ehemaliges Motto "King of the Steel Cage" wieder rausgeholt und wird in seinem Titlerun die Proteus Championship in Steel Cage Matches verteidigen. Davon gab es dann auch das erste:

MWF Proteus Championship
Steel Cage
Tomasso Ciampa vs "The Fallen Machine" Phil Wates (C)
> "The Fallen Machine" Phil Wates defeated Tomasso Ciampa by Stipulation in 0:21:04
Rating: **** 1/4
Notizen: Das Match war relativ taktisch geprägt und besonders von Wates eher so geführt, dass es schnell endet. Immer wieder wollte Wates den Käfig verlassen, wenn er Ciampa kurz auf die Matte gefegt hatte, doch der war rechtzeitig zur Stelle. Dadurch verschob sich auch irgendwann das Matchverhältnis und Ciampa lies Wates ordentlich einstecken. Mehr und mehr kam der Käfig zum Einsatz und besonders am Rücken von Wates waren eindeutige Spuren zu erkennen. Schließlich zeigte Ciampa den Farytales Ending. Dann machte er sich auf den Weg aus den Käfig heraus. Als Ciampa fast oben war, konnte Wates doch noch zurückkommen und sich zu Ciampa auf den Käfigrand mühen. Dort tradeten die beiden dann harte Schläge. Beide richteten sich auf und Ciampa zeigte einen Knee Strike, sodass Wates fast wieder in den Ring flog. Mit letzter Kraft zeigte er einen Superkick und dann einen zweiten, sodass Ciampa das Gleichgewicht verlor und vom Käfigrand zurück in den Ring fiel. Wates zögerte und machte sich dann auf einen großen Dive zu zeigen. Schließlich zuckte er aber nur mit den Schultern und lies sich doch nach draußen fallen, um das Match eher unspektakulär zu beenden und seinen Titel zu verteidigen.

Nach dem Match begibt sich Wates langsam auf die Rampe und posiert dort mit seinen Titel. Plötzlich gibt es einen kurzen Blackout und als das Licht wieder angeht sehen wir erneut auf der MWF Peoteus Championship einen schwarzen Handabdruckals Markierung. Wates schaut kurz konzentriert auf diesen, als sich B.L.A.C.K. langsam auf den Weg aus dem backstagebereich zu Wates macht. Die beiden starren sich aus kurzer Distanz an und B.L.A.C.K. hebt seine rechte Hand, welche mit schwarzer Farbe voll ist. Dann dreht er die Hand und zeigt auf das Multimania III Symbol. Wates schaut kurz auf den Boden, atmet tief durch und blickt dann wieder B.L.A.C.K. in die Augen und nickt langsam.

Die Kamera schwenkt nun durch eine große, leere, verlassene Lagerhalle. Plötzlich bleibt sie bei etwas stehen, was nicht so wirklich hier rein passen will. Bei 4 Koffern. Auf ihnen prankt groß zu lesen "GO BIG OR GO HOME".

Man hört Schritte welche sich nähren. Erst sieht man Stiefel. Dann fährt die Kamera hoch und man erkennt ein bekanntes Gesicht.... oder eben nicht. Wir sehen den NXT Wrestler und selbsternannten Künstler Blank. Mit seiner blauen Hosen, Hosenträgern, weißen Handschuhen und komplett weißer Maske, welche mit einem Reissverschluss auf dem Mund verziert ist, starrt er in die Kamera. Schließlich öffnet er den Reissverschluss am Mund.

Blank: "Die Kunst bei Mwf war tot. Sie wurde tot geboren. Traurig. Doch Die Zeit der Tränen ist vorbei. Der größte Künstler der jemals..... atmete.... ist endlich bei MWF angekommen. Bei Multimania werde ich mein erstes grosses Projekt präsentieren. Etwas, das die Wrestlingwelt noch nie gesehen hat. Mit diesen 4 Koffern werde ich etwas erschaffen, über das noch Generationen nach uns reden werden. Bei Multimania könnt ihr Teil der Geschichte werden. Ich, werde die Go Big or Go Home Spiele inszenieren."

Blank breitet seine Arme aus.

Blank: "Noch ist dies nur eine leere Halle. Doch ich kann schon die Schläge hören. Die Schmerzen fühlen. Den Schweiss riechen. Ich habe viel zu tun."

Nachdenklich verschwindet der Künstler aus dem Bild und die Kamera zoomt auf die 4 Koffer.

Dann befinden wir uns in einem Wohnzimmer. An den Wänden prangen viele Fotos einer bekannten Samoanischen Wrestling Familie. Einer Dynastie. Und in der Mitte des Wohnzimmers ein grosser Sessel, in welchem Roman Reigns sitzt. Sein Blick ist auf den Fernseher gerichtet, auf welchem gerade ein altes Match von The Shild läuft. Gerade heben Moxley und Rollins einen Gegener hoch und Reigns packt ihn zur Powerbomb. In diesem Moment greift Reigns vom Sessel aus zur Fernbedienung und stoppt .

Reigns: "Bei Multimania muss ich gegen meine Brüder in den Ring steigen. Gegen Jon und Seth. Ich möchte dieses Match nicht. Ich möchte Ihnen keine Schmerzen zufügen. Ich möchte nicht gegen Sie kämpfen sondern mit ihnen. Wieder die Macht sein die Shild einmal war. Mit mir als Anführer und Jon und Seth als meine linke und rechte Hand. Als meine linke und rechte Faust. Und ich als der Kopf. Ich habe es euch angeboten. Ihr habt abgelehnt. Ich verstehe das. Die Fäuste wollen kämpfen und nicht verstehen. Dafür ist der Kopf da. Ich werde ein letztes mal gegen euch beide kämpfen. Ich werde euch zerstören, euch wieder aufhelfen und euch in die Arme nehmen meine Brüder. Und ich werde euch verzeihen. Das ist es was grosse Brüder tun. Was Anführer tun........ lasst es uns beenden. Jon, Seth, lasst uns das Match bei Multimania interessanter machen. Lasst uns sagen, dass es nicht nur um den Dynamite Titel geht. Lasst uns den Einsatz erhöhen. Wenn ich das Match gewinne, wenn ich der letzte bin der steht, dann werdet ihr aufstehen. Wir werden uns die Fäuste reichen und wieder eins sein. Das mächtige Shild of Justice. Wenn ich den 3 Way bei Multimania gewinne, werden wir 3 wieder das Shild sein. Mit mir als Dynamite Champion als Anführer...... ich weiss ihr könnt einer Herausforderung nicht aus dem Weg gehen, ihr beiden Sturköpfe. Ihr könnt euch auch eine Stipulation wünschen. Es wird egal sein. Ich werde am Ende als Sieger und Anführer da stehen. Ich will dieses Match nicht. Und ich werde alles dafür tun, dass es das letzte mal ist das wir gegeneinander und nicht miteinander kämpfen. Belive that."

Reigns drückt wieder die Fernbedienung und mit einem lauten Knall verpasst The Shild im Fernsehen dem Gegner ihre Triple Powerbomb. Reigns lächelt.

Ein weiteres Segment folgt. Das Wrestling an sich, wird sich wohl wieder für das sehr lange Global Warfare Match der Frauen aufgehoben in dieser Episode:

Auf dem Titantron wird uns nun ein Video eingespielt. Die Kamera fährt eine lange, reichtlich gedeckte Essenstafel in einem teuer eingerichteten Esszimmer ab. Es werden Gespräche geführt, Personal steuert eilig durch den Raum und natürlich wird vorzüglich gespeist. Am Ende der Tafel erkennen wir Spike Trivet auf den die Kamera langsam zu fährt. Vor Spike steht ein Teller auf dem ein einzelnes, blutig gebratenes Steak liegt. Neben dem Teller liegt sein MWF Hardcore Titel auf dem Tisch. Trivet nimmt einen Schluck aus seinem Champagner Glas und richtet dann das Wort an die Kamera.
Spike Trivet: "Ihr seid spät aber ich denke das kann ich entschuldigen. Der ein oder andere könnte denken, dass dies hier gerade eine Siegesfeier ist aber das ist natürlich Quatsch. Zum einen ist diese Art zu Speisen in meinen Kreisen etwas ganz normales. Zum anderen gibt es keinen Grund Ereignisse zu feiern, von denen man schon vorher weiß, dass sie eintreten. Da Zeit kostbar ist, also die meinige zumindest, will ich aber gleich zum Punkt kommen."
Spike Trivet schnippst nun und wie in einem Film friert die Szenerie ein. Die Gespräche verstummen, die Angestellten bewegen sich nicht weiter. Einzig Spike bewegt sich normal weiter als er ein Stück seines Steaks abschneidet und sich dieses in den Mund schiebt. Als er weiter spricht sieht man, dass sich Blut aus dem Steak an seinen Zähnen befindet.
Spike Trivet: "Diese Nachricht geht an jede Teilnehmerin und jeden Teilnehmer des Get Gold or´Die Trying Tunieres. Solltest du das bemitleidenswerte Individuum sein, welches den Hardcore Championship Shot gewinnt dann geh tief in dich und frag dich genau ob es das wert ist. Schau dir an was ich mit der Ratte getan habe, halte dir vor Augen, dass ich, Spike Trivet, bekomme was immer ich will und stell dir vor was ich mit dir anstellen werde wenn du versuchst es mir weg zu nehmen. Vor dir haben mich schon viele unterschätzt und sieh dir genau an was mit ihnen passiert ist. Stell dir eine Frage: Was ist dir wichtiger? Eine Chance die nicht wirklich eine ist oder deine Gesundheit?"
Spike schnippst erneut und das treiben um ihn herum setzt sich fort als wäre nichts gewesen. Seine ernstes Gesicht wandelt sich wieder in ein übertriebenes Grinsen.
Spike Trivet: "Ich denke meine Botschaft ist angekommen. Und jetzt raus mit euch, ihr stört mich beim essen."
Die Kamera tut wie ihr befohlen wurde und wir geben zurück in die Halle.

Dort macht sich schon einmal Jon Moxley, der MWF Dynamite Champion auf den Weg in den Ring, da seine obligatorische Titelverteidigung als nächstes ansteht. Doch er wird unterbrochen von einer sehr wichtigen Person. Der MWF Matchmakerin Renee Young:

Rene Young, welche sich wieder in der Halle befindet, steht erneut vor einer Tür. Diesmal allerdings vor einer Tür zur Umkleide.

Young: "Hallo liebes Universe. Ich habe gerade die Meldung bekommen, das nächste Woche ein ehemaliger NXT World Champ fest zum MWF Main Kader stoßen wird. Und nicht nur das. Als Einstand wird er direkt ein Match um den Dynamite Titel bekommen. Vom NXT Gold zum Gold auf der grossen Bühne. Eine riesen Chance für einen Mann, dessen Name bald durch die gesamte MWF schallen wird: Leif Erikson. Ich möchte nun versuchen ihn für ein kleines Interview....."

Gerade als Rene Young an die Umkleide klopfen möchte kommt plötzlich Seth Rollins ins Bild gestürmt. Er reisst der überraschten Rene das Mikro aus der Hand.

Seth: "Die Kamera auf mich los! Reigns. Falls du bei den alten Dvds mal kurz auf stop drücken könntest und mir zuhören könntest. Weist du was, ich habe auch keine Lust auf das Match. Wieder und wieder kreuzt ihr beide in meiner Karriere meinen Weg. Wir tun uns furchtbare Dinge an, die uns Jahre unserer Karrieren kosten. Ich bin es leid. Ich bin euch leid. Ich lebe nicht wie du in der Vergangenheit Reigns. Ich will nach vorne Blicken. Scheiss auf deine Idee vom Shild. Ich will als Dynamite Champion mich mit den Talenten aller Ligen messen und nicht mit Samoaner in der Midlif Chrises und einem Typ der statt einer Lederjacke lieber eine Zwangsjacke tragen sollte. Also ok. Du bekommst deine Stipulation Reigns. Aber wenn ich gewinne, dann bekomme ich nicht nur den Dynamite Titel sondern vorallem Ruhe vor euch. Wenn ich gewinne, werden weder du noch Jon je wieder in einem MWF Ring mit mir zusammen stehen dürfen. Weder als Gegner und erst Recht nicht als Partner. Wir gehen unserer eigenen Wege. Ein letztes mal bei Multimania. Und dann werde ich frei von euch beiden sein."

Rollins wirft das Mikrofon weg und stürmt aus dem Bild. Irritiert hebt Rene das Mikro wieder hoch.

Rene: "Für Leif haben wir nun leider keine Zeit mehr... irgendwie nicht mein Tag heute."

(Part 2 folgt)
0 x

phillywilly123
WTR-Team
WTR-Team
Beiträge: 1282
Registriert: 15. Jan 2017, 19:40
Status: Offline

Re: MWF Dynamite 59 (Part 2 online)

Beitrag von phillywilly123 » 20. Dez 2020, 19:10

(Part 2)

Brock Lesnar vs Aleister Black

> Brock Lesnar pinned Aleister Black with an F-5 in 0:08:49
Rating: *** 1/2

Notizen: Das Match hatte sich seit längeren angedeutet und so ging es auch sofort direkt zur Sache. Black kam mit vielen Strikes durch und Lesnar war mal wieder mit seinem Gegner in Suplex City zu Gast. Ohne Rücksicht auf Verluste war dies ein absolutes Offensivfestival. Schließlich schellte aus einem Schlagabtausch heraus die Black Mass gegen den Kopf von lesnar, ein darauffolgendes Cover kickte er aber noch aus. Nun bereitete Black eine weitere Black Mass vor und hebte mit seinem Fuß klassisch den Kopf von Lesnar, doch als er dann nach der Drehung der Kick folgen sollte, duckte Lesnar und hebte dann Black zu einem schnellen F-5 hoch, der auch zum Sieg reichte.

Nach dem Match bringt Paul Heyman die MWF World Cup Trophäe in den Ring und überreicht sie Lesnar. Dieser tut kurz so, als ob er sich nun selber als World Cup Sieger sieht, bevor er die Trophäe zerstört.

Wir sind Backstage beim Catering, wo Dash Wilder und Scott Dawson von The Revival ein Steak essen. Dabei sind ihre MWF World Tag Team Championships auf zwei weiteren Stühlen am Tisch und blockieren so die Plätze für andere. Nun sehen wir Renee Young und einen Referee zum Tisch kommen. Ohne auch nur kurz seinen Blick vom Essen abzuwenden sagt Dawson: "Hier ist schon besetzt". Renee hat wohl keine Lust auf diese Attitüde und schnappt sich die Gürtel und gibt sie den Referee. Nun stehen Dawson und Wilder gleichzeitig auf und beschweren sich. Der Referee tritt vor und sagt, dass es wie auch in den letzten Jahren üblich ist die MWF World Tag Team Championships über die Dauer der MWF Super Tag Team League zu vacantieren. Scott regt sich noch kurz auf und wird dann ganz ruhig. "Weißt du was Renee? Behalt die Gürtel, mach sie mal ein wenig sauber, vielleicht ne neue Goldplakette oder so? Denn am Ende werden wir das Tunier eh gewinnen und dann holen wir uns die Gürtel zurück. Wir sind nun einmal The Revival....das beste Tag Team der Welt!"

Wir sehen nun einen kurzen Clip über die Eliminierung von Colt Cabana an Jon Moxley im Global Warfare Match. Aufgrund dessen bekommt Colt Cabana erneut eine Chance auf die MWF Dynamite Championship von Moxley. Dieses mal jedoch unter Lights Out Regeln.

MWF Dynamite Championship
Lights Out Match
Colt Cabana vs Jon Moxley (C)

> Jon Moxley pinned Colt Cabana after a Glas Board Spot in 0:11:27
Rating: *** 3/4

Notizen: Colt Cabana hatte zu Beginn leichte Anfangsschwierigkeiten und wurde von Moxley mit verschiedensten Waffen ordentlich aufs Korn genommen. Nach einem Dirty Deeds auf einen aufgeklappten Stuhl sah es nach ein paar Minuten schon nach dem Ende des Matches aus. Plötzlich kam jedoch Brodie Lee heraus und wollte Eingreifen. Ein meer aus Offiziellen konnte dies zwar verhindern, doch trotzdem war dies eine gute Ablenkung, welche Cabana nutzen konnte. Immer und immer wieder schlug er nun mit einen Bambusrohr auf den Rücken von Moxley. Anschließend legte er Glasscherben im Ring aus und zog Moxley mit den Billy Goats Curse durch diese, aber der Champion gab nicht auf. Cabana holte nun eine Leuchtstoffröhre hervor doch Moxley konnte sich wegducken und anschließend mit einer Lariat die Lampe in Cabanas Gesicht zerdeppern. Es folgten Schläge mit weiteren Leuchtstoffröhren, bis Moxley eine Glas Platte zwischen zwei aufgestellten Stühlen stellte und den Deathrider hindurch zeigte, um das Match zu gewinnen.

Nach dem Match zieht Brodie Lee den ausgeknockten Cabana aus dem Ring und bringt ihn backstage.

Mit einem Grinsen rollt Moxlex sich aus den Ring und schnappt sich seinen Dynamite Titel. Er will sich auf den Weg in den Backstage machen, als ihm plötzlich etwas einfällt und er sich umdreht. Er greift sich ein Mikro und setzt sich schnaufend auf den Ringrand.

Moxley: "Ach stimmt da war ja etwas. Diese beiden lästigen Hunde die mir immer hinterher rennen. Einer beisst mir immer in ein Bein und der andere will scheinbar gerade das andere bespringen. Machen wir die Sache kurz, da hinten steht ein Bier mit meinem Namen und ich habe schon genug Zeit mit euch verschwende Seth und Roman. Ja, macht eure kleinen Bedingungen fürs Match. Ich nehme meine eigene. Wenn ich gewinne will ich meine Ruhe vor euch alten Kläffern. Ich will euch nicht mehr sehen, weder im Ring, noch im Backstage, beim Catering oder beim pissen. Wenn ich meinen Dynamite Titel verteidigt habe und euer Blut in die Ringmatte läuft, war es das. Dann werden du Roman und du Seth die MWF verlassen! Bleibt in euren eigenen Ligen. Und hier wird endlich die Luft von eurem Gestank befreit sein. Ich werde mit euch Töllen bei Multimania in den Ring steigen. Ich nehme eine Flinte mit und setzte eurem Elend ein Ende. Ich will dieses Match auch nicht, aber so könnte mir die Sache spass machen."

Moxley wirft das Mikro weg und geht mit seinem Gürteln in den Backstage.

Die amtierenden MWF Womens Tag Team Championessen begeben sich zu ihrer Entrance Musik in den Ring. Dort angekommen, beginnen sie mit ihren engelsgleichen Stimmen über ihre letzte Zeit zu sprechen: "Deonna Purrazzo und Mandy Rose waren zwar gute Gegnerinnen, aber nicht IIIIIIIIIIII-CONIC! Nun..." aber weiter kommen sie nicht, denn sie werden von Rhea Ripley und Ember Moon unterbrochen, was ihnen sehr missfällt. Moon beginnt sogleich zu sprechen"... kommen mit Rhea Ripley und Ember Moon zwei herausragende Damen, die uns mindestens ebenbürtig, wenn nicht sogar übermächtig sind, wolltet ihr bestimmt sagen? Ja? Gut! Doch bevor wir euch in Tag Team Action eure Titel wegnehmen - was ALLE hier sehen wollen - haben wir ein Angebot für euch: Ember Moon vs Billie Kay und Peyton Royce vs Rhea Ripley nächste Woche!" Widerwillig akzeptieren die IIconics dieses Angebot.

Bevor es zum nächsten Match kommt hält der MWF NXT Champion P.R. Warden eine Promo. Links und Rechts neben ihn wie immer die MWF NXT Tag team Champions Chaz und Dez. Warden spricht davon, dass sie als große Familie den MWF NXT Brand zu ihrem Zuhause gemacht haben. Er streichelt kurz seinen beiden "Söhnen" durch die Haare. Doch jetzt sind sie in der MWF angekommen und es wärmt sein Herz diesen Schritt gemeinsam mit seiner Familie gegangen zu sein. Familien sind generell eine große Sache im Wrestling. Sie verbindet meistens Blut, Ideale, eine gemeinsame Richtung....ein Ziel das sie zusammen umtreibt und zusammenhalten lässt. Als er Chaz und Dez damals aus ihrem Sumpf der Verzweiflung holte, glaubten sie selber nicht einmal an sich, doch innerhalb von einem Jahr habe er sie zu den besten Team bei NXT gemacht. Da sie NXT so dominieren ist ihr neues Ziel klar. Sie wollen das Team besiegen, welches weder eine Familie ist, noch irgendwelche Ideale hat, oder auch nur den Ansatz einer Richtung. Die MWF World Trios Championships Fireflies! Deswegen hat er auch arrangiert, dass es heute heißt Paul Watson und Zonk vs Chaz und Dez.

Nun ertönt die Musik der Fireflies, welche sich sehr über die Herausforderung zu freuen scheinen. Watson und Zonk machen sich gleich mit Chaz und Dez bekannt und schütteln fleißig Hände, woraufhin Warden seine Jünger anschreit dies sein zu lassen. Dann kommt Bray und stellt sich in den Ring, gegenüber von Warden. Er schaut langsam Warden und sein "Book of Warden" an, dann Chaz und Dez, bevor er Watson und Zonk vergleichend mustert. "Das ist ja toll" ruft Bray. "Ihr seid genau so wie wir!" Warden geht einen Schritt auf Bray zu. Bray fügt an: "Na jetzt nicht gleich emotional werden, finde ich doch gut, Immitation ist das ehrlichste Kompliment auf der ganzen weiten Welt. Es freut mich, dass du deine Famlie so toll Im Griff hast und ihre Zukunft in guten Händen liegt. Aber weißt du was ich in meinen Händen halte? Die ganze verdamnte Welt!"

Nun klopft Bray mit finsterer Miene Watson und Zonk auf den Rücken und das Match beginnt.

Warden Family (Chaz, Dez) vs Fireflies ("Prince of Fun" Paul Watson, Zonk "The Happy Warrior")
> Chaz pinned Zonk after an Assisted Second Rope Tombstone in 0:08:12
Rating: *** 1/4

Notizen: Während dem gesamten Match starrte Warden in die Augen von Wyatt auf die andere Seite des Ringes. Schnell wurde klar, dass es hier nicht wirklich um Wardens vs Fireflies ging, sondern um Warden vs Wyatt. Im Ring konnten beide Teams Offensivphasen verzeichnen und das Match war extrem ausgeglichen. Als Watson kurz vor dem Finish in den Seilen Schwung holte und der Referee gerade nicht hinsah, schlug Warden mit seinem "Book of Warden" zu und traf die Kniekehle von Watson. Dieser knickte ein und musste Zonk eintaggen. Nun wurde Watson behandelt und im Ring konnten schließlich Chaz und Dez die Überzahl nutzen und mit ihrem Tag Team Finisher das Match beenden

Nach dem Match sieht es so aus als könnte ein Brawl zwischen Wyatt und Warden entstehen, doch letzterer bremst das ganze und händigt Bray eine Kopie seines "Book of Wardens" aus. Bray bedankt sich zögerlich und verlässt mit seinen Männern die Arena.

Zurück aus einer kurzen Werbepause sehen wir, dass im Ring ein Rednerpult aufgebaut wurde, dessen Front das Gesicht von MJF ziert. Das Theme des Global Warfare Siegers ertönt nun auch und mit einem Grinsen, so breit und selbstgefällig, dass man gar nicht anders kann als reinschlagen zu wollen, erscheint Friedman auf der Stage. Unter lauten Buhrufen des Publikums begibt er sich zum Ring und nimmt seinen Platz hinter dem Rednerpult ein. Das Theme wird gestoppt und MJF will seine Ansprache beginnen. Die Buhrufe des Publikums sind jedoch so laut, dass er abbrechen muss. Dieses Spiel wiederholt sich noch einige mal bis MJF das aus der Halterung nimmt und über die Buhrufe hinweg redet.
MJF: "Ich bin nicht derjenige der einen Großteil seines Mindestlohns bezahlt hat um heute noch Wrestling zu sehen. Ich verdiene in jeder Minute die ich stehe mehr als ihr im ganzen Monat und kann dieses Spiel entsprechend den ganzen Abend treiben."
Die Buhrufe werden kurz lauter aber die Drohung MJF länger als nötig sehen zu müssen zieht scheinbar und so beruhigt sich die Situation etwas. MJF platziert das Mikro wieder in der Halterung am Rednerpult.
MJF: "Geht doch. Aber genau darüber, was gerade hier geschehen ist möchte ich heute sprechen. Denn auch wenn es so scheint, ist es für euch noch nicht zu spät. Es ist noch nicht zu spät euren Irrpfad zu verlassen und auf die richtige Seite zu wechseln. Doch beginnen wir am Anfang, im Frühjahr 2019. Eine noch junge, irrelevante Liga verpflichtet einen jungen Wrestler den nur absolute Experten auf dem Zettel haben. Ein absoluter Glücksfall für diese Liga weil offensichtlich keiner dieser Experten dort arbeitet. Doch wird diesem Jahrhunderttalent der rote Teppich ausgerollt wie es verdient wäre? Mit nichten. Nichts als Ablehnung und Ignoranz schlägt ihm entgegen, Doch der Golden Boy lässt sich davon nicht abahlten. Er debütiert in der MWF und holt sich in Rekordgeschwindigkeit die MWF Cruiserweight Championship. Die Liga welcher er angehört wird gleichzeit gefeiert für Neuartigkeit, Klasse und Innovation, gewinnt Awards, verdient Geld aber Kenner wissen, dass es nur an dem jungen Talent liegt. Das junge Talent hört jedoch nicht auf. Es überwindet alle Hindernisse die ihm entgegen geworfen werden: Multi Man Matches, absurde Stipulationen um seinen Titel zu verteidigen. Doch schließlich erkennt das junge Talent, dass es zu groß geworden ist für die Fessel eines zweitrangigen Titels und gibt diesen an einen zweitrangigen Wrestler ab. Er weiß, dass er zu höherem berufen ist und er weiß, dass der prestigeträchtigste Weg dahin das Global Warfare Match ist. Niemand glaubt an ihn doch er tut was immer getan hat und schafft das Unmögliche. Und dies bringt uns zurück zu diesem Moment und zurück zu euch. Versucht nun einmal eure Haut zu verlassen und euch in eine intelligente Person zu versetzen. Ihr habt gesehen wie dieses Megatalent in nichtmal 2 Jahren all diese Erfolge errungen hat und das ohne die Unterstützung der Fans, der MWF und sogar seiner eigenen Liga. Und an diesem Punkt, kurz bevor er den größten Erfolg seiner jungen Karriere erringen und seinen rechtmäßigen Platz als größter Superstar den dieses Business je gesehen hat einnehmen wird, würdet ihr da weiter auf eurem Fehler beharren oder würdet ihr endlich auf dieses Ausnahmetalent setzen? Ich jedenfalls setze auf ihn. Ich setze auf MJF und für euch ist es noch nicht zu spät das gleiche zu tun. Für die MWF ist es noch nicht zu spät das gleiche zu tun, für project NEON wrestling ist es noch nicht zu spät das gleiche zu tun!"
MJF nimmt einen tiefen, zufriedenen Atemzug und will weiter sprechen doch das Mikro ist plötzlich aus. MJF wirkt genervt und beginnt mit der flachen Hand auf das Pult zu schlagen und zu fluchen. Sein Blick fällt nun auf seine Hand und plötzlich hört er auf mit dem Gezeter und starrt seine Hand an. Die Kamera schwenkt um und wir sehen, dass diese blutverschmiert ist. MJF blickt nun zum Pult und er sieht, dass die obere Fläche voller Blut ist. Auch aus den Seiten des Pults beginnt nun Blut zu fliessen, welches langsam über das auf dem Pult angebrachte Gesicht MJF's läuft. In der Halle beginnt nun das Licht zu flackern und nur für eine Sekunde erscheint auf dem Titentron das verzerrte Gesicht Abbys. MJF reicht es nun. Eilig rollt er sich aus dem Ring und verlässt durch das Publikum die Halle. Damit schalten wir auch weiter.

(Global Warfare Match der Frauen kommt demnächst noch)
0 x

phillywilly123
WTR-Team
WTR-Team
Beiträge: 1282
Registriert: 15. Jan 2017, 19:40
Status: Offline

Re: MWF Dynamite 59 (Komplett online)

Beitrag von phillywilly123 » 22. Dez 2020, 01:25

Winner receives a MWF Womens Championship Match at Multimania III
40 Woman Global Warfare Match
1.Hikaru Shida and 2. Naomi started the Match
Shida und Naomi fingen erst einmal mit ruhigeren Holds an und verhielten sich sehr vorsichtig und Kraft sparend.
3. Sasha Banks joined in 0:01:00
Nun kam Sasha Banks in den Ring gestürmt und attackierte beide. Nach einem Meteora gegen Naomi, flog direkt Shida mit dem Boma-Ye Knee Strike an und pinnte Naomi.
Hikaru Shida pinned Naomi with a Boma-Ye Knee Strike in 0:01:34
4. Meiko Satomura joined in 0:02:00
Meiko kam mit der selben Entrance Musik der Yoshi Nightmares wie Hikaru Shida zum Ring und half natürlich auch direkt ihrer Partnerin.
5. Millie McKenzie joined in 0:03:00
Die noch sehr junge Millie zeigte absolut keine Nervosität und packte mehrere German Suplexes gegen alle aus.
6. Asuka joined in 0:04:00
Auch Asuka kam zu dem neuen Yoshi Nightmares Theme zum Ring und so waren die Japanerinnen nun eindeutig in der Überzahl. Diese liesen sie auch gleich die anderen Spüren, als sie Sasha Banks isolierten und nacheinander mit harten Moves fertig machten. Am Ende war es die Altmeisterin Meiko die den Schlusspunkt und die Eliminierung verbuchte.
> Meiko Satomura pinned Sasha Banks with a Scorpion Kick in 0:04:24
7. Io Shirai joined in 0:05:00
Und es sollte nicht besser werden, denn nun kam auch noch Io Shirai ins Match und die Nightmares waren zu 4. In der ganzen Euphorie schlich sich aber Millie hinter Shida und pinnte sie mit einem wunderbaren German Suplex Hold
> Millie McKenzie pinned Hikaru Shida with a German Suplex Hold in 0:05:51
8. Maria Shafir joined in 0:06:00
Während Maria langsam und vorsichtig in den Ring lief, bekam Millie für ihre Eliminierung die Quittung und wurde von den drei restlichen Yoshis in die Mange genommen. Asuka setzte den Asuka Lock an, aus dem es kein Entringen gab.
> Asuka made Millie McKenzie submit to an Asuka Lock in 0:06:09
Nun kamen mit Jinny und Mio Shakari zwei weitere Wrestlerinnen ins Match die eher versuchten den Yoshis aus den Weg zu gehen.
9.Jinny joined in 0:07:00
10. Mio Shakari joined in 0:08:00
Doch dann nutzt Jinny eine erneute Unachtsamkeit dieser und rollt Asuka aus dem Nichts ein.
> Jinny pinned Asuka with a Roll Up in 0:08:12
Nun kam erst eine FIN Wrestlerin und eine MWF NXT Wrestlerin in den Ring und beide wollten sofort zeigen, dass die Zukunft der MWF gut aussieht. Leider hatte Rosie nach einigen guten Aktionen gefühlt schon etwas zu früh ihr kraut verschossen und Mio Shakari eliminierte ihre Liga Kollegin durch einen tollen Moonsault.
11. Bitchbreaker Rosie joined in 0:09:00
12. "Beastmode" Petzi joined in 0:10:00
> Mio Shakari pinned Bitchbreaker Rosie after a Moonsault in 0:10:49
Nummer 13 war dann Ruby, welche direkt auf Konfrontation mit den Yoshis ging und starke Aktionen zeigen konnte. Nun schien das Match etwas offener und nicht mehr so in den Griffen der Nightmares.
13. Ruby Riott joined in 0:11:00
Dies konnte dann auch Petzi nutzen, um Mio Shakari in den Bearhug zu nehmen und schnell zur Aufgabe zu bringen. Anschließend lief sie aber direkt in einen Forearm Smash von Io, die danach mit einem Moonsault das Kraftpaket eliminierte.
> "Beastmode" Petzi made Mio Shakari submit to a Bearhug in 0:11:08
> Io Shirai pinned "Beastmode" Petzi after a Moonsault in 0:11:57
Rhea folgte nun zusammen mit danach Jess Duke und Kacy Catenzaro. Im Chaos schien sich Rhea wohl zu fühlen und attackierte alles was nicht bis 3 aus dem Ring heraus war. Jess orientierte sich an Maria und Kacy sprang erst einmal mit einen wunderschönen Springboard Crossbody gegen Jinny, die aber bei 2 noch auskicken konnte.
14. Rhea Rhipley joined in 0:12:00
15. Jess Duke joined in 0:13:00
16. Kacy Catenzaro joined in 0:14:00
Kurz darauf gingen aber die HorsewoMMAn in die Offensive und engten die schon angeschlagene Jinny ein. Nach mehreren Kicks, folgte noch einmal ein Double Team Move und damit war dann Jinny draußen.
> Jess Duke pinned Jinny after a Double High Kick in 0:14:40
17. P Y A joined in 0:15:00
P Y A kam zwar ins Match, aber lies sich erst einmal nicht dazu bewegen auch in den Ring zu gehen. In der Zwischenzeit war die Offensive von Duke und Shafir ins Stocken geraten und Riott konnte die erste der HorsewoMMAn eliminieren.
> Ruby Riott pinned Maria Shafir with a Riott Kick in 0:15:55
18. Brooklyn van Braun joined in 0:16:00
Interessantes Debut bei Dynamite. Die ehemalige MMA Kämpferin Brooklyn van braun und aktuelle Hauptherausforderin auf die MWF NXT Womens Championship kam ins Match. Sie sah auch ganz genau zu, als P Y A dann Jess Duke zur Aufgabe brachte und rannte im richtigen Moment in die Mitte des Ringes, um aus dem Hinterhalt einen Package Piledriver gegen die MWF NXT Womens Championess zu zeigen. Die Eliminierung ist ein klares Statement für den nächsten Takeover.
> P Y A made Jess Duke submit to the Payday in 0:16:22
> Brooklyn van Braun pinned P Y A with a Package Piledriver in 0:16:34
19. Kaitlyn joined in 0:17:00
Kaitlyn kam ins Match und auch sie versuchte die Taktik sich mitten ins Getümmel zu werfen. Eine feiernde Brooklyn wurde dann abr von Rhipley zum Frühstück verspeist.
> Rhea Rhipley pinned Brooklyn van Braun with a Riptide in 0:17:31
20. Alpha Female joined in 0:18:00
Alpha Female wurde als Geheimfavorit auf den Sieg ausgemacht, denn als ihre Musik erklang wurde sie von vielen der Wrestlerinnen genaustens beobaachtet. Sie kam in den Ring und musste sich erst einmal gesammelte Aktionen ihr gegenüber erwehren. Diese Ablenkung nutzte dann tatsächlich Kacy um Ruby Riott zu eliminieren.
> Kacy Catenzaro pinned Ruby Riott with a Jacknife Cover in 0:18:22
21. Deonna Purazzo joined in 0:19:00
Nummer 21 ist sicher eine der Überraschungswrestlerinnen in diesem Jahr und Deonna wollte das Jahr auch erfolgreich beenden. Sie wich einigen Attacken aus und setzte immer wieder zu Armbars an, die aber noch gekontert werden konnten. Gleichzeitig sahen wir die Kraft von Alpha, welche sich durchsetzte und dann kaitlyn eliminieren konnte.
> Alpha Female pinned Kaitlyn with an Omega Slam in 0:19:59
Mit Nummer 22 und 23 kamen zwei ganz große Kaliber ins Match und auch wenn beide direkt loslagen war es Baker, welche mit ihrem Aufgabegriff gegen Kacy die erste Eliminierung verbuchen konnte.
22. Dr. Britt Baker joined in 0:20:00
23. Shayna Baszler joined in 0:21:00
> Dr. Britt Baker made Kacy Catenzaro submit to an VNH in 0:21:33
24. Kayden Carter joined in 0:22:00
25. Charlotte joined in 0:23:00
26. AJ Lee joined in 0:24:00
27. Sonja Deville joined in 0:25:00
28. Zelina Vega joined in 0:26:00
29. Zoe Lucas joined in 0:27:00
Während immer mehr Frauen ins Match kamen beruhigte sich das Geschehen so langsam und auch die Nightmares konnten ihre Überzahl nicht mehr wirklich ausspielen. Schließlich war es dann aber erneut Rhipley die kurzen Prozess machen konnte und Zelina eliminierte.
> Rhea Rhipley pinned Zelina Vega with a Riptide in 0:27:57
30. Billie Kay joined in 0:28:00
Die erste Ikonin kam ins Match...naja zumindest offiziell, denn sie ging direkt zu den Kommentatoren, um sich zu verstecken und auf Peyton zu warten. Dort konnte sie dann auch gut sehen wir eine etwas zu übermutig agierende Rhipley schließlich in den Kirufuda Clutch genommen wurde und gegegnüber Baszler das Bewusstsein verlor.
> Shayna Baszler made Rhea Rhipley pass out to the Kirufuda Clutch in 0:28:45
31. Bailey joined in 0:29:00
Bailey brawlte sich erst einmal direkt mit Billie Kay und verkündete dann bei den Kommentatoren, dass sie zwar den World Cup gewonnen habe, aber nun auch dieses Match gewinnen will, um schon bei Multimania zum großen Vorbild der Frauendivision zu werden. Im Ring ging es dann auf einmal ganz schnell. Alpha bekam Zoe Lucas zu packen und pfefferte eine Lariat rein, die sich nur so gewaschen hatt. Als sie dann auch noch Kayden hochnahm, kontne diese aber kontern und die Hühnin überraschen. Alpha gefiel dies so garnicht und so verpasste sie Kayden direkt danach einen Omega Slam. Dies konnte dann während Mandy Rose ins Match kam, auch Charlotte nutzen um die bereits geschlagene Kayden in den Figure 8 zu nehmen. Damit war Kayden per Aufgabe raus.
> Alpha Female pinned Zoe Lucas with a Lariat in 0:29:20
> Kayden Carter pinned Alpha Female with a Victory Roll in 0:29:43
32. Mandy Rose joined in 0:30:00
> Charlotte made Kayden Carter submit to a Figure 8 Lock in 0:30:19
33. Kay Lee Ray joined in 0:31:00
Auch nach dem Einzug von Kay Lee Ray ging es wieder Schlag auf Schlag im Riing. Bailey lief in den Black Widdow und gab überraschend schnell auf. AJ lief dann aber in den High Kick von deville ein und war KO. Doch als Deville dann wieder aufstand kam auch schon Mandy mit ihren durchaus hübschen, aber extrem tödlichen Knie angerauscht. 3 Eliminierungen in 30 Sekunden!
> AJ Lee made Bailey submit to a Black Widdow in 0:31:34
> Sonja Deville pinned AJ Lee with a Switching High Kick in 0:31:42
> Mandy Rose pinned Sonja Deville with a Bicycle Knee Strike in 0:32:00
34. Liv Morgan joined in 0:32:00
35. Peyton Royce joined in 0:33:00
36. Dakota Kai joined in 0:34:00
Liv Morgan kam ins Match und prügelte wie eine verrückte auf die Damen im Ring ein. Gefolgt von Peyton, welche Billie bei den Kommentatoren abholte und kurz ihr Make Up machte. Dakota war nun auch dabei und das nun zusammen arbeiten könnende Iiconic Duo lag direkt mit eeiner tollen Pinning Combination gegen Deonna los, welche die Virtuosin eliminierte.
> Peyton Royce pinned Deonna Purazzo with the Iiconic pinning Cimbination in 0:34:31
37. Ember Moon joined in 0:35:00
Der begehrte Spot Nummer 37 geht dieses mal an Ember Moon, welche sofort mit heftigen Forearms sich einiges an Luft verschaffte. Ganz so iconisch sollte der Abend dann doch nicht werden, denn Kay Lee Ray konnte Billie mit der Gory Bomb eliminieren. Damit war Peyton nun alleine.
> Kay Lee Ray pinned Billie Kay with a Gory Bomb in 0:35:54
38. Sarah Logan joined in 0:36:00
39. Jana Toshiba joined in 0:37:00
Sarah Logan konnte nun gerade noch rechtzeitig Liv Morgan vor den Fängen der Nightmares retten, denn mittlerweile war mit Jana Toshiba auch das Nightmare Küken im Rennen. Eine überwältigte Peyton lief dann auch noch in den Finisher von Liv und so waren die MWF Womens Tag Team Champions leider schon wieder Geschichte.
> Liv Morgan pinned Peyton Royce with a Facebreaker in 0:37:29
40. Kairi Sane joined in 0:38:00
Und ein letztes mal ertönte die neue Yoshi Mightmares Musik. Kairi Sane, die letzte MWF Womens Championess holt sich die Nummer 40 und ist in guter Stable Gesellschaft. Die Japanerinnen wurden nun richtig dominant mit den frischen Blut. In einer Erdbebeneliminierung schaffte es der Rookie Jana Toshiba dann Dr. Britt Baker auszuknocken.
> Jana Toshiba pinned Dr. Britt Baker with a Boma-Ye Knee Strike in 0:39:44
Nun war den restlichen Damen klar, dass sie zusammen halten müssen, um gegen die Übermacht zu bestehen. Hier verhielt sich Dakota als Sprachroh und Strategin. Durch ihre Führung konnte die Nightmares erst einmal zurückgeschlagen werden, bis sie dann sogar Jana eliminieren konnte.
> Dakota Kai pinned Jana Toshiba with a Go 2 Kick in 0:41:35
Direkt nach den erfolgreichen Cover kam aber Kairi angeflogen und traf genau mit dem wohl schönsten Elbow Drop im Business.
> Kairi Sane pinned Dakota kai after an insane Elbow in 0:41:57
Ohne Kai verloren die restlichen Damen etwas ihre Führung und so konnte die Nightmares wieder ihre Ziele aussuchen, isolieren und eliminieren. Dieses mal mit einem Moonsault von Io an Baszler.
> Io Shirai pinned Shayna Baszler after a Moonsault in 0:43:48
Charlotte und Mandy gingen nun auf Io und Kairi los, doch in einem kurzen Ruhemoment setzte es einen deftigen Kick von Charlotte gegen Mandy und die dirtiest Queen in the Game setzte eine Eliminierung gegen Mandy.
> Charlotte pinned Mandy Rose with the Natural Selection in 0:44:39
Besonders schalu war dies aber nicht, denn nun war das Kräfteverhältniss noch weiter verschoben. Kairi machte es ganz schlau und spukte Charlotte Green Mist ins Gesicht. Die dann blinde wurde einfach eingerollt und Meiko legte extra Gewicht auf den Pinfall.
> Kairi Sane pinned Charlotte after a Green mist Attack in 0:45:01
Ember Moon und Kay Lee Ray versuchten sich nun dem Stable zu erwehren, doch nach und nach verloren sie die Kontrolle. Schließlich kam es wie es kommen musste und Io setzte bei Kay Lee mit einem Moonsault den Endstrich.
> Io Shirai pinned Kay Lee Ray after a Moonsault in 0:47:12
Wenn ich gegen die Japanerinnen nicht ankomme, dann eliminiere ich halt wen anders. So oder so ähnlich hatte es sich wohl Ember gedacht als sie den Riott Squad halbierte und Sarah Logan Eclipste.
> Ember Moon pinned Sarah Logan with an Eclipse in 0:48:24
Liv war nun alleine und auf verlorenen Posten. Io und Kairi, welche hier die eindeutig MVPs im match waren zerstörten Liv. Beide gingen auf ein obersten Seil und Io lies Kairi den Vortritt. Es setzte den Insane Elbow und Liv war rauß.
> Kairi Sane pinned Liv Morgan after an Insane Elbow in 0:48:55
Aber direkt nach dem der Referee bis 3 zählte sprang plötzlich Io auf Kairi und eliminierte ihre Partnerin!
> Io Shirai pinned Kairi Sane with a Crucifix in 0:49:04
Es began nun eine heftige Diskussion zwischen Io und Kairi, wobei sich die erstere durchaus entschuldigte, jedoch immer wieder auf das Multimaniazeichen zeigte. Meiko kam nun ebenfalls dazu und die Legende schaffte es die beiden zu beruhigen. kairi verlies den Ring und Io und Meiko lenkten ihren Fokus nun auf Ember. Diese wuchs dann über sich heraus und erwehrte sich immer wieder den beiden Wrestlerinnen abwechselnd, bis die schließlich einen Rolling Forearm gegen Meiko zeigte und sie aus den Ring war. Io kam mit einem Monnsault angeflogen, doch Ember wich aus. Es folgte ein krachender DDt und Ember ging aufs oberste Seil. Der Eclipse saß und nun war es ein 1 vs 1.
> Ember Moon pinned Io Shirai with an Eclipse in 0:51:17
Ember und Meiko, Nummer 37 gegen Nummer 4, jung gegen alt, Womens Revolution gegen alte Yoshi Tradition. Es entwickelte sich ein super Match, welches die Qualität zum Ende hin noch einmal extrem hochhebte. Doch meiko war einfach schon zu ausgelaugt, um jetzt noch mit der voll im Saft stehenden Ember mitzuhalten. Moon brachte wieder ihren Rolling Forearm und Meiko lag regungslos im Ring. Nun ging dann Ember zum großen Abschluss wieder aufs oberste Seil, doch plötzlich kam kairi angerannt und wollte den Green Mist zeigen. Ember sprang aber rechtzeitig wieder in den Ring und verpasste dann der auf den Apron stehenden Kairi einen fetten Schlag. Sie drehte sich zurück und lief direkt in einen Spinning High Kick von Meiko. Das Cover ging nur bis 2, aber ein dann folgender brutaler Scorpion Kick machte Meiko auf ihre alten tage noch einmal zur Hauptherausforderin der MWF!
> Meiko Satomura pinned Ember Moon with a Scorpion Kick in 0:55:58
Rating: ****

Damit trifft Meiko Satomura bei Multimania III auf Paige um die MWF Womens Championship!

Langsam treffen nun alle Yoshi Nightmares im Ring ein. Shida, Shirai, Sane und Asuka setzten alle ihre Masken auf und knien sich im Kreis mit Kendo Sticks in der Hand hin. Alle vier zeigen nun auf die im Ring stehende und komplett fertige Meiko Satomura, welche ihre Maske wegwirft und dann mit ihren Kendo Stick auf das Multimania III Wappen zeigt.

Paige erscheint dann noch mit ihrer MWF Womens Championship auf der Bühne und liefert sich einen Staredown mit Meiko und der rest der Gruppierung. Die Yoshis könnten zum Nightmare der Nummer 1 in der MWF Frauendivision werden!!
0 x

Antworten